Joyce Meyer

Freikirchen, freie Gemeinden jeglicher Art, verschiedenste christliche Missionsgesellschaften und Hilfswerke

Moderator: bigbird

Re: Joyce Meyer

Beitragvon schupfermaus » Do 8. Okt 2009, 11:55

Zorro hat geschrieben:
nichts ist passiert? Besitzt du auch die tiktaktischen-Fähigkeiten? Gott sagt uns in der Bibel was passiert. Glaube mir, das passiert auch wirklich. Spätestens wenn wir die Erde hier verlassen werden wir es sehen.

nun,aber jesus sprach er komme auf die erde ....und das sei dann das ende..
tiktak geht die sache so denke ich mit logischen menschenverstand an und das finde ich gut so.
denn wo man anfängt darüber nachzudenken,wird der glaube an das vorher geglaubte schwächer...
denn man kann viel glauben,wie zb. das kühe lila sind nur weil man eine in der werbung gesehen hat..
Ich sehne mich zwar nach Jesus, aber trotzdem sollen wir die verbleibende zeit nutzen, nutzen als Geschenk der Gnade, damit viele Menschen noch errettet werden vor dem Verderben.

hm...je länger es dauert um so mehr menschen kommen noch hinzu(werden geboren)...welchen sinn ergibt das...das heißt dann es gibt nie ein ende weil es immer menschen gibt die vielleicht noch erretten werden können.
demzufolge ist deine ausssage eher sinnlos,oder?

Ich kenne dich nicht, darum kann ich es nicht beurteilen. Viele Menschen finden die Wahrheit, wollen sie aber nicht akzeptieren. Zweifel zerstören das Wachstum der Erkenntnis. Dies sagte schon Jesus in seinem Gleichnis:

und wie stellst du fest das du auf den richigen weg bist zur wahrheit?

Meinst du Agnostikerin?

nein...erst war ich christ,dann gnostiker und jetzt bin ich nur noch mensch ohne einen zwang nach der wahrheit zu suchen.

lg.maus
Benutzeravatar
schupfermaus
Abgemeldet
 
Beiträge: 892
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 18:17
Wohnort: Niederbayern

Re: Joyce Meyer

Beitragvon schupfermaus » Do 8. Okt 2009, 12:12

"Oli4"schrieb...
So ab der dritten Digital-Hitechkamera mit allem Zubehör und so jährlich 2 Wochen Skiurlaub in der CH und 2x 2 Wochen Südsee denke ich, wäre es schon Zeit um darüber nachzudenken ;)
Bei mir sind's dann eher zuviele Bücher, wenn auch die Kosten dazu eher gering sind.

hm..da gebe ich dir recht,manches muß man aber wirklich nicht haben :respekt: .
aber meine zigaretten(viel zu viele) lass ich mir nicht schlecht reden... :lol: :lol: :lol:
auch wenn ich ohne die viel gesünder und länger leben könnte,aber man kann ja nicht alles haben.. :roll: :lol:

Diese Situation kenne ich 1:1 und es hat mich damals sehr viel Energie gekostet diese unschöne Zeit durchzustehen. Hinzu kam noch eine persönlich sehr schwierige Zeit, aber die Mitarbeiter haben mich auch getragen (und ertragen..). Auch habe ich damals sehr genau schauen müssen wo noch gerechtfertigte Leistungen verrechenbar sind um diese korrekt aber unnachgibig einzufordern.
Nur ab dem alleine geht wohl niemand sofort pleite, ausser bei sehr grossen unsicheren Aufträgen welche ich auch deswegen möglichst meide, doch es ist schon seeehr schwierig, weil meist gerade dann, wenn alle denken nicht zahlen zu müssen, auch die eigene Auftragslage hinzu noch schlecht ist....
Nun ja, Gott hatte mich damals gerufen udn gezogen und es wurde dadurch nicht alles plötzlich nur noch rosig, doch hatte ich wieder persönlichen Lebensmut bekommen um aufzustehen und weiterzugehen ! :praisegod:

ich freue mich für dich,erstens weil es gut läuft und zweitens das du den glauben noch nicht verloren hast. :umarm:
Ich nehem an wo es ums Erben geht... kenne ich aus Mutters Familienseite... jahrelanger Zank und mit einem Anwaltsschreiben wieder drei jahre Uneinigkeit mehr .....
Wie sagt man so treffend: "Was Du hast keinen Streit in deiner Familie? ... du wirst noch keine Erbschaft zu verteilen gehabt haben..." :cry:


hm...kannst du hellsehen :?: :o ....hatte auch so ein problem erst vor kurzen,es ist aber gut ausgegangen...weil ich so eine sture kuh bin und ich wollte das es gerecht abgeht...
Da danke ich, dass meine Mutter alles unabänderlich geregelt hat (2 Geschwister, 4 Stifgeschwiester und komplizierteste, unbehagende Verhältnisse) und beim Vater gebe ich einmal sofort eine Verzichtserklärung ab, so kann ich in Ruhe damit umgehen mit demjenigen ich nicht einverstanden wäre.

würde dir nicht raten zu verzichten,denn auch wenn du das geld nicht benötigst,denk an deine kinder,wer weis schon was noch auf sie alles zukommt,bestimmt keine besseren zeiten.
Ich arbeite für mein Brot und es reicht seit rund 30 Jahren immer für mehr als den gröbsten Hunger zu stillen. Danke Herr!

zurzeit ist nur mein mann berufstätig,aber wir kommen so um die runden...hm..urlaub war zwar noch nie drinn aber ich vermisse das auch gar nicht.
lg.maus
Benutzeravatar
schupfermaus
Abgemeldet
 
Beiträge: 892
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 18:17
Wohnort: Niederbayern

Re: Joyce Meyer

Beitragvon schupfermaus » Do 8. Okt 2009, 12:20

hallo pirate

ich sage dir,du bist ein segen für dieses forum :pray: danke das es dich gibt,amen...

du bist einfach zum knudeln... :umarm:
ich hoffe du bleibst uns noch lange erhalten,ich werde dafür :pray: .... :]

lg.maus ;)
Benutzeravatar
schupfermaus
Abgemeldet
 
Beiträge: 892
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 18:17
Wohnort: Niederbayern

Re: Joyce Meyer

Beitragvon Oli4 » Do 8. Okt 2009, 12:20

schupfermaus hat geschrieben:würde dir nicht raten zu verzichten,denn auch wenn du das geld nicht benötigst,denk an deine kinder,wer weis schon was noch auf sie alles zukommt,bestimmt keine besseren zeiten.

Habe keine Kinder ;) und ich täte es auch wenn ich welche hätte, sie täten weder besser leben damit, noch wäre mein Gewissen rein. Nun es geht auch weniger um Geld sondern eher um ev. Schulden bzw. vor allem unabgeschlossenen, davongelaufene falsche Dinge; im Ausland leben mag Probs verdrängen aber nicht ungeschehen machen. :oops:
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: Joyce Meyer

Beitragvon tiktak » Do 8. Okt 2009, 12:24

Oli4 hat geschrieben:
tiktak hat geschrieben:Zorro
Ich sage dir, was die Christen empfangen, wenn sie an Jesus Christus glauben

Den Tod durch Schwert, Steinigung oder Kreuzigung ;) ...Scheiterhaufen?
Ausser man ist ein Lieblingsjünger Jesus, dann stirbt man auf natürlichen Weg, darf aber vorher noch leiden (Patmos)
tiktak hat geschrieben:Oli
Jesus versprach dem in Geist und Wahrheit stehenden und betenden dasjenige was dieser benötigt, nicht materielles in Hülle und Überfülle.

Aja? Was denn zum Beispiel?
Aja--Sündenvergebung :idea: :idea:
Und ein Plätzchen im Himmel!
Sonst noch was? Was benötigt man denn ausser Gnade?
Ein bisschen Krankheit , die zur Zucht dient?
Ein bisschen Armut, damit man immer schön demütig bleibt?
:roll:

Dein Zynismus ist wieder mal voll in Fahrt.. :cry:

Nein, nein! Als ich den Satz las von Zorro-kam dieser Gedanke spontan in meinen Sinn und es entspricht der Wahrheit !
Und schon da wiederspricht sich die Bibel, denn es wird immer wieder in der Bibel erwähnt, dass Gott den seinen hohes Alter verspricht und Glück!
Nun ja-sehr alt wurde Stephanus und andre ja nicht, und auch heute gibts genug Christen die nicht grade alt werden-oder?

Aber Antwort bekam ich nicht von dir auf meine Frage, was man den noch benötigt!
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: Joyce Meyer

Beitragvon tiktak » Do 8. Okt 2009, 12:28

Zorro hat geschrieben:
tiktak hat geschrieben:Zorro

Ich sage dir, was die Christen empfangen, wenn sie an Jesus Christus glauben

Den Tod durch Schwert, Steinigung oder Kreuzigung ;) ...Scheiterhaufen?
Ausser man ist ein Lieblingsjünger Jesus, dann stirbt man auf natürlichen Weg, darf aber vorher noch leiden (Patmos)


Bitte entschuldige, wenn ich auf solche Aussagen nicht mehr antworte.
ZORRO

Is schon ok! Aber es entspricht nun mal der Wahrheit!
Habt ihr euch noch nie gefragt, warum Gott den seinen nicht half?
Schau mal die Christenverfolgung heute noch und was sie im Mittelalter alles erlitten!
Bei Paulus griff er doch auch ein!
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: Joyce Meyer

Beitragvon tiktak » Do 8. Okt 2009, 12:50

Zorro hat geschrieben: Ein weiteres seltsames Beispiel mit Bezug zu Geld:
“We laid hands on the check and prayed. I went and got all of our checkbooks and my pocketbook and Dave got his wallet and we laid hands on them and put the blood on them, asking God to protect our money, to cause it to multiply and to see to it that Satan could not steal any of it from us” (p.111 The Name, The Word, The Blood.).

Sie legten Hände auf den Scheck und beteten. Sie holte all ihre Scheckbücher und Brieftasche und sie legten ihre Hände darauf und legten "das Blut" ebenso darauf, baten Gott ihr Geld zu beschützen, damit es sich vervielfache und um zu sehen, dass Satan nichts davon stehlen könne.
ZORRO

Ich möchte zu dem Teil mal etwas äussern!
Auch ich tat sowas!
Immer wenn ich mein Gehalt bekam, oder Geld in die Hand nahm , um zu spenden oder bevor ich den Zehnten hergab, nahm ich den Betrag in die Hand und bat Gott um seinen Segen dafür-damit es zum Segen für andre wird!
Und diese Lehre kommt von der Bibelstelle mit dem Brot und den Fischen!
Lukas 9
13 Er aber sprach zu ihnen: Gebt ihr ihnen zu essen. Sie sprachen: Wir haben nicht mehr als fünf Brote und zwei Fische, es sei denn, dass wir hingehen sollen und für alle diese Leute Essen kaufen.14 Denn es waren etwa fünftausend Mann. Er sprach aber zu seinen Jüngern: Lasst sie sich setzen in Gruppen zu je fünfzig. 15 Und sie taten das und ließen alle sich setzen. 16 Da nahm er die fünf Brote und zwei Fische und sah auf zum Himmel und dankte, brach sie und gab sie den Jüngern, damit sie dem Volk austeilten. 17 Und sie aßen und wurden alle satt; und es wurde aufgesammelt, was sie an Brocken übrig ließen, zwölf Körbe voll.
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: Joyce Meyer

Beitragvon Zorro » Do 8. Okt 2009, 12:56

tiktak hat geschrieben: Is schon ok! Aber es entspricht nun mal der Wahrheit!
Habt ihr euch noch nie gefragt, warum Gott den seinen nicht half?
Schau mal die Christenverfolgung heute noch und was sie im Mittelalter alles erlitten!
Bei Paulus griff er doch auch ein!


Aus der Perspektive des irdischen Menschenlebens erscheint das tatsächlich so. Aber nur, wenn man sich an dieses Leben hier so fest klammert, dass das eigene irdische Leben wichtiger ist, als der Wille Gottes. Paulus war ein sehr gutes Beispiel dafür, sich von diesem Leben hier zu lösen und den Blick auf das Wesentliche, nämlich die Ewigkeit zu richten. Jesus selber sagt:
Denn wer sein Leben retten will, wird es verlieren; wer aber sein Leben um meinetwillen und um das Evangeliums willen verliert, wird es retten." - Die Bibel, Markus 8,35
Paulus starb für Jesus, Petrus wurde sogar gekreuzigt für seinen Glauben. Auch heute sterben Menschen für den Glauben an Jesus Christus, im Iran, im Irak, in Saudi-Arabien, im Jemen. Übernimm eine andere Perspektive, nicht die der Gotteskritikerin, sondern einmal die, welche die Bemühungen Gottes für die Menschen sieht (Opfer durch Jesus Christus) und auch die, welche das zerstörerische Werk Satans sieht. Gott hat Satan besiegt, aber er ist noch nicht gebändigt. Dies kommt, so wie es in der Bibel steht.
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2590
Registriert: Di 25. Sep 2007, 19:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Joyce Meyer

Beitragvon Zorro » Do 8. Okt 2009, 13:04

schupfermaus hat geschrieben:nun,aber jesus sprach er komme auf die erde ....und das sei dann das ende..


Das Ende wovon? Da fällt mir spontan seine Aussage ein, bevor er in den Himmel auffuhr:
"ich bleibe bei euch bis an das Ende der Welt"

denn wo man anfängt darüber nachzudenken,wird der glaube an das vorher geglaubte schwächer...


Ich erlaube mir, Wörter auszutauschen: denn wo man anfängt an der Wahrheit zu zweifeln,wird der Glaube an das vorher Geglaubte schwächer..

hm...je länger es dauert um so mehr menschen kommen noch hinzu(werden geboren)...welchen sinn ergibt das...das heißt dann es gibt nie ein ende weil es immer menschen gibt die vielleicht noch erretten werden können.
demzufolge ist deine ausssage eher sinnlos,oder?


Wenn kein Mensch mehr geboren würde, so bekäme auch kein Mensch mehr die Möglichkeit, umzukehren. Das bedeutet, dass auch niemand mehr errettet werden könnte.

und wie stellst du fest das du auf den richigen weg bist zur wahrheit?


Indem ich es prüfe, anhand der Heiligen Schrift. Der Heilige Geist, den jeder Mensch bei seiner Bekehrung bekommt, enthüllt Schleier und lüftet Geheimnisse. Das macht einem noch nicht irrtumslos aufgrund der menschlichen Natur, aber der Weg des Evangliums wird klar.
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2590
Registriert: Di 25. Sep 2007, 19:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Joyce Meyer

Beitragvon Zorro » Do 8. Okt 2009, 13:08

tiktak hat geschrieben: Ich möchte zu dem Teil mal etwas äussern!
Auch ich tat sowas!
Immer wenn ich mein Gehalt bekam, oder Geld in die Hand nahm , um zu spenden oder bevor ich den Zehnten hergab, nahm ich den Betrag in die Hand und bat Gott um seinen Segen dafür-damit es zum Segen für andre wird!


Was du schilderst klingt auch nicht seltsam, das tue ich auch. Das zitierte Beispiel von Joyce im Zusammenhang mit anderen Aussagen hingegen schon:
Sie holte all ihre Scheckbücher und Brieftasche und sie legten ihre Hände darauf und legten "das Blut" ebenso darauf, baten Gott ihr Geld zu beschützen, damit es sich vervielfache und um zu sehen, dass Satan nichts davon stehlen könne.

ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2590
Registriert: Di 25. Sep 2007, 19:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Joyce Meyer

Beitragvon tiktak » Do 8. Okt 2009, 13:27

Zorro hat geschrieben:

und ehrlich,viele sind schon gestorben,haben gehofft und nicht verzagt...aber nichts ist passiert...immer das endlose warten...


nichts ist passiert? Besitzt du auch die tiktaktischen-Fähigkeiten?
ZORRO

Oha :mrgreen: Was sind den meine Fähigkeiten?

Bitte dringendst um Antwort-danke :umarm:
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: Joyce Meyer

Beitragvon tiktak » Do 8. Okt 2009, 13:36

Zorro hat geschrieben:
tiktak hat geschrieben: Ich möchte zu dem Teil mal etwas äussern!
Auch ich tat sowas!
Immer wenn ich mein Gehalt bekam, oder Geld in die Hand nahm , um zu spenden oder bevor ich den Zehnten hergab, nahm ich den Betrag in die Hand und bat Gott um seinen Segen dafür-damit es zum Segen für andre wird!


Was du schilderst klingt auch nicht seltsam, das tue ich auch. Das zitierte Beispiel von Joyce im Zusammenhang mit anderen Aussagen hingegen schon:
Sie holte all ihre Scheckbücher und Brieftasche und sie legten ihre Hände darauf und legten "das Blut" ebenso darauf, baten Gott ihr Geld zu beschützen, damit es sich vervielfache und um zu sehen, dass Satan nichts davon stehlen könne.

ZORRO

Ich glaub, ich sollt man mit Joyce reden, das da was falsch verstanden wurde!
Nur das Problem wird sein, dass sie auf mich genau so wenig hören wird, wie andre!
Sie wird wahrscheinlich genau so Bibelstellen heranziehn , wie viele es tun und es auslegen und sagen-aber schau mal, ........
Und wird ihre Ansicht und Erkenntniss genau so verteidigen, wie viele!
Ich denk, sie wurde genau so Opfer von Lehren andrer, wie viel Christen Opfer von Lehren anderer wurden!
Ich schreib seit langem mit ner Christin aus nem andren Forum und versuche ihr zu erklären, was mit Benny Hinn nicht stimmt, aber man kommt einfach nicht durch!
Ja, was sollte man darum machen?
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: Joyce Meyer

Beitragvon Valentin » Do 8. Okt 2009, 14:19

Was ist eigentlich mit dem Jesusspruch bzgl. den reichen Säcken, dem Kamel und dem Nadelöhr? Das ist für mich eine zentrale Aussage des NT, die ich sehr stark gewichte. Ich kann nicht verstehen, dass die Kapitalismuschristen diese Aussage einfach wegschieben und dafür z.B. das Gleichnis mit den Talenten herbeiziehen, um auf abstruse Weise ihre Geldgier "abzusegnen".

Diese Joyce Mayer und andere Geldanbeter sind doch bizarre Gestalten. Ok, vielleicht spendet sie ja was von ihrem Vermögen, aber für ein Leben im Luxus scheint's immer noch zu reichen... Von wegen "Gebe weg dein letztes Hemd" und so... ;)
...until fear no longer defines us
Valentin
Abgemeldet
 
Beiträge: 472
Registriert: Di 29. Jul 2008, 18:13

Re: Joyce Meyer

Beitragvon schupfermaus » Do 8. Okt 2009, 14:28

Zorro hat geschrieben:

Wenn kein Mensch mehr geboren würde, so bekäme auch kein Mensch mehr die Möglichkeit, umzukehren. Das bedeutet, dass auch niemand mehr errettet werden könnte. ?

ich dachte es wären genug menschen hier auf erden die noch nicht errettet sind?


Indem ich es prüfe, anhand der Heiligen Schrift. Der Heilige Geist, den jeder Mensch bei seiner Bekehrung bekommt, enthüllt Schleier und lüftet Geheimnisse. Das macht einem noch nicht irrtumslos aufgrund der menschlichen Natur, aber der Weg des Evangliums wird klar.
ZORRO

hm...das was du machst tun viele auch ich habs so gemacht,aber was kamm dabei herraus?
viele verschiedene religionen und anschauungen!
ich glaube so kommt kein mensch zu einer wahrheit....

lg.maus
Benutzeravatar
schupfermaus
Abgemeldet
 
Beiträge: 892
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 18:17
Wohnort: Niederbayern

Re: Joyce Meyer

Beitragvon tiktak » Do 8. Okt 2009, 14:41

schupfermaus hat geschrieben:hallo pirate

ich sage dir,du bist ein segen für dieses forum :pray: danke das es dich gibt,amen...

du bist einfach zum knudeln... :umarm:
ich hoffe du bleibst uns noch lange erhalten,ich werde dafür :pray: .... :]

lg.maus ;)

Unterschreib ich! Auch wenn ich "manchmal" seine Sichtweisen auch ned nachvollziehn kann (hihi, er will uns- denk ich ,nur ein bisschen ärgern ;) :mrgreen: -mag ich ihn sehr und er bringt uns immer wieder zum lachen!
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: Joyce Meyer

Beitragvon schupfermaus » Do 8. Okt 2009, 14:43

Valentin hat geschrieben:
Diese Joyce Mayer und andere Geldanbeter sind doch bizarre Gestalten. Ok, vielleicht spendet sie ja was von ihrem Vermögen, aber für ein Leben im Luxus scheint's immer noch zu reichen... Von wegen "Gebe weg dein letztes Hemd" und so... ;)

so lange sie noch abgibt von ihren reichtum,solange sei ihr der wohlstand vergönnt.

denn solange man noch was hat,solange kann man noch geben...

und was hast du davon wenn du alles her gibst und unter einer brücke liegst?
nichts,denn dann bist du auch auf spenden von anderen angewissen.

Prediger 5,18: Denn welchem Menschen Gott Reichtum und Güter gibt und die Gewalt, daß er davon ißt und trinkt für sein Teil und fröhlich ist in seiner Arbeit, das ist eine Gottesgabe.


nun...ich denke gott hatt ihr viel gegeben....amen.... :lol:
hm...ja...gott hat es so gewollt.... :pray: :mrgreen:

lg.maus
Zuletzt geändert von schupfermaus am Do 8. Okt 2009, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schupfermaus
Abgemeldet
 
Beiträge: 892
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 18:17
Wohnort: Niederbayern

Re: Joyce Meyer

Beitragvon tiktak » Do 8. Okt 2009, 15:05

Valentin hat geschrieben:Was ist eigentlich mit dem Jesusspruch bzgl. den reichen Säcken, dem Kamel und dem Nadelöhr? Das ist für mich eine zentrale Aussage des NT, die ich sehr stark gewichte. Ich kann nicht verstehen, dass die Kapitalismuschristen diese Aussage einfach wegschieben und dafür z.B. das Gleichnis mit den Talenten herbeiziehen, um auf abstruse Weise ihre Geldgier "abzusegnen".

Diese Joyce Mayer und andere Geldanbeter sind doch bizarre Gestalten. Ok, vielleicht spendet sie ja was von ihrem Vermögen, aber für ein Leben im Luxus scheint's immer noch zu reichen... Von wegen "Gebe weg dein letztes Hemd" und so... ;)

Und wer sind die......die das Geld geben, so dass sie diesen Luxus hat?
Wer fördert denn den Lebensstandard eines Benny Hinn?
Wer fördert den Luxus der Rkk?
Schau dir mal die verschiedensten Prediger aller Denominationen an und ihre Kirchen/Gemeinde Gebäude-woher kommt denn die Kohle??

Von Gläubigen, denen man Gehirnwäsche verabreichte

2Kor 9,7 Ein jeder, wie er's sich im Herzen vorgenommen hat, nicht mit Unwillen oder aus Zwang; denn einen fröhlichen Geber hat Gott lieb

;)
Schau mal und erkundige dich, was in früheren Zeiten abging bei der RKK, die Leute vermachten den Kichen Massenweise Güter-ja heute noch!
Schau was bei Bonke, Hinn etc. abgeht-die Gläubigen spenden Massen von Kohle!
Sie bekommen dafür schöne, aufbauende Worte und das, was sie suchen!
Auch in armen Ländern,schau was man ihnen bietet-Worte...Worte die sie trösten!
Nur mit Worten kann man keine Mägen füllen!
Und von 5 Minuten Ruhen im Geist und happy feeling wird auch nichts besser!
http://www.youtube.com/watch?v=uMTCr4te ... re=related
Massensuggestion!
Schau mal , was diese Massen von Leuten zu der Veranstaltung treibt!
Nela 8902 gab einen Song hier ins Forum
http://www.youtube.com/watch?v=2T-FSkUHwuc
Schau dir das Video genau an-was abgeht...das suchen die meisten, und sind wie in nem Trancezustand!

The Show must go on!
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: Joyce Meyer

Beitragvon Valentin » Do 8. Okt 2009, 15:19

^Tiktak: Als Christ würde ich mich sehr ärgern über solche Sachen. Ich bin kein Christ, bin aber katholisch erzogen worden und habe mich immer über den Prunk der RKK gewundert. Bei einigen Evangelikalen scheints ja noch um einiges heftiger abzugehen.

Wie gesagt, für mich ist Geldscheffelei und Luxusleben nicht mit den Lehren von Jesus vereinbar. Ich komme eher aus Albert Schweizers Ecke...

Wer diesen Predigern das Geld in in den Allerwertesten bläst und sie reich macht damit, ist IMO selbst schuld. Das ist natürliche Auslese... :?
...until fear no longer defines us
Valentin
Abgemeldet
 
Beiträge: 472
Registriert: Di 29. Jul 2008, 18:13

Re: Joyce Meyer

Beitragvon tiktak » Do 8. Okt 2009, 15:24

Valentin hat geschrieben:^Tiktak: Als Christ würde ich mich sehr ärgern über solche Sachen. Ich bin kein Christ, bin aber katholisch erzogen worden und habe mich immer über den Prunk der RKK gewundert. Bei einigen Evangelikalen scheints ja noch um einiges heftiger abzugehen.

Wie gesagt, für mich ist Geldscheffelei und Luxusleben nicht mit den Lehren von Jesus vereinbar. Ich komme eher aus Albert Schweizers Ecke...

Wer diesen Predigern das Geld in in den Allerwertesten bläst und sie reich macht damit, ist IMO selbst schuld. Das ist natürliche Auslese... :?

Tja-was soll ma da noch sagen! :cry:
Aber es heisst ja---dein Reich komme-dein Wille geschehe!
So wird gebetet!
Aber zwangsläufig fängt der eine oder andere mal dann zum nachdenken an, ist sowas dann Gottes Willle--oder eben Machthaber wie Hitler usw. auch?
Die andrem schwimmen weiter in ihrem Dogma!

Der Mensch erntet, was er sät? Ich bin mir da wirklich nicht mehr sicher, ob das stimmt!
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: Joyce Meyer

Beitragvon Valentin » Do 8. Okt 2009, 15:51

tiktak hat geschrieben:Tja-was soll ma da noch sagen! :cry:
Aber es heisst ja---dein Reich komme-dein Wille geschehe!
So wird gebetet!
Aber zwangsläufig fängt der eine oder andere mal dann zum nachdenken an, ist sowas dann Gottes Willle--oder eben Machthaber wie Hitler usw. auch?
Die andrem schwimmen weiter in ihrem Dogma!

Der Mensch erntet, was er sät? Ich bin mir da wirklich nicht mehr sicher, ob das stimmt!


Nicht verzweifeln, liebe(r) tiktak! :-P

Lass die Schafe ihren Hirten ins Verderben folgen... ;) Wer diesen Predigern nachläuft und sich von Ihnen "Gottes Wille" übersetzen lässt, mit der Folge, dass diese sich ins Fäustchen bzw. in den Geldbeutel lachen, hat dein Mitleid nicht verdient. Ok, ich geb's zu, ich habe mich nicht nur vom Christentum abgewandt, weil ich mit vielen Bibelstellen schlichtweg nicht einverstanden bin (in den Evangelien sinds eigentlich nur wenige, im AT dafür umso mehr), sondern wegen den Menschen, die sich eben "Followers of Christ" nennen. Mit diesem Verein wollte ich eigentlich nichts mehr zu tun haben. Lieber in die Gemeinde rennen und sich verzücken lassen und in eine Art religiöse Psychose geraten, anstatt mal alte Leute im Heim oder zu Hause besuchen... :o (Ja, ich war mal bei einer Freikirche in einem GD, einmal hat gereicht.)
...until fear no longer defines us
Valentin
Abgemeldet
 
Beiträge: 472
Registriert: Di 29. Jul 2008, 18:13

Re: Joyce Meyer

Beitragvon tiktak » Do 8. Okt 2009, 16:03

Valentin hat geschrieben:
tiktak hat geschrieben:Tja-was soll ma da noch sagen! :cry:
Aber es heisst ja---dein Reich komme-dein Wille geschehe!
So wird gebetet!
Aber zwangsläufig fängt der eine oder andere mal dann zum nachdenken an, ist sowas dann Gottes Willle--oder eben Machthaber wie Hitler usw. auch?
Die andrem schwimmen weiter in ihrem Dogma!

Der Mensch erntet, was er sät? Ich bin mir da wirklich nicht mehr sicher, ob das stimmt!


Nicht verzweifeln, liebe(r) tiktak! :-P

Lass die Schafe ihren Hirten ins Verderben folgen... ;) Wer diesen Predigern nachläuft und sich von Ihnen "Gottes Wille" übersetzen lässt, mit der Folge, dass diese sich ins Fäustchen bzw. in den Geldbeutel lachen, hat dein Mitleid nicht verdient. Ok, ich geb's zu, ich habe mich nicht nur vom Christentum abgewandt, weil ich mit vielen Bibelstellen schlichtweg nicht einverstanden bin (in den Evangelien sinds eigentlich nur wenige, im AT dafür umso mehr), sondern wegen den Menschen, die sich eben "Followers of Christ" nennen. Mit diesem Verein wollte ich eigentlich nichts mehr zu tun haben. Lieber in die Gemeinde rennen und sich verzücken lassen und in eine Art religiöse Psychose geraten, anstatt mal alte Leute im Heim oder zu Hause besuchen... :o (Ja, ich war mal bei einer Freikirche in einem GD, einmal hat gereicht.)

:umarm: ja lass dich von der Liebe treiben und von der Stimme des wahren Hirten!
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: Joyce Meyer

Beitragvon Zorro » Fr 9. Okt 2009, 08:41

Valentin hat geschrieben: Mit diesem Verein wollte ich eigentlich nichts mehr zu tun haben. Lieber in die Gemeinde rennen und sich verzücken lassen und in eine Art religiöse Psychose geraten, anstatt mal alte Leute im Heim oder zu Hause besuchen... :o (Ja, ich war mal bei einer Freikirche in einem GD, einmal hat gereicht.)


Dann geh mal in eine Freikirche, wo keine Shows stattfinden. Damit kann ich auch nichts anfangen. Wenn du willst, geb ich dir ein paar Namen von Gemeinden per Privatnachricht.
ZORRO
Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren!
Elie Wiesel (amerik. Schriftsteller)
Benutzeravatar
Zorro
Abgemeldet
 
Beiträge: 2590
Registriert: Di 25. Sep 2007, 19:28
Wohnort: mundo de dios

Re: Joyce Meyer

Beitragvon sugi » Fr 16. Okt 2009, 21:14

tiktak hat geschrieben:Und schon da wiederspricht sich die Bibel,


Irrtum tiktak..nicht die Bibel widerspricht sich, denn die ist Perfekt und Souverän :]
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7008
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 20:08

Re: Joyce Meyer

Beitragvon schupfermaus » Sa 17. Okt 2009, 14:19

sugi hat geschrieben:
tiktak hat geschrieben:Und schon da wiederspricht sich die Bibel,


Irrtum tiktak..nicht die Bibel widerspricht sich, denn die ist Perfekt und Souverän :]

nur ein bsp. von vielen..

gott im at sagt schwört auf meinen namen...

jesus sagt schwört überhaupt nicht...

ok...ist da kein wiederspruch,oder sind gott und jesus einfach nicht der gleichen meinung... :lol:

unter vater und sohn soll ja sowas schon öfter vorkommen... ;)

lg.maus
Benutzeravatar
schupfermaus
Abgemeldet
 
Beiträge: 892
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 18:17
Wohnort: Niederbayern

Re: Joyce Meyer

Beitragvon sugi » Sa 17. Okt 2009, 21:58

hej Mäuschen..


Jesus sagt:

Mt 5,17 Meint nicht, dass ich gekommen sei, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen.


...können wir weiter........oder willst du weiterhin zurück schauen und stehen bleiben :?:
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7008
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 20:08

Re: Joyce Meyer

Beitragvon bluna » Sa 17. Okt 2009, 23:00

Fast in einem Monat ist sie in Basel zuggast.
Viele Fans von ihr gehen an die Veranstalltungen von Joyce. Was ist das besonderes an ihr?
Warum sie unbediengt Sie sehen?

Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 15:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: Joyce Meyer

Beitragvon schupfermaus » Di 20. Okt 2009, 09:14

hallo sugi
sugi hat geschrieben:hej Mäuschen..

...können wir weiter........oder willst du weiterhin zurück schauen und stehen bleiben :?:

hm..
leider sind sehr viele stehen geblieben und keiner versucht weiter zukommen und anderst zu denken,vielen ist das althergewonnte eben vertraut,an denn sie nicht loß lassen können.
nach vorne zu sehen heißt auch umdenken zu können sich weiter entwickeln auch altes liegen lassen zu können..
aber viele religionen entwickeln sich nicht weiter,schauen nicht nach vorne sondern bleiben da stehen wo die bibel aufhört....sehr...sehr..trauig.. :(
Mt 5,17 Meint nicht, dass ich gekommen sei, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen.


und was hat das jetzt mit dem zu tun was ich schrieb...?


ich schrieb...jesus sagt schwört überhaupt nicht...

ok...ist da kein wiederspruch,oder sind gott und jesus einfach nicht der gleichen meinung...

unter vater und sohn soll ja sowas schon öfter vorkommen...


hm...hat er jetzt das schwören erfüllt?
hat er jetzt alle gebote und gesetze erfüllt?
denn dann wären wir ja nicht mehr gebunden an all dessen....auch nicht mehr an den 10 geboten....

allso bitte...was jetzt...?

lg.maus
Benutzeravatar
schupfermaus
Abgemeldet
 
Beiträge: 892
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 18:17
Wohnort: Niederbayern

Re: Joyce Meyer

Beitragvon Oli4 » Di 20. Okt 2009, 12:39

Hier kann kostenlos eine Informationsschrift zu Joyce Meyer bestellt werden:

TOPIC-Informationen und Meinungen zum Zeitgeschehen aus biblischer Sicht

TOPIC-Herausgeber: Ulrich Skambraks (verantwortlich)
Verlag und Redaktion: Postfach 1544, D-57206 Kreuztal,
Telefon 02732/791859, FAX 02732/74677
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: Joyce Meyer

Beitragvon Oli4 » Di 20. Okt 2009, 12:47

schupfermaus hat geschrieben:hat er jetzt alle gebote und gesetze erfüllt?
denn dann wären wir ja nicht mehr gebunden an all dessen....auch nicht mehr an den 10 geboten....

OT:
Jesus hat sie alle 613 erfüllt um ein vollkommenes Opfer sein zu können. Nichts anderes ist der direkte Zweck.
Er hat sie NICHT für uns stellvertretend erfüllt. Wir können also nicht sagen, wir beständen in den 613 Geboten weil Jesus sie für uns persönlich erfüllt habe; eine unbiblische, wenn auch oft gehörte, falsche Aussage.
Das Gesetz der Sünde und des Todes, =das Gesetz vom Sinai, =das Gesetz des in Stein gegrabenen Dienstes des Todes hat ER am Kreuz BEENDET WEIL ER das vollkommene Opfer ist. Nur deswegen hat dieses Gesetz keinen Einfluss mehr auf denjenigen der glaubt, weil es beendet ist.
Wer nicht glauben will und jüdisch ist, wird einmal an all den 613 Geboten gemessen werden.

Ich hoffe diese Dinge werden nicht unnötigwerweise weiters zusammengemischt und vermischt weitergetragen.
OT ENDE

Licht und Segen
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: Joyce Meyer

Beitragvon Reginald 32 » Di 20. Okt 2009, 21:15

Oli schreibt:
Jesus hat sie alle 613 erfüllt um ein vollkommenes Opfer sein zu können. Nichts anderes ist der direkte Zweck.
Er hat sie NICHT für uns stellvertretend erfüllt. Wir können also nicht sagen, wir beständen in den 613 Geboten weil Jesus sie für uns persönlich erfüllt habe; eine unbiblische, wenn auch oft gehörte, falsche Aussage.
Das Gesetz der Sünde und des Todes, =das Gesetz vom Sinai, =das Gesetz des in Stein gegrabenen Dienstes des Todes hat ER am Kreuz BEENDET WEIL ER das vollkommene Opfer ist. Nur deswegen hat dieses Gesetz keinen Einfluss mehr auf denjenigen der glaubt, weil es beendet ist.
Wer nicht glauben will und jüdisch ist, wird einmal an all den 613 Geboten gemessen werden.

Ganz wichtige Anmerkung:
Dies ist Olis private Ansicht. Sie hat nichts mit der Bibel zu tun.
LG Reginald
Bald schon kann es sein, dass wir Gott als König sehn. Halleluja, Halleluja.
Reginald 32
Wohnt hier
 
Beiträge: 3480
Registriert: Di 21. Okt 2008, 11:40

Re: Joyce Meyer

Beitragvon sugi » Di 20. Okt 2009, 21:36

Im Prinzip ist alles gesagt, und die Bibel haben wir.. :lesen: :lesen:

Wer darin liest und sich vom Heiligen Geist führen lässt..der wird in Gottes Wort hinein geführt.. :)
(Ist mir nur grad durch den kopf)
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7008
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 20:08

Re: Joyce Meyer

Beitragvon tiktak » Di 20. Okt 2009, 21:36

Reginald 32 hat geschrieben:
Oli schreibt:
Jesus hat sie alle 613 erfüllt um ein vollkommenes Opfer sein zu können. Nichts anderes ist der direkte Zweck.
Er hat sie NICHT für uns stellvertretend erfüllt. Wir können also nicht sagen, wir beständen in den 613 Geboten weil Jesus sie für uns persönlich erfüllt habe; eine unbiblische, wenn auch oft gehörte, falsche Aussage.
Das Gesetz der Sünde und des Todes, =das Gesetz vom Sinai, =das Gesetz des in Stein gegrabenen Dienstes des Todes hat ER am Kreuz BEENDET WEIL ER das vollkommene Opfer ist. Nur deswegen hat dieses Gesetz keinen Einfluss mehr auf denjenigen der glaubt, weil es beendet ist.
Wer nicht glauben will und jüdisch ist, wird einmal an all den 613 Geboten gemessen werden.

Ganz wichtige Anmerkung:
Dies ist Olis private Ansicht. Sie hat nichts mit der Bibel zu tun.
LG Reginald

Reginald-ein Wunder ist gerade geschehn! Wir beide sind uns mal einig :mrgreen:
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: Joyce Meyer

Beitragvon sugi » Di 20. Okt 2009, 21:38

Reginald 32 hat geschrieben:
Oli schreibt:
Jesus hat sie alle 613 erfüllt um ein vollkommenes Opfer sein zu können. Nichts anderes ist der direkte Zweck.
Er hat sie NICHT für uns stellvertretend erfüllt. Wir können also nicht sagen, wir beständen in den 613 Geboten weil Jesus sie für uns persönlich erfüllt habe; eine unbiblische, wenn auch oft gehörte, falsche Aussage.
Das Gesetz der Sünde und des Todes, =das Gesetz vom Sinai, =das Gesetz des in Stein gegrabenen Dienstes des Todes hat ER am Kreuz BEENDET WEIL ER das vollkommene Opfer ist. Nur deswegen hat dieses Gesetz keinen Einfluss mehr auf denjenigen der glaubt, weil es beendet ist.
Wer nicht glauben will und jüdisch ist, wird einmal an all den 613 Geboten gemessen werden.

Ganz wichtige Anmerkung:
Dies ist Olis private Ansicht. Sie hat nichts mit der Bibel zu tun.

Ja da hätte ich auch noch ein kleines Frögeli an dich Oli :D

Wie kommst du auf diese 613?

Danke :comeon: :)
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7008
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 20:08

Re: Joyce Meyer

Beitragvon tiktak » Di 20. Okt 2009, 22:39

Oli

Jesus hat sie alle 613 erfüllt um ein vollkommenes Opfer sein zu können.

Das Opfer war, dass er sich seiner Göttlichkeit entäusserte und Mensch wurde-uns gleich und nicht sich selbst als Menschensohn lebte, sondern als Knecht um zu dienen-das war das Opfer!
Er hat auch keine 613 Gebote von irgendwem gehalten -sondern wie in Mose steht:
3.Mose 19,18): »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.«

Jesus und der Vater waren eins-das ist schon mal Gebot Nummer eins, denn ich kann nichts aus mir selber tun und aus dieser Kraft diente er und das war es, womit er den Satan(die Welt) besiegte
Warum musste er sterben?
Joh 16,7 Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist gut für euch, dass ich weggehe. Denn wenn ich nicht weggehe, kommt der Tröster nicht zu euch. Wenn ich aber gehe, will ich ihn zu euch senden.

Der fleischliche Jesus (Menschensohn) musste sterben-versteht ihr?
Der Menschensohn überwindet den Tod und ist auferstanden und sagt-folgt mir und nehmt auch ihr euer Kreuz auf euch-macht es wie ich! Und gab eben die 2 gebote, in denen ist das ganze Gesetz und die Propheten
Es braucht keine Rituale, es braucht keine Priester ,nichts-der Vorhang ist gefallen
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: Joyce Meyer

Beitragvon schupfermaus » Mi 21. Okt 2009, 05:00

sugi hat geschrieben:
Wie kommst du auf diese 613?

Danke :comeon: :)



http://www.jewfaq.org/613.htm

weil ein jude genau diese gesetze 613 heute noch versucht einzuhalten...
leider sind die gesetze auf dieser seite nur auf englisch zu lesen..... :(
lg.maus
Benutzeravatar
schupfermaus
Abgemeldet
 
Beiträge: 892
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 18:17
Wohnort: Niederbayern

Re: Joyce Meyer

Beitragvon Oli4 » Mi 21. Okt 2009, 06:27

Reginald 32 hat geschrieben:
Oli schreibt:
Jesus hat sie alle 613 erfüllt um ein vollkommenes Opfer sein zu können. Nichts anderes ist der direkte Zweck.
Er hat sie NICHT für uns stellvertretend erfüllt. Wir können also nicht sagen, wir beständen in den 613 Geboten weil Jesus sie für uns persönlich erfüllt habe; eine unbiblische, wenn auch oft gehörte, falsche Aussage.
Das Gesetz der Sünde und des Todes, =das Gesetz vom Sinai, =das Gesetz des in Stein gegrabenen Dienstes des Todes hat ER am Kreuz BEENDET WEIL ER das vollkommene Opfer ist. Nur deswegen hat dieses Gesetz keinen Einfluss mehr auf denjenigen der glaubt, weil es beendet ist.
Wer nicht glauben will und jüdisch ist, wird einmal an all den 613 Geboten gemessen werden.

Ganz wichtige Anmerkung:
Dies ist Olis private Ansicht. Sie hat nichts mit der Bibel zu tun.
LG Reginald

Eine ganz wichtige Anmerkung:
Wer das einzig vollkommene Ofer Jesus und das beendete GANZE jüdische, irdische Gesetz von Sünde und Tod als Muster-Hinweis auf unsere persönliche Unmöglichkeiten noch nicht in der Bibel erkannt hat, sollte sie mal zusammenhängend lesen und denominationelle Sichten mindestens temporär beiseite legen um dann ev. ganz privat, die biblische Wahrheit der Gnade hervorschimmern zu sehen. Er erkennt dann ev. auch, dass das eine, das mittlere Gebot, die 3 vorgehenden und die 6 nachfolgenden zusammenhält und dieser Haltepunkt sich heute nun, unzeitlich ewig auf Golgatha befindet udn im Glauben festgehalten wird, nicht immerwiederkehrend Samstags auf der Erde überall zerstreut.
Möge ein jeder durch Gottes Werk und persönlicher Einsicht im Glauben daran in diese zwar noch vorläufige -weil 'erst' geistliche- Ruhe heute schon eingehen. Amen
Die endgültige Ruhe kommt ja noch, dann wenn der passende Leib auch vorhanden ist.
:praisegod:

@sugi: Schupfermaus war schneller :) Danke!


Bitte:
back to the topic
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: Joyce Meyer

Beitragvon tiktak » Mi 21. Okt 2009, 09:48

Aber diese 613 Gebote waren dem Juden gegeben-und das Opferlamm wurde auch den JUDEN gegeben zur Vergebung -und nicht den Heiden als Sühneopfer!
Den Heiden wendet sich Gott dann zu und ladet sie ein,sich ihm zuwenden,weil die Bauherrn(JUden) den Eckstein verwarfen
Nicht die Heiden haben Jesus getötet-nicht für die ist das Opferlamm
Es war immer für das auserwählte Volk!
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: Joyce Meyer

Beitragvon Oli4 » Mi 21. Okt 2009, 10:40

tiktak hat geschrieben:Es war immer für das auserwählte Volk!

Als Vorschatten auf Den der für die ganze Welt, inkl. den Juden, gekommen ist. Wers glauben kann der glaub es innig.

Hast Du schon bei Topic angerufen ? ;)
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: Joyce Meyer

Beitragvon tiktak » Mi 21. Okt 2009, 15:58

Oli4 hat geschrieben:
tiktak hat geschrieben:Es war immer für das auserwählte Volk!

Als Vorschatten auf Den der für die ganze Welt, inkl. den Juden, gekommen ist. Wers glauben kann der glaub es innig.

Hast Du schon bei Topic angerufen ? ;)

Ihr immer mit eurer Schattenlehre-4000 Jahre Schatten ;)
Buchstabengläubige :roll:
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: Joyce Meyer

Beitragvon Oli4 » Mi 21. Okt 2009, 16:09

tiktak hat geschrieben:Ihr immer mit eurer Schattenlehre-4000 Jahre Schatten ;)
Wie ihr nun den Christus Jesus, den Herrn, empfangen habt, so wandelt in ihm, gewurzelt und auferbaut in ihm und befestigt in dem Glauben, so wie ihr gelehrt worden seid, überströmend in demselben mit Danksagung. Sehet zu, daß nicht jemand sei, der euch als Beute wegführe durch die Philosophie und durch eitlen Betrug, nach der Überlieferung der Menschen, nach den Elementen der Welt, und nicht nach Christo. Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig; und ihr seid vollendet in ihm, welcher das Haupt jedes Fürstentums und jeder Gewalt ist; in welchem ihr auch beschnitten worden seid mit einer nicht mit Händen geschehenen Beschneidung, in dem Ausziehen des Leibes des Fleisches, in der Beschneidung des Christus, mit ihm begraben in der Taufe, in welcher ihr auch mitauferweckt worden seid durch den Glauben an die wirksame Kraft Gottes, der ihn aus den Toten auferweckt hat. Und euch, als ihr tot waret in den Vergehungen und in der Vorhaut eures Fleisches, hat er mitlebendig gemacht mit ihm, indem er uns alle Vergehungen vergeben hat; als er ausgetilgt die uns entgegenstehende Handschrift in Satzungen, die wider uns war, hat er sie auch aus der Mitte weggenommen, indem er sie an das Kreuz nagelte; als er die Fürstentümer und die Gewalten ausgezogen hatte, stellte er sie öffentlich zur Schau, indem er durch dasselbe über sie einen Triumph hielt. So richte euch nun niemand über Speise oder Trank, oder in Ansehung eines Festes oder Neumondes oder von Sabbathen, die ein Schatten der zukünftigen Dinge sind, der Körper aber ist Christi. Laßt niemand euch um den Kampfpreis bringen, der seinen eigenen Willen tut in Demut und Anbetung der Engel, indem er auf Dinge eingeht, die er nicht gesehen hat, eitler Weise aufgeblasen von dem Sinne seines Fleisches, und nicht festhaltend das Haupt, aus welchem der ganze Leib, durch die Gelenke und Bande Darreichung empfangend und zusammengefügt, das Wachstum Gottes wächst. (Kol 2:6-19)
Buchstabengläubige :roll:
:roll: Solches Vertrauen aber haben wir durch Christum zu Gott: nicht daß wir von uns selbst aus tüchtig sind, etwas zu denken, als aus uns selbst, sondern unsere Tüchtigkeit ist von Gott, der uns auch tüchtig gemacht hat zu Dienern des neuen Bundes, nicht des Buchstabens, sondern des Geistes. Denn der Buchstabe tötet, der Geist aber macht lebendig. (Wenn aber der Dienst des Todes, mit Buchstaben in Steine eingegraben, in Herrlichkeit begann, so daß die Söhne Israels das Angesicht Moses' nicht unverwandt anschauen konnten wegen der Herrlichkeit seines Angesichts, die hinweggetan werden sollte, wie wird nicht vielmehr der Dienst des Geistes in Herrlichkeit bestehen? Denn wenn der Dienst der Verdammnis Herrlichkeit ist, so ist vielmehr der Dienst der Gerechtigkeit überströmend in Herrlichkeit. Denn auch das Verherrlichte ist nicht in dieser Beziehung verherrlicht worden, wegen der überschwenglichen Herrlichkeit. Denn wenn das, was hinweggetan werden sollte, mit Herrlichkeit eingeführt wurde, wieviel mehr wird das Bleibende in Herrlichkeit bestehen! Da wir nun eine solche Hoffnung haben, so gebrauchen wir große Freimütigkeit, und tun nicht gleichwie Moses, der eine Decke über sein Angesicht legte, auf daß die Söhne Israels nicht anschauen möchten das Ende dessen, was hinweggetan werden sollte. Aber ihr Sinn ist verstockt worden, denn bis auf den heutigen Tag bleibt beim Lesen des alten Bundes dieselbe Decke unaufgedeckt, die in Christo weggetan wird. Aber bis auf den heutigen Tag, wenn Moses gelesen wird, liegt die Decke auf ihrem Herzen. Wenn es aber zum Herrn umkehren wird, so wird die Decke weggenommen.) Der Herr aber ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, ist Freiheit. Wir alle aber, mit aufgedecktem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn anschauend, werden verwandelt nach demselben Bilde von Herrlichkeit zu Herrlichkeit, als durch den Herrn, den Geist. (2Ko 3:4-18)

HAST DU SCHON BEI TOPIC ANGERUFEN ODER GEFAXT ?
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

VorherigeNächste

Zurück zu Freikirchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast