beten in der kirche....

Diskussion und Fragen zur römisch-katholischen Kirche

Moderator: bigbird

beten in der kirche....

Beitragvon noah » Fr 4. Feb 2011, 07:57

Hallo,

Wir waren letztes jahr in Sommer in Italien.
Wir haben auch viele Kirchen besucht.
Einmal waren wir in einer Kirche in Rom.
Es gab auch ein Pfarrer,so um 50 jahre alt nehme ich an(schreibe ich deswegen weil ich nicht weis ,in welcher Kirchen Hierarchie er war, ) ,und betete .
Es war für uns interessant da er auf dem Boden ein Bete/Kotau-tepich hatte.(wohl benutzte er nur beim beten).Er hat sich lang zeit auf dem gessesen.(so wie die Muslime in Gebet setzen)Und auf einmal war er mit Stirn auf dem Boden (so zu sagen eine Kotau machen).So wie die Muslime.(Jesus betete ja auch so).Er war lange Zeit so mit Stirn auf dem Boden geblieben.
Ist es so in Katholik- Kirchen?
Wie ist es in anderen Kirchen?
Wer weiss mehr?

gruss
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: beten in der kirche....

Beitragvon jesusyeah » Fr 4. Feb 2011, 16:18

Das christliche Gebet ist nicht an äußere Formen gebunden. Grundsätzlich kann in allen Lebenssituationen gebetet werden. So ist es nicht verwerflich während des Autofahrens zu beten oder am Arbeitsplatz. Entscheidend ist nicht der äußere Schein oder die Körperhaltung, sondern die innere Haltung während des Gebets. Für viele Christen ist gerade das sich niederknien ein Zeichen ihrer Demut und der Ehrfurcht vor dem HERRN. Das Beten ist Kommunikation mit Gott.
jesusyeah
Member
 
Beiträge: 126
Registriert: So 16. Nov 2008, 18:51

Re: beten in der kirche....

Beitragvon bigbird » Fr 4. Feb 2011, 16:52

jesusyeah hat geschrieben:Das christliche Gebet ist nicht an äußere Formen gebunden. Grundsätzlich kann in allen Lebenssituationen gebetet werden. So ist es nicht verwerflich während des Autofahrens zu beten oder am Arbeitsplatz. Entscheidend ist nicht der äußere Schein oder die Körperhaltung, sondern die innere Haltung während des Gebets. Für viele Christen ist gerade das sich niederknien ein Zeichen ihrer Demut und der Ehrfurcht vor dem HERRN. Das Beten ist Kommunikation mit Gott.


genau!
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46253
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: beten in der kirche....

Beitragvon Mariette M. » Fr 4. Feb 2011, 23:39

noah hat geschrieben:Hallo,

Wir waren letztes jahr in Sommer in Italien.
Wir haben auch viele Kirchen besucht.
Einmal waren wir in einer Kirche in Rom.
Es gab auch ein Pfarrer,so um 50 jahre alt nehme ich an(schreibe ich deswegen weil ich nicht weis ,in welcher Kirchen Hierarchie er war, ) ,und betete .
Es war für uns interessant da er auf dem Boden ein Bete/Kotau-tepich hatte.(wohl benutzte er nur beim beten).Er hat sich lang zeit auf dem gessesen.(so wie die Muslime in Gebet setzen)Und auf einmal war er mit Stirn auf dem Boden (so zu sagen eine Kotau machen).So wie die Muslime.(Jesus betete ja auch so).Er war lange Zeit so mit Stirn auf dem Boden geblieben.
Ist es so in Katholik- Kirchen?
Wie ist es in anderen Kirchen?
Wer weiss mehr?

gruss


Die grosse Metanie (was Du hier beschreibst, aber ohne "liegenbleiben") ist eine übliche Gebetshaltung und Ehrfurchtsbezeugung von orthodoxen Christen.

Ich nehme an, dass die Muslime das, wie vieles andere, von den Christen übernommen haben.

Was Du da beobachtet hast, klingt allerdings eher nach privater Frömmigkeit eines Christusgläubigen (woran hast Du erkannt, dass es ein Priester war?)

Lg Mary
Die Orthodoxe Kirche: Evangelisch, aber nicht protestantisch; orthodox, aber nicht jüdisch; katholisch, aber nicht römisch. Die ungeteilte Kirche. Sie hat den Glauben der Apostel geglaubt, gelehrt, bewahrt, verteidigt und ist dafür gestorben... seit dem Pfingsttag vor 2000 Jahren
Mariette M.
Wohnt hier
 
Beiträge: 2417
Registriert: Fr 2. Sep 2005, 00:54

Re: beten in der kirche....

Beitragvon noah » Sa 5. Feb 2011, 10:21

Er hatte ein braun Prister-anzug.

Ich nehme an, dass die Muslime das, wie vieles andere, von den Christen übernommen haben.


nein Mariette.
Was diese religionen als regel haben,kommen wohl von abraham.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: beten in der kirche....

Beitragvon Mariette M. » So 6. Feb 2011, 21:48

noah hat geschrieben:Er hatte ein braun Prister-anzug.

Ich nehme an, dass die Muslime das, wie vieles andere, von den Christen übernommen haben.


nein Mariette.
Was diese religionen als regel haben,kommen wohl von abraham.


Leute in braunen Kutten sind Mönche (meist Franziskaner oder Kapuziner) und nicht immer Priester.
Die Orthodoxe Kirche: Evangelisch, aber nicht protestantisch; orthodox, aber nicht jüdisch; katholisch, aber nicht römisch. Die ungeteilte Kirche. Sie hat den Glauben der Apostel geglaubt, gelehrt, bewahrt, verteidigt und ist dafür gestorben... seit dem Pfingsttag vor 2000 Jahren
Mariette M.
Wohnt hier
 
Beiträge: 2417
Registriert: Fr 2. Sep 2005, 00:54


Zurück zu Katholische Kirche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast