Attentat auf den Papst?

Diskussion und Fragen zur römisch-katholischen Kirche

Moderator: bigbird

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon picopedro » Mi 19. Mär 2008, 10:49

das einzige vom heiligen geist getragene konzil war das in apostelgeschichte 15.

die danachkommenden waren konzile einer religion und sind daher wertlos, weil auch meistens unbiblisch.

jesus agte ganz klar und deutlich, daß der vater größer als er ist.

27 Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir nach.
28 Und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie werden in Ewigkeit nicht umkommen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen.
29 Mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer als alle, und niemand kann sie aus meines Vaters Hand reißen.


Johannes 8:38 Ich rede, was ich bei meinem Vater gesehen habe; so tut auch ihr, was ihr von eurem Vater gehört habt.
im Kontext anzeigen

Johannes 10:15 gleichwie der Vater mich kennt und ich den Vater kenne. Und ich lasse mein Leben für die Schafe.
im Kontext anzeigen

Johannes 14:31 Damit aber die Welt erkenne, daß ich den Vater liebe und also tue, wie mir der Vater befohlen hat, stehet auf und lasset uns von hinnen gehen!
im Kontext anzeigen

Johannes 8:38 Ich rede, was ich bei meinem Vater gesehen habe; so tut auch ihr, was ihr von eurem Vater gehört habt.
im Kontext anzeigen

Johannes 10:15 gleichwie der Vater mich kennt und ich den Vater kenne. Und ich lasse mein Leben für die Schafe.
im Kontext anzeigen

Johannes 14:31 Damit aber die Welt erkenne, daß ich den Vater liebe und also tue, wie mir der Vater befohlen hat, stehet auf und lasset uns von hinnen gehen!
im Kontext anzeigen

lg peter


picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 13:59
Wohnort: Wien

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Taube » Mi 19. Mär 2008, 11:07

Original von picopedro
das einzige vom heiligen geist getragene konzil war das in apostelgeschichte 15.

die danachkommenden waren konzile einer religion und sind daher wertlos, weil auch meistens unbiblisch.

Wenn ich Dich so lese, meine ich doch, dass Du Dich ganz gehörig auf die ersten paar Konzilien abstützst! Aber wahrscheinlich ist Dir das gar nicht bewusst.

Gruss Taube


Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Vicconivs » Mi 19. Mär 2008, 11:09

Wieso, man kann das Rad doch auch einfach selbst nochmal erfinden :). Frag doch mal die Chinesen :>.
"Ein bisschen, wie wenn man ein Borstenschwein streichelt."
Benutzeravatar
Vicconivs
Wohnt hier
 
Beiträge: 1103
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 16:09

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Taube » Mi 19. Mär 2008, 11:21

Original von Vicconivs
Wieso, man kann das Rad doch auch einfach selbst nochmal erfinden :). Frag doch mal die Chinesen :>.


Wenn wenigstens Peter das auch täte und uns da seine Gedanken mitteilte. Aber ob er sein Wissen über den neutestamentlichen Kanon selbst erarbeitet hat oder es einfach mit Hilfe des Inhaltsverzeichnis der Bibel gelernt hat, ist schliesslich auch eine Frage über die Werthaltigkeit der Konzile.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon picopedro » Mi 19. Mär 2008, 13:08

Original von Taube
[
Wenn ich Dich so lese, meine ich doch, dass Du Dich ganz gehörig auf die ersten paar Konzilien abstützst! Aber wahrscheinlich ist Dir das gar nicht bewusst.

Gruss Taube





na, dann schreibe mir genau, wo ich das tue!

lg peter
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 13:59
Wohnort: Wien

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon picopedro » Mi 19. Mär 2008, 13:14

Original von Vicconivs
Wieso, man kann das Rad doch auch einfach selbst nochmal erfinden :). Frag doch mal die Chinesen :>.


das rad schon, denn vielleicht kann man es ja verbessern. die schrift ist für sich selbst das beste und braucht daher nicht verbessert werde.

17 Heilige sie in deiner Wahrheit! Dein Wort ist Wahrheit. (joh. 17)

2 um der Wahrheit willen, die in uns bleibt und mit uns sein wird in Ewigkeit (2. joh. 1)


picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 13:59
Wohnort: Wien

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Taube » Mi 19. Mär 2008, 15:31

Original von picopedro
Original von Taube
Wenn ich Dich so lese, meine ich doch, dass Du Dich ganz gehörig auf die ersten paar Konzilien abstützst! Aber wahrscheinlich ist Dir das gar nicht bewusst.

Gruss Taube





na, dann schreibe mir genau, wo ich das tue!

lg peter

Nebst einigen anderen christologischen Annahmen von Dir, stützst Du Dich ja vor allem gerne auf das Alte und Neue Testament. ...und da haben einige Kozilien und Synoden der Alten Kirche mitgewirkt, damit die Bibel, so wie Du sie in den Händen hast, überliefert wurde. Diese Auseinandersetzungen in der Alten Kirche waren wichtig, damit Du heute eben die Bibel lesen kannst, das war ein Prozess von einigen Hundert Jahren.

Gruss Taube



Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Vicconivs » Mi 19. Mär 2008, 23:22

das rad schon, denn vielleicht kann man es ja verbessern. die schrift ist für sich selbst das beste und braucht daher nicht verbessert werde.

Genau. Und direkt nach der Schrift kommt auch schon dieser.. äh, Gott, oder so... :roll:
"Ein bisschen, wie wenn man ein Borstenschwein streichelt."
Benutzeravatar
Vicconivs
Wohnt hier
 
Beiträge: 1103
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 16:09

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon picopedro » Do 20. Mär 2008, 09:11

Original von Taube

Nebst einigen anderen christologischen Annahmen von Dir, stützst Du Dich ja vor allem gerne auf das Alte und Neue Testament. ...und da haben einige Kozilien und Synoden der Alten Kirche mitgewirkt, damit die Bibel, so wie Du sie in den Händen hast, überliefert wurde. Diese Auseinandersetzungen in der Alten Kirche waren wichtig, damit Du heute eben die Bibel lesen kannst, das war ein Prozess von einigen Hundert Jahren.

Gruss Taube






nun, gott hat sogar den pharao damals in ägypten für sein vorhaben benutzt:

17 Denn die Schrift sagt zum Pharao: Eben dazu habe ich dich erweckt, daß ich an dir meine Macht erweise und daß mein Name verkündigt werde auf der ganzen Erde. (röm. 9)


lg peter




picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 13:59
Wohnort: Wien

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Taube » Do 20. Mär 2008, 09:15

Original von picopedro
Original von Taube
Nebst einigen anderen christologischen Annahmen von Dir, stützst Du Dich ja vor allem gerne auf das Alte und Neue Testament. ...und da haben einige Kozilien und Synoden der Alten Kirche mitgewirkt, damit die Bibel, so wie Du sie in den Händen hast, überliefert wurde. Diese Auseinandersetzungen in der Alten Kirche waren wichtig, damit Du heute eben die Bibel lesen kannst, das war ein Prozess von einigen Hundert Jahren.

Gruss Taube


nun, gott hat sogar den pharao damals in ägypten für sein vorhaben benutzt:

17 Denn die Schrift sagt zum Pharao: Eben dazu habe ich dich erweckt, daß ich an dir meine Macht erweise und daß mein Name verkündigt werde auf der ganzen Erde. (röm. 9)

lg peter


Siehst Du, warum ist es so schlimm, dass viele Deiner Glaubensgrundlagen auch auf geistgeleiteten Teilnehmern von Konzilen, Synoden, etc. basieren.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon picopedro » Do 20. Mär 2008, 10:55

jetzt verstehe ich, was du meinst. dioe konzilteinehmer waren also auch insgesamt gefäße zu einem unehrenhaften zweck, wie der pharao.

21 Hat nicht der Töpfer Macht über den Ton, aus derselben Masse das eine Gefäß zur Ehre, das andere zur Unehre zu machen?
22 Wenn aber Gott, da er seinen Zorn erzeigen und seine Macht kundtun wollte, mit großer Geduld die Gefäße des Zorns getragen hat, die zum Verderben zugerichtet sind (röm. 9)


ja, da sind wir einer meinung. die kirche wurde zugelassen und auch ihr abfall, aber gott nutze sie, um für spätere zeiten zu zeigen, wie differnezitert ihre lehren von seiner eigenen aussage sind.

lg peter
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 13:59
Wohnort: Wien

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Taube » Do 20. Mär 2008, 14:12

Original von picopedro
jetzt verstehe ich, was du meinst. dioe konzilteinehmer waren also auch insgesamt gefäße zu einem unehrenhaften zweck, wie der pharao.

21 Hat nicht der Töpfer Macht über den Ton, aus derselben Masse das eine Gefäß zur Ehre, das andere zur Unehre zu machen?
22 Wenn aber Gott, da er seinen Zorn erzeigen und seine Macht kundtun wollte, mit großer Geduld die Gefäße des Zorns getragen hat, die zum Verderben zugerichtet sind (röm. 9)


ja, da sind wir einer meinung. die kirche wurde zugelassen und auch ihr abfall, aber gott nutze sie, um für spätere zeiten zu zeigen, wie differnezitert ihre lehren von seiner eigenen aussage sind.

lg peter

Leider verstehst Du doch nicht ganz. Mich interessierte mit meinem Einwurf oben nicht Dein Hobby von abfallenden Kirchen, sondern Dein Mythos, dass Du Dich nur auf die Bibel abstützen tust.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon picopedro » Do 20. Mär 2008, 21:57

hallo taube!

ich wollte dir damit genau das zeigen, daß die bibel absolut davon spricht, daß gott werkzeuge benutzt, die nicht gemäß seinem wort leben und da paßt ja eine abgefallene kirche recht gut hinein.

lg peter
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 13:59
Wohnort: Wien

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon picopedro » Fr 21. Mär 2008, 09:16

jetzt wird der attentatsvberdacht in die richtung des papstes offensichtlich zur realität. in den heutigen nachrichten wurde davon berichtet, daß die römische polizei strengste maßnahmen getroffen hat und alle gläubigen, die im vatikan die kirche betreten wollen perlustriert werden, weil es ein drohvideo gibt.

na uns in den freikirchen lassen diese leute ja zufrieden, weil wir beschränken uns auf unseren urauftrag das evangelium zu verkünden und zu lehren und halten uns aus der weltpolitik heraus.
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 13:59
Wohnort: Wien

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Sanctus » Fr 21. Mär 2008, 11:33

Original von picopedro
na uns in den freikirchen lassen diese leute ja zufrieden, weil wir beschränken uns auf unseren urauftrag das evangelium zu verkünden und zu lehren und halten uns aus der weltpolitik heraus.


Das glaube ich weniger.
Falls das Drohvideo von extremen Islamisten stammt, dann hat das auch Auswirkungen auf alle Christen. Denn diese Islamisten haben zum Krieg gegen den fernen Feind, z.B. die "Kreuzfahrer" aufgerufen. Und damit sind alle Christen gemeint, nicht nur die katholischen.
Deine Meinung, die Du oben geschrieben hast, könnte zu einem bösen Erwachen führen..

Und um es gleich noch einmal zu betonen, ich rede nicht von DEN Islamisten, sondern von den extremen und gewaltbereiten.
Benutzeravatar
Sanctus
Member
 
Beiträge: 409
Registriert: Do 17. Mär 2005, 20:01

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Taube » Fr 21. Mär 2008, 12:01

Original von picopedro
jetzt wird der attentatsvberdacht in die richtung des papstes offensichtlich zur realität. in den heutigen nachrichten wurde davon berichtet, daß die römische polizei strengste maßnahmen getroffen hat und alle gläubigen, die im vatikan die kirche betreten wollen perlustriert werden, weil es ein drohvideo gibt.
Sind solche Drohungen was Neues? Drohungen gab es z.B. schon als der Papst 2003 in Kroatien war.


Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Taube » Fr 21. Mär 2008, 12:05

Original von picopedro
na uns in den freikirchen lassen diese leute ja zufrieden, weil wir beschränken uns auf unseren urauftrag das evangelium zu verkünden und zu lehren und halten uns aus der weltpolitik heraus.
Du bist ein Träumer, und ein schlechter Bibelkenner, auch nach 40 (?) Bibelstudium. Sonst wüsstest Du aus Tagespresse, dass Freikirchen nicht zufrieden gelassen werden, und dass diese Zusicherung auch nicht in der Bibel steht. Zudem siehst Du überall, dass Freikirchen zwar leiser in Europa, aber sehr lautstark in den USA Weltpolitik kommentieren und sich an der Meinungsbildung beteiligen.
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Vicconivs » Fr 21. Mär 2008, 12:11

Wie gut, daß die Nesen und die Jallahs keine Freikirchler in den Sack stecken und um die Ecke bringen, sondern nur Katholiken. Mann, mann. Da haben sich die Missionare da unten aber ´ne Menge Stress gespart. :roll:
"Ein bisschen, wie wenn man ein Borstenschwein streichelt."
Benutzeravatar
Vicconivs
Wohnt hier
 
Beiträge: 1103
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 16:09

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Sanctus » Fr 21. Mär 2008, 12:28

Da sieht man wohin das führt, wenn man ständig andere kritisiert und behauptet, der/die bessere(n) Christ(en) zu sein. Man verliert den Bezug zur Realität und verkennt, das alle Christen im Grunde gleich sind und ihnen die selbe Gefahr droht...
Benutzeravatar
Sanctus
Member
 
Beiträge: 409
Registriert: Do 17. Mär 2005, 20:01

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon picopedro » Fr 21. Mär 2008, 12:52

später!
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 13:59
Wohnort: Wien

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon picopedro » Fr 21. Mär 2008, 12:57

Original von picopedro
Original von Sanctus


Das glaube ich weniger.
Falls das Drohvideo von extremen Islamisten stammt, dann hat das auch Auswirkungen auf alle Christen. Denn diese Islamisten haben zum Krieg gegen den fernen Feind, z.B. die "Kreuzfahrer" aufgerufen. Und damit sind alle Christen gemeint, nicht nur die katholischen.
Deine Meinung, die Du oben geschrieben hast, könnte zu einem bösen Erwachen führen..

Und um es gleich noch einmal zu betonen, ich rede nicht von DEN Islamisten, sondern von den extremen und gewaltbereiten.


du vergißt, daß die kreuzfahrer/ritter keine christen waren. die hatten mit der liebe jesu und seinen und der apostel lehren nichts mehr zu tun. oder glaubst du wirklich, daß jesus und die apostel mit feuer und schwert jemals das evangelium verbreitet hätten?
die organisatoren der kreuzzüge waren genau so auf gewalt fixiert, wie das vereinzelte gruppen heute im islam sind. jesus warnte davor, daß der, der zum schwert greifen würde, auch durch das schwert umkommen wird. heute holt manche die geschichte ein.

und diese genannten gruppen im islam wissen sehr wohl, aus welchem stall der papst kommt und daß hier noch immer die gruppe am werken ist, die damals die moslems im orient umbrachte.

vielleicht wäre es ja angebracht, wenn sich der papst für die fürchterlichen greueltaten der kreuzzüge einmal beim islam entschuldigen würde. vielleicht würde dann der terror eingegrenzt werden.
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 13:59
Wohnort: Wien

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Vicconivs » Fr 21. Mär 2008, 13:04

du vergißt, daß die krezfahrer/ritter keine christen waren.
die waren genau so auf gewalt fixiert, wie das vereinzelte gruppen heute im islam sind. jesus warnte davor, daß er, der zum schwert greifen würde, auch durch das schwert umkommen wird. heute holt manche die geschichte ein.
Wer ist denn eigentlich Deiner Meinung nach ein Christ? :? Was das Einholen und die Schwerter angeht, schonmal von den Hörnern von Hattin gehört? :roll: Aber immerhin, die Jungs stehen in einer guten Tradition, die mit dem heiligen Stephanus angefangen hat. :)
vielleicht wäre es ja angebracht, wenn sich der papst für die fürchterlichen greueltaten der kreuzzüge einmal beim islam entschuldigen würde. vielleicht würde dann der terror eingegrenzt werden.
Ich behaupte: Der Terror kann nur eingegrenzt werden, wenn Deine Frau endlich begreift, daß sie ein Kopftuch tragen muss!

Abgesehen davon: Was hat der Vatikan eigentlich mit bin laden zu tun? Also abgesehen davon, daß die meisten protestantischen Kirchen keine ordentliche Hierarchie auf die Reihe bekommen... Bei näherem Hinsehen fällt Desi und mir auf, daß es eigentlich keine protestantische Kirche gibt, die das hat. Hmm...
"Ein bisschen, wie wenn man ein Borstenschwein streichelt."
Benutzeravatar
Vicconivs
Wohnt hier
 
Beiträge: 1103
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 16:09

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Desiree » Fr 21. Mär 2008, 13:12

Original von picopedro
vielleicht wäre es ja angebracht, wenn sich der papst für die fürchterlichen greueltaten der kreuzzüge einmal beim islam entschuldigen würde. vielleicht würde dann der terror eingegrenzt werden.

Bei Moslems entschuldigen? Das hilft ja noch nichtmal bei Protestanten. :?

Und wie ist das eigentlich bei Dir so mit dem Raushalten aus Weltpolitik? Kommentieren tust Du ja fleißig. :)
Bild
Sancti Dymphna et Isidore orate pro nobis.
Benutzeravatar
Desiree
Power Member
 
Beiträge: 630
Registriert: Do 14. Mär 2002, 18:40
Wohnort: bäuerlich

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Taube » Fr 21. Mär 2008, 13:43

Original von Vicconivs
Also abgesehen davon, daß die meisten protestantischen Kirchen keine ordentliche Hierarchie auf die Reihe bekommen... Bei näherem Hinsehen fällt Desi und mir auf, daß es eigentlich keine protestantische Kirche gibt, die das hat. Hmm...
Wie kommst Du darauf, unsere evangelisch-reformierte Kirche hat meines Erachtens eine ordentlich Hierarchie, dass sie nicht Deinem Bild entspricht, ist doch noch nicht ein Grund ihr das abzusprechen.

Desi und Dir? Seid Ihr eine Stimme?

Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Vicconivs » Fr 21. Mär 2008, 13:49

Nein, wie schon angemerkt teilen wir uns nur ein Gehirn. :D Was die Sache mit der Hierarchie angeht: Das, was die Reformierten da haben, lädt unsere besonderen Freude einfach nicht dazu ein, mit dem Finger auf eine exponierte Persönlichkeit zu zeigen. Irgendwelche landeskirchlichen Potentaten sind in den Medien rund um den Globus einfach zu wenig vertreten, um solche Stürme stumpfer Abneigung hervorzurufen. Du verstehst, was ich meinte? :)
"Ein bisschen, wie wenn man ein Borstenschwein streichelt."
Benutzeravatar
Vicconivs
Wohnt hier
 
Beiträge: 1103
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 16:09

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Taube » Fr 21. Mär 2008, 13:58

Original von Vicconivs
Irgendwelche landeskirchlichen Potentaten sind in den Medien rund um den Globus einfach zu wenig vertreten, um solche Stürme stumpfer Abneigung hervorzurufen. Du verstehst, was ich meinte? :)
Verstehe, was Du meinst!

:)
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Sanctus » Fr 21. Mär 2008, 15:11

Original von picopedro
Original von picopedro
Original von Sanctus


Das glaube ich weniger.
Falls das Drohvideo von extremen Islamisten stammt, dann hat das auch Auswirkungen auf alle Christen. Denn diese Islamisten haben zum Krieg gegen den fernen Feind, z.B. die "Kreuzfahrer" aufgerufen. Und damit sind alle Christen gemeint, nicht nur die katholischen.
Deine Meinung, die Du oben geschrieben hast, könnte zu einem bösen Erwachen führen..

Und um es gleich noch einmal zu betonen, ich rede nicht von DEN Islamisten, sondern von den extremen und gewaltbereiten.


du vergißt, daß die kreuzfahrer/ritter keine christen waren. die hatten mit der liebe jesu und seinen und der apostel lehren nichts mehr zu tun. oder glaubst du wirklich, daß jesus und die apostel mit feuer und schwert jemals das evangelium verbreitet hätten?
die organisatoren der kreuzzüge waren genau so auf gewalt fixiert, wie das vereinzelte gruppen heute im islam sind. jesus warnte davor, daß der, der zum schwert greifen würde, auch durch das schwert umkommen wird. heute holt manche die geschichte ein.

und diese genannten gruppen im islam wissen sehr wohl, aus welchem stall der papst kommt und daß hier noch immer die gruppe am werken ist, die damals die moslems im orient umbrachte.

vielleicht wäre es ja angebracht, wenn sich der papst für die fürchterlichen greueltaten der kreuzzüge einmal beim islam entschuldigen würde. vielleicht würde dann der terror eingegrenzt werden.



Soweit ich unterrichtet bin, meinen die extremen Islamisten mit "Kreuzfahrer" ALLE Christen. Sie sehen, das alle christlichen Konfessionen an Jesus glauben und darum machen sie keinen konfessionellen Unterschied. Für sie sind alle Christen gleich in ihrem Glauben. Vielleicht solltest Du dir in diesem Punkt vielleicht ein Beispiel nehmen.

Denkst Du wirklich, die Fragen Dich vorher ob Du katholisch oder freikirchlich bist? Und das wenn Du ihnen sagst, du bist nicht katholisch, das sie dich dann in Ruhe lassen? Entweder Du verschaukelst uns hier alle mit Deinen Texten oder Du bist ziemlich naiv.
Benutzeravatar
Sanctus
Member
 
Beiträge: 409
Registriert: Do 17. Mär 2005, 20:01

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Enggi » Fr 21. Mär 2008, 15:44

Ab wann kann man wetten, wann das Attentat stattfinden wird?

Ich wäre für den 11.09.2008, sieben Jahre nach dem in NY und 3½ Jahre nach dem in Madrid.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Sanctus » Fr 21. Mär 2008, 17:56

Ich glaube nicht, das es ein Attentat auf den jetzigen Papst geben wird. Die Sicherheitsvorkehrungen sind viel zu gut und noch einmal wird soetwas wie bei Johannes Paul nicht geschehen.

Übringends würde ich gern mal die Quelle erfahren, wo ich nachlesen kann, das ein Drohung im Vatikan eingegangen sein soll.
Benutzeravatar
Sanctus
Member
 
Beiträge: 409
Registriert: Do 17. Mär 2005, 20:01

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Vicconivs » Fr 21. Mär 2008, 20:59

Das Video gibts überall, wo´s Intarwebz gibt. Allerdings stellt sich mir die Frage, ob das jetzt der Osama selber war, oder irgendwer anders. Das weiß man ja bei denen nie so genau. Aber wie sagt ein altes Sprichwort aus meiner Heimat: Was stört´s eine Deutsche Eiche, wenn sich ein Schwein (haha, wie passend) dran reibt?
"Ein bisschen, wie wenn man ein Borstenschwein streichelt."
Benutzeravatar
Vicconivs
Wohnt hier
 
Beiträge: 1103
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 16:09

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon SunFox » So 23. Mär 2008, 03:35

Original von Taube
Original von Vicconivs
Also abgesehen davon, daß die meisten protestantischen Kirchen keine ordentliche Hierarchie auf die Reihe bekommen... Bei näherem Hinsehen fällt Desi und mir auf, daß es eigentlich keine protestantische Kirche gibt, die das hat. Hmm...
Wie kommst Du darauf, unsere evangelisch-reformierte Kirche hat meines Erachtens eine ordentlich Hierarchie, dass sie nicht Deinem Bild entspricht, ist doch noch nicht ein Grund ihr das abzusprechen.

Liebe Taube,

vielleicht will er ja nur ausdrücken, das keiner so gut, so pompös. so selbstherrlich groß und so allmächtig ist wie eben die RKK?

Original von Taube
Desi und Dir? Seid Ihr eine Stimme?


Eineiige Zwillinge im Kampf gegen den Unglauben an die rechtskräftige Vormachtstellung des Petrus in Rom! ;)

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon Desiree » So 23. Mär 2008, 22:11

Original von SunFox
Original von Taube
Desi und Dir? Seid Ihr eine Stimme?

Eineiige Zwillinge im Kampf gegen den Unglauben an die rechtskräftige Vormachtstellung des Petrus in Rom! ;)

Bild
Bild
Sancti Dymphna et Isidore orate pro nobis.
Benutzeravatar
Desiree
Power Member
 
Beiträge: 630
Registriert: Do 14. Mär 2002, 18:40
Wohnort: bäuerlich

Re: Attentat auf den Papst?

Beitragvon SunFox » Mo 24. Mär 2008, 01:14

Original von Desiree
Original von SunFox
Original von Taube
Desi und Dir? Seid Ihr eine Stimme?

Eineiige Zwillinge im Kampf gegen den Unglauben an die rechtskräftige Vormachtstellung des Petrus in Rom! ;)

Bild

Ohne Verkleidung so?

Bild

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Katholische Kirche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste