Barmherzigkeit Gottes

Diskussion und Fragen zur römisch-katholischen Kirche

Moderator: bigbird

Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon gb321wwo » Fr 12. Okt 2007, 10:36

"Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen

seid;ich will euch erquicken.“

(Evangelium nach Matthäus 11,28 )

Diese Zeit gehört Euch.Ihr werdet über das Gebet täglich

wachsen und Euch Gott nähern.


Betet einen Rosenkranz zur göttlichen Barmherzigkeit

um 15.00 Uhr (Jesus war tot).

Dies ist eine besondere Gnadengabe!!!



Das ist, wie Jesus uns im Tagebuch der Hl. Faustine (Nr.

59) übertragen hat, die Stunde der großen

Barmherzigkeit für die Welt und Er versichert uns, dass

keine Seele sterben wird, und wenn man auch nur ein Mal

den Rosenkranz betet, wird auch dem größten Sünder die

große Barmherzigkeit in der Todesstunde zu teil.


Der Rosenkranz

Am Anfang :

Vater unser, im Himmel, geheiligt werde Dein Name. Dein Reich komme...
Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit Dir...
Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde...

Auf den großen Perlen:

Ewiger Vater, ich opfere Dir auf den Leib und das Blut, die Seele und die Gottheit Deines über alles geliebten Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, um Verzeihung für unsere Sünden und für die Sünden der ganzen Welt zu erlangen.

Auf den kleinen Perlen:

Durch Sein schmerzhaftes Leiden habe Erbarmen mit uns
und mit der ganzen Welt.

Am Ende dreimal:

Heiliger Gott, heiliger starker Gott, heiliger unsterblicher Gott, habe Erbarmen mit uns und mit
der ganzen Welt.




gb321wwo
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 10:20

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Enggi » Fr 12. Okt 2007, 11:59

:?
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon wenige worte » Fr 12. Okt 2007, 12:05

hy gb321wwo
Eigentlich verstehe ich spanisch besser :P
[ALIGN=center]„Die Wahrheit bedarf nicht viel Worte, die Lüge kann nie genug haben.“ [/ALIGN]
Benutzeravatar
wenige worte
Lebt sich ein
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 11:19
Wohnort: Küstenregion....

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Pilgrim » Fr 12. Okt 2007, 14:55

Original von gb321wwo
Betet einen Rosenkranz
[...]
Am Ende dreimal:

Heiliger Gott, heiliger starker Gott, heiliger unsterblicher Gott, habe Erbarmen mit uns und mit
der ganzen Welt.

Jesus Christus im Gegenteil sagt aber "Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört um ihrer vielen Worte willen" (Matthäus 6:7)
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon LordAlm » Fr 12. Okt 2007, 15:22

ich verschiebe den Thread "Katholische Kirche". LG LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon SunFox » Fr 12. Okt 2007, 19:52

Original von gb321wwo

Betet einen Rosenkranz zur göttlichen Barmherzigkeit

um 15.00 Uhr (Jesus war tot).

Dies ist eine besondere Gnadengabe!!!



Das ist, wie Jesus uns im Tagebuch der Hl. Faustine (Nr.

59) übertragen hat, die Stunde der großen

Barmherzigkeit für die Welt und Er versichert uns, dass

keine Seele sterben wird, und wenn man auch nur ein Mal

den Rosenkranz betet, wird auch dem größten Sünder die

große Barmherzigkeit in der Todesstunde zu teil.





Original von Pilgrim

Jesus Christus im Gegenteil sagt aber "Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört um ihrer vielen Worte willen" (Matthäus 6:7)


Eben lieber Pilgrim! :)

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Petros » Fr 12. Okt 2007, 20:49

Original von Pilgrim
Original von gb321wwo
Betet einen Rosenkranz
[...]
Am Ende dreimal:

Heiliger Gott, heiliger starker Gott, heiliger unsterblicher Gott, habe Erbarmen mit uns und mit
der ganzen Welt.

Jesus Christus im Gegenteil sagt aber "Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört um ihrer vielen Worte willen" (Matthäus 6:7)


Paulus sagt aber: "Betet ohne Unterlass!" (1. Thess. 5, 17)
:)
„Euer Leib ist ein Tempel des Heiligen Geistes“. (vgl. 1 Kor 6, 19)
Eigentlich suchen wir in allem nur Eines: Die Spur dieses göttlichen Geistes, dieses himmlischen Feuers, ohne die diese Welt für uns nur Finsternis wäre. (Charles de Montalenbert)
Benutzeravatar
Petros
Power Member
 
Beiträge: 740
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 18:34
Wohnort: Dübendorf

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon SunFox » Fr 12. Okt 2007, 20:55

Original von Petros
Original von Pilgrim
Original von gb321wwo
Betet einen Rosenkranz
[...]
Am Ende dreimal:

Heiliger Gott, heiliger starker Gott, heiliger unsterblicher Gott, habe Erbarmen mit uns und mit
der ganzen Welt.

Jesus Christus im Gegenteil sagt aber "Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört um ihrer vielen Worte willen" (Matthäus 6:7)


Paulus sagt aber: "Betet ohne Unterlass!" (1. Thess. 5, 17)
:)


Also betet ohne Unterlass, aber plappert dabei nicht wie die Heiden! :)

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon thery » Fr 12. Okt 2007, 21:16

......und im stillen Kämmerlein. ;)



p.s: pearl hat ihren Namen gewechselt.
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7185
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 16:20

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Kantate » Sa 13. Okt 2007, 04:57

Wo steht in der Bibel dass man einen Rosenkranz beten soll? :?


.... und Jesus lehrte uns zu beten

"Vater unser ...." 8-) nicht mehr und nicht weniger.
Benutzeravatar
Kantate
Gesperrt
 
Beiträge: 2264
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 03:35

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Wolfi » Sa 13. Okt 2007, 05:29

Moin Kantate
"und nicht mehr" wird aber ziemlich eintönig mit der Zeit, nicht?- Das wäre ja, wie wenn Du jeden Tag Kartoffeln auf den Tisch kriegen würdest. Meinst Du nicht, dass Gott an etwas mehr Abwechslung auch seine Freude haben könnte?- ;)
lg, wolfi
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 13:50

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Kantate » Sa 13. Okt 2007, 06:08

Original von Wolfi
Moin Kantate
"und nicht mehr" wird aber ziemlich eintönig mit der Zeit, nicht?- Das wäre ja, wie wenn Du jeden Tag Kartoffeln auf den Tisch kriegen würdest. Meinst Du nicht, dass Gott an etwas mehr Abwechslung auch seine Freude haben könnte?- ;)
lg, wolfi


Moin, moin Wolfi

das sollte nur eine Andeutung sein dafür dass wir nicht babbeln sollen und unnötig viele Worte gebrauchen. Gott weiß was wir brauchen. ;)

L.G.
Kantate
Benutzeravatar
Kantate
Gesperrt
 
Beiträge: 2264
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 03:35

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon thery » Sa 13. Okt 2007, 08:03

Von einem Rosenkranz habe ich in der Bibel auch noch nichts gelesen.


Wie kommen denn die Katholiken eigentlich darauf?
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7185
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 16:20

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Kantate » Sa 13. Okt 2007, 08:15

Original von thery
Von einem Rosenkranz habe ich in der Bibel auch noch nichts gelesen.


Wie kommen denn die Katholiken eigentlich darauf?


Ich habe keine Ahnung :? :?
Benutzeravatar
Kantate
Gesperrt
 
Beiträge: 2264
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 03:35

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon SunFox » Sa 13. Okt 2007, 08:24

Original von thery
Von einem Rosenkranz habe ich in der Bibel auch noch nichts gelesen.


Wie kommen denn die Katholiken eigentlich darauf?


Hallo liebe/r thery,

Jesus sagt über das Beten: "Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viele Worte machen." (Mt 6,7) - Nun, was hat das mit dem Rosenkranz zu tun? Leider sehr viel! Das ständige Wiederholen von bestimmten Gebeten ist in vielen Religionen nachweislich und wo ist der Unterschied, ob man 150 Ave Maria aufsagz oder 150 Mal einen anderen Gott anruft? Es ist "plappern wie die Heiden", auch wenn der Inhalt anders sein mag. Das Schlüsselwort ist "plappern wie" und nicht "plappern was"!

Zwar wird oft versucht den Rosenkranz in Schutz zu nehmen, wie z. B. durch folgende Argumentation: In Lk 11,1 lehrt uns Jesus zu beten (Vaterunser) und da im Rosenkranz auch 15 mal das Vaterunser gebetet wird, ist es besonders gut, den Rosenkranz zu beten!

Diese Argumentation ist natürlich eine Scheinargumentation, denn Jesus wollte den Jüngern klar machen, wie sie beten sollen (Kontext von Mt 6,5f beachten!) und nicht was. Wenn man nun fünfhundert mal am Stück "Ich lobe Gott!" sagt, dann ist an der Aussage nichts verwerfliches, doch es ist ein heidnisches Plappern, was übrigens zu Trancezuständen führen kann.

Der "Rosenkranz" finden sich natürlich auch in anderen Religionen... Er war keine Erfindung des Papsttums, sondern wurde bei den alten Mexikanern, bei Anhängern des Buddha-, Brahma- und Hindukult und bei vielen anderen heidnischen Religionen gefunden. Beim Tod von Sati, der Frau von Shiva wurde der Rosenkranz wie folgt eingeführt:

"Als Shiva von diesen Ereignis hörte, wurde er aus Kummer Ohnmächtig. Nach dem er sich erholt hatte, eilte er zu den Ufern des Flusses der Himmel, wo er den Körper seiner geliebten Sati lagen sah, geschmückt mit weißen Kleidern, einen Rosenkranz in ihrer Hand haltend und prachtvoll glänzend, hell wie poliertes Gold." - Hislop geht in seinem Buch noch weiter ins Detail, was an dieser Stelle nicht geschehen soll. Wichtig ist noch zu erwähnen, dass sich der Rosenkranz erst nach 910 n. Chr. verbreitet hat ...

Bild

Perlenkette bei meopotanischen Priestern.


Bild

Typischen Rosenkranz aus ägyptischen Gräbern.


Quelle: Glaube.org

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon thery » Sa 13. Okt 2007, 08:34

Aha, das ist ineressant. Danke lieber SunFox.



Darfst mich übrigens immer noch liebe nennen. ;) Ich habe nur den Namen von pearl in thery umbenennnen lassen.
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7185
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 16:20

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon gb321wwo » Sa 13. Okt 2007, 08:59

Rosenkranz zur Barmherzigkeit Gottes.

Dieses Rosenkranzgebet diktierte Jesus der Sr. Faustyna in Wilno, am 13. - 14. September 1935, als um Vergebung flehendes und den Zorn Gottes beschwichtigendes Gebet (s. Tb. 474-476). Der Betende opfert Gott Vater in diesem Gebet "den Leib und das Blut, die Seele und die Gottheit" Jesu Christi, um Verzeihung zu erlangen für sich selbst, seine Nächsten und für die ganze Welt. Indem er sich zugleich mit dem Opfer Jesu vereint, beruft er sich auf die Liebe, mit der der himmlische Vater seinen Sohn beschenkt und in Ihm uns, alle Menschen.
In diesem Gebet bitten wir gleichzeitig um "Barmherzigkeit für uns und für die ganze Welt" womit wir die tätige Barmherzigkeit ausüben.

Jesus sagte auch Sr.Faustina :

" Seelen, die dieses Rosenkranzgebet beten, werden von Meiner Barmherzigkeit im Leben umfangen, besonders in der Stunde des Todes" (Tb. 754)";

"Seelen, die den Ruhm Meiner Barmherzigkeit verbreiten, beschütze Ich ihr Leben lang, wie eine zärtliche Mutter ihren Säugling beschützt, und in der Stunde des Todes werde Ich ihnen nicht Richter, sondern barmherziger Erlöser sein" (Tb. 1075)";

"..Trotz Meines bitteren Leidens gehen Seelen verloren. Ich gebe ihnen den letzten Rettungsanker. Falls sie Meine Barmherzigkeit nicht lobpreisen, gehen sie in Ewigkeit verloren" (Tb. 965)".


Jetzt ist die Zeit fuer Barmherzigkeit Gottes!!!


gb321wwo
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 10:20

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Cool » Sa 13. Okt 2007, 09:55

Original von gb321wwo
Dieses Rosenkranzgebet diktierte Jesus der Sr. Faustyna in Wilno, am 13. - 14. September 1935, als um Vergebung flehendes und den Zorn Gottes beschwichtigendes Gebet (s. Tb. 474-476).


Wer da wohl was wem diktierte? 8-)

Original von gb321wwo
Der Betende opfert Gott Vater in diesem Gebet "den Leib und das Blut, die Seele und die Gottheit" Jesu Christi, um Verzeihung zu erlangen für sich selbst, seine Nächsten und für die ganze Welt.


Also ich opfere Jesus nicht erneut, denn das hat er schon selbst getan für uns und der ganzen Welt.

Original von gb321wwo
In diesem Gebet bitten wir gleichzeitig um "Barmherzigkeit für uns und für die ganze Welt" womit wir die tätige Barmherzigkeit ausüben.


Tätige Barmherzigkeit ist etwas anderes, als Jesus erneut zu opfern.

Original von gb321wwo
Jesus sagte auch Sr.Faustina :

" Seelen, die dieses Rosenkranzgebet beten, werden von Meiner Barmherzigkeit im Leben umfangen, besonders in der Stunde des Todes" (Tb. 754)";


Soll das Rosenkranzgebet Errettung bringen?

Kultgedanken im Reich der Götterwelt, aber mit Jesus hat das nichts zu tun.

Echt Cool
Viele Wege führen nach Rom - aber nur ein Weg in den Himmel!
"Wer sagt: ..." (1.Johannes 2,4)
Benutzeravatar
Cool
Wohnt hier
 
Beiträge: 1242
Registriert: Do 21. Apr 2005, 21:48

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon LordAlm » Sa 13. Okt 2007, 14:48

Rosenkranz, eine Schnur mit aufrgereihten Perlen oder Kugeln, andenen sich die Zahl der zu sprechenden Gebete kontrollieren lässt: in der kath. Kirche des Paternoster oder des Ave Maria, in der kopt. des Kyrie eleison; im Brahmanismus u. Hinduismus der Anrufungen Vishnus und Shivas; im Buddhisn muss derjenigen Buddhas; im Islam der 99 Namen Allahs. Die Urform des R. ist wahrscheinlich die Knotenschnur, wie sie bei den Sikhs u.in der griech.-orthod. Kirche noch üblich ist. Das Material des R. schwankt vom wertlosesten bis zum kostbarsten.

In der kath. Kirche zählt der vollständige „Dominikaner-R.“ (nach den 150 Psalmen) 15x10 Ave Maria - zwischen 15 grösseren Paternoster - Perlen; der gewöhnliche das Drittel davon, und zwar unterscheidet man den „freudenreichen“, „schmerzhaften“ und „glorreichen“ R. Seine Einführung in das Christentum hat man dem hl. Dominikus zuschreiben wollen; vielleicht ist sie älter als er, aber Dominikaner haben den Gebrauch des R. bes. gefördert. Er erhielt sogar sein eigenes Fest (7. 10. 1571). Gregor XIII. verlegte es 1583 auf den 1. Sonntag im Oktober, und Clemens XI. verordnete es 1716 für die gesamte Christenheit. Der Pflege des R.gebetes dienen eine R. Bruderschaft und mehrere R.vereinigungen.

H. Schütz, Gesch. d. R., 1909; W. Kirfel, Der R., Ursprung u. Ausbreitung, 1949; W. Kitsch, HB des R.s, 1950.
Aus Lexikon der Religionen
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Wolfi » Sa 13. Okt 2007, 16:40

Ich frage mich bei der Sache einfach, was sich die Leute davon versprechen, so viel zu beten?- Klar, wenn man, wie die Katholen nach der Beichte, 10 oder 15 "Ave Maria" runter leiern muss, bevor die Sünden vergeben sind, dann hilft natürlich so eine Gebetsschnur. Aber sonst und überhaupt?- Was soll das?- Meinen die Leute wirklich, damit bei Gott mehr Gefallen zu finden, wenn sie das tun?-
Hmmm...?
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 13:50

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Enggi » Sa 13. Okt 2007, 16:43

Original von thery
p.s: pearl hat ihren Namen gewechselt.
Und wozu das, bereits zum vierten Mal?
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon LordAlm » Sa 13. Okt 2007, 16:52

Original von Enggi
Original von thery
p.s: pearl hat ihren Namen gewechselt.
Und wozu das, bereits zum vierten Mal?
Enggi, gehört das zum Thema? Das weiss sie doch am besten selber! LG LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Wolfi » Sa 13. Okt 2007, 17:00

@ L.A.:
Und wie lange willst Du noch an der Ansprache "Lord" festhalten?- Oder gehört das auch nciht hierher?- Meinst Du, Gott würde etwas auf Titel geben?- Der ist auch so barmherzig (oder eben auch nicht).
lg, wolfi
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 13:50

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon gb321wwo » Sa 13. Okt 2007, 17:05

Erstaunliche Unkenntnis zum Thema : Barmherzigkeit
Gottes!!!

Der Hl. Vater, Papst Johannes Paul II. statuierte am 30.4.2000 den "Barmherzigkeitssonntag", der von da an in der ganzen Welt gültig ist!
Jesus sagt selbst: "Ich wünsche, daß Meine Barmherzigkeit festlich am 1. Sonntag nach Ostern gefeiert werde. An diesem Tag werden die äußersten Tiefen Meiner Barmherzigkeit als Zuflucht für alle geöffnet sein. Jene, die gebeichtet haben und an diesem Tag die heilige Kommunion empfangen, erhalten nicht nur die Verzeihung ihrer Sünden, sondern auch den Nachlaß der Strafen, die sie dafür verdient haben..." Zur Vorbereitung auf dieses Fest wünscht Jesus ab Karfreitag die Novene und auch der Rosenkranz zur göttlichen Barmherzigkeit!
gb321wwo
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 10:20

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon SunFox » Sa 13. Okt 2007, 17:43

Original von gb321wwo
Erstaunliche Unkenntnis zum Thema : Barmherzigkeit
Gottes!!!

Der Hl. Vater, Papst Johannes Paul II. statuierte am 30.4.2000 den "Barmherzigkeitssonntag", der von da an in der ganzen Welt gültig ist!
Jesus sagt selbst: "Ich wünsche, daß Meine Barmherzigkeit festlich am 1. Sonntag nach Ostern gefeiert werde. An diesem Tag werden die äußersten Tiefen Meiner Barmherzigkeit als Zuflucht für alle geöffnet sein. Jene, die gebeichtet haben und an diesem Tag die heilige Kommunion empfangen, erhalten nicht nur die Verzeihung ihrer Sünden, sondern auch den Nachlaß der Strafen, die sie dafür verdient haben..." Zur Vorbereitung auf dieses Fest wünscht Jesus ab Karfreitag die Novene und auch der Rosenkranz zur göttlichen Barmherzigkeit!

Lieber gb321wwo,

und wenn die Dummheit nicht ausgestorben ist, dann glauben das auch noch welche!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Wolfi » Sa 13. Okt 2007, 17:48

Also wenn ich hier so lese, wie sehr Euch an Vergebung durch Jemanden gelegen ist, dann frage ich mich wirklich, was Ihr alle verbrochen haben müsst?- Und zudem: Warum erwarten sich diese Leute von so etwas nicht Greifbarem, wie Gott, Vergebung und nicht von Jenen, denen Unrecht getan wurde? Eigenartig, ganz eigenartig finde ich das ...
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 13:50

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon thery » Sa 13. Okt 2007, 17:49

Original von thery
p.s: pearl hat ihren Namen gewechselt.
Original von Enggi
Und wozu das, bereits zum vierten Mal?


Damit Enggi was zu Meckern hat.
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7185
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 16:20

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Mariette M. » Di 16. Okt 2007, 12:26

Original von Wolfi
Ich frage mich bei der Sache einfach, was sich die Leute davon versprechen, so viel zu beten?- Klar, wenn man, wie die Katholen nach der Beichte, 10 oder 15 "Ave Maria" runter leiern muss, bevor die Sünden vergeben sind, dann hilft natürlich so eine Gebetsschnur. Aber sonst und überhaupt?- Was soll das?- Meinen die Leute wirklich, damit bei Gott mehr Gefallen zu finden, wenn sie das tun?-
Hmmm...?


Herr, schmeiss Hirn vom Himmel!

Wolfi, soviel "Freiheit von Wissen" tut einfach nur noch weh.

Marietta
Die Orthodoxe Kirche: Evangelisch, aber nicht protestantisch; orthodox, aber nicht jüdisch; katholisch, aber nicht römisch. Die ungeteilte Kirche. Sie hat den Glauben der Apostel geglaubt, gelehrt, bewahrt, verteidigt und ist dafür gestorben... seit dem Pfingsttag vor 2000 Jahren
Mariette M.
Wohnt hier
 
Beiträge: 2417
Registriert: Do 1. Sep 2005, 23:54

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon gb321wwo » Mo 29. Okt 2007, 14:13

Ich widerhole :

erstaunliche Unkenntnis zum Thema : Barmherzigkeit
Gottes!!! Sie verstehen nicht was betrifft
das Gebet und das was Jesus von uns alle fordert!

Sein Appell an die ganze Welt ist einfach :

vertraut auf Meine Barmherzigkeit -
viele,viele Leute vertrauen ueberhaupt nicht und
sie selbst wissen nicht davon.

sagt weiter allerorten dass Meine
Unermessliche Barmherzigkeit ist.


betet einen Rosenkranz zur goettlichen Barmherzigkeit
besonders um 15.oo Uhr.
(Jesus war tot)
Dies ist eine besondere Gnadengabe!
Wir sollen um Barmherzigkeit Gottes fuer uns und die
Welt bitten.

Das ist die Zeit fuer Barmherzigkeit Gottes - sagt Jesus!


Wichtig

Das Gebet ist behilflich wenn man um Barmherzigkeit Gottes bitten.

Der Wille Gottes ist immer am ersten Platz.

Man soll einen Rosenkranz zur goettlichen Barmherzigkeit Gottes mit dem Herzen beten.

Barmherzigkeit Gottes wartet auf alle reuevollen und demutsvollen Suender!

gb321wwo
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 10:20

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon cori » Mo 29. Okt 2007, 14:24

Original von gb321wwo
Ich widerhole :

erstaunliche Unkenntnis zum Thema : Barmherzigkeit
Gottes!!! Sie verstehen nicht was betrifft
das Gebet und das was Jesus von uns alle fordert!

Sein Appell an die ganze Welt ist einfach :




Liebe(r) gb321wwo (ist das eine Abkürzung für irgendwas?)

Was Jesus von uns fordert, und was sein Appell an die Welt ist, das findet man in der Bibel geschrieben.

Da stimme ich gerne zu:

Barmherzigkeit Gottes wartet auf alle reuevollen und demutsvollen Suender!


Andere Aussagen - speziell das mit dem Rosenkranz - kann ich nicht als einen Auftrag von Jesus erkennen.

cori
Wir freuen uns über unsere Enkelin

+++ Clara Sofia +++


geboren am 23.9.09, 3260 g, 50 cm
Benutzeravatar
cori
Verstorbene Senior-Moderatorin
 
Beiträge: 15050
Registriert: Mi 23. Okt 2002, 19:12
Wohnort: Österreich

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon LordAlm » Mo 29. Okt 2007, 14:55

Original von cori
Liebe(r) gb321wwo (ist das eine Abkürzung für irgendwas?)
Ja cori, nämlich das hier:
http://www.5stonesuccess.pl/index.php?lang=ger

Was es nicht alles gibt. LG LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon cori » Mo 29. Okt 2007, 15:03

Danke, LordAlm! :)
Wir freuen uns über unsere Enkelin

+++ Clara Sofia +++


geboren am 23.9.09, 3260 g, 50 cm
Benutzeravatar
cori
Verstorbene Senior-Moderatorin
 
Beiträge: 15050
Registriert: Mi 23. Okt 2002, 19:12
Wohnort: Österreich

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Lambert » Sa 1. Dez 2007, 12:07

Hallo Ihr Liebe!

Wenn ich bete, so erhebe ich meine Hände, blicke in den Himmel mit voller Sehnsucht, wozu ein Rosenkreuz, denn immer hin hat Jesus uns zur Freiheit berufen, warum dann ein Rosenkreuz. Wenn ich mit meine Frau sprechen will brauch ich ja auch kein Gegenstand der mir hülfe. Jesus will unser Vater seine der unsere Sehnsucht stillen will, wozu ein Aufhänger? Er will unser Herz ganz, wozu eine Krücke einen Rosenkranz? Wenn Er doch uns zur Freiheit berufen hat, wozu eine neue Bindung einen Rosenkreuz was sowieso kein Nutzen hat?



Herzliche Grüsse, Andreas:praisegod: :praise:
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Enggi » Mi 5. Dez 2007, 13:05

Langsam können sie einem Leid tun.

• Sie müssen täglich einen Rosenkranz zur heiligen Barmherzigkeit beten.

• Sie müssen sich dem Unbefleckten Herzen Unserer Lieben Frau weihen.

• Sie müssen das Skapulier tragen.

• Sie müssen rund um die Uhr die Skapuliermedaille tragen.

• Sie müssen die wundertätige Medaille der Immakulata tragen.

Was kommt demnächst?
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon SunFox » Mi 5. Dez 2007, 13:29

Original von Enggi
Langsam können sie einem Leid tun.

Was kommt demnächst?


Mindestens einmal im Leben nach Rom pilgern? :D
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Lambert » Do 6. Dez 2007, 09:52

Original von Enggi
Langsam können sie einem Leid tun.

• Sie müssen täglich einen Rosenkranz zur heiligen Barmherzigkeit beten.

• Sie müssen sich dem Unbefleckten Herzen Unserer Lieben Frau weihen.

• Sie müssen das Skapulier tragen.

• Sie müssen rund um die Uhr die Skapuliermedaille tragen.

• Sie müssen die wundertätige Medaille der Immakulata tragen.

Was kommt demnächst?



Ja Enggi, wenn man Math. 23, 4 so liesst, kommt man doch zum grübeln


4 Sie bürden den Menschen unerträgliche Lasten auf, doch sie selbst rühren keinen Finger, um diese Lasten zu tragen. 5 Mit allem, was sie tun, stellen sie sich zur Schau. Am Arm tragen sie breite Gebetsriemen und an den Gewändern riesige Quasten. 6 Bei euren Festen wollen sie die Ehrenplätze bekommen, und auch in der Synagoge sitzen sie stets in der ersten Reihe. 7 Es gefällt ihnen, wenn man sie auf der Straße ehrfurchtsvoll grüßt und ›Meister‹ nennt.



Herzliche Grüsse, Andreas:praisegod: :praise:
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Kantate » Do 6. Dez 2007, 10:11

Original von LordAlm
Original von cori
Liebe(r) gb321wwo (ist das eine Abkürzung für irgendwas?)
Ja cori, nämlich das hier:
http://www.5stonesuccess.pl/index.php?lang=ger

Was es nicht alles gibt. LG LA


:shock: :D
Benutzeravatar
Kantate
Gesperrt
 
Beiträge: 2264
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 03:35

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Kantate » Do 6. Dez 2007, 10:14

Original von gb321wwo


betet einen Rosenkranz zur goettlichen Barmherzigkeit
besonders um 15.oo Uhr.
(Jesus war tot)
Dies ist eine besondere Gnadengabe!
Wir sollen um Barmherzigkeit Gottes fuer uns und die
Welt bitten.

Das ist die Zeit fuer Barmherzigkeit Gottes - sagt Jesus!


Wichtig

Das Gebet ist behilflich wenn man um Barmherzigkeit Gottes bitten.

Der Wille Gottes ist immer am ersten Platz.

Man soll einen Rosenkranz zur goettlichen Barmherzigkeit Gottes mit dem Herzen beten.

Barmherzigkeit Gottes wartet auf alle reuevollen und demutsvollen Suender!




Klingt für mich nach Militär:

15:00 Uhr Kompanie angetreten und niedergekniet
Präsentiert den Rosenkranz
Helm ab zum Gebet

:shock:
Benutzeravatar
Kantate
Gesperrt
 
Beiträge: 2264
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 03:35

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Lambert » Do 6. Dez 2007, 16:42

Original von Kantate
Original von gb321wwo


betet einen Rosenkranz zur goettlichen Barmherzigkeit
besonders um 15.oo Uhr.
(Jesus war tot)
Dies ist eine besondere Gnadengabe!
Wir sollen um Barmherzigkeit Gottes fuer uns und die
Welt bitten.

Das ist die Zeit fuer Barmherzigkeit Gottes - sagt Jesus!


Wichtig

Das Gebet ist behilflich wenn man um Barmherzigkeit Gottes bitten.

Der Wille Gottes ist immer am ersten Platz.

Man soll einen Rosenkranz zur goettlichen Barmherzigkeit Gottes mit dem Herzen beten.

Barmherzigkeit Gottes wartet auf alle reuevollen und demutsvollen Suender!




Klingt für mich nach Militär:

15:00 Uhr Kompanie angetreten und niedergekniet
Präsentiert den Rosenkranz
Helm ab zum Gebet

:shock:




Irgendwie erinnere ich mich doch, zu jeder Zeit zu beten!:praise:




Herzliche Grüsse, Andreas
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: Barmherzigkeit Gottes

Beitragvon Paddy » Sa 22. Dez 2007, 14:05

Hallo, ich fall gleich mal mit der Tür ins Haus... ;)

Je mehr ich über die Praktiken der Katholiken (oder dem, was die kath. Kirche ihren Anhängern eintrichtert) erfahre, umso mehr muss ich mich wundern und umso mehr tun sie mir leid...

Maria war eine ganz besondere Frau, das ist ja unbestritten. Sie wurde von Gott auserwählt, Seinen Sohn als Mensch auf diese Welt zu bringen. Sie zog ihn (ich denke mal) liebevoll auf. Im laufe des Lebens von Jesus hatte sie es bestimmt nicht immer leicht, besonders der Tod Jesu war für sie sicher schrecklich (wie für jede Mutter, deren Kind hingerichtet wird).

Wir wissen aber, dass es nötig war Jesus zu opfern, um unser aller Sünden zu vergeben. Diese Sünden sind automatisch getilgt, wenn wir an Jesus glauben und durch unser Mitgefühl und unsere Dankbarkeit ihm dafür danken, ihn loben und ihm unser Leben anvertrauen. Das bedeutet, wir beziehen Jesus in unser tägliches Leben ein, lassen ihn teilhaben an allem, was wir tun. Das kann man am besten durch häufiges, ehrliches und freiwilliges Gebet erreichen.

Jedoch nicht zu einer bestimmten Uhrzeit, mit auswenig gelernten heruntergeleierten (von irgendwelchen Menschen ausgedachten) Zeilen, sondern mit unseren eigenen Worten und Gedanken. Jetzt werden einige sagen, "aber das Vaterunser ist auch ein vorgegebener Text!..."

Jesus (nicht irgendein Mensch) hat uns in der Bergpredigt aufgetragen, das Vaterunser zu beten, das stimmt. Wenn man aber hinter die Zeilen sieht, dann erkennt man, das das Vaterunser das allumfassendste Gebet ist, das es gibt. Es besteht aus drei Teilen: Lob, Bitte und Dank. Das ist, was Gott sich von uns wünscht. Jedoch können wir Lob, Bitte und Dank oft viel besser und ehrlicher mit unseren eigenen Worten ausdrücken. Improvisation und kreativität sind die Stichworte.

Um zurück zum Thema "Rosenkranz" zu kommen... Ich habe keinen Grund, Maria persönlich zu bitten oder zu danken. Ich kann das mit meinem Glauben, meinem Gewissen und mit der Bibel nicht vereinbaren. Es ist falsch!

Das selbe gilt für die Beichte an kirchliche Oberhäupter. Wie oben erwähnt reicht der feste Glaube an den Tod von Jesus zur Vergebung unserer Sünden völlig aus. Damit verbunden ist aber natürlich die Beichte direkt vor Gott durch ein Gebet.

Für mich als Christ ist es unverständlich, wie Diese und weitere Praktiken in der kath. Kirche gerechtfertigt werden. Viele verbinden das Wort "Christen" direkt mit "Katholiken". Ich jedoch erfahre ständig neue Gründe, diesen Vergleich als Unsinn anzusehen.

Liebe bedauernswerten Katholiken, ich werde für Euch beten, jedoch nicht zu Maria sondern zum Chef persönlich: JESUS!

Gruß,
Paddy
Paddy
Newcomer
 
Beiträge: 15
Registriert: So 4. Nov 2007, 16:04
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu Katholische Kirche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast