Gute Vorsätze für das neue Jahr

Wer ist Jesus? Was hat er zu sagen?

Moderator: kingschild

Re: Gute Vorsätze für das neue Jahr

Beitragvon Gnu » Di 1. Jan 2019, 09:07

Mein Vorsatz bleibt weiterhin, dass ich steinreich werden möchte, um irgendwo ein Wahrheitszentrum aufzubauen. Dort wäre für die Konsumenten dann alles gratis, und wer dort ein Seminar besucht, bekäme dafür noch ein Taggeld und die Reisespesen zurückerstattet.

Man wird doch noch träumen dürfen, oder etwa nicht?
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11334
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Gute Vorsätze für das neue Jahr

Beitragvon Bernhard » Di 1. Jan 2019, 09:57

Das neue Jahr hat begonnen, eine gute Gelegenheit allen ein segensreiches und erfülltes neues Jahr zu wünschen.

Dies ist aber nur möglich in der Gemeinschaft mit Jesus Christus als unseren Erlöser und Herrn. Durch ihn haben wir Frieden mit Gott gefunden, und die Kraft auch mit allen Menschen in Frieden zu leben.

Die Jahreslosung 2019 "Sucht Frieden und jage ihm nach!" aus Psalm 34,15 fordert uns als Christen auf, den Frieden den Gott uns geschenkte hat, auch mit allen unseren Mitmenschen zu haben.

Dies wird möglich, wenn wir uns von allem Bösen abwenden und uns vom Heiligen Geistes leisten lassen Gutes zu tun. Dann können wir unermüdlich und mit ganzer Kraft uns für den Frieden einsetzen.

Dies wünsche ich mir und dir von ganzen Herzen. Gott segne uns dabei.
Ich sehe mir gerne die mutmachenden Berichte von www.hofmithimmel.de an.
Benutzeravatar
Bernhard
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5474
Registriert: Sa 28. Dez 2002, 11:36
Wohnort: Schweiz

Re: Gute Vorsätze für das neue Jahr

Beitragvon lionne » Di 1. Jan 2019, 12:49

Bernhard hat geschrieben:….auch (Frieden) mit allen unseren Mitmenschen zu haben.

"Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt." Wie recht er hatte, der grosse Friedrich Schiller. Zu bezweifeln allerdings bleibt, dass der Dichterfürst sich beim Verfassen dieser seiner berühmten Worte um die ganze Spannweite der Unwägbarkeiten zwischenmenschlichen Daseins innerhalb eines normierten, klar abgegrenzten Lebensraumes bewusst gewesen ist. :?: Wohl eher nicht. Schliesslich gab es zu seiner Zeit noch kaum Dachgrillpartys, keine Waschküchenschlüssel, weder reservierte Parkplätze noch laute Laubbläser. Die Platte auf dem Konfliktherd ist heiss, angefeuert je nach Saison.... ;)
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9170
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gute Vorsätze für das neue Jahr

Beitragvon John1955 » Mi 2. Jan 2019, 20:11

Bernhard hat geschrieben:Das neue Jahr hat begonnen, eine gute Gelegenheit allen ein segensreiches und erfülltes neues Jahr zu wünschen.
Dies ist aber nur möglich in der Gemeinschaft mit Jesus Christus als unseren Erlöser und Herrn. Durch ihn haben wir Frieden mit Gott gefunden, und die Kraft auch mit allen Menschen in Frieden zu leben.

Die Jahreslosung 2019 "Sucht Frieden und jage ihm nach!" aus Psalm 34,15 fordert uns als Christen auf, den Frieden den Gott uns geschenkte hat, auch mit allen unseren Mitmenschen zu haben.

Dies wird möglich, wenn wir uns von allem Bösen abwenden und uns vom Heiligen Geistes leisten lassen Gutes zu tun. Dann können wir unermüdlich und mit ganzer Kraft uns für den Frieden einsetzen.

Dies wünsche ich mir und dir von ganzen Herzen. Gott segne uns dabei.


Wow, schön, dass es auch noch mehr solche Christen gibt, die genau das Umzusetzen scheinen, was Jesus Christus ja im Auftrag seines Vaters lehrte und vorlebte. Kompliment, und Gottes Segen für das 2019, der Dir ja gewiss ist :-) bei der Lebenseinstellung.

Jakobus griff ja auch die Wichtigkeit von Frieden auf Jakobus 3.13 Wer ist weise und klug unter euch? Der erzeige mit seinem guten Wandel seine Werke in der Sanftmut und Weisheit. 14 Habt ihr aber bitteren Neid und Zank in eurem Herzen, so rühmt euch nicht und lügt nicht wider die Wahrheit. 15 Das ist nicht die Weisheit, die von obenherab kommt, sondern irdisch, menschlich und teuflisch. 16 Denn wo Neid und Zank ist, da ist Unordnung und eitel böses Ding. 17 Die Weisheit von obenher ist auf's erste keusch, darnach friedsam, gelinde, läßt sich sagen, voll Barmherzigkeit und guter Früchte, unparteiisch, ohne Heuchelei. 18 Die Frucht aber der Gerechtigkeit wird gesät im Frieden denen, die den Frieden halten.

Gruss John
John1955
Member
 
Beiträge: 402
Registriert: Fr 10. Nov 2017, 14:12

Re: Gute Vorsätze für das neue Jahr

Beitragvon Habatom » Do 3. Jan 2019, 13:49

Gute Vorsätze für das neue Jahr - hmmm


Da fällt mir zuerst Jakobus 4 ein:

13 Nun also, die ihr sagt: Heute oder morgen wollen wir in die und die Stadt gehen und dort ein Jahr zubringen und Handel treiben und Gewinn machen
14 - die ihr nicht wisst, wie es morgen um euer Leben stehen wird; denn ihr seid ein Dampf, der eine kleine Zeit sichtbar ist und dann verschwindet -,
15 statt dass ihr sagt: Wenn der Herr will, werden wir sowohl leben als auch dieses oder jenes tun.
16 Nun aber rühmt ihr euch in euren Großtuereien. Alles solches Rühmen ist böse.
17 Wer nun weiß, Gutes zu tun, und tut es nicht, dem ist es Sünde.

und auch zuletzt....

Das zu tun, was vor Augen ist - und das mit ganzem Herzen... das ist sicherlich nie verkehrt..

Der Stadt Bestes zu suchen - dem Frieden nachzujagen ...

all das gehört dazu.

Zusammenfassen würde ich diese "Einzelheiten" in der Aufforderung Jesu, nach dem Reich Gottes zu trachten. Und hier steht jeder an unterschiedlicher Stelle in unterschiedlichem großem oder kleinem Vermögen.

Einander zu lieben und zu achten, das wird angesichts der zunehmenden Ungerechtigkeit, der abnehmenden Liebe unter den Menschen, sicherlich die größte Herausforderung unter uns Christen.

Aber ich bin sicher, das Gott die seinen auch hier zu bewahren weiß und ihnen weiterhin Erziehung und Gedeihen schenken wird.
Habatom
Power Member
 
Beiträge: 906
Registriert: Di 19. Aug 2008, 15:43

Re: Gute Vorsätze für das neue Jahr

Beitragvon Thea » Fr 4. Jan 2019, 13:51

Gutes Neues Jahr Euch allen!

Neulich fand ich dieses Segensgebet (es wurde mir gesagt, es sei schon aus dem 14. Jhdt., ich kenne aber die Quelle und den Zeitpunkt etc. nicht genau....) ich finde, er eignet sich hervorragend als Segensbitte. Auch im Sinne von - so möchte ich im neuen Jahr leben... wenn ich es mit Gottes Hilfe denn schaffe....:

Herr, segne meine Hände,
dass sie behutsam seien,
dass sie halten können, ohne zu Fesseln zu werden,
dass sie geben können ohne Berechnung,
dass ihnen innewohnt die Kraft, zu trösten und zu segnen.

Herr, segne meine Augen,
dass sie Bedürftigkeit wahrnehmen,
dass sie das Unscheinbare nicht übersehen,
dass sie hindurchschauen durch das Vordergründige,
dass andere sich wohlfühlen können unter meinem Blick.

Herr, segne meine Ohren,
dass sie deine Stimme zu erhorchen vermögen.
dass sie hellhörig seien für die Stimme der Not,
dass sie verschlossen seien für Lärm und Geschwätz,
dass sie das Unbequeme nicht überhören.

Herr, segne meinen Mund,
dass er dich bezeuge,
dass nichts von ihm ausgehe, was verletzt und zerstört,
dass er heilende Worte spreche,
dass er Anvertrautes bewahre.

Herr, segne mein Herz,
dass er Wohnstatt sei deinem Geist,
dass es Wärme schenken und bergen kann,
dass es reich sei an Verzeihung,
dass es Leid und Freude teilen kann.

Gefällt Euch das auch so gut?

Liebe Grüße,
Thea (Kirchenbotschafterin)
Thea Kirchenbotschafter
https://kirchenbotschafter.de/
Benutzeravatar
Thea
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 30. Okt 2017, 10:30

Re: Gute Vorsätze für das neue Jahr

Beitragvon Nachteule » Fr 4. Jan 2019, 15:01

Thea hat geschrieben:Gefällt Euch das auch so gut?


AMEN!

Ja, das gefällt mir! Ein wenig erinnert es mich an das Friedensgebet, das Franz von Assisi zugeschrieben wird (was allerdings wohl nicht erwiesen ist, aber egal):

Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.
Herr, lass mich trachten,
nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste;
nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe;
nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.
Denn wer sich hingibt, der empfängt;
wer sich selbst vergisst, der findet;
wer verzeiht, dem wird verziehen;
und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.
»Und in keinem andern ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter
dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden.
«

(Apostelgeschichte 4,12)
Benutzeravatar
Nachteule
Member
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 28. Dez 2018, 12:08
Wohnort: Landkreis München

Re: Gute Vorsätze für das neue Jahr

Beitragvon lionne » Fr 4. Jan 2019, 16:16

Meine guten Vorsätze für 2019:

"Mach dein Ding!"

"(Vorname) first!"


Gruss lionne

P.S. Ein gesunder Egoismus ist (überlebens-)notwendig!
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9170
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gute Vorsätze für das neue Jahr

Beitragvon Nachteule » Fr 4. Jan 2019, 17:23

Mein guter Vorsatz für 2019 (und alle folgenden Jahre):

Jesus first!

Viel zu lange habe ich geglaubt, besser zu wissen, wo es lang geht.
Damit soll ab jetzt Schluss sein!

Ich habe gestern abend wieder das Gebet gesprochen, dass ich Jesus mein Leben übergeben werde. Das habe ich zwar schon des öfteren getan, aber ich glaube, gestern hat es endlich "gezündet", denn seit heute fühle ich mich irgendwie wie ausgewechselt.

Was schreibe ich hier nur? Ich erkenne mich selbst kaum wieder... :D
»Und in keinem andern ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter
dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden.
«

(Apostelgeschichte 4,12)
Benutzeravatar
Nachteule
Member
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 28. Dez 2018, 12:08
Wohnort: Landkreis München

Re: Gute Vorsätze für das neue Jahr

Beitragvon kingschild » Fr 4. Jan 2019, 17:31

Nachteule hat geschrieben:Mein guter Vorsatz für 2019 (und alle folgenden Jahre):

Jesus first!

Viel zu lange habe ich geglaubt, besser zu wissen, wo es lang geht.
Damit soll ab jetzt Schluss sein!

Ich habe gestern abend wieder das Gebet gesprochen, dass ich Jesus mein Leben übergeben werde. Das habe ich zwar schon des öfteren getan, aber ich glaube, gestern hat es endlich "gezündet", denn seit heute fühle ich mich irgendwie wie ausgewechselt.

Was schreibe ich hier nur? Ich erkenne mich selbst kaum wieder... :D


Freut mich sehr Stefan und grosse Freude herrscht auch im Himmel darüber.

In IHM wirst Du die Kraft finden, weiter zu gehen.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6214
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Schweiz

Re: Gute Vorsätze für das neue Jahr

Beitragvon lionne » Sa 5. Jan 2019, 23:17

lionne hat geschrieben:Meine guten Vorsätze für 2019:

"Mach dein Ding!"

"(Vorname) first!"


Gruss lionne

P.S. Ein gesunder Egoismus ist (überlebens-)notwendig!

Das Gott an erster Stelle im Leben eines Christen ist, sollte eigentlich klar sein!
Da gibt es keinen Zweifel drüber! Gott verdient es, an erster Stelle zu sein. Je mehr man darüber nachdenkt, desto klarer wird doch, dass wir unserem Schöpfer alles, wirklich alles, verdanken...
Je mehr wir Gott kennenlernen (durch Lesen in seinem Wort und durch Aufbau einer echten Beziehung zu ihm, desto stärker nimmt er den wichtigsten Platz in unserem Leben ein, mehr und mehr.
Bei meinen Vorsätzen geht die Sache mehr in Richtung: "Ich höre endlich mit dem Rauchen auf" - "Ich nehme mir mehr Zeit für meine Eltern" - "Mehr Sport...", usw. usf.
ich habe mir vorgenommen, im neuen Jahr mehr auf mich selber zu achten, nicht Probleme von anderen zu meinen eigenen zu machen, keine Zeit mit 'Nervensägen' und 'Wadenbeissern' zu vergeuden, denn das kann nicht Gottes Wille sein, dass ich mich selber verliere! Und krank werde, bzw. meine Gesundheit ruiniere und strapaziere!
In diesem Sinne >>> es guets Nöis!
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9170
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Vorherige

Zurück zu Jesus Christus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast