Unterforen?!?

Diskussion und Fragen zur römisch-katholischen Kirche

Moderator: bigbird

Unterforen?!?

Beitragvon stratonik » Fr 3. Mär 2006, 23:07

Grüß Gott!

Warum gibt es eigentlich kein Unterforum zum Thema: orthodoxe Kirche??
Wird das hier theologisch betreut oder nicht?
Verstehe nicht wie man das übersehen konnte!?

Gruß

stratonik
+++8Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. 9Denn in Ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig!(Kol.2)+++
Benutzeravatar
stratonik
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 3. Mär 2006, 23:00

Re: Unterforen?!?

Beitragvon bigbird » Sa 4. Mär 2006, 19:22

Hallo Stratonik

Warum gibt es eigentlich kein Unterforum zum Thema: orthodoxe Kirche??
Ganz einfach - bis vor etwa zwei Wochen war in diesem Forum kein Mucks davon geschrieben worden - war nie ein Thema, warum sollten wir da ein Unterforum dazu aufmachen?

Dass Interesse daran nicht gross ist, siehst du schon daran, dass bisher niemand auf deine Vorwürfe reagiert hat. Falls du dich informieren willst, benutze die Suchfunktion - da wirst du sehen, wie wenig das Stichwort gefallen ist.


bigbird, Forumsleitung

PS. Je nachdem, wie sich dieser Thread entwickelt, wird er veilleicht verschoben ... 8-)


Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46013
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Unterforen?!?

Beitragvon stratonik » Sa 4. Mär 2006, 22:15



PS. Je nachdem, wie sich dieser Thread entwickelt, wird er veilleicht verschoben ... 8-)




Na ich hoffe in ein neues orthodoxes Unterforum :]

Und damit es rege diskutiert wird,
behaupte ich mal jetzt zwei Dinge:

1. Es gibt heute keienen anderen Weg zu Gott ausser durch Christus, seinen Sohn!

2. Die einzig wahre Kirche Christi ist die, welche in ununterbrochener Kontinuität zur apostolischen Gemeinde besteht, die heilige katholisch-apostolische, sprich: orthodoxe Kirche.

Wie seht Ihr das?

Es grüßt,

Stratonik
+++8Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. 9Denn in Ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig!(Kol.2)+++
Benutzeravatar
stratonik
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 3. Mär 2006, 23:00

Re: Unterforen?!?

Beitragvon SunFox » Sa 4. Mär 2006, 22:24

Original von stratonik


PS. Je nachdem, wie sich dieser Thread entwickelt, wird er veilleicht verschoben ... 8-)




Na ich hoffe in ein neues orthodoxes Unterforum :]

Und damit es rege diskutiert wird,
behaupte ich mal jetzt zwei Dinge:

1. Es gibt heute keienen anderen Weg zu Gott ausser durch Christus, seinen Sohn!

2. Die einzig wahre Kirche Christi ist die, welche in ununterbrochener Kontinuität zur apostolischen Gemeinde besteht, die heilige katholisch-apostolische, sprich: orthodoxe Kirche.

Wie seht Ihr das?

Es grüßt,

Stratonik


Hallo mein lieber Stratonik,

herzlich willkommen im Forum!

Na da hätten wir doch mal wieder ein Thema! :D

Mal sehen was so passiert! ;)

Viele liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Unterforen?!?

Beitragvon LordAlm » Sa 4. Mär 2006, 22:41

Original von stratonik
1. Es gibt heute keinen anderen Weg zu Gott ausser durch Christus, seinen Sohn!
Hallo stratonik,
Ich schicke dir einen Willkommensgruss.
Zum Thema:
Da bin ich mit dir völlig einig.
2. Die einzig wahre Kirche Christi ist die, welche in ununterbrochener Kontinuität zur apostolischen Gemeinde besteht, die heilige katholisch-apostolische, sprich: orthodoxe Kirche.

Wie seht Ihr das?
Das sehe ich nicht so. Sieht eher nach Fasching aus das drumherum in diesen Kirchen. Auch viel Purpurfarben wie in der RKK. Das ist sehr ATlich.

Offb 17,4 Und die Frau war bekleidet mit Purpur und Scharlach und geschmückt mit Gold und Edelsteinen und Perlen und hatte einen goldenen Becher in der Hand, voll von Gräuel und Unreinheit ihrer Hurerei,
Offb 18,12 Gold und Silber und Edelsteine und Perlen und feines Leinen und Purpur und Seide und Scharlach und allerlei wohlriechende Hölzer und allerlei Gerät aus Elfenbein und allerlei Gerät aus kostbarem Holz und Erz und Eisen und Marmor
Offb 18,16 Weh, weh, du große Stadt, die bekleidet war mit feinem Leinen und Purpur und Scharlach und geschmückt war mit Gold und Edelsteinen und Perlen,

Wie interpretierst du diese Bibelstellen in Offenbarung?

Und dann diesen Gegensatz:

Joh 19,5 Und Jesus kam heraus und trug die Dornenkrone und das Purpurgewand. Und Pilatus spricht zu ihnen: Seht, welch ein Mensch!

Gottes Segen LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Unterforen?!?

Beitragvon Vicconivs » Sa 4. Mär 2006, 22:48

Mh, von den östlichen Kirchen hört man hierzulande ja überhaupt... wenig. Schade eigentlich, wie ich finde, ´nen spannender Haufen ist´s allemal...

Was die Bibelstelle von Lordalm angeht, widerspricht die wohl einer populären Deutung nicht unerheblich... *g* Wer würde sich im Vatican schon mit Leinen zufriedengeben *roll*...
"Ein bisschen, wie wenn man ein Borstenschwein streichelt."
Benutzeravatar
Vicconivs
Wohnt hier
 
Beiträge: 1103
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 16:09

Re: Unterforen?!?

Beitragvon SunFox » Sa 4. Mär 2006, 22:52

Original von Vicconivs
Wer würde sich im Vatican schon mit Leinen zufriedengeben

Hallo mein lieber Vicconivs,

Keiner, denn je mehr Prunk, um so besser!

Viele liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Unterforen?!?

Beitragvon stratonik » Sa 4. Mär 2006, 23:02


Wie interpretierst du diese Bibelstellen in Offenbarung?

Gottes Segen LA


Na da haben wir das erste Fischlein am Köder :D

Erstmal Gruß zurück...

Zweitens, es hat sich sehr früh gezeigt (ab 2Jhd!) das man die Offenbarung nicht einfach so frei deuten sollte, denn...

"Wenn jemand etwas hinzufügt, so wird Gott ihm die Plagen zufügen, die in diesem Buch geschrieben stehen. 19Und wenn jemand etwas wegnimmt von den Worten des Buchs dieser Weissagung, so wird Gott ihm seinen Anteil wegnehmen am Baum des Lebens und an der heiligen Stadt, von denen in diesem Buch geschrieben steht."

Drittens: Du erwähnst hie die RKK und stellst sie gleich der apostolischen...das geht nicht da RKK sich trennte von der apostolischen, und Häresie lehrt. Bringst aber die purpur Frau ins spiel, nun welche von denen solls jetzt sein?

Vergiss nicht das der HErr sagte:

18Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen fFelsen will ich meine Gemeinde bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen. 19Ich will dir die Schlüssel des Himmelreichs geben: galles, was du auf Erden binden wirst, soll auch im Himmel gebunden sein, und alles, was du auf Erden lösen wirst, soll auch im Himmel gelöst sein.(Mat 16)


Ach ja, und viertens:

ich lasse mich nur von Priestern der orthodoxen Kirche Segnen...alles hat seine Ordnung ;)


MfG

stratonik
+++8Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. 9Denn in Ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig!(Kol.2)+++
Benutzeravatar
stratonik
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 3. Mär 2006, 23:00

Re: Unterforen?!?

Beitragvon SunFox » Sa 4. Mär 2006, 23:15

Original von stratonik

Wie interpretierst du diese Bibelstellen in Offenbarung?

Gottes Segen LA


Na da haben wir das erste Fischlein am Köder :D


Das zweite mein lieber stratonik, das zweite!

Original von stratonik
"Wenn jemand etwas hinzufügt, so wird Gott ihm die Plagen zufügen, die in diesem Buch geschrieben stehen. 19Und wenn jemand etwas wegnimmt von den Worten des Buchs dieser Weissagung, so wird Gott ihm seinen Anteil wegnehmen am Baum des Lebens und an der heiligen Stadt, von denen in diesem Buch geschrieben steht."


Das sollte man mal wirklich vertiefen!

Original von stratonik
Drittens: Du erwähnst hie die RKK und stellst sie gleich der apostolischen...das geht nicht da RKK sich trennte von der apostolischen, und Häresie lehrt. Bringst aber die purpur Frau ins spiel, nun welche von denen solls jetzt sein?

Katholen unter sich, echt lustig!

Original von stratonik
Vergiss nicht das der HErr sagte:

18Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen fFelsen will ich meine Gemeinde bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen. 19Ich will dir die Schlüssel des Himmelreichs geben: galles, was du auf Erden binden wirst, soll auch im Himmel gebunden sein, und alles, was du auf Erden lösen wirst, soll auch im Himmel gelöst sein.(Mat 16)


Wer verkatholt denn jetzt den anderen mehr? :D

Original von stratonik
ich lasse mich nur von Priestern der orthodoxen Kirche Segnen...alles hat seine Ordnung ;)


Ja, Ordnung muß sein!

Wenn du ein paar Tipps brauchst, ich kann dir helfen! ;)

Aber nur auf die Sprünge! :tongue:

Viele liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Unterforen?!?

Beitragvon stratonik » Sa 4. Mär 2006, 23:30

Hallo SunFox,

das klingt ja protestantisch wie du dich äusserst!

Ich will dir bloß sagen das die Protestanten (alle Splitterungen) ihre ontologische Daseinsberechtigung im
Papst haben. Hätte es nicht ihn gegeben, dann auch nicht die P.
Nun, diese haben aber alle Türen dar alten, antike Häresie geöffnet, und nun haben wir den Zirkus!

Ich unterstreiche nochmal, das eine ist sich selst berufen,
das andere sind die Apostel, die der HErr selbst wählte und deren Nachfolger widerum Sie wählten, synodal!

Also sind Papst und protestantische Kollegen selbstberufene
den wahren Glauben zu verlautbaren.
Bitte Geschichte chronologisch betrachten.

Nun helf womöglich ich dir auf die Sprünge 8-)

MfG
+++8Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. 9Denn in Ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig!(Kol.2)+++
Benutzeravatar
stratonik
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 3. Mär 2006, 23:00

Re: Unterforen?!?

Beitragvon SunFox » Sa 4. Mär 2006, 23:58

Original von stratonik
Hallo SunFox,

das klingt ja protestantisch wie du dich äusserst!

Hallo mein lieber stratonik,

wie kommst du denn darauf? :D

Original von stratonik
Ich will dir bloß sagen das die Protestanten (alle Splitterungen) ihre ontologische Daseinsberechtigung im
Papst haben. Hätte es nicht ihn gegeben, dann auch nicht die P.

Diese Behauptung beruft sich nur auf einer Vermutung und ist biblisch nicht fundiert!

Original von stratonik
Nun, diese haben aber alle Türen dar alten, antike Häresie geöffnet, und nun haben wir den Zirkus!

Ja, mit dem Zirkus hatte man schon relativ früh seine Probleme! Und warum? Weil es immer Menschen gab, die sich der urchristlichen Botschaft Gottes verschrieben haben!

Original von stratonik
Ich unterstreiche nochmal, das eine ist sich selbst berufen,
das andere sind die Apostel, die der HErr selbst wählte und deren Nachfolger widerum Sie wählten, synodal!

Kein Nachfolger Jesu ist selbstberufen!

Jesus ruft jedem Menschen zu: "Folge mir nach!"

Es gibt keine Selbstberufung, nur eine Eigenentscheidung!

Entweder dafür oder dagegen! ("Wer nicht für mich ist, der ist gegen mich!" Jesus Christus!)

Original von stratonik
Also sind Papst und protestantische Kollegen selbstberufene
den wahren Glauben zu verlautbaren.

Deswegen ist das auch der Irrtum des Papsttums, die behaupten nämlich auch auf den Felsen Petrus aufgebaut zu sein!

Original von stratonik
Bitte Geschichte chronologisch betrachten.


Das hört sich ganz verdächtig nach Tradition an, so nennt es nämlich die RKK!

Wo fängt chronologische Geschichte an und wo basiert sie nur auf Vermutungen?

Wo sind die fehlenden Puzzelteile der ersten 3 Jahrhunderte?

Wer betrieb schon relativ früh Verschleierungstaktik?

Wo befinden sich viele Schriftstücke gut versteckt und werden der Menschheit vorenthalten?

So haben wir dennoch das beständige Wort Gottes, und dieses wird uns in aller Wahrheit leiten!

Oder etwa Einsprüche dagegen?

Viele liebe grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Unterforen?!?

Beitragvon Vicconivs » So 5. Mär 2006, 00:57

Original von stratonik
Ich will dir bloß sagen das die Protestanten (alle Splitterungen) ihre ontologische Daseinsberechtigung im
Papst haben. Hätte es nicht ihn gegeben, dann auch nicht die P.

Diese Behauptung beruft sich nur auf einer Vermutung und ist biblisch nicht fundiert!

Ahahahahaa, ich brech weg! Geil-o-mat.

Aber Spaß beiseite - halten wir fest: Protestantismus ist unbiblisch!
"Ein bisschen, wie wenn man ein Borstenschwein streichelt."
Benutzeravatar
Vicconivs
Wohnt hier
 
Beiträge: 1103
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 16:09

Re: Unterforen?!?

Beitragvon LordAlm » So 5. Mär 2006, 01:07

Original von stratonik
das klingt ja protestantisch wie du dich äusserst!
Protest!!!!! :shock: :shock: :shock: :shock:

Die Liebe zu Jesus, die ich als evangelischer Christ in meinem Herzen trage und die der Katholik nicht im gleichen Masse besitzt, entsteht aus der frohen Gewissheit, dass Jesus mein Retter ist. Der Katholik versucht sich selber zu retten druch das, was er tut oder lässt.

Gottes Segen LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Unterforen?!?

Beitragvon doro » So 5. Mär 2006, 01:23

Original von LordAlm
Protest!!!!! :shock: :shock: :shock: :shock:

Die Liebe zu Jesus, die ich als evangelischer Christ in meinem Herzen trage und die der Katholik nicht im gleichen Masse besitzt, entsteht aus der frohen Gewissheit, dass Jesus mein Retter ist. Der Katholik versucht sich selber zu retten druch das, was er tut oder lässt.

Sorry, LordAlm. Aber da fange ich an zu prostestieren. :shock:

Ich kenne genug Katholiken, bei denen es nicht so ist. :)


@stratonik: Aus deinen Posts lese ich, dass für dich Protestanten und Katholiken per se keine Christen sind... Lese ich das richtig?


lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 17:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Unterforen?!?

Beitragvon SunFox » So 5. Mär 2006, 01:41

Original von Vicconivs

Aber Spaß beiseite - halten wir fest: Protestantismus ist unbiblisch!


Ja mein lieber Vicconivs,

da sollte man wirklich keine Späße drüber machen, gell! ;)

Protest gegen verbreitete Unwahrheiten, bedingt durch Übernahme, bzw. durch den Einfluß heidnischer Praktiken, sollte man nicht als unbiblisch bezeichnen!

Somit ist das protestieren dagegen sogar biblisch gefordert!

Und ich glaube, das ich dafür keine Bibelstellen bringen muß!

Viele liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Unterforen?!?

Beitragvon Vicconivs » So 5. Mär 2006, 02:20

Ja - und dann heißt´s wieder, die Katholiken würden gleich alle auf den Scheiterhaufen stellen *roll*, neinnein, dafür gibt´s doch jetzt ´ne Kongregation.

Von Luther, Calvin, Zwingli, Hus und deren Nacheiferern las ich allerdings in der Bibel wenig. Also => Unbiblisch.

"Ein bisschen, wie wenn man ein Borstenschwein streichelt."
Benutzeravatar
Vicconivs
Wohnt hier
 
Beiträge: 1103
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 16:09

Re: Unterforen?!?

Beitragvon SunFox » So 5. Mär 2006, 02:50

Original von Vicconivs
Ja - und dann heißt´s wieder, die Katholiken würden gleich alle auf den Scheiterhaufen stellen *roll*, neinnein, dafür gibt´s doch jetzt ´ne Kongregation.

Von Luther, Calvin, Zwingli, Hus und deren Nacheiferern las ich allerdings in der Bibel wenig. Also => Unbiblisch.

Hallo mein lieber Vicconivs,

nicht namentlich erwähnt zu sein, das sagt aber überhaupt nichts, denn dann wäre jeder Christ unbiblisch! ;)

Das Papsttum wird aber indirekt schon erwähnt!

Bloß nicht in dem Sinne, wie es die RKK selbst sieht!

Viele liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Unterforen?!?

Beitragvon Vicconivs » So 5. Mär 2006, 03:04

Jaja - und Internet ist auch unbiblisch - husch ins Bett. Deswegen ist das ganze Geseier davon, daß dies, jenes oder wieder anderes nicht in der Bibel erwähnt und darob schändlich sei ja so... wenig sinntragend *hust*.

Abgesehen davon ist das mit dem Felsen und den Schlüsseln so indirekt nun nicht... Aber mit ein bisschen Biegen und Brechen findet sich da sicher auch andernorts noch irgendwas.
"Ein bisschen, wie wenn man ein Borstenschwein streichelt."
Benutzeravatar
Vicconivs
Wohnt hier
 
Beiträge: 1103
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 16:09

Re: Unterforen?!?

Beitragvon bigbird » So 5. Mär 2006, 13:06

Original von LordAlm
Die Liebe zu Jesus, die ich als evangelischer Christ in meinem Herzen trage und die der Katholik nicht im gleichen Masse besitzt, entsteht aus der frohen Gewissheit, dass Jesus mein Retter ist. Der Katholik versucht sich selber zu retten druch das, was er tut oder lässt.

Bist du dir da sooo sicher, LordAlm?

Wer da stehe, sehe zu, dass er nicht falle!


bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46013
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Unterforen?!?

Beitragvon jeig » So 5. Mär 2006, 14:28

Original von stratonik
Warum gibt es eigentlich kein Unterforum zum Thema: orthodoxe Kirche??


Was ist das?

jeig
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3608
Registriert: So 31. Aug 2003, 12:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Unterforen?!?

Beitragvon Vicconivs » So 5. Mär 2006, 15:34

"Ein bisschen, wie wenn man ein Borstenschwein streichelt."
Benutzeravatar
Vicconivs
Wohnt hier
 
Beiträge: 1103
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 16:09

Re: Unterforen?!?

Beitragvon stratonik » So 5. Mär 2006, 22:14

Hallo miteinander,

Und Gott helf!!!

Ich werde mal zu allen Komentaren in einem antworten.


Erstmal vorab will ich ganz klar hervorheben und betonen,
das ich mir hier nicht anmaße zu richten und zu sagen das diese oder jene Menschen, die an Christus unseren HErrn glauben, seien es römische Katholiken oder Protestanten oder sonstiges, das diese Ungläubige sind und das Himmelreich verfehlen werden. Um Gottes willen!
Jeder von uns wird von einem und dem selben Richter gerichtet werden, und zwar nach seinen Taten, seinem Herz...
Worum es mir geht ist um die Lehere, die christliche Etik, Wahre Überliefrung...und vor allem die Lehre über die Kirche: Ekklisiologie. Was ist wahr, und was verfälschung.
Daher, sage ich das sich alle anderen von der Orthodoxie
getrennt haben...und somit dem Irrweg folgen. Warum?

Na das bewiest die Geschichte,sowie die apostolische Überlieferung, die wir sehr wohl auch biblisch beweisen können.


Die orthodoxe Kirche sieht sich als die , welche die apostolische Lehre der Kirche sebst, weiter beibehalten hat. Rom hat sich da was eigenhands einfallen lassen.
Und die RKK hat vorwigen den Westen, aber auch die moderne Welt stark beeinflusst, entweder zu gehorsam einem "stellvetreter Petrus", oder im negativen sinne zu protest, und somit zu liberalem und individeullem deuten der Hl. Schrifft.

In Wahrheit, es wahren von Anfang an Bischöffe von den Aposteln benannt, als deren Nachfolger...
und es wurde synodal entschieden, es gab kein Monopol bei einem Bischof!

"Apg15.6Da kamen die Apostel und die Ältesten zusammen, über diese Sache zu beraten."

Dieses ist stätig mitbegleitet worden durch den Hl. Geíst...die jenigen die Irrlehren brachten wurden von der eien apostolisch-katholischen Kirche ausgeschlossen.

"Apg15.28Denn es gefällt dem heiligen Geist und uns..."

Reue und Umkehr ist die Voraussetzung zur Einheit der einen Kirche des HErrn...nicht irgendwelche faulen Kompromisse in der ökumenischen Bewegung.
Komprommis, bedeutet sih von der Wahrheit wegzu bewegen, abzugeben....
aber wo hin ohne den Hl. Geist, dem Teil der Hl. Dreifaltigkeit Gottes?

Wie gesagt, die orthodoxe Kirche sieht das ganze aus einer anderen Perspektive...nicht um eine Macht auszubauen,
sondern dem Menschen die Sichtfreihet zu geben um die Wahrheit kennen zu lernen...

"Joh 8.30Als er das sagte, glaubten viele an ihn. 31Da sprach nun Jesus zu den Juden, die an ihn glaubten: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger 32und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen. "

Es ist traurig was heute Menschen alles auffassen über die Wahrheit die HErr danals verkündette, nur paar Bsp.:

-homosexuellen Ehen werden kirchlich gesegnet
-zwang von Priestern zum Zöllibat
-Kirchensteuer
-Kircheneinfluss in der Politik
-ökumenische Gottesdienste auch mit nicht-Christen
usw.

aber dazu finden wir eindeutige Stellen in der Bibel die das nicht erlauben...

dennoch wollen sich alle Kirche des HErrn nennen!?

Nein, meine lieben...so nicht...

"Mt 22.14 Denn viele sind berufen, aber wenige sind auserwählt."

"Mat 7.13 Geht hinein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis führt, und viele sind´s, die auf ihm hineingehen. 14Wie eng ist die Pforte und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind´s, die ihn finden!"

AMIN, HErr!

+++8Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. 9Denn in Ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig!(Kol.2)+++
Benutzeravatar
stratonik
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 3. Mär 2006, 23:00

Re: Unterforen?!?

Beitragvon Vicconivs » So 5. Mär 2006, 22:25

Wenn die Kluft so groß ist, wie du sagst, wie kommt es dann, daß man übereingekommen ist, den Angehörigen der jeweils anderen Kirche die Möglichkeit zu geben am eigenen Abendmahl teilzunehmen?
"Ein bisschen, wie wenn man ein Borstenschwein streichelt."
Benutzeravatar
Vicconivs
Wohnt hier
 
Beiträge: 1103
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 16:09

Re: Unterforen?!?

Beitragvon stratonik » So 5. Mär 2006, 22:34

Original von Vicconivs
Wenn die Kluft so groß ist, wie du sagst, wie kommt es dann, daß man übereingekommen ist, den Angehörigen der jeweils anderen Kirche die Möglichkeit zu geben am eigenen Abendmahl teilzunehmen?


Hallo,
mir ist es nicht bekannt das ein nicht-orthodoxer Gläubiger in einer orthodoxen Gemeinde an der Kommunion teilnehmen kann!
Das würde dann alles was fast 2000 Jahre praktiziert wurde, sprich wer ist noch Kirchenzugehörig oder nicht, ins Relative stellen.
Mag sein das es zB. unter rk. und ev. Gläubigen zum Kompromiss kam diesbezüglich...aber das ist dann shizofren.

MfG

Stratonik
+++8Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. 9Denn in Ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig!(Kol.2)+++
Benutzeravatar
stratonik
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 3. Mär 2006, 23:00

Re: Unterforen?!?

Beitragvon Vicconivs » So 5. Mär 2006, 22:45

So ganz offiziell ist das zumindest für Katholiken möglich. Umgekehrt natürlich auch. Die Streitpunkte zwischen Ost und Westkirche sind, wie heute schon in einem anderen Thread angemerkt, lang nicht so wild, wie das mit den Protestanten der Fall wäre, und über Ekklesiologisches wird man sich wohl weniger streiten, als um Sakramentales. Vermute ich mal so. Damit, das Patriarchat des Westens als führendes Patriarchat anzuerkennen, hatte man seinerzeit auch nicht so die Probleme...
"Ein bisschen, wie wenn man ein Borstenschwein streichelt."
Benutzeravatar
Vicconivs
Wohnt hier
 
Beiträge: 1103
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 16:09

Re: Unterforen?!?

Beitragvon stratonik » So 5. Mär 2006, 22:59

Original von Vicconivs
So ganz offiziell ist das zumindest für Katholiken möglich. Umgekehrt natürlich auch. Die Streitpunkte zwischen Ost und Westkirche sind, wie heute schon in einem anderen Thread angemerkt, lang nicht so wild, wie das mit den Protestanten der Fall wäre, und über Ekklesiologisches wird man sich wohl weniger streiten, als um Sakramentales. Vermute ich mal so. Damit, das Patriarchat des Westens als führendes Patriarchat anzuerkennen, hatte man seinerzeit auch nicht so die Probleme...


Nun,

du hast Recht in dem Punkt: Patriarchat von Rom.
Man würde dies in der Orthodoxie wieder anerkennen, aber...

Es war ja damlas im 9 Jhd. angefangen und offiziell im Jahre 1054...das es das große Schisma gab...es war der wille des Papstes die Geimenschaft zu verlassen...
eine Umkehr damals hätte heute eien andere Geschichte geschrieben...nun aber mit der Zeit sind ja viele Neulehren im dogmatischen Sinne, seiten RKK eingeführt worden, und diese werden in der Orthodoxie als Häresie gesehen.
Damit es also zu einer tatsächlichen Annäherung zwischen RKK und OK käme, müsste die RKK weit über 10 dogmatischer Lehren als falsch erklären, und das denke ich fällt ihnen schwer.

Der Hl. Kelch ist dieser ausdruck der Gemeinschaft, der hl. Gemeinschaft wie es die Ápostel kannten.
Du siehst, die Ekklisiologie ist nicht zu vernachlässigen bei der Frage was ist heilig, was ist Kirche, wo ist der Hl. Geist!

Gruß

S.
+++8Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. 9Denn in Ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig!(Kol.2)+++
Benutzeravatar
stratonik
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 3. Mär 2006, 23:00

Re: Unterforen?!?

Beitragvon Vicconivs » So 5. Mär 2006, 23:53

Tjaja, wie das nun wirklich zum Schisma kam, ist ja bekannt - der Patriarch des Westens haben genausowenig wie der Patriarch von Konstantinopel irgendwas verlassen. Man hat halt ein bisschen umherexkommuniziert. Aber das hat sich ja 1965 afaik erledigt...

Welche zehn Dogmen müsste die katholische Kirche denn ändern? Mir war gar nicht bewusst, daß das soviel war...

Was das Abendmahl und die Gemeinschaft angeht: Wer hat denn da mit wem Gemeinschaft? So, wie ich das verstehe, wurde das nicht gespalten. Mhm.
"Ein bisschen, wie wenn man ein Borstenschwein streichelt."
Benutzeravatar
Vicconivs
Wohnt hier
 
Beiträge: 1103
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 16:09

Re: Unterforen?!?

Beitragvon stratonik » Mo 6. Mär 2006, 09:06

Original von Vicconivs
Tjaja, wie das nun wirklich zum Schisma kam, ist ja bekannt - der Patriarch des Westens haben genausowenig wie der Patriarch von Konstantinopel irgendwas verlassen. Man hat halt ein bisschen umherexkommuniziert. Aber das hat sich ja 1965 afaik erledigt...

Welche zehn Dogmen müsste die katholische Kirche denn ändern? Mir war gar nicht bewusst, daß das soviel war...

Was das Abendmahl und die Gemeinschaft angeht: Wer hat denn da mit wem Gemeinschaft? So, wie ich das verstehe, wurde das nicht gespalten. Mhm.


Hallo,

der Reihe nach:

Mag sein das die zwei Patriarchen sich aufgerieben haben, aber das sind ja noch weitere 3 Partriarchen gewesen die Ansehen genug hatten um da was zu schlichten, falls es nötig war!?
Nun, das Anathema wurde aber seitens des Papstes, dh. seinen Gesandten, in Konstantinopel auf den Altar gelegt. Wer hat also hier die Gemeinschaft aufgegeben?
Erst danach haben die andern Patriarchen und Bischöfe sich zusammengesetzt und den Papst exkommuniziert. Man sollte hier auch Karl den Kroßen erwähnen, der mit dem Papst einen Macht-deal ausgemacht hat...

Das von 1965 ist der Alleingang des Patriarchen von Konstantinopel, und hat nichts mit der panorthodoxen Stellung zu tun. Warum haben sie sich dann nicht voll vereinigt, mit Anerkennung der Hierarchie??

Zu den Dogmen, folgende werden nicht in der Orthodoxie vertreten:

-Filioque
-Primat des Papstes
-Unfehlbarkeit des Papstes
-Purgatorium
-Zwangszöllibat
-das Maria in Sündenfreiheit ihrer Eltern empfangen wurde
-Myhronsalbung darf nur der Bischof durchführen
-verwendung von ungesäuertem Teig fürs Abendmahl
-Momentfrage wann genau die Opfergaben gewandelt werden zu heiligem Leib und Blut des HErrn
-trennung von Taufe und Salbung
-Kumunion für Laien nur in Form des Leibes

und mehr...

zB. auch in der Regelung wann Ostern zu feirn ist.

Man sollte aber auch sagen das ist immer noch weniger als im vergleich zu den Protestanten-Häresien.

Gemienschaft im Hl. Kech ist der Ausdruck der Einswerdung im Leib Christie. Damals haben es die Apostel schon so gesehen und warum sollte es heute anderst sein??
Wir sind "defacto" nicht alle Eins!

MfG

stratonik, der nichtige


+++8Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. 9Denn in Ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig!(Kol.2)+++
Benutzeravatar
stratonik
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 3. Mär 2006, 23:00

Re: Unterforen?!?

Beitragvon doro » Mo 6. Mär 2006, 11:19

Hallo stratonik

Original von stratonik
Zu den Dogmen, folgende werden nicht in der Orthodoxie vertreten:

-Filioque

Ich weiss, dass ich theoretisch wissen müsste, was damit gemeint ist... Aber kannst du mir auf die Sprünge helfen? ;)

-Purgatorium
[…]
-das Maria in Sündenfreiheit ihrer Eltern empfangen wurde

Ich hätte echt gedacht, dass die orthodoxe Kirche das (so ähnlich) auch glaubt und lehrt. Da habe ich doch wieder etwas gelernt. :)

-Myhronsalbung darf nur der Bischof durchführen

Ist das die Krankensalbung?

-Kumunion für Laien nur in Form des Leibes

Meinst du jetzt, dass das in der orthodoxen Kirche so ist?
Weil in der RKK ist es nicht so, dass Laien prinzipiell nicht in beiden Formen die Kommunion empfangen dürfen. Meistens wird es aber in den Pfarreien so gehandhabt.


lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 17:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Unterforen?!?

Beitragvon stratonik » Mo 6. Mär 2006, 11:56



-Filioque
Ich weiss, dass ich theoretisch wissen müsste, was damit gemeint ist... Aber kannst du mir auf die Sprünge helfen? ;)

-Myhronsalbung darf nur der Bischof durchführen

-Kumunion für Laien nur in Form des Leibes

Meinst du jetzt, dass das in der orthodoxen Kirche so ist?
Weil in der RKK ist es nicht so, dass Laien prinzipiell nicht in beiden Formen die Kommunion empfangen dürfen. Meistens wird es aber in den Pfarreien so gehandhabt.

lg, doro


Grüß dich Doro,

zu Flio-que, Wort kommt aus dem Latein...
hier ist die Lehre gemeint das der Hl. Geist auch vom Sohne ausgeht...also nicht nur vom Vater, so wie es die Urkirche kennt.
Myhronsalbung ist nicht die Krankensalbung...die gibt es auch.
Myhronsalbung ist eigentlich der Ersatz des Handauflegens der Apostel, bzw. Bischöfe...denn

"Apg 8.16Denn er war noch auf keinen von ihnen gefallen, sondern sie waren allein getauft auf den Namen des Herrn Jesus. 17Da legten sie die Hände auf sie, und sie empfingen den heiligen Geist."

Es gehört also zusammen das nach der Taufe die Handauflegung seitens Bischofs zu erfolgen hat damit der Hl. Geist empfangen wird. Aus praktischen gründen ging das nicht mehr so aufgrund der großen Zahl der Gläubigen. Also wurde die Salbung eingeführt...diese Salbe wird nur einmal jährlich geweiht und zwar am Pfingsten von mehreren Bischöfen.
So ist es den Priestern möglich gleich den Täufling auch zu Salben im Namen des HErrn.

Zu Kommunionsfrage, in der orthodoxen Kirche wird nicht unterschieden zwischen Klerus und Laien...alle essen vom gleichem Leib, und trinken vom gleichen Kelch.
Klerus ist nur die berufung der Gemeinde vorzustehen, den Ritus anzuführen, aber Bischof/Prister ist nichts ohne die Gemeinde! Bei uns kann man keinen vom Volk getrennten Gottesdienst paktizieren...in der RKK war das der Fall...
auch dort wird nicht die Kommunion gleichberechtigt gesehen...die Lehre davon das "wenn man vom Leib ist dann hat man auch Anteil am Blut des neuen Bundes" zeigt den Irrweg der RKK diesbezüglich. Wenn das so wahr wäre, dann hätte der HErr keinen Grund gehabt beides einzurichten!
Wer sind wir das wir was verändern dürfen, was der HErr selbst eingerichtet hat?

Zu dem mal ein rein menschlicher Vergleich:
Der Mensch braucht beides, Essen und Trinken...lässt er eins weg, stirbt er sicher mit der Zeit!

"Joh 6.53Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht das Fleisch des Menschensohns eßt und sein Blut trinkt, so habt ihr kein Leben in euch. 54Wer amein Fleisch ißt und mein Blut trinkt, der hat das ewige Leben, und ich werde ihn am Jüngsten Tage auferwecken. 55Denn mein Fleisch ist die wahre Speise, und mein Blut ist der wahre Trank. 56Wer mein Fleisch ißt und mein Blut trinkt, der bbleibt in mir und ich in ihm. 57Wie mich der lebendige Vater gesandt hat und ich lebe um des Vaters willen, so wird auch, wer mich ißt, leben um meinetwillen."

Hoffe etwas geholfen haben zu können :)

Grüße
S.
+++8Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. 9Denn in Ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig!(Kol.2)+++
Benutzeravatar
stratonik
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 3. Mär 2006, 23:00

Re: Unterforen?!?

Beitragvon SunFox » Mo 6. Mär 2006, 12:08

Original von stratonik
Man sollte aber auch sagen das ist immer noch weniger als im vergleich zu den Protestanten-Häresien.


Und was haben wir dazu zu erklären?

Viele liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Unterforen?!?

Beitragvon stratonik » Mo 6. Mär 2006, 12:55

Original von SunFox
Original von stratonik
Man sollte aber auch sagen das ist immer noch weniger als im vergleich zu den Protestanten-Häresien.


Und was haben wir dazu zu erklären?

Viele liebe Grüße von SunFox


Hallo,

war ja fast zu erwarten das man auch Diese erwähnn sollte...
hätte ichs bloß gleich gemacht ;)

Nun ja...

vor ab, es gibt unter den verschiedenn Strömungen des Protestantismus unterschiedliche Schwerpunkte und Ausprägungen..aber sie sehen sich als eine Konfession, daher führe ich alles auf, obwohl die einen oder anderen das vielleicht nicht so sehen:

-Uniatissmus innerhalb der hl. Dreifaltigkeit, dh. nicht bekennen Dieser
-moderner Arianissmus, Ablehnung der Gottheit Jesus Christus
-Ablehnung der sündfreien Empfägniss vom HErrn Jesus Christus
-ebenfalls "Filioque" und andere falsche Ansichten über den Hl. Geist
-Falsche Lehre über die Menschliche Natur vor und nach dem Sündenfall
-das es reicht an die Gnade zu glauben, und gute Taten seien nicht notwendig; Vorherbestimmung des Menschen; es gibt nicht die Unsterblichkeit der Seele,und das Endgericht über sie
-Falschlehre über die Kirche, über ihre Menschliche Natur, ihre Uverfehlbarkeit
-Ablehnung der Hierachie und anderer Sakramente ausser der Taufe und Kommunion (aber auch diese werden nur symbolisch gedeutet und nicht sakral)
-Ablehnung von Fasten, Askese, Mönchtum...
-Ablehnung der Ehrwürdigung der Gottesmutter Maria, der Heiligen des HErrn, der Hl. Reliquien, Ikonen, dem hl. Kreuz
-Ablehnung der Kindestaufe
-Ablehnung der hl. Überliferung, der Patristik, der Beschlüsse der 7. Weltkonzile
-Erlaubniss das Bischöfe, Priester zum zweiten mal heiraten dürfen
-Zulassung von Frauen zum Priester-/Bischofsamt
-hl. Schrifft darf individuell gedeutet werden
-Keine Kontinuietät in der Nachfolgerschaft der Apostel
-Keine Gebete für Tote (Requiem)
-Regelung des Feiertages Ostern ist anderst
-Segnung der homosexuellen Ehen

uvm.

+++8Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. 9Denn in Ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig!(Kol.2)+++
Benutzeravatar
stratonik
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 3. Mär 2006, 23:00

Re: Unterforen?!?

Beitragvon SunFox » Mo 6. Mär 2006, 13:09

So wären das 19 verschiedene Threads mein lieber stratonik, ohne die ´uvm.´ mitzurechnen!

Machst du dir es da nicht ein bischen zu einfach?

Für mich stehen da nur unbewiesene Äußerungen ohne irgendwelche Aussagekraft!

Also raff dich auf und schmeiß dich in die Diskusionen, mal sehen was dabei herum kommt!

Viele liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Unterforen?!?

Beitragvon stratonik » Mo 6. Mär 2006, 14:30

Mein Freund,

es geht mir nicht drum das ich hier als Gewinner aus der Disskusion rausgehe, sondern ihr.
Was soll ich tun, soll ich lügen? Soll ich sagen ist doch alles relativ? Egal wie man glaubt, hauptsache man glaubt?

Schau doch selbst wieveiele Menschen auf der Erde sagen ich glaube an Gott, oder ich glaube an Jesus...und erkläre mir dann folgenden Satz des HErrn:

"Luk 18.8 ... Doch wenn der Menschensohn kommen wird, meinst du, er werde Glauben finden auf Erden?"

Hat er vielleicht gemeint, den "rechten Glauben"?

Alles Gute dir wünschend,

der unwürdige stratonik
+++8Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. 9Denn in Ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig!(Kol.2)+++
Benutzeravatar
stratonik
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 3. Mär 2006, 23:00

Re: Unterforen?!?

Beitragvon Enggi » Mo 6. Mär 2006, 14:53

Hallo stratonik

Mich würde vor allem die apostolische Sukzession interessieren. Wie belegt ihr die? Habt ihr ein Register aller Apostel seit den von Jesus eingesetzten?

Ich selber bin in eine evangelisch-reformierte (=protestantische) Familie geboren worden und habe die Ausbildung bis zur Konfirmation mitgemacht, mich anschliessend innerlich verabschiedet, habe dann ein wenig Hobbypsychologie und ein wenig Basis-Marxismus studiert, bin später nach einem kurzen Ausflug in den Hinduismus durch eigenes Bibelstudium und evangelistische Predigten eines deutschen lutherischen Pastors zum Glauben an Jesus gekommen und habe seither einen freigemeindlichen Werdegang hinter mir, wobei ich ziemlich früh schon den Austritt aus der reformierten schweizerischen Landeskirche gab, weil mir deren Lehre zu wenig christozentrisch und bibeltreu war. Ich schreibe dies alles, damit du mich ein wenig einordnen kannst.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Unterforen?!?

Beitragvon SunFox » Mo 6. Mär 2006, 15:29

Original von stratonik
es geht mir nicht drum das ich hier als Gewinner aus der Disskusion rausgehe, sondern ihr.
Was soll ich tun, soll ich lügen? Soll ich sagen ist doch alles relativ? Egal wie man glaubt, hauptsache man glaubt?

Hallo mein lieber stratonik,

es geht doch nicht um gewinnen oder verlieren!;)

Du fragst: "Soll ich lügen?"

Natürlich nicht, es geht ja um die Wahrheit!

Aber was ist denn nun die Wahrheit?


Original von stratonik
Schau doch selbst wieveiele Menschen auf der Erde sagen ich glaube an Gott, oder ich glaube an Jesus...und erkläre mir dann folgenden Satz des HErrn:


Weil soviele Menschen das sagen, ist das ein beleg dafür das man selbst die Wahrheit hat und alle anderen irren?

Original von stratonik
"Luk 18.8 ... Doch wenn der Menschensohn kommen wird, meinst du, er werde Glauben finden auf Erden?"


Im ersten Ansatz deines denkens würde ich sagen, das es keine Gläubigen gibt, und im zweiten Ansatz durch deine folgende Aussage:

Original von stratonik
Hat er vielleicht gemeint, den "rechten Glauben"?


Vieleicht? 100%! Aber nochmal, was ist rechter Glaube? Hast du ihn?

Original von stratonik
der unwürdige stratonik


Und mach dich nicht kleiner als du bist mein lieber stratonik, denn Kinder Gottes sind nicht unwürdig, weil der HERR selbst hat uns gewürdigt!

Viele liebe Grüße und Gottes Segen, SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Unterforen?!?

Beitragvon stratonik » Mo 6. Mär 2006, 15:56

Original von Enggi
Hallo stratonik

Mich würde vor allem die apostolische Sukzession interessieren. Wie belegt ihr die? Habt ihr ein Register aller Apostel seit den von Jesus eingesetzten?


Hallo Enggi,

interessant dein Weg zum HErrn...
wahrlich, wer ehrlich Ihn sucht, der wird Ihn auch finden.

Nun die apostolische Nachfolgerschafft ist folgendst zu sehen:

HErr wählte Seine Jünger selbst aus...lehrte sie, mahnte sie...gab ihnen die Macht Dinge zu binden und zu lösen, wie auf Erden so auch im Himmel.
Als Apostel sich in Jerusalem versammelten und warteten auf die versprochene Macht von oben, kam Diese in Form von Flammen...in diesem Geschehen war die erste Gemeinde geboren,
denn es ließen sich um die 3000 Seelen taufen. Aus der Apg ist zu vermuten das die Gemeinde von Ap. Petrus erstmal angeführt wurde, erst später als es an der Zeit war den Heiden das Evangelium zu verkünden, überließ man das (Aufseher)Bischofsamt dem Ap. Jakobus.
Man ging aus und Gründete überall Gemeinden...immer wurden Bischöfe (Älteste) bestimmt welche diese dann weiteführten, und die Apostel zogen in ihrer Mission weiter. Es kam die erste große Frage auf, nach dem Beschneiden der Heiden...und so kam es zur ersten "Vollversammlung" der Apostel und der Ältesten in Jertusalem. Die Entscheidung fiel synodal und mit Beistand des Hl. Geistes. (s. Apg)

Ich halte fest:
-Gemendegründung und führung Kraft des Hl. Geistes
-Apostel legen Ihre Nachfolger in der Lehre fest
-Wichtige Entscheide werden synodal getroffen und vor Angesicht des Hl. Geistes (bitte bewusst vor Augen halten)

In dieser Form lebte die Kirche, also dezentralisiert aber in einer Glaubensübereinkunft und Ordnung, in den ersten Jahrhunderten. Große Glaubensfragen ruften das Bedürfnis nach Vollversammlungen aus. Diese waren die Weltkonzile,
wo dann etwa Arius, Nestor,etc und deren Lehren exkommuniziert wurden...
Alles geschah in diesem Bewustsein wie von Anfang an...
Nun durch die apostolischen Gemeindegründungen und der Metropolen jener Zeit, hatten manche Gemeinden das "höhere" Ansehen, aber dennoch nicht die Alleinmacht was zu entscheiden! Dies ist bekanntlich dadurch verändert worden das der römische Bischof "mehr zu sagen haben" wollte.
Das ist der apostolischen Tradition nicht bekannt und die anderen Bischöfe hatten es Abgelehnt. Der Papst machte aber den Alleingang, politisch unterstützt...
Nun mit den Irrwegen der Westkirche hat sich das westliche Volk irgendwann auflehenen müssen...und so kam die protest(-anten) Bewegung.
Leider, statt das man sich wieder eingefunden hat in der apostolischen Tradition, hat man es auch hier bevorzugt, den Eigenwillen statt Ordnung im Leibe des HErrn!

Das ist in groben Zügen die Essenz, wir zählen also nicht namentlich irgendwelche Apostel auf, sondern es sind ALLE Aposteln gemeint, alle gleichrangig.
Das einzigste Haupt über Ihnen ist der HErr selbst!

Die erste Gemeinde, und somit die MUttergemeinde, ist Jerusalem und alle anderen Gemeinden haben Ihren Segen von dieser, von den Aposteln selbst. Diese segneten dann später wiederum andere Gemeinden die eigenständig wurden....
so bleibt alles Konform mit der apostolischen Kirche.
So ist sie also EINE Kirche, obwohl viele (heute meist national getrennt).


Aber sie ist nicht nur apostolisch und Eine, sondern auch Heilig und katholisch (allumfassend).

Die Orthodoxie hällt sich also strickt an die Hl. apostolische Überlieferung, an die hl. Beschlüsse der Konzile, an die Lehre der damaligen Kirchenväter...
und legt erst dann aus was in der Bibel steht!

Denn:

2.Petr 3.14Darum, meine Lieben, während ihr darauf wartet, seid bemüht, daß ihr vor ihm unbefleckt und untadelig im Frieden befunden werdet, a 15und bdie Geduld unseres Herrn erachtet für eure Rettung, wie auch unser lieber Bruder Paulus nach der Weisheit, die ihm gegeben ist, euch geschrieben hat. 16Davon redet er in allen Briefen, in denen einige Dinge schwer zu verstehen sind, welche die Unwissenden und Leichtfertigen verdrehen, wie auch die andern Schriften, zu ihrer eigenen Verdammnis. 17Ihr aber, meine Lieben, weil ihr das im voraus wißt, so hütet euch, daß ihr nicht durch den Irrtum dieser ruchlosen Leute samt ihnen verführt werdet und fallt aus eurem festen Stand. 18Wachset aber in der Gnade und Erkenntnis unseres Herrn und Heilands Jesus Christus. Ihm sei Ehre jetzt und für ewige Zeiten! Amen."


Es grüßt dich

stratonik der unbelehrte
+++8Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. 9Denn in Ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig!(Kol.2)+++
Benutzeravatar
stratonik
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 3. Mär 2006, 23:00

Re: Unterforen?!?

Beitragvon Enggi » Mo 6. Mär 2006, 16:25

Danke stratonik!

Was ist von der römischen Liste sämtlicher Päpste zu halten, beginnend mit Petrus und endend mit Benedikt XVI.?

Ich persönlich glaube nicht, dass ich ihr vertrauen darf, aber gibt es darüber Untersuchungen, welche z.B. Lücken oder so nachweisen?

Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Unterforen?!?

Beitragvon origo » Mo 6. Mär 2006, 17:30

Original von stratonik
....
so bleibt alles Konform mit der apostolischen Kirche.
So ist sie also EINE Kirche, obwohl viele (heute meist national getrennt).

Aber sie ist nicht nur apostolisch und Eine, sondern auch Heilig und katholisch (allumfassend).

Die Orthodoxie hällt sich also strickt an die Hl. apostolische Überlieferung, an die hl. Beschlüsse der Konzile, an die Lehre der damaligen Kirchenväter...
und legt erst dann aus was in der Bibel steht!

Denn: 2.Petr 3.14-17

stratonik der unbelehrte

Danke für diese Erklärung!
So kann man erkennen, wie sich die orthodoxe Kirche versteht.

Allerdings ein etwas spezielles Glaubensverständnis, wenn man die menschliche Tradition und Ueberlieferung höher als das Wort Gottes stellt! 8-)

Also wenn du hier das Spiel spielen willst, das leider zahlreiche Christen hier immer und immer wieder spielen, nämlich andern das Christsein absprechen, dann mache ich nicht mit.
Und wenn du denkst, dass sich nun die Evangelischen und überhaupt alle eurer Kirche anschliessen müssten, dann bist du leider auf dem Holzweg.

Denn Jesus hat nicht eine Tradition gestiftet,
sondern er gibt denen Seinen Heiligen Geist, die an ihn glauben.
Oder wie es in Joh 1 heisst:

    12 Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben, 13 die nicht aus dem Blut noch aus dem Willen des Fleisches noch aus dem Willen eines Mannes, sondern von Gott geboren sind.
    [/list]
    Also nichts von Tradition. Sorry.
    (Und diese Interpretation des Verses Mt 16,18 mit dem Fels ist auch sehr umstritten)

    Gottes Segen
    origo
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3450
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 13:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: Unterforen?!?

Beitragvon stratonik » Mo 6. Mär 2006, 21:55

Original von Enggi
Danke stratonik!

Was ist von der römischen Liste sämtlicher Päpste zu halten, beginnend mit Petrus und endend mit Benedikt XVI.?

Ich persönlich glaube nicht, dass ich ihr vertrauen darf, aber gibt es darüber Untersuchungen, welche z.B. Lücken oder so nachweisen?




Also für uns gibt es keine Beweise, weder schriftlich noch mündliche Überlieferung das anscheinend Ap. Petrus der Bischof von Rom über 20 Jahre gewesen sein soll...geschweige irgendwelche Bevollmächtigung gab an den Papst.

1. Er war wenn schon in Jerusalem der erste Vorsteher,
also müsste die Gemeinde Jerusalems die prio eins sein!?
2. Nicht nur Petrus hat in Rom gelehrt und ist den Märtyrertod gestorben, sondern auch Paulus! Vor allem war er ja der Apostel der Heiden

Dies hat man sich im nachhinein eifallen lassen um das primat des römischen Bischofs vorzustellen, aber wie gesagt...das sahen die anderen 4 Patriarchen damals anders.

Es gab da viele Dokumentenfälschungen , Intrigen tc. nur um
"Beweise" zu zaubern.

Die Zeit hat das aufgedeckt was nicht bestand hat ...
Gott sei Dank!

Gruß,

S.
+++8Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. 9Denn in Ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig!(Kol.2)+++
Benutzeravatar
stratonik
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 3. Mär 2006, 23:00

Nächste

Zurück zu Katholische Kirche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste