Rosenkranz

Diskussion und Fragen zur römisch-katholischen Kirche

Moderator: bigbird

Re: Rosenkranz

Beitragvon Lambert » Fr 14. Dez 2007, 21:49

Original von Petros
Der Rosenkranz, ein betrachtendes Gebet

"Gerade aus der Erfahrung Marias ist der Rosenkranz ein ausgesprochen kontemplatives Gebet. Wenn es diese Dimension entbehrt, würde ein entstelltes Gebet entstehen, wie Paul VI. unterstrichen hat: »Ohne Betrachtung ist der Rosenkranz ein Leib ohne Seele, und das Gebet läuft Gefahr, zu einer mechanischen Wiederholung von Formeln zu werden, ganz im Widerspruch zur Mahnung Jesu: ,,Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden, die meinen, sie werden nur erhört, wenn sie viele Worte machen“ (Mt 6, 7).

..."

http://www.rosenkranz.römisch-katholisch.at/





Nein, es sind nicht die unsere Worte , mögen es auch viele, oder gar ein Rosenkreuz, denn Gott sieht ja was uns bewegt, denn wenn ich so was brauche, so stimmt auch nicht mein Herz, ein liebener braucht keine Hilfsmittel, genau so wie ein Mann seine Frau liebt, der braucht auch kein Vibrator dazu. Es ist die Sehnsucht nach den Heiland, eine Sehnsucht mit Ihm zu sprechen, einfach das Herz ausszuschütten was einen bewegt, egal was es auch ist, ob Freude, Trauer oder aus der Verletzheit.



Grüsse, Andreas
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: Rosenkranz

Beitragvon SunFox » Fr 14. Dez 2007, 22:14

Mal Gedanken von ganz anderer Seite:

editiert - nach dem, was heute im andern Thread war, lasse ich das nicht zu!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Rosenkranz

Beitragvon bigbird » Fr 14. Dez 2007, 22:24

Original von John-Paul
Original von bigbird
Bedenklich scheint mir, wenn der Rosenkranz heruntergeleiert wird, um sich womöglich noch etwas zu verdienen.

Dass der Rosenkranz mitunter auch heruntergeleiert wird, ist sicher nicht zu bestreiten. Es passiert auch mir gelegentlich, dass ich beim Rosenkranz nicht hinreichend aufmerksam bin. Vollständig gebetet, dauert er etwa 20 Minuten. Ich bin mir gar nicht sicher, ob man den Rosenkranz (oder irgendein anderes langes Gebet) so beten kann, dass man in jedem einzelnen Detail vollkommen konzentriert und aufmerksam ist. Selbst bei dem viel kürzeren "Vater unser" ist es ja, wie Du schreibst, nicht viel anders - und ebensowenig beim rein betrachtenden Gebet, bei dem die Gedanken auch immer wieder einmal zu den ganz "weltlichen" Dingen hin abschweifen.

Ich persönlich versuche mich beim Beten des Rosenkranzes (auch nicht immer mit Erfolg) ganz auf das "Geheimnis" zu konzentrieren, in dessen Mittelpunkt Christus steht. Weniger Aufmerksamkeit schenke ich dem jeweiligen "Gegrüßet seist Du Maria", das ich eher als "Rahmen" ansehe, als eine Hinführung auf das "Geheimnis" Christi, das jeweils betrachtet wird.

Aber könnte es nicht sein, dass - selbst wenn man einmal sogar die zentralen Stellen im Einzelfall etwas gedankenlos herunterleiert - Gott zumindest der Wunsch, ihn durch das Gebet zu ehren, und die Ausdauer, die man dabei hat, gefällt? Wir sind unserer Natur gemäß nicht perfekt, schon gar nicht in unserer Religionsausübung. Und wir kämpfen immer auch gegen eine innere Stimme, die uns vom Beten abzuhalten sucht. Ist aber eine Zeit des Gebets, die man Gott nur "halb" widmet, nicht immer noch viel besser, als wenn man das Gebet - aus Angst, das Gebet nicht hinreichend konzentriert zu verrichten - vollständig unterlässt?

Ich habe mich das selbst oft gefragt (gerade auch mit Bezug auf die Stelle, in der Jesus vor dem "Plappern" warnt), bin mir bezüglich meiner Antwort aber auch nicht ganz sicher.

Gruß
JP
Hallo John-Paul

Du hast meine Hochachtung, Bruder!

Ich bin so froh um dich, hier! Ich gebe zu, dass ich mich beim Beten auch nicht immer gleich gut konzentrieren kann!

Dass du über Maria eine etwas andere Meinung hast als ich, kann ich respektieren. Bei dir habe ich den Eindruck, dass du auch uns akzeptierst!

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Rosenkranz

Beitragvon SunFox » Fr 14. Dez 2007, 22:27

Beim Gebet sollte der Himmel vor einem offen sein! :)

Unbedachte Worte sind wie keine Worte und Abwesenheit ist wie nicht bei IHM sein! ;)

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Rosenkranz

Beitragvon bigbird » Fr 14. Dez 2007, 22:29

Original von Lambert
ein liebener braucht keine Hilfsmittel, genau so wie ein Mann seine Frau liebt, der braucht auch kein Vibrator dazu.
Bin grad nicht sicher, ob dieser Vergleich angebracht ist!

Wieso stellst du "Liebe" der sexuellen Vereinigung gleich. Du weisst, dass es auch andere Arten der Liebe gibt, und ein sich liebendes Paar hat 1000 Arten, dies auszudrücken.

Und würde nicht ein liebender mal 30 kaufen, um ihr an ihrem 30. Geburtstag zu zeigen, dass er sie liebt!?

bb
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Rosenkranz

Beitragvon SunFox » Fr 14. Dez 2007, 22:30

Matthäus 12,50: "Denn wer den Willen tut meines Vaters im Himmel, der ist mir Bruder und Schwester und Mutter."

In jedem der dieses mit seinem Herzen erfüllen will, ja darum kämpft dem HERRN treu und ergeben zu sein, in dem kann ich, ja muß ich Bruder und Schwester sehen! :)

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Rosenkranz

Beitragvon bigbird » Fr 14. Dez 2007, 22:33

Original von SunFox

Unbedachte Worte sind wie keine Worte und Abwesenheit ist wie nicht bei IHM sein! ;)

Liebe Grüße von SunFox
Du kannst und tust dich also immer 100ig konzentrieren beim Beten, noch nie waren deine Gedanken gefangen in deinem Alltagsproblem? Noch nie in Sorge um einen Menschen? Noch nie abgelenkt durch stechende Schmerzen!

Hier bitte, einige Stein, hoffentlich findest du einen, der sich als "erster Stein" eignet!

Bild

bigbird :cry: :cry:
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Rosenkranz

Beitragvon Ambrosius » Fr 14. Dez 2007, 22:38

Hallo,

ich frage mich immer wieder warum man alles verteufeln soll, was in seinen Ausdruckformen "heidnische" Einflüsse hat. Das evangelische Christentum selber lebt auch noch sehr stark davon. Wir feiern doch nicht umsonst am 25. Dezember Weihnachten und unser Glaubensbekenntnis (das evangelische wie katholische Christen teilen) beinhaltet Wendungen aus der "heidnischen" Philosophie. Was ihr als Dekadent anschaut, ist nur ein Zeichen,wie sich das Christentum notwendigerweise an die kulturellen Begebenheiten der verschiedenen Zivilisationen anzupassen vermag.
Auf alle Fälle hat gerade die alte Kirche viele Gebete gekannt, die diese Repetition von Versen oder Gebetseinheiten hochstilisierte (vgl. Taize). Kurze und oft wiederholte Gebete, wenn sie mit dem Herz gesprochen sind,eröffnen unsere Herzen für das Christliche Geheimnis. Das Rosenkranz-Gebet eröffnet uns in wunderbarer Weise das grösste aller Geheimnissen, dasjenige der Inkarnation.
Jesus Kritisiert nicht diese Art von Gebet per se, er kritisiert Gebete, die nur rezitiert werden, damit wir uns selber hören, damit wir sehen, wie fromm wir sind. Diese Gefahr verbirgt sich hinter allen Gebeten, auch hinter Lobliedern und Worship-Songs.

LG Ambrosius
Ambrosius
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 5. Sep 2007, 15:16

Re: Rosenkranz

Beitragvon SunFox » Fr 14. Dez 2007, 22:40

Original von bigbird
Original von SunFox

Unbedachte Worte sind wie keine Worte und Abwesenheit ist wie nicht bei IHM sein! ;)

Liebe Grüße von SunFox
Du kannst und tust dich also immer 100ig konzentrieren beim Beten, noch nie waren deine Gedanken gefangen in deinem Alltagsproblem? Noch nie in Sorge um einen Menschen? Noch nie abgelenkt durch stechende Schmerzen!

Hier bitte, einige Stein, hoffentlich findest du einen, der sich als "erster Stein" eignet!

Bild

bigbird :cry: :cry:

Liebe bb,

warum betet man?

Wenn ich z.B ein Problem im Alltag habe? Gehe ich dann damit zum HERRN?

Wenn ich Sorge um einen Menschen habe? Gehe ich dann damit zum HERRN?

Wenn mich Krankheit plagt? Gehe ich dann damit zum HERRN?

und, und und ....

Du hast nicht verstanden, was ich zum Ausdruck bringen wollte!

Ich kann nicht mit dem HERRN reden, wenn ich IHM den Rücken zugewendet habe! :cry: :cry:

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Rosenkranz

Beitragvon Petros » Fr 14. Dez 2007, 22:59

Original von Lambert
Original von Petros
Der Rosenkranz, ein betrachtendes Gebet

"Gerade aus der Erfahrung Marias ist der Rosenkranz ein ausgesprochen kontemplatives Gebet. Wenn es diese Dimension entbehrt, würde ein entstelltes Gebet entstehen, wie Paul VI. unterstrichen hat: »Ohne Betrachtung ist der Rosenkranz ein Leib ohne Seele, und das Gebet läuft Gefahr, zu einer mechanischen Wiederholung von Formeln zu werden, ganz im Widerspruch zur Mahnung Jesu: ,,Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden, die meinen, sie werden nur erhört, wenn sie viele Worte machen“ (Mt 6, 7).

..."

http://www.rosenkranz.römisch-katholisch.at/





Nein, es sind nicht die unsere Worte , mögen es auch viele, oder gar ein Rosenkreuz, denn Gott sieht ja was uns bewegt, denn wenn ich so was brauche, so stimmt auch nicht mein Herz, ein liebener braucht keine Hilfsmittel, genau so wie ein Mann seine Frau liebt, der braucht auch kein Vibrator dazu. Es ist die Sehnsucht nach den Heiland, eine Sehnsucht mit Ihm zu sprechen, einfach das Herz ausszuschütten was einen bewegt, egal was es auch ist, ob Freude, Trauer oder aus der Verletzheit.



Grüsse, Andreas


Gebete können verschiedene Formen annehmen:

- Bitte
- Danksagung
- Anbetung
- Verehrung
- Lobpreisung
- etc. etc.

u.a. im Gebet kontemplativ der Geheimnisse des Lebens Christi bedenken.

LG Petros

PS: Das Beispiel mit dem Vibrator finde ich voll daneben...
„Euer Leib ist ein Tempel des Heiligen Geistes“. (vgl. 1 Kor 6, 19)
Eigentlich suchen wir in allem nur Eines: Die Spur dieses göttlichen Geistes, dieses himmlischen Feuers, ohne die diese Welt für uns nur Finsternis wäre. (Charles de Montalenbert)
Benutzeravatar
Petros
Power Member
 
Beiträge: 740
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 18:34
Wohnort: Dübendorf

Re: Rosenkranz

Beitragvon SunFox » Fr 14. Dez 2007, 23:02

Original von Petros

PS: Das Beispiel mit dem Vibrator finde ich voll daneben...



Ich auch lieber Petros!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Katholische Kirche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast