Was Katholiken über Evangelikale denken...

Diskussion und Fragen zur römisch-katholischen Kirche

Moderator: bigbird

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon jeremia » Fr 14. Okt 2005, 13:53

...katholisch bist du dann halt nicht.
genaugenommen hättest du dich selbst exkommuniziert ;) .
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon miccio » Fr 14. Okt 2005, 13:53

Original von jeremia
liebe bigbird!

glaube mir, auch in einem katholischen forum würde miccio keine unterstützung für marienanbetung finden!


aber beim einfachen ´fussvolk´ schon. :D

miccio
Member
 
Beiträge: 139
Registriert: Fr 1. Jul 2005, 14:56

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon bigbird » Fr 14. Okt 2005, 13:54

Original von miccio
es wäre aber toll, wenn die administratoren und moderatoren gewisse mitglieder hier mal etwas abbremsen würden. hier geht´s doch manchmal ziemlich heftig zu, findest du nciht?
Heftig schon, aber es gab schon Schlimmeres ;) :lesen:

8-) Ich plädiere dafür, dass die Forumsbenutzer selber anständig sind, wir haben nämlich weder Zeit noch Lust, euch immer hinterher zu rennen. :D

bigbird, Forumsleitung

PS. Hier unten ist ein Strich, ab dem wird nur noch über das Thread-Thema geredet, sonst werde ich löschen müssen. :warn:


-----------------------------------------------------------------------------
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon miccio » Fr 14. Okt 2005, 13:56

Original von jeremia
....genau deshalb habe ich vermutet, dass miccio gar kein katholik ist, sondern nur erfunden wurde um vorurteile gegen die kathkirche zu vermehren!
von meiner gemeinde betet sicher kein mensch maria an und ich habe noch nie einen kirchgänger kennengelernt, welcher maria anbeten würde.
weder wird´s im religionsunterricht gelehrt, noch sonstwo.


ich bin aber nun mal römisch-katholisch. und als halber römer gleich viel mehr als ein österreicher. :D

miccio
Member
 
Beiträge: 139
Registriert: Fr 1. Jul 2005, 14:56

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon jeremia » Fr 14. Okt 2005, 13:59

eben nicht. du bist wirklich der erste, der mir sowas sagt. noch nie sagte mir ein katholik, er würde maria anbeten. nicht einmal die ungebildetsten katholischen mapuche indianer in chile erzählten mir sowas!
würde ein katholik maria anbeten, würde er im selben augenblick aufhören katholik zu sein.
deswegen nochmals: entweder du hast mit katholizismus nichts am hut und gibst das nur vor um protestantische vorurteile anzuheitzen ( was nicht sehr nett von dir wäre), oder du hast dich selbst exkommuniziert, da du ja vorgibst die "offizielle" lehre zu kennen und dennoch zuwiderhandelst.
editiert
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon bigbird » Fr 14. Okt 2005, 14:02

Achja, das Thema lautet: Was Katholiken über Evangelikale denken.

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon miccio » Fr 14. Okt 2005, 14:05

Original von jeremia
eben nicht. du bist wirklich der erste, der mir sowas sagt. noch nie sagte mir ein katholik, er würde maria anbeten. nicht einmal die ungebildetsten katholischen mapuche indianer in chile erzählten mir sowas!


kein wunder. das sind eigentlich auch keine katholiken, sondern anhänger ihrer naturreligion.

würde ein katholik maria anbeten, würde er im selben augenblick aufhören katholik zu sein.
deswegen nochmals: entweder du hast mit katholizismus nichts am hut und gibst das nur vor um protestantische vorurteile anzuheitzen ( was nicht sehr nett von dir wäre), oder du hast dich selbst exkommuniziert, da du ja vorgibst die "offizielle" lehre zu kennen und dennoch zuwiderhandelst.
so oder so kannst du dich nicht als katholischer christ bezeichnen.


seit wann beten protestanten die mutter gottes an???
also, bis ich meine kirchensteuern zahle, bin ich wohl nicht exkomuniziert. somit bleibe ich weiterhin katholik - und ein guter christ noch dazu. weil ich andere respektiere die nicht anders denken als ich.
miccio
Member
 
Beiträge: 139
Registriert: Fr 1. Jul 2005, 14:56

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon jeremia » Fr 14. Okt 2005, 14:05

Original von bigbird
Achja, das Thema lautet: Was Katholiken über Evangelikale denken.

bigbird

...und genau das kann man so gar nicht beantworten!
über dich denke ich zb. gutes, über andere weniger gutes.
das hängt aber nicht mit der lehre zusammen.
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon jeremia » Fr 14. Okt 2005, 14:08

Original von miccio


kein wunder. das sind eigentlich auch keine katholiken, sondern anhänger ihrer naturreligion.



eben nicht. sind katholisch oder evangelisch. und das schon seit jahrhunderten. genausogut könnte ich sagen, dass auch deutsche keine christen sind, weil sie ja an odin und thor glauben.
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon jeremia » Fr 14. Okt 2005, 14:12

Original von miccio

seit wann beten protestanten die mutter gottes an???
also, bis ich meine kirchensteuern zahle, bin ich wohl nicht exkomuniziert. somit bleibe ich weiterhin katholik - und ein guter christ noch dazu. weil ich andere respektiere die nicht anders denken als ich.


ich meinte auch, dass ich vermute, dass du als protestant den katholizismus schlecht machen willst und deshalb vorgibst ein katholischer marienanbeter zu sein.
mit steuerzahlen hat katholiksein nichts zu tun. danke, dass du sie als spende zahlst, doch exkommuniziert hast du dich dennoch.lass dir das von einem "berufskatholiken" gesagt sein. ;)
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon miccio » Fr 14. Okt 2005, 14:12

Original von bigbird
Achja, das Thema lautet: Was Katholiken über Evangelikale denken.

bigbird


verzeihung bigbird..

ja also, zum thema: ich denke nie schlechtes über andersdenkende. auch über evangelikale nicht. weshalb sollte ich? ich finde alle glaubensrichtungen in ordnung. denn so vielfältig die menschheit ist, so vielfältig ist auch der glauben.
ausser die fundamentalistischen richtungen, die entweder (zwangs-)missionieren, töten und/oder unterdrücken, die toleriere ich auf keinen fall! die sind nicht gläubig, sondern nur durchgeknallt, wahnsinnig und gemeingefährlich!
gruss, miccio
miccio
Member
 
Beiträge: 139
Registriert: Fr 1. Jul 2005, 14:56

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon bigbird » Fr 14. Okt 2005, 14:18

@ jeremia
Zum allerletzten Mal: Hier wird keiner exkommuniziert, das könnt ihr in einem katholischen Forum (aus-)machen. Abgesehen davon, dass du dafür gar nicht berechtigt bist - auch als Berufskatholik nicht. :warn:

bigbird

PS. Ich :baby: hoffe, dass ihr nun gegenseitige Angriffe, Zurechtweisungen und Ähnliches unterlässt. Sonst könnte es mir einfallen, den Thread sang- und klanglos zu schliessen. :roll:
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon jeremia » Fr 14. Okt 2005, 15:19

es gibt die möglichkeit der selbstexkommunikation. siehe katechismus der katholischen kirche.diese möglichkeit sprach ich an.
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon Kybernet » Fr 14. Okt 2005, 16:03

Original von jeremia
eben nicht. du bist wirklich der erste, der mir sowas sagt. noch nie sagte mir ein katholik, er würde maria anbeten. nicht einmal die ungebildetsten katholischen mapuche indianer in chile erzählten mir sowas!
würde ein katholik maria anbeten, würde er im selben augenblick aufhören katholik zu sein.



Papst Johannes Paul der II hatte alle Katholiken dazu aufgerufen, einen ganzen Monat lang zu Maria zu beten. Damit hätte sich der Papst Deiner Meinung nach dann wohl selbst exkommuniziert?

Du brauchst eine Quelle? Gerne:


Radio Vatikan - Archiv

Anschliessend wandte der Papst seine Gedanken an die Kriegsgebiete Jugoslawien und Afrika. Wörtlich sagte er:" Mein Herz wendet sich denen zu, die weinen, leiden und sterben. Noch einmal erhebe ich meine Stimme, um im Namen Gottes zu rufen: die Gewalt des Menschen gegen Menschen muss ein Ende haben, die Instrumente der Vernichtung und des Todes müssen gestoppt werden. Jeder Weg ist zu nutzen, um denen zu helfen, die gezwungen sind, unter unsäglichen Grausamkeiten ihr Land zu verlassen" , so Johannes Paul II. Weiter rief der Papst auf, dass in allen Diözesen der Weltkirche im Monat Mai für den Frieden auf dem Balkan und in Afrika, besonders zu Maria, gebetet werde.

Zum buddhistischen Vesakh-Fest hat der Präsident des Päpstlichen Rates für den Dialog zwischen den Religionen allen Anhängern Buddhas eine Botschaft gesandt.



Eindeutig zu Maria, nicht für!

Damit sind Deine letzten 20 Postings für ungültig erklärt.

Kybernet

PS: Von mir aus kann der Thread geschlossen werden, hier kommt keine vernünftige Diskussion zustande.
Kybernet
Abgemeldet
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 24. Aug 2005, 17:35

Re: Was Katholiken über Evangelikale denken...

Beitragvon bigbird » Fr 14. Okt 2005, 16:12

Original von Kybernet
Papst Johannes Paul der II hatte alle Katholiken dazu aufgerufen, einen ganzen Monat lang zu Maria zu beten. Damit hätte sich der Papst Deiner Meinung nach dann wohl selbst exkommuniziert?


Eindeutig zu Maria, nicht für!

Wenn du schon Tüpflischyssen willst: Zu jemand beten auch etwas anderes als jemanden anbeten. Alles was recht ist :lesen:
Damit sind Deine letzten 20 Postings für ungültig erklärt.
Damit hast du diesem Thread den Todesstoss versetzt, indem du wieder davon anfängst, nachdem die andern aufgehört hatten - schade :cry:

Darum also "sang- und klanglos" - zuschliessen!

bigbird

Schade, Kybernet - warum musst du immer Öl ins Feuer giessen ...?
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Vorherige

Zurück zu Katholische Kirche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast