mir wei jesus über auem gseh

Freikirchen, freie Gemeinden jeglicher Art, verschiedenste christliche Missionsgesellschaften und Hilfswerke

Moderator: bigbird

mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Tulbi » Di 10. Aug 2010, 14:34

Hallo

Ihr kennt sicher das Lied, welches in Freikirchen häufig gesungen wird.

Eine Strophe geht so:

Schritt für Schritt göh mer vorwärts
meh u meh Land näme mir i
jedes Gebät wird e mächtigi Waffe
Satans Feschtige stürzä i


Wie unbiblisch ist dieser Text???

"Meh u meh Land nämemir ih"

Also ist das nicht ein klarer Aufruf für mehr Lebensraum zu schaffen für Christen?
In Freikirchen steht das neue Testament im Mittelpunkt, man wird keinen solchen Aufruf finden!!
Auch im alten Testament sind solche Aufrufe höchstens für Land gefallen, welches früher geraubt worden ist.
Ich denke es gibt sogar das die Bibel Landnahme als Unrecht bezeichnet oder?

"Jedes Gebät wird eh mächtigi Waffe, Satans Feschtige stürzä i"

Christentum heisst doch, von Bösen erlöst zu werden...
Aber es steht doch nirgends, dass es die Aufgabe der Christen ist, den Satan anzugreiffen!!
Und kann mir sagen, wie man aus der Bibel auf "Satans Festungen" kommt?

Für mich ist das ein reisserisches und unversöhnliches Lied, welches Diffuse Botschaften ohne jegliche Nächstenliebe austrahlt.

Wie kommte es, dass Freikirche zum Teil solche Lieder abspielen?

Lg

Tobias
Der Herr sei mit dem, welcher nicht mit einem Herrn ist.
Benutzeravatar
Tulbi
Power Member
 
Beiträge: 977
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 23:22

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Mariette M. » Di 10. Aug 2010, 15:05

Tulbi hat geschrieben:Hallo

Ihr kennt sicher das Lied, welches in Freikirchen häufig gesungen wird.

Eine Strophe geht so:

Schritt für Schritt göh mer vorwärts
meh u meh Land näme mir i
jedes Gebät wird e mächtigi Waffe
Satans Feschtige stürzä i


Wie unbiblisch ist dieser Text???

"Meh u meh Land nämemir ih"

Also ist das nicht ein klarer Aufruf für mehr Lebensraum zu schaffen für Christen?
In Freikirchen steht das neue Testament im Mittelpunkt, man wird keinen solchen Aufruf finden!!
Auch im alten Testament sind solche Aufrufe höchstens für Land gefallen, welches früher geraubt worden ist.
Ich denke es gibt sogar das die Bibel Landnahme als Unrecht bezeichnet oder?

"Jedes Gebät wird eh mächtigi Waffe, Satans Feschtige stürzä i"

Christentum heisst doch, von Bösen erlöst zu werden...
Aber es steht doch nirgends, dass es die Aufgabe der Christen ist, den Satan anzugreiffen!!
Und kann mir sagen, wie man aus der Bibel auf "Satans Festungen" kommt?

Für mich ist das ein reisserisches und unversöhnliches Lied, welches Diffuse Botschaften ohne jegliche Nächstenliebe austrahlt.

Wie kommte es, dass Freikirche zum Teil solche Lieder abspielen?

Lg

Tobias


Hier der englische Originaltext:
We want to see Jesus lifted high
A banner that flies across the land
That all men might see the truth and know
He is the way to heaven

(Chorus)
We want to see, we want to see
We want to see Jesus lifted high
We want to see, we want to see
We want to see Jesus lifted high

Step by step, we're moving forward
Little by little, taking ground
Every prayer a powerful weapon
Strongholds come tumbling down and down and down and down


We're gonna see, we're gonna see
We're gonna see Jesus lifted high
We're gonna see, we're gonna see
We're gonna see Jesus lifted high


Von Satan steht da schon mal nichts....

Maria
Die Orthodoxe Kirche: Evangelisch, aber nicht protestantisch; orthodox, aber nicht jüdisch; katholisch, aber nicht römisch. Die ungeteilte Kirche. Sie hat den Glauben der Apostel geglaubt, gelehrt, bewahrt, verteidigt und ist dafür gestorben... seit dem Pfingsttag vor 2000 Jahren
Mariette M.
Wohnt hier
 
Beiträge: 2417
Registriert: Fr 2. Sep 2005, 00:54

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Gnu » Di 10. Aug 2010, 15:15

2 Kor 10 4-6: Denn die Waffen unsres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig im Dienste Gottes, Festungen zu zerstören. Wir zerstören damit Gedanken und alles Hohe, das sich erhebt gegen die Erkenntnis Gottes, und nehmen gefangen alles Denken in den Gehorsam gegen Christus. So sind wir bereit, zu strafen allen Ungehorsam, sobald euer Gehorsam vollkommen geworden ist.
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11312
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Gnu » Di 10. Aug 2010, 15:20

Tulbi hat geschrieben: "Meh u meh Land näme mir ih"

Also ist das nicht ein klarer Aufruf für mehr Lebensraum zu schaffen für Christen?

Das ist ein Aufruf, unseren eigenen Charakter zu heiligen, indem wir dem Satan immer mehr Rechte wegnehmen, die er an uns so lange hat, als unsere Gedanken, Worte und Werke sich nicht von denen der Welt unterscheiden.

Das gehört zum Einmaleins des Christseins.
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11312
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Tulbi » Di 10. Aug 2010, 15:33

meh u meh land nähme mir i

das soll ein aufruf nach mehr charakterstärke sein???

ich weiss nicht, man kann ja alles verdrehen...
Der Herr sei mit dem, welcher nicht mit einem Herrn ist.
Benutzeravatar
Tulbi
Power Member
 
Beiträge: 977
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 23:22

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Taube » Di 10. Aug 2010, 15:39

Für mich isch es auch e komischi Interpretation.

Gruess vo de Tuube
Zuletzt geändert von Taube am Di 10. Aug 2010, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Taube » Di 10. Aug 2010, 16:04

Mir chunt bi däm Lied ener de Wilkinson mit siim Wohlstandsevangelium in Sinn:

1. Chronik 4,9f: Jabez war angesehener als seine Brüder. Und seine Mutter nannte ihn Jabez; denn sie sprach: Ich habe ihn mit Kummer geboren. Und Jabez rief den Gott Israels an und sprach: Ach dass du mich segnetest und mein Gebiet mehrtest und deine Hand mit mir wäre und schafftest, dass mich kein Übel bekümmere! Und Gott ließ kommen, worum er bat.


Gruess vo de Tuube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon alegna » Di 10. Aug 2010, 16:27

Tulbi hat geschrieben:meh u meh land nähme mir i

das soll ein aufruf nach mehr charakterstärke sein???

ich weiss nicht, man kann ja alles verdrehen...

Ne ne, das ist schon richtig so!!
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15493
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Gnu » Di 10. Aug 2010, 16:30

Tulbi hat geschrieben:meh u meh land nähme mir i

das soll ein aufruf nach mehr charakterstärke sein???

ich weiss nicht, man kann ja alles verdrehen...

'türlich ist es das, wobei ich nichts von Charakterstärke geschrieben habe, sondern Heiligung.

Verdrehen tun laut Petrus die Unverständigen die schwer verständlichen Briefe des Paulus. :lol:
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11312
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Tulbi » Di 10. Aug 2010, 16:45

ja, den Zusammenhang zwischen Landannahme und charakterheiligung ist für mich nur schleierhaft !

Alena, was ist schon richtig so?
Und warum?

Hallo Taube

Den begriff habe ich noch nie gehört...
aber es bezeichnet eine materialistische Auslegung der Bibel, oder?

Lg

Tobi<as
Der Herr sei mit dem, welcher nicht mit einem Herrn ist.
Benutzeravatar
Tulbi
Power Member
 
Beiträge: 977
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 23:22

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Sandra73- » Di 10. Aug 2010, 16:54

Hallo Tobias,

ich glaube, Du interpretierst dieses Lied in eine völlig falsche Richgtung.
Das Problem besteht darin, dass es in "christlichem Chargon" gesungen wird, also dass für Christen klar ist, worum es im Text geht, jedoch für Aussenstehende mag es seltsam und unverständlich klingen.
Es ist nämlich schlicht und einfach eine geistliche Symbolsprache ;)

So bedeutet "Land" nämlich keineswegs ein Land auf der Landkarte, oder ein Gebiet auf der Erde. Sondern es geht um eine Landeinnahme im geistlichen Sinne.
Dort, wo durch das Wirken Satans bei den Menschen "Land geraubtr wurde", also in der Persönlichkeit.
Und allesfalls, wo es um Land im Sinne von Gebiet auf der Erde geht, eine Region, da geht es ebenfalls darum, dass dieses Gebiet für die Botschaft Jesu eingenommen wird, also dass das Evangelium dort verbreitet wird.

Das Gebet als mächtige Waffe zielt dahin, dass Gebet eben mächtig wirkt. Die Festungen Satans sind ja auch keine Burgen und Festungen im materiellen Sinne, sondern es geht um Gefühle, um Ängste, Vorurteile, um Dinge die uns daran hindern, das Evangelium zu verstehen und die Botschaft Jesu anzunehmen.

Mit lieben Grüssen,
Sandra
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8233
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 17:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Tulbi » Di 10. Aug 2010, 17:01

Jesus hat die Gläubigen vom Bösen befreit...

... inwiefern ist dies:

2 Kor 10 4-6: Denn die Waffen unsres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig im Dienste Gottes, Festungen zu zerstören. Wir zerstören damit Gedanken und alles Hohe, das sich erhebt gegen die Erkenntnis Gottes, und nehmen gefangen alles Denken in den Gehorsam gegen Christus. So sind wir bereit, zu strafen allen Ungehorsam, sobald euer Gehorsam vollkommen geworden ist.

noch nötig?
Der Herr sei mit dem, welcher nicht mit einem Herrn ist.
Benutzeravatar
Tulbi
Power Member
 
Beiträge: 977
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 23:22

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Gnu » Di 10. Aug 2010, 17:03

Tulbi hat geschrieben: Jesus hat die Gläubigen vom Bösen befreit...

Wer sagt das?
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11312
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Tulbi » Di 10. Aug 2010, 17:05

Vergib ihnen ihre Sünde
Der Herr sei mit dem, welcher nicht mit einem Herrn ist.
Benutzeravatar
Tulbi
Power Member
 
Beiträge: 977
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 23:22

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Gnu » Di 10. Aug 2010, 17:14

Tulbi hat geschrieben:Vergib ihnen ihre Sünde

Hat Mose gebetet in 2 Mose 32 32

Vergib ihnen doch ihre Sünde; wenn nicht, dann tilge mich aus deinem Buch, das du geschrieben hast.
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11312
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Taube » Di 10. Aug 2010, 17:18

@ Tulbi

Als Wohlstandsevangelium wird heute meist der Glauben bezeichnet, welcher den richtigen Glauben und das richtige Gebet in Beziehung setzt zum materiellen Wohlstand und zum persönlichen Erfolg, sei es im Beruf. Krankheiten sind dabei nur mangelnder Glaube.

Mich dünkt, dass das Lied eine sehr widersprüchlich ist:

1. Das Reich Gottes wird in Gemeinden mit pietistischen oder evangelikalem Hintergrund meist nicht als mit der Welt verbunden sondern das Reich bleibt im Jenseitigen. Die Wortwahl des Liedes ist jedoch sehr konkret weltlich. So wird das Lied umgedeutet auf den Chrarakter. Bedeutung und Wortwahl sind so ganz verschieden. Gerade in Gemeinden, die meist ein wörtliches Verständnis der Bibel lehren, wird hier dann plötzlich nur noch der übertragene Sinn verstanden.
2. Im Forum ist ja soviel vom Teufel, Dämonen, Antichrisen und Satan die Rede. Man soll vorsichtig sein, hinter jedem Baum fast steckt der Teufel. Vorsicht, Vorsicht und nochmals Vorsicht! Aber plötzlich wird in diesem Lied behauptet, dass man die Festungen Satans stürzen könne. ...und das als Christ!

Mir wei Jesus über allem gseh

Mir wei Jesus über allem gseh
Es Banner wo steit i üsem Land
Dass alli erkenne und verstöh:
Är isch der Wäg zum Himmel
Mir wei ne gseh, mir wei ne gseh
Mir wei Jesus über allem gseh (2x)

Schritt für Schritt gö mer vorwärts
Meh u meh Land nähme mer i
Jedes Gebätt e mächtegi Waffe
Satans Feschtige stürzen i und i und i und i


Das Wort Liebe kommt nicht vor. Das Wort Evangelium kommt nicht vor. Es ist ein Kriegslied, das Jesus wie ein Banner über sich hält. Wie früher bei den alten Eidgenossen: Voraus die Fahne, dahinter die Christen mit den Hellebarden. Viel kann man da nicht mehr missverstehen, zu deutlich sind die Worte des weltlichen Krieges. Viel geistliche Kraft ist nicht mehr dahinter versteckt. Die Marschschritte haben die Frohe Botschaft platt gedrückt.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Gnu » Di 10. Aug 2010, 17:31

Wenn aber das Reich Gottes in mir, vor allem in meinen Gedanken ist, so stimmt es besser. Recht gebe ich Taube mit der „Fahne die wir über unserem Land sehen wollen”. Damit meint man wahrscheinlich möglichst viele Versammlungshäuser, Kapellen und Kirchenbauten, somit Reich Gottes mit Backsteinen gebaut. Oder möglichst viele „christliche” Gesetze in der Welt. Das wäre dann ein Lied für christliche Politiker.

P.S. Ich habe auf meinem PC die Folien-Texte von 226 Liedern. In keinem einzigen davon kommt „Evangelium” vor. „Liebe” kommt in 52 vor.
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11312
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Sandra73- » Di 10. Aug 2010, 17:42

Hallo Taube,

ich gehe damit einig, dass es diesen Touch von "Kriegslied und Eroberung" hat, allerdings ist das eben im geistlichen Sinne, und dass wir in diesem Kampf zwischen der Welt udn dem Licht (Reich Gottes, nicht nur Jenseitig, sondern durchaus auch hier im menschlichen Bereich, eben da wo das Licht Gottes,also das Evangelium auf guten Boden fällt und aufwächst und wo die Gläubigen dann tatsächlich das Licht Gottes sichtbar machen hier auf der Erde unter den Menschen :)) ) sind, steht durchaus in der Bibel.

Ja, es ist nicht ein evangelistisches Lied.
Aber das braucht es auch nicht zu sein. Denn Anbetung und geistliche Lieder sind ja eine Komunikation zwischen Gläubigen und Gott und deren Sinn ist es nicht, das Evangelium zu verkünden.

Allerdings steckt in diesem Lied tatsächlich wenig wirkliche Anbetung.
Es ist mehr ein "Wir machen einander Mut"-Lied von Gläubigen für Gläubige. Es hat "Erzählcharakter", aber keinen Anbetungscharakter.
Es wird nicht direkt Gott angesprochen, noch ist es auf Gott selbst ausgerichtet, nicht im "Du" verfasst und beschreibt oder preist auch nicht im eigentlichen Sinne Gott.
Deshalb würde ich es nicht Anbetungs-oder Lobpreislied nennen.

Liebe Grüsse,
Sandra
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8233
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 17:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Taube » Di 10. Aug 2010, 17:50

Sandra73- hat geschrieben:Hallo Taube,

ich gehe damit einig, dass es diesen Touch von "Kriegslied und Eroberung" hat, allerdings ist das eben im geistlichen Sinne, ...


Da musst Du wirklich weit suchen, wenn das noch irgendein geistlicher Sinn hat. Ein Jesus Christus, denn Du vorne auf dem Banner trägst, ist mehr Blasphemie als christlicher Geist. Da kommt es nicht mehr darauf an, was man für ein Christentum vertritt, da geht dann alles. ...ob dieser so ausgedrückter Geist tatsächlich in der Bibel zu finden ist?
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Taube » Di 10. Aug 2010, 17:54

Mich dünkt manchmal, dass die neuen Kirchengesangbücher, welche die grossen Kirchen in den letzten 10 Jahren herausgegeben haben, schon lange wieder veraltet sind. Aber wenn ich manche modernen Lieder zum Lobpreis oder für andere Anlässe sehe, weiss ich, da sind viele miese Sachen zu hören.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Sandra73- » Di 10. Aug 2010, 17:58

Ja, Taube, das findet sich tatsächlich in der Bibel.
Lies mal im AT, wie Jahweh beschrieben wird.
Im NT drückt sich das vor allem auf der geistlichen Ebene aus, nach Epheser 6 z.B. So weit muss ich da gar nicht suchen.
Allerdings kommt es tatsächlich sehr stark darauf an, ob wir uns diesem Geist unterordnen und ihm dienen, oder ob wir uns selbst zum Kriegsherrn ernennen und dies alles als geistliche Formel benutzen, die damit letztlich zur Zauberei wird und wirklich nicht mehr viel mit dem Heiligen Geist zu tun hat.
Denn in Sacharja 4 steht auch, "nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist".
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8233
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 17:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Taube » Di 10. Aug 2010, 18:04

Sandra73- hat geschrieben:Denn in Sacharja 4 steht auch, "nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist".

Eben genau, in der Bibel finden wir nicht diesen einseitigen Geist, wie in diesem Lied!

... und sicher keine Instrumentalisierung von Jesus in Form eines Banners.

Aber lies mal Epheser 6 und vergleiche es mit dem Lied. Du wirst sehen, das Lied ist ganz weit weg von Epheser 6!

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Sandra73- » Di 10. Aug 2010, 18:12

Ja, das mit dem Banner über dem Land ist eine charismatische Theologie, die nicht greift und nicht biblisch ist.
Dennoch gibt es diesen geistlichen Kampf, und der wird sehr wohl in Epheser 6 aufgegriffen und beschrieben.

Ich habe auch nichts darüber ausgesagt, ob dieses Licht biblisch oder unbiblisch ist von seinem Gesamttext her.
ich habe lediglich erklärt, wie die Symbolik des Liedes zu verstehen ist und woher diese Art Sprache kommt.
Ebenso habe ich deklariert, dass ich es aufgrund des "Erzählcharakters" der auf sich selbst und das "wir" ausgerichtet ist, in meinen Augen nicht zu den Anbetungsliedern zählt.
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8233
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 17:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Gnu » Di 10. Aug 2010, 18:25

Möglicherweise stammt das Lied aus der Zeit, als Christen mit Jesusmärschen „geistliche Kampfführung” betrieben. Dass Gebet eine mächtige Waffe gegen die Festungen Satans sein kann, leuchtet mir aber schon ein. Und dass wir Jesus über allem sehen wollen, ist nicht a priori verwerflich. Die Moslems wollen Allah über allem sehen, die Heiden die Sonne, die Christen Jesus.
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11312
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Tulbi » Di 10. Aug 2010, 21:17

Gnu hat geschrieben:2 Kor 10 4-6: Denn die Waffen unsres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig im Dienste Gottes, Festungen zu zerstören. Wir zerstören damit Gedanken und alles Hohe, das sich erhebt gegen die Erkenntnis Gottes, und nehmen gefangen alles Denken in den Gehorsam gegen Christus. So sind wir bereit, zu strafen allen Ungehorsam, sobald euer Gehorsam vollkommen geworden ist.


Das hat Paulus auf einen Vorwurf gesagt und ist hier sehr aus dem Zusammenhang gerissen!

Ausserdem:

"und nehmen gefangen alles Denken in den Gehorsam gegen Christus"

Entweder kann Paulus nicht anständig sprechen oder ich habe einen Denkfehler :D
Ich versteh diesen Satz nicht.
Der Herr sei mit dem, welcher nicht mit einem Herrn ist.
Benutzeravatar
Tulbi
Power Member
 
Beiträge: 977
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 23:22

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon alegna » Di 10. Aug 2010, 21:25

Tulbi hat geschrieben:"und nehmen gefangen alles Denken in den Gehorsam gegen Christus"

Ich versteh diesen Satz nicht.

Heisst nichts anderes als, dass wir unsere Gedanken ebenfalls dem Willen Gottes Unterordnen lernen müssen. Also, auch unsere Gedanken sollen rein und sündlos werden. Denn aus dem Gedanken entsteht die Handlung und je nach dem zum Guten oder eben zur Sünde. Also auch mit unseren Gedanken sollen wir Gott die Ehre geben.
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15493
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Tulbi » Di 10. Aug 2010, 21:31

Das kann es nicht heissen!
dann müsste es heissen

für christi
und nicht gegen christi
Der Herr sei mit dem, welcher nicht mit einem Herrn ist.
Benutzeravatar
Tulbi
Power Member
 
Beiträge: 977
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 23:22

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Gnu » Di 10. Aug 2010, 21:38

Tulbi hat geschrieben:Ausserdem:

"und nehmen gefangen alles Denken in den Gehorsam gegen Christus"

Entweder kann Paulus nicht anständig sprechen oder ich habe einen Denkfehler :D
Ich versteh diesen Satz nicht.

Du bist nicht der einzige, der Paulus nicht versteht. Als wiedergeborener Christ hat man Macht, den eigenen Gedanken zu befehlen, wem sie gehorchen sollen. Paulus tut das, indem er sie Jesus unterordnet, d.h. er denkt so, wie Jesus an seiner Stelle denken würde.

Alegna hat dir mit eigenen Worten etwas ähnliches geschrieben.
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11312
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Gnu » Di 10. Aug 2010, 21:39

Tulbi hat geschrieben:Das kann es nicht heissen!
dann müsste es heissen

für christi
und nicht gegen christi

Gehorsam gegen jemanden sein bedeutet nicht, dass man gegen jemanden ist, sondern genau das Gegenteil. Deutsch ist eben schwierig.
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11312
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Tulbi » Di 10. Aug 2010, 21:42

Paulus spricht nicht wie Jesus!

Und Deutsch ist wirklich kompliziert :D vorallem wegen so Schachtelsätze...
Der Herr sei mit dem, welcher nicht mit einem Herrn ist.
Benutzeravatar
Tulbi
Power Member
 
Beiträge: 977
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 23:22

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Gnu » Di 10. Aug 2010, 21:45

Tulbi hat geschrieben:Paulus spricht nicht wie Jesus!

Und Deutsch ist wirklich kompliziert :D vorallem wegen so Schachtelsätze...

Jesus sprach nicht zu den Heiden, Paulus war der Apostel, der diese Dreckarbeit für Jesus erledigte. Demgemäss ist seine Sprache manchmal roher. Aber die Gedanken empfing er durch den Heiligen Geist von Jesus.
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11312
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Sandra73- » Di 10. Aug 2010, 21:47

Paulus sprach überhaupt gar nicht Deutsch...also ist es total nichtig, sich über das Deutsch von Paulus zu unterhalten :roll:
Da geht es um Übersetzung und das altertümliche Deutsch, das halt damals zur Zeit der Bibelübersetzung gesprochen udn auch verstanden wurde.
Aber zugegeben, in der heutigen Zeit klingt noch Manches sehr seltsam, udn braucht zuerst eine Erklärung oder führt zu Missveständnissen, nur rein dadurch dass sich die Deutsche Sprache seither verändert hat.
Zuletzt geändert von Sandra73- am Di 10. Aug 2010, 21:50, insgesamt 2-mal geändert.
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8233
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 17:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Tulbi » Di 10. Aug 2010, 21:48

Heidi

Jesus verstand es einem Thema gerecht zu werden.

Er verstand es pointiert seine intelligente Meinung kundzutun...

Paulus ist eher das Gegenteil...
Der Herr sei mit dem, welcher nicht mit einem Herrn ist.
Benutzeravatar
Tulbi
Power Member
 
Beiträge: 977
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 23:22

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Sandra73- » Di 10. Aug 2010, 21:49

Wer ist denn Heidi?
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8233
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 17:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Tulbi » Di 10. Aug 2010, 21:53

heiden
Der Herr sei mit dem, welcher nicht mit einem Herrn ist.
Benutzeravatar
Tulbi
Power Member
 
Beiträge: 977
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 23:22

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Sandra73- » Di 10. Aug 2010, 21:57

Achso!
Dachte schon, von uns Mitschreibenden heisst doch niemand Heidi :lol:
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8233
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 17:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon jeig » Di 10. Aug 2010, 23:19

Taube hat geschrieben:Mir chunt bi däm Lied ener de Wilkinson mit siim Wohlstandsevangelium in Sinn


Bitte was?
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3607
Registriert: So 31. Aug 2003, 13:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Tulbi » Mi 11. Aug 2010, 00:01

google -> wohlstandsevangelium :D
Der Herr sei mit dem, welcher nicht mit einem Herrn ist.
Benutzeravatar
Tulbi
Power Member
 
Beiträge: 977
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 23:22

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Sandra73- » Mi 11. Aug 2010, 00:04

Ich könnte mir vorstellen dass jeig eher "Wilkinson" nachgefragt hat, weil er an David Wilkerson denkt, der meines Wissens eigentlich nicht das Wohlstandsevangelium verkündet....?
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8233
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 17:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: mir wei jesus über auem gseh

Beitragvon Gnu » Mi 11. Aug 2010, 03:52

Sandra73- hat geschrieben:Ich könnte mir vorstellen dass jeig eher "Wilkinson" nachgefragt hat, weil er an David Wilkerson denkt, der meines Wissens eigentlich nicht das Wohlstandsevangelium verkündet....?

wikipedia führt David Wilkerson als Kritiker des Wohlstandsevangeliums auf.

Wilkinson gibt es viele im Internet. Vor allem die Rasierklinge. :lol:
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11312
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Nächste

Zurück zu Freikirchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast