Seite 2 von 2

Re: Jesus - Erlöser oder Richter?

BeitragVerfasst: Do 17. Apr 2003, 15:47
von Crom
@Farfallina:

Ich muss dir wiedersprechen. Die Bibel sagt das wir und kein BILDNIS machen sollen, im Sinne eines Götzenbildes.
Ohne sich ein Bild (nicht Bildnis) von der Jesusfigur/Gottesfigur zu machen kann man wohl schlecht den Glauben an ihn vertreten.
Dein Bild von Jesus ist, nehme ich an das des Erlösers, der heil bringen wird.

Jemand, der seine Forderung nicht so formuliert, dass sie verstanden wird, ist kein guter Steuerman. Es ist doch nicht verwunderlich, dass es so viele verschiedene Auffassungen ein und derselben Religion gibt.
Doch würde alles konkreter sein, verlöre man einen Grossteil an Allgemeingültigkeit und könnte weniger Menschen ansprechen. Die christliche Religion ist schon "geschickt" gestrickt.

Was hast du an der Bezeichnung Religion auszusetzen?
Was den Glauben betrifft so kommt er genau so vom menschen, wie die Grundlagen der Religion selbst. Der Mensch braucht Hoffnung. Und er ist leicht zu ködern. Die psyche ist bereit alles zu "glauben" wenn der Preis nur ansprechend ist. Wärest du in einer andern Kultur geboren, würdest du auch einen anderen Glauben haben.

Wie du Glauben und Religion trennst ist mir ein Rätsel. Als Religion bezeichnet man doch nur eine bestimmte Form des Glaubens. Eben christlicher Glaube/Religion oder Islamischer Glaube/Religion, usw.