Ist es egal an was ich Glaube?

Wer ist Jesus? Was hat er zu sagen?

Moderator: kingschild

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon fly » Do 29. Aug 2002, 14:43

@Zauberweib

Hör doch bitte auf, mit deinen unbegründeten Vorwürfen !
Das bringt doch nichts.

Ich jedenfalls bin froh, dass ich zu "meinem" Gott Vater sagen kann und er nicht eine unpersönliche, undefinierbare Kraft ist.
Die Kirche hat nicht den Auftrag, die Welt zu verändern.
Wenn sie aber ihren Auftrag erfüllt, verändert sich die Welt
C. Friedrich Weizäcker
Benutzeravatar
fly
Member
 
Beiträge: 416
Registriert: Mi 13. Mär 2002, 14:26
Wohnort: Nicht von dieser Welt ! (Joh. 15,19)

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon CorvusCordis » Do 29. Aug 2002, 14:49

Sei gegrüsst, Fly
Da Du mir den Beweis schuldig bleibst, muss ich halt den Gegenbeweis vorbringen.
Hier eine Auflistung von Vorschriften zur Nächstenliebe aus verschiedenen Religionen.
Die Unterschiede zwischen Religionen kennst Du ja bereits, nun öffne die Augen und sehe auch die Gemeinsamkeiten, diese Erkenntnis wäre die Vorbedingung für einen religiösen Frieden. Denk mal darüber nach.

Christentum:
Alles, was Ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch Ihr ihnen ebenso.
Jesus nach Mt 7,12; Lk 6,31

Judentum:
Tue nicht anderen, was du nicht willst, dass sie dir tun.
Rabbi Hillel, Sabbat 31a

Buddhismus:
Ein Zustand, der nicht angenehm oder erfreulich für mich ist, soll es auch nicht für ihn sein, und ein Zustand, der nicht angenehm oder erfreulich für mich ist, wie kann ich ihn einem anderen zumuten?
Samyutta Nikaya V,353.35-354.2

Chinesische Religion:
Was du selbst nicht wünschst, das tu auch nicht anderen Menschen an.
Konfuzius, Gespräche 15,23

Hinduismus:
Man sollte sich gegenüber anderen nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist, das ist das Wesen der Moral.
Mahabharata XIII,114.8

Judentum:
Tue nicht anderen, was du nicht willst, dass sie dir tun.
Rabbi Hillel, Sabbat 31a

Islam:
Keiner von euch ist ein Gläubiger, solange er nicht seinem Bruder wünscht, was er sich selber wünscht.
40 Hadithe (Sprüche Mohammads) von an-Nawawi 13

Jainismus:
Gleichgültig gegenüber weltlichen Dingen sollte der Mensch wandeln und alle Geschöpfe in der Welt behandeln, wie er selbst behandelt sein möchte.
Sutrakritanga I.11.33

Nun lieber Fly, behauptest Du immer noch, das Christentum sei die einzige Religion die sich mit Nächstenliebe beschäftigt?
Ein indianisches Sprichwort besagt: "Urteile nicht über einen Menschen bevor Du nicht tausend Meilen in seinen Mokasins gelaufen bist". Respekt vor dem Glauben und Denken Anderer ist auch eine Form von Nächstenliebe ;-)

es grüsst
CorvusCordis....... wahre Nächstenliebe predigend
[ALIGN=center]Nur indem religiös Gläubige darauf verzichten,
ihre Überzeugung vom Besitz der Wahrheit andern aufzuzwingen,
werden sie unter der Herrschaft der Menschenrechte frei,
eben dies zu glauben, ohne dabei bedroht zu werden.

(Hubert Markl, Max-Planck-Gesellschaft)[/ALIGN]
CorvusCordis
Power Member
 
Beiträge: 546
Registriert: Fr 22. Mär 2002, 09:39
Wohnort: Turicum

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon CorvusCordis » Do 29. Aug 2002, 14:55

Mein lieber Fly

Genau das will ich ja nicht tun; Religionen in den Dreck ziehen. Darum werde ich auch nicht konkreter.

Mit diesem Satz hast Du andere Religionen bereits in den Dreck gezogen. Und es ist sogar die feigeste Art jemanden zu denunzieren, indem man sagt, ich rede nicht über ihn weil ich sonst was Schlechtes sagen müsste. Eine Rechtfertigung ist so nicht möglich, also suggestierst Du so einfach etwas das die Leute, gerade weil Du Moderator bist, schlucken werden.

Fly, in meinen Augen ist das religiöser Rassismus!
CorvusCordis...... Anstand vermissend
[ALIGN=center]Nur indem religiös Gläubige darauf verzichten,
ihre Überzeugung vom Besitz der Wahrheit andern aufzuzwingen,
werden sie unter der Herrschaft der Menschenrechte frei,
eben dies zu glauben, ohne dabei bedroht zu werden.

(Hubert Markl, Max-Planck-Gesellschaft)[/ALIGN]
CorvusCordis
Power Member
 
Beiträge: 546
Registriert: Fr 22. Mär 2002, 09:39
Wohnort: Turicum

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon fly » Do 29. Aug 2002, 14:58

Da kann man geteilter Meinung sein.

Akzeptier bitte meine.

Zudem habe ich mich an die Netiquette zu halten.
Die Kirche hat nicht den Auftrag, die Welt zu verändern.
Wenn sie aber ihren Auftrag erfüllt, verändert sich die Welt
C. Friedrich Weizäcker
Benutzeravatar
fly
Member
 
Beiträge: 416
Registriert: Mi 13. Mär 2002, 14:26
Wohnort: Nicht von dieser Welt ! (Joh. 15,19)

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon CorvusCordis » Do 29. Aug 2002, 15:02

Fly.....

Zudem habe ich mich an die Netiquette zu halten.

dann tu das bitte und zieh nicht andere Religionen pauschal in den Dreck.

CorvusCordis....... einmal mehr von der LiveNett-Moderation enttäuscht
[ALIGN=center]Nur indem religiös Gläubige darauf verzichten,
ihre Überzeugung vom Besitz der Wahrheit andern aufzuzwingen,
werden sie unter der Herrschaft der Menschenrechte frei,
eben dies zu glauben, ohne dabei bedroht zu werden.

(Hubert Markl, Max-Planck-Gesellschaft)[/ALIGN]
CorvusCordis
Power Member
 
Beiträge: 546
Registriert: Fr 22. Mär 2002, 09:39
Wohnort: Turicum

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Ahk » Do 29. Aug 2002, 15:38

*sich umseh.. sich dann langsam am kopf kratz....*

@Zauberweib


was genau meinst du damit? wenn das ein allgemeiner hinweis war, dann gilt der für alle. ich muss mir hier schliesslich dauernd vorwerfen lasen, ich würde lügen, wenn ich sage, dass ich an gott glaube...


Also gut: Wenn du sagst, du glaubst an einen gott, dann würde dir niemand widersprechen. Du schreibst aber absichtlich: An Gott. Du weisst aber zu 99%iger sicherheit, dass du damit begriffliche verwirrung stiftest. Denn dieser ausdruck wird nun mal in christlichen kreisen als ausdruck für den Gott der bibel verwendet. Absichtliches stiften von verwirrung.....warum? Komm bitte nicht mit "ich darf sagen was ich will" du weisst was du tust.

Dann wirfst du den christen in diesem forum immer die gleichen verallgemeinernden dinge vor.

Du verlangst toleranz, aber hast selber wirklich so viel davon?

Ahk
Member
 
Beiträge: 371
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 00:27

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Faustus » Do 29. Aug 2002, 15:57

Für euch gibt es nur "Gott"... nicht "einen Gott"... sie glaubt aber nicht an "einen Gott"... für sie gibt es schließlich nur den einen... also ist es auch einfach "Gott"... ihr fordert hier von ihr, dass sie ihren glauben freiwillig entwertet...
"Und der Mörder bin ich. Ich? der Gemordete, ich, den sie gemordet haben, ich bin der Mörder?"
Benutzeravatar
Faustus
Member
 
Beiträge: 269
Registriert: Sa 13. Apr 2002, 12:29
Wohnort: Norden

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon CorvusCordis » Do 29. Aug 2002, 16:10

Sei gegrüsst Ahk
Du schreibst zum Begriff "Gott"

Denn dieser ausdruck wird nun mal in christlichen kreisen als ausdruck für den Gott der bibel verwendet.

ja klar und in moslemischen Kreisen versteht man darunter Mohammed, in naturreligiösen Kreisen vielleicht Herne oder Pan oder was weiss ich.
Warum soll dieser Begriff nur dem Christentum vorbehalten sein? Finde ich schon grad a bissrl arg was Du da verlangst.

Würde sie schreiben "ein Gott", würdest Du daraus ableiten, dass es mehrere geben muss. Da es z.b. in meinen Augen nur einen gibt, müsste ich auch von "Gott" oder "dem Göttlichen" reden.

Deshalb ist es so schwierig, mit Christen zu kommunizieren, sie sehen vor lauter Namen nicht mehr was dahinter stehen sollte.
Vielleicht wärst Du überrascht, wenn Du sehen würdest, in wievielen Bereichen unsere Glauben übereinstimmen.

Versuchs doch einfach mal, Gott ist Gott, hey Bruder, wir haben was Gemeinsames, wir glauben Beide :D

es grüsst
CorvusCordis...... an Glauben glaubend
[ALIGN=center]Nur indem religiös Gläubige darauf verzichten,
ihre Überzeugung vom Besitz der Wahrheit andern aufzuzwingen,
werden sie unter der Herrschaft der Menschenrechte frei,
eben dies zu glauben, ohne dabei bedroht zu werden.

(Hubert Markl, Max-Planck-Gesellschaft)[/ALIGN]
CorvusCordis
Power Member
 
Beiträge: 546
Registriert: Fr 22. Mär 2002, 09:39
Wohnort: Turicum

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Ahk » Do 29. Aug 2002, 17:11

@Faustus (und andere meinen post nicht verstehende....)

Für euch gibt es nur "Gott"... nicht "einen Gott"... sie glaubt aber nicht an "einen Gott"... für sie gibt es schließlich nur den einen... also ist es auch einfach "Gott"...


Ich habe damit lediglich gesagt, dass sie dadurch absichtlich sinnlose verwirrung stiftet. (In einem christlichen Forum)
Aber eigentlich bin ich davon ausgegangen, das jemand wie versteht was ich damit sagen wollte......

ihr fordert hier von ihr, dass sie ihren glauben freiwillig entwertet...


1. Ihr?? (bin damit ich gemeint? .....warum den der plural? :D)
2. Warum den entwerten? Hab ich das gesagt? Ich doch nicht. Nö..... Wo steht das denn?
Aber ich sehe du verstehst nicht......also ein beispiel: Wenn ich in ein muslimisches forum gehen würde, dann würde ich, wenn ich von der heiligen schrift reden würde sagen: Die Bibel......sonst würden dort alle meinen ich meine auch den koran. Es geht um absichtliche verwirrung.....verstehst du nun was ich meine?


Ahk
Member
 
Beiträge: 371
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 00:27

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Faustus » Do 29. Aug 2002, 17:19

absichtlich ist ein, schlichtweg anmassender, Vorwurf. Ausserdem gibt es kaum einen Christen, der in einem moslemischen Forum nicht von "Gott" sprechen würde, auch wenn klar ist, dass es nicht der selbe sein kann, wenn man beide Glaubensrichtungen ernst nimmt...

ich hab ihr geschrieben, weil genauso schon jeder zweite argumentiert hat. Sollte aber eigentlich klar sein. Wenn ihr Probleme damit habt "eure" Götter ausseinander zuhalten ist es... ich wiederhole es gerne... euer Problem. Bisher kann ich alle verschiedene Gottesdefinitionen hier im Forum ohne weiteres ausseinander halten. Wenn das Altzheimer (oder was auch immer diese scheinbaren "Verwirrungen" hervor ruft) zur Eigenheit reizt, sollte man sich sowas vieleicht doch besser aufschreiben...
"Und der Mörder bin ich. Ich? der Gemordete, ich, den sie gemordet haben, ich bin der Mörder?"
Benutzeravatar
Faustus
Member
 
Beiträge: 269
Registriert: Sa 13. Apr 2002, 12:29
Wohnort: Norden

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Ahk » Do 29. Aug 2002, 17:21

@CorvusCordis

Vielleicht wärst Du überrascht, wenn Du sehen würdest, in wievielen Bereichen unsere Glauben übereinstimmen.


Och....mich überrascht so schnell nicht viel.....(ok....das eine oder das andere schon....aber in diesem fall....)
Aber ich gebe zu: Es ist sehr oft besser sich gemeinsamkeiten, anstatt unterschieden zu widmen.
Ahk
Member
 
Beiträge: 371
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 00:27

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Ahk » Do 29. Aug 2002, 17:32

@Faustus

absichtlich ist ein, schlichtweg anmassender, Vorwurf.


Naja....wenn sie schon aus 2 christlichen foren ausgeschlossen wurde, und in so kurzer zeit auf 200 posts kommt, dann bin ich mal so "anmassend" dies zu folgern.

Ausserdem gibt es kaum einen Christen, der in einem moslemischen Forum nicht von "Gott" sprechen würde, auch wenn klar ist, dass es nicht der selbe sein kann, wenn man beide Glaubensrichtungen ernst nimmt...


Dies ist auch ein schlichtweg anmassender vorwurf.




Ahk
Member
 
Beiträge: 371
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 00:27

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Faustus » Do 29. Aug 2002, 17:41

nö... wieso? Jeder überzeugte Christ, wird ohne darüber nachzudenken, "Gott" sagen... das hat doch nichts mit anmassend zutun... schlichtweg ist es von mir nicht als "verwerflich" dargestellt... ihr macht daraus doch das Affentheater... mir ist es egal ob jemand "Gott" oder "mein Gott" sagt... für mich ist die subjektive Meinung grundlegend klar...

Es gehört nicht viel dazu aus einem christlichen Forum rauszufliegen... es gibt da einige, die relativ komisch haushalten... ausserdem solltest du doch lieber bei dem bleiben, was du beurteilen kannst. Und das wird dann wohl ihr verhalten hier sein. Daher bleibt der Vorwurf der absichtlichen Verwirrung für mich weiterhin schlichtweg anmassend...
"Und der Mörder bin ich. Ich? der Gemordete, ich, den sie gemordet haben, ich bin der Mörder?"
Benutzeravatar
Faustus
Member
 
Beiträge: 269
Registriert: Sa 13. Apr 2002, 12:29
Wohnort: Norden

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Ahk » Do 29. Aug 2002, 17:53

Naja.....meine meinung ist da halt anders......Aber wo ich einer meinung mit dir bin: Das ganze is schon irgendwie ein affentheater...... :roll:
Ahk
Member
 
Beiträge: 371
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 00:27

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Ahk » Do 29. Aug 2002, 19:45

und was soll nun diese boshafte unterstellung?


is keine boshafte unterstellung ist nur ein subjektiver eindruck, der sich mir boshaft aufdrängt......
Ahk
Member
 
Beiträge: 371
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 00:27

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Ahk » Do 29. Aug 2002, 20:18

@ZW

kannst du mich also bitte mal aufklären, was du mit gott meinst, wenn nicht gott?


der war gut.... :D

und warum stellst du dann künstliche untreschiede her, wo gar keine sind?


Hmmmm.....wie soll ich da reagieren? :

1. Ich muss dir die unterschiede aufzeigen, obwohl dies eigentlich schon x-mal getan wurde.

2. Ich gehe nicht weiter darauf ein, und denke mir, dass es doch eigentlich egal ist was du glaubst.

3. ich schreie: "Lüge"

such dir was aus, und ich antworte dann......


Ahk
Member
 
Beiträge: 371
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 00:27

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Livestyle-J » Fr 30. Aug 2002, 11:13

Hoi zäme,

:? mich dünkt, Ihr habt meine Nachricht von gestern gar nicht gelesen ... ich habe unter anderem verschiedene Fragen gestellt, zu denen ich noch keine Antwort bekam ...

Lest doch bitte in aller Ruhe nochmals die Bibelstellen durch, welche ich Euch angegeben habe. Macht nochmals die Gedankengänge, welche ich Euch vorgedacht habe.

DANN: Ich habe, wie viele von Euch auch, den Eindruck, dass die ganze Diskussion nicht sehr viel bringt ... :cry:

Ich hätte eine gute Idee, wie wir das Blatt wenden könnten: Es soll doch jede und jeder von Euch einmal erzählen, was Ihr mit "eurem" Gott so erlebt.
Beim Glauben an Gott geht es nicht darum, was man weiss und wer Recht hat, sondern darum, wie man Gott in seinem eigenen Leben erlebt!!!! Gott will nicht irgendeine Religion sein, sondern will direkt mit uns in unserem Leben Kontakt haben. Also vergesst den ganzen Argumenten-Krieg bitte, bitte, bitte!!!
:cry:

... ich mache einen kleinen Auszug aus meinem Leben, damit Ihr versteht, was ich meine:
Auszug 1: Vor einem Monat spricht mich ein Kollege an. Er lädt mich zum Essen ein. Dabei drückt er mir ein Couvert in die Hand und fragt mich, wie viel Geldnot ich habe. Ich frage mich: Woher weiss der überhaupt, dass ich in Geldnöten bin? Dies kann nur die Antwort auf meine Gebete zu Jesus sein ... Auf Umwegen erzähle ich Ihm, dass mir im Moment etwa Fr. 2000.- fehlen ... Seine Antwort: Hey super, ich habe grade vorhin 2000.- ins Couvert gesteckt, weil Gott mir letzte Woche beim Beten aufs Herz legte, ich sollte Dir Geld geben! Halleluja kann ich da nur sagen ...

Auszug 2: Ich bin mega-Musik-Freak und interessiere mich für versch. Bands. U.a. habe ich auch ins neue Papa Roach Album reingehört und bin erschrocken. Da wird von Dämonen-Begegnungen usw. gesungen. Ich habe dies einem Papa Roach-Fan, welcher auch mit Gott lebt, erzählt. Er sah das ganze nicht so schlimm ... ich wollte ihm auch nicht zu nahe treten und habe dann keine Diskussion angefangen, sondern nur Jesus gebeten, dass er meinem Kollegen die Augen öffnen würde - und was geschah?: Mein Kollege geht nach dem Gespräch nach Hause und in dem Moment wo er die Zimmertüre öffnet schaut er zu, wie seine Katze das Papa Roach-Poster von der Wand reisst. Nebenbei: das Poster war eines von vielen anderen Postern. Ihr könnt Euch den Schock meines Kollegen vorstellen ... - Gott hat gesprochen!!!! Einmal mehr Halleluja!

So bete ich auch für Euch, dass Eure Augen und Herzen von Gott für DIE Wahrheit geöffnet wird! Also: Ihr seid dran, was geht ab mit Eurem Gott?
E liebe Gruess Michi
PS: Jetzt komme ich definitiv erst in 2 Wochen wieder ...
Benutzeravatar
Livestyle-J
Newcomer
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 27. Aug 2002, 10:07
Wohnort: Region Basel

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon goodnews » Fr 30. Aug 2002, 11:36

Hallo Livestyle-j,

Hoi zäme,

mich dünkt, Ihr habt meine Nachricht von gestern gar nicht gelesen ... ich habe unter anderem verschiedene Fragen gestellt, zu denen ich noch keine Antwort bekam ...

Lest doch bitte in aller Ruhe nochmals die Bibelstellen durch, welche ich Euch angegeben habe. Macht nochmals die Gedankengänge, welche ich Euch vorgedacht habe.


glaubst du allen Ernstes, unsere Atheistischen Freunde seien an Bibelstellen interessiert ?

Mit Sicherheit ist es ihnen egal, insbesonderen Zauberweib !

unsere atheistischen Freunde suchen angeblich die Diskussion, ich sage hingegen das sie an der Diskreditierung von Christen interessiert sind

freilich nicht alle (dies ist ja kein Pauschalurteil) ;)

aber doch einige von ihnen

über Bibelstellen liest man schnell hinweg, da die eh "blöde" sind und nur "Buchwissen" darstellen

aber laß deinen Mut nicht sinken, es gibt auch Atheisten die ernsthaft an einem Austausch interessiert sind

und das macht das Posten lohnend !

Zauberweib und Co. ignoriert man am besten, oder man hofft, das die Redaktion aufwacht und diese "Radaubrüder" in ihre Schranken verweist, denn einige vergessen gerne das sie Gäste eines christlichen Forums sind

und dementsprechend rüpelhaft sind einige ihrer Antworten

so und jetzt liebe Atheistenfreunde dürft ihr mein Posting in der Luft zerreißen :P

Liebe Grüße

Steffen
Jesus ist die Tür zum Leben :)
goodnews
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Do 22. Aug 2002, 20:42
Wohnort: D - Hessen

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon bo » Fr 30. Aug 2002, 12:46

Auszug 2: Ich bin mega-Musik-Freak und interessiere mich für versch. Bands. U.a. habe ich auch ins neue Papa Roach Album reingehört und bin erschrocken. Da wird von Dämonen-Begegnungen usw. gesungen. Ich habe dies einem Papa Roach-Fan, welcher auch mit Gott lebt, erzählt. Er sah das ganze nicht so schlimm ... ich wollte ihm auch nicht zu nahe treten und habe dann keine Diskussion angefangen, sondern nur Jesus gebeten, dass er meinem Kollegen die Augen öffnen würde - und was geschah?: Mein Kollege geht nach dem Gespräch nach Hause und in dem Moment wo er die Zimmertüre öffnet schaut er zu, wie seine Katze das Papa Roach-Poster von der Wand reisst. Nebenbei: das Poster war eines von vielen anderen Postern.


Also ich habe mir lange überlegt, was ich daszu sagen soll und jetzt ist es mir in den Sinn gekommen:

Die Katze muss für ihr schändliches Verhalten min. kastriert, wenn nicht sogar in den Katzenhimmel katapultiert werden.
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 09:33

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon CorvusCordis » Fr 30. Aug 2002, 12:55

Sei gegrüsst, Livestyle-J

mich dünkt, Ihr habt meine Nachricht von gestern gar nicht gelesen ... ich habe unter anderem verschiedene Fragen gestellt, zu denen ich noch keine Antwort bekam ...

Freund, Du hast uns ein halbes Buch gepostet und uns aufgefordert, es drei Mal zu lesen und uns ernsthaft Gedanken zu machen. Nun stürmst Du weil Du nicht grad eine Antwort kriegst?
Ich für meinen Teil habe es noch unter Pendenzen, weil das Durchgehen dieser Textflut mehr Zeit bedingt. Sagtest Du nicht eh Du würdest jetzt auf Hochzeitsreise gehn? Na jedenfalls viel Spass dabei, Du wirst staunen wie schön das Leben sein kann 8-)

Es soll doch jede und jeder von Euch einmal erzählen, was Ihr mit "eurem" Gott so erlebt

Ok das werd ich tun, doch wenn Du schon erwartest, dass man das Unaussprechliche in Texte zwängst, dann hab Geduld, zumindest mein Glaube lässt sich nicht mit einer Steintafel erklären.

So bete ich auch für Euch, dass Eure Augen und Herzen von Gott für DIE Wahrheit geöffnet wird

Naja ich werd nicht grad beten, aber wünschen Tu ich Dir auf jeden Fall dasselbe :D

Viel Spass 8-)
CorvusCordis....... dem Brautpaar hinterherwinkend
[ALIGN=center]Nur indem religiös Gläubige darauf verzichten,
ihre Überzeugung vom Besitz der Wahrheit andern aufzuzwingen,
werden sie unter der Herrschaft der Menschenrechte frei,
eben dies zu glauben, ohne dabei bedroht zu werden.

(Hubert Markl, Max-Planck-Gesellschaft)[/ALIGN]
CorvusCordis
Power Member
 
Beiträge: 546
Registriert: Fr 22. Mär 2002, 09:39
Wohnort: Turicum

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon bo » Fr 30. Aug 2002, 13:01

Freund, Du hast uns ein halbes Buch gepostet und uns aufgefordert, es drei Mal zu lesen und uns ernsthaft Gedanken zu machen. Nun stürmst Du weil Du nicht grad eine Antwort kriegst?
Ich für meinen Teil habe es noch unter Pendenzen, weil das Durchgehen dieser Textflut mehr Zeit bedingt. Sagtest Du nicht eh Du würdest jetzt auf Hochzeitsreise gehn? Na jedenfalls viel Spass dabei, Du wirst staunen wie schön das Leben sein kann 8-)


:D :D :D :D :D :D


Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 09:33

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon CorvusCordis » Fr 30. Aug 2002, 13:03

Sei gegrüsst, goodnews, auch wenn Deine News nicht grad so good sind ;)

glaubst du allen Ernstes, unsere Atheistischen Freunde seien an Bibelstellen interessiert

muss ich mich jetzt auch betroffen fühlen, wenn ich an Gott glaube, aber nicht an die Bibel? Ich bin mir hier oft unsicher, wer mit Atheist gemeint ist, per Definition ist das jemand der nicht an Gott glaubt. Dies nur kurz damit ich mich beim Rest Deines Postings nicht allzu betroffen fühle 8-)

unsere atheistischen Freunde suchen angeblich die Diskussion, ich sage hingegen das sie an der Diskreditierung von Christen interessiert sind

lies Deinen Satz nochmal und dann definiere mir bitte, was Diskreditierung bedeutet. Wolltest Du mit Deinem Beitrag einfach demonstrieren, was Diskreditierung ist oder wie ist das zu verstehen?

freilich nicht alle (dies ist ja kein Pauschalurteil)

*jubel* ich darf wieder auf Deine Gunst hoffen? :P :P

aber laß deinen Mut nicht sinken, es gibt auch Atheisten die ernsthaft an einem Austausch interessiert sind

Jawoll, und Andersgläubige gibt es sogar auch noch :))

und das macht das Posten lohnend

Schön, dass Du das Diskutieren weiterhin befürwortest :]

Zauberweib und Co. ignoriert man am besten, oder man hofft, das die Redaktion aufwacht und diese "Radaubrüder" in ihre Schranken verweist, denn einige vergessen gerne das sie Gäste eines christlichen Forums sind

Hmmm, Radaubrüder ist doch ein Schimpfwort, oder? Das würde voraussetzen, dass diese Leute (wer auch immmer das sein soll) Krawall machen wollen oder sowas in der Art. Das ist eine ziemlich freche Unterstellung. Kennst Du den Satz: "Du sollst kein falsches Zeugnis ablegen wider Deinen Nächsten"?

und dementsprechend rüpelhaft sind einige ihrer Antworten

Stimmt, das erschreckt mich ja grad so beim Lesen dieses Postings :shock:

so und jetzt liebe Atheistenfreunde dürft ihr mein Posting in der Luft zerreißen

bin zwar nicht Atheist, aber es war mir doch eine Freude, Dir das zu bieten was Du scheinbar brauchtest :D :D :D

es grüsst
CorvusCordis....... der sich gelegentlich mal mit Gott über Atheismus unterhalten wird
[ALIGN=center]Nur indem religiös Gläubige darauf verzichten,
ihre Überzeugung vom Besitz der Wahrheit andern aufzuzwingen,
werden sie unter der Herrschaft der Menschenrechte frei,
eben dies zu glauben, ohne dabei bedroht zu werden.

(Hubert Markl, Max-Planck-Gesellschaft)[/ALIGN]
CorvusCordis
Power Member
 
Beiträge: 546
Registriert: Fr 22. Mär 2002, 09:39
Wohnort: Turicum

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Livestyle-J » Mi 18. Sep 2002, 07:47

Hallo lieber CorvusCordis,

wow, vielen Dank für Deine Glückwünsche und netten Worte für die Flitterwochen! Es war tatsächlich der absolute Hammer und das Leben zeigte sich in der Tat von Seiten, welche ich noch nicht kannte :)) :P :)) !

Nun, ich freu mich, dass ich nun voll erhohlt wieder ins Forum einsteigen kann! Ich habe gesehen, dass seit dem 30.8.02 nicht mehr viel geschrieben wurde. Woran liegt dies?
Am 30.8.02 hast Du mir versprochen, die Bibeltexte noch zu lesen und vorallem zu erzählen, was Du so mit Deinem Gott erlebst ...

So kommt nun der Tag, wo es mich brennend heiss interessiert, was Deine Meinung zu den Bibelstellen und Deine Erlebnisse mit Gott sind. Und diese Aufforderung möchte ich nicht nur an Dich, lieber CorvusCordis stellen, sondern an alle Forum-Teilnehmer. Ist egal ob Ihr an Jesus, Allah, Buddha oder an Edelsteine glaubt, erzählt, was Ihr mit Eurem Gott erlebt!!!!
Ich bin 100%ig überzeugt, dass das Forum so weg vom langweiligen Floskel-Austausch kommt und ein sehr freakiges, crazy-spannendes Forum wird ...

Ich freu mich auf bald - sei gegrüsst lieber CorvusCordis und alle anderen
Michi
Benutzeravatar
Livestyle-J
Newcomer
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 27. Aug 2002, 10:07
Wohnort: Region Basel

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Livestyle-J » Mi 18. Sep 2002, 07:54

Hi Bo,
bist Du zufälligerweise ein Papa Roach Fan? Sorry, dass ich Dich beleidigt habe ...

Also ich habe mir lange überlegt, was ich daszu sagen soll und jetzt ist es mir in den Sinn gekommen: Die Katze muss für ihr schändliches Verhalten min. kastriert, wenn nicht sogar in den Katzenhimmel katapultiert werden.


Nun zu der armen kastrierten Katze: Was kann die denn dafür? Kennst Du die "Blues Brothers"? Kennst Du ihre aussage " ... im Auftrag des Herrn!"?
Nun der Katze bleibt leider auch nichts anderes übrig, als dies zu miauen ... so müsste ich Dir den Rat geben, jemanden anderen zu kastrieren, was eher ein grösseres Problem darstellen würde ;)

Die Katze lässt Grüssen - Michi

PS: Könntest Du mir kurz erläutern, von was die Papa Roaches singen und was ihre Message und Philosophie ist?

Benutzeravatar
Livestyle-J
Newcomer
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 27. Aug 2002, 10:07
Wohnort: Region Basel

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon CorvusCordis » Mi 18. Sep 2002, 08:23

Sei gegrüsst Livestyle-J

wow, vielen Dank für Deine Glückwünsche und netten Worte für die Flitterwochen! Es war tatsächlich der absolute Hammer und das Leben zeigte sich in der Tat von Seiten, welche ich noch nicht kannte

ja das hätt ich Dir schon vorher sagen können, ohne Deine Frau zu kennen :D und jetzt stell Dir vor wie fies das ist für all die, die ein Leben lang keine Frau finden und auf das verzichten müssen, was Dir nun beschert wurde. Da kann ich nur sagen...... carpe noctem 8-)

Ich habe gesehen, dass seit dem 30.8.02 nicht mehr viel geschrieben wurde. Woran liegt dies?

weil wir in Deiner Abwesenheit uns in anderen Threads fast die Finger blutig geschrieben haben.
Ich kam bis jetzt nicht dazu, Deine damaligen Postings durchzugehen, eben weil sonst zuviel lief und in Anbetracht meines Arbeitsstandes dürfte das schwierig werden. Ich behalts aber im Auge und komm darauf zurück

und vorallem zu erzählen, was Du so mit Deinem Gott erlebst

hab ich kürzlich hier irgendwo mal kurz erleutert, ich versuch Dir baldmöglichst mal ein kleinen Einblick in des Rabens Glauben zu geben.

Ist egal ob Ihr an Jesus, Allah, Buddha oder an Edelsteine glaubt, erzählt, was Ihr mit Eurem Gott erlebt!!!!

hmmm, wär es da vielleicht angebracht, einen neuen Thread zu eröffnen der sich genau dem Thema annimmt? Würd ich fast besser finden als es hier reinzupferchen.

Ich bin 100%ig überzeugt, dass das Forum so weg vom langweiligen Floskel-Austausch kommt und ein sehr freakiges, crazy-spannendes Forum wird

klingt gut, würde jedoch voraussetzen, dass man Erfahrungen posten kann ohne gleich zum Antichristen gestempelt zu werden. Ich würd vorschlagen, die Moderatoren eröffnen einen neuen Thread in dem jeder sein Gottesbild oder seine Gotteserfahrungen beschreiben kann und dort sollte nicht kritisiert werden, jeder soll von sich erzählen und was erzählt wird ist ok, egal obs einem passt. Würd ich echt toll finden.

Kennst Du die "Blues Brothers"? Kennst Du ihre aussage " ... im Auftrag des Herrn!"?

smile..... wer kennt die nicht :D

es grüsst
CorvusCordis...... manchmal auch im Auftrag des Herrn unterwegs
[ALIGN=center]Nur indem religiös Gläubige darauf verzichten,
ihre Überzeugung vom Besitz der Wahrheit andern aufzuzwingen,
werden sie unter der Herrschaft der Menschenrechte frei,
eben dies zu glauben, ohne dabei bedroht zu werden.

(Hubert Markl, Max-Planck-Gesellschaft)[/ALIGN]
CorvusCordis
Power Member
 
Beiträge: 546
Registriert: Fr 22. Mär 2002, 09:39
Wohnort: Turicum

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Nataraja » Mi 18. Sep 2002, 13:26

To goodnews:


1.)
dementsprechend rüpelhaft sind einige ihrer Antworten

so und jetzt liebe Atheistenfreunde dürft ihr mein Posting in der Luft zerreißen

Auf gewisse Sachen zu antworten bedeutet, sich auf eben dieses niedrige Niveau herabzulassen. Deswegen werde ich mich beherrschen etwas zzu zerreissen.

2.)
Ich bin kein Christ, glaube nicht an den Mörder Jahwe und bin deshalb noch lange kein Atheist!
Wenn man mich Heide nennt, dann ehrt mich das als Hindu, weil ich dann in einem Atemzug mit denen genannt werde, die schon viel zu erleiden hatten von Christen aller Coleur!

cidananda-rupam shivo´ham shivo´ham (Hoffentlich ist das kein satanistischer Spruch eines bösen Zauberers :D )

Nataraja
"... denn die einzige Wahrheit heißt: lernen, sich von der krankhaften Leidenschaft für die Wahrheit zu befreien."
(Umberto Eco: Der Name der Rose; S. 624)
Benutzeravatar
Nataraja
Wohnt hier
 
Beiträge: 2450
Registriert: Mo 12. Aug 2002, 07:58
Wohnort: Bayern

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Prosecutor » Mi 18. Sep 2002, 13:45

ich halte atheismus für genauso "blöd" wie theismus. macht für mich keinen unterschied.
You can´t free a fish from water.
Prosecutor
Gesperrt
 
Beiträge: 478
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 19:28
Wohnort: Bonn, Deutschland

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Faustus » Mi 18. Sep 2002, 14:01

wenn man schon in der Lage ist keinen Unterschied zwischen Atheismus und theismus zu sehen, sollte man auch gänzlich auf das Wort "blöd" verzichten können...
"Und der Mörder bin ich. Ich? der Gemordete, ich, den sie gemordet haben, ich bin der Mörder?"
Benutzeravatar
Faustus
Member
 
Beiträge: 269
Registriert: Sa 13. Apr 2002, 12:29
Wohnort: Norden

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Prosecutor » Mi 18. Sep 2002, 14:17

Original von Faustus
wenn man schon in der Lage ist keinen Unterschied zwischen Atheismus und theismus zu sehen, sollte man auch gänzlich auf das Wort "blöd" verzichten können...


ich hatte es extra in anführungszeichen gesetzt. ausserdem ist der unterschied nur rudimentär: die einen glauben dass gott exitiert, die anderen glauben er existiert nicht. is beides nich belegbar und aus der luft gegriffen in meinen augen.
You can´t free a fish from water.
Prosecutor
Gesperrt
 
Beiträge: 478
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 19:28
Wohnort: Bonn, Deutschland

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon DrGanja » Do 26. Sep 2002, 12:40

lol, goodnews ist ja echt die krasseste Christen-Erscheinung bis jetzt! Hast du es wirklich nötig? Hast du das wirklich nötig?

oh mein Gott, ich komme in dieses Forum, um mich vom christlichen Glauben ein Bild zu machen, weil er mich durchaus interessiert hat und jetzt stellt sich heraus, dass solche Menschen aus diesem Glauben resultieren?

Christentum --> Nein danke!

Merci Goodnews! Leute wie du öffnen einem die Augen! :)

Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon DrGanja » Do 26. Sep 2002, 13:35

naja, ich kapiere die Beziehung zwischen Euch (Starbright und goodnews) eh nicht ganz! Aber falls er das ernst meint was er schreibt, kann ich ihn nicht mehr ernst nehmen!

Naja egal! Wenn ich ehrlich bin, hab ich schon vor den Postings von Goodnews immer mehr das Interesse am Christentum verloren.

Obwohl ich natürlich sagen muss, dass es Christen gibt die ich wirklich schätze! Auch Leute in diesem Forum!
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Nataraja » Do 26. Sep 2002, 16:34

@ DrGanja,

sowas ist der normal-christliche Denk-XXXXXXXX, sofern man da von Denken reden kann ;)

Nataraja
"... denn die einzige Wahrheit heißt: lernen, sich von der krankhaften Leidenschaft für die Wahrheit zu befreien."
(Umberto Eco: Der Name der Rose; S. 624)
Benutzeravatar
Nataraja
Wohnt hier
 
Beiträge: 2450
Registriert: Mo 12. Aug 2002, 07:58
Wohnort: Bayern

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon marie-theres » Do 26. Sep 2002, 16:41

Original von Nataraja
@ DrGanja,

sowas ist der normal-christliche Denk-Faschismus, sofern man da von Denken reden kann ;)



nataraja

darf ich dich bitten bei deiner wortwahl etwas vorsichtiger zu sein.

herzlichen dank
liebe grüsse und gottes segen

krea und noch mehr krea
Benutzeravatar
marie-theres
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 1939
Registriert: Mo 1. Apr 2002, 16:14

Re: Wer ist Gott ?

Beitragvon Nataraja » Do 26. Sep 2002, 16:52

@ marie-theres

Vorsichtiger in der Wortwahl? Oh ja, aber die wortvorsichtigen Christen können schon jeden als Satanist bezeichnen?

Nun gut, ich ziehe mein böses Wort zurück und editieren den Beitrag gleich.

Nataraja
"... denn die einzige Wahrheit heißt: lernen, sich von der krankhaften Leidenschaft für die Wahrheit zu befreien."
(Umberto Eco: Der Name der Rose; S. 624)
Benutzeravatar
Nataraja
Wohnt hier
 
Beiträge: 2450
Registriert: Mo 12. Aug 2002, 07:58
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Jesus Christus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast