adolf hitler und die katholische kirche

Diskussion und Fragen zur römisch-katholischen Kirche

Moderator: bigbird

adolf hitler und die katholische kirche

Beitragvon jeremia » Do 29. Sep 2005, 14:33

liebe leute!

stranger hatte in einem anderen beitrag gemeint, dass hitler bis zu seinem tod bekennender katholik gewesen wäre und bis zum suizid kirchensteuer bezahlt hätte.
ich habe jetzt die richtigstellung von der berliner kirchenarchivstelle bei der hand!
natütlich war dem nicht so. hitler bezahlte keine kirchensteuer, blieb allerdings aus taktischen gründen miitglied. er hat auch joseph göbbels den austritt aus taktischen gründen verboten, was dieser per brief sehr bedauerte!
heydrich und himmler hingegen traten aus.
wer die beweise will, schickt mir bitte eine pn mit seiner,oder ihrer emailadresse!
lg jeremia
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: adolf hitler und die katholische kirche

Beitragvon bigbird » Do 29. Sep 2005, 14:39

Hallo Jeremia

Du hast aber gründliche Arbeit geleistet! Halten wir fest:
- Hitler war bist zum Tod Mitglied der röm-kath. Kirche,
- bezahlte aber keine Kirchensteuern mehr.
Wer also behauptet, Hitler sei Katholik gewesen, lügt nicht!

Wir nehmen weiter zur Kenntnis, dass er bloss aus taktischen Gründen, und nicht aus Glauben Katholik blieb.

Kannst mir bitte so einen Beleg schicken - E-Mail-Knopf benützen, danke.

Ich möchte dann hier dieses leidige Thema nicht lange kauen und werde bald wieder schliessen, die Info bleibt ja da...

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: adolf hitler und die katholische kirche

Beitragvon Epikur » Do 29. Sep 2005, 14:48

Was genau willst du uns sagen, Jeremia?

Ich glaube es interessiert kein Mensch, ob Hitler in der katholischen Kirch war oder nicht :roll:
Weder verschlimmert noch lindert es die Verbrechen von ihm.
Es ist völlig irrelevant und mich verägert es ein wenig, wenn ein solches tragisches Kapitel der Menschheit für eine solche Diskussion missbraucht :oops:
The reason men are silenced is not because they speak falsely, but because they speak the truth. This is because if men speak falsehoods, their own words can be used against them; while if they speak truly, there is nothing which can be used against them – except force.
Benutzeravatar
Epikur
Member
 
Beiträge: 144
Registriert: Mo 26. Jul 2004, 08:12

Re: adolf hitler und die katholische kirche

Beitragvon bigbird » Do 29. Sep 2005, 15:29

Original von Epikur
Was genau willst du uns sagen, Jeremia?

Ich glaube es interessiert kein Mensch, ob Hitler in der katholischen Kirch war oder nicht :roll:
Weder verschlimmert noch lindert es die Verbrechen von ihm.
Es ist völlig irrelevant und mich verägert es ein wenig, wenn ein solches tragisches Kapitel der Menschheit für eine solche Diskussion missbraucht :oops:
Doch, das interessiert die Katholiken, weil sie sich ärgern, wenn jemand sagt, dass Hitler katholisch war - und das hat nun Jeremia selber geklärt. Er war katholisch, aber nicht engagierter Katholik - gäll Jeremia?

bb
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: adolf hitler und die katholische kirche

Beitragvon Jack » Do 29. Sep 2005, 15:42

Stalin war übrigens auch Christ und betete jeden Abend in seiner Privatkapelle. Wie man unlängst von seinem Leibwächter erfahren konnte.

Und nun?

:roll:
"Wenn die Menschen nur deshalb gut sind, weil sie sich vor Strafe fürchten und auf Belohung hoffen, sind wir wirklich ein armseliger Haufen."
Einstein
Benutzeravatar
Jack
Wohnt hier
 
Beiträge: 2649
Registriert: Do 10. Jun 2004, 12:48
Wohnort: da wo die Hühner lachen

Re: adolf hitler und die katholische kirche

Beitragvon stranger » Do 29. Sep 2005, 16:43

OK, ich will das Thema nicht weiterführen. Daher lösche ich meinen Beitrag.
Benutzeravatar
stranger
Wohnt hier
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 19:49
Wohnort: Eltern

Re: adolf hitler und die katholische kirche

Beitragvon John-Paul » Do 29. Sep 2005, 16:53

Original von stranger
Hitler hat das Dritte Reich als bekennender, praktizierender Katholik aus dem Boden gestampft, wie zahllose Internetquellen belegen - hier ein Beispiel:

Ein "bekennender, praktizierender Katholik" würde kaum die Zerstörung der römisch-katholischen Kirche betreiben, oder? Genau das aber war Hitlers Ziel.

Der Geschichtswissenschaftler Prof. Dr. Hans Jansen zitiert in seinem Buch „De zwijgende Paus? Protest van Pius XII en zijn medewerkers tegen de Jodenverfolging in Europa" (Kampen 2000) aus den unveröffentlichten Tagebüchern Rosenbergs:


Es ist zum Mythos geworden, Pius XII. habe während des Zweiten Weltkriegs nicht gegen die Judenverfolgung protestiert. Das allerdings stimmt gar nicht. Neben Ernst von Weizsäcker haben auch andere während des Nürnberger Prozesses erklärt, Pius XII. habe wiederholt gegen die Judenverfolgung Einspruch angemeldet. Von Ribbentrop sprach von einer ‚Schublade voller Proteste´. ... Aus unveröffentlichten Auszügen des Tagebuchs von Alfred Rosenberg geht hervor, dass die Proteste sorgfältig aufbewahrt wurden. Wenn Hitler den Krieg gewinnen würde, würde man die Unterzeichner dieser Proteste liquidieren und die feindseligen Worte gegen die Nazis würde man für die beabsichtigte Zerstörung der römisch-katholischen Kirche ausnutzen. Erst dann - so habe Hitler Alfred Rosenberg anvertraut - hätte man ‚die jüdische Pest in Europa radikal ausgemerzt´." (Hans Jansen, ebenda, S. 681; deutschsprachige Zusammenfassung)


Gruß
JP
Benutzeravatar
John-Paul
Wohnt hier
 
Beiträge: 1476
Registriert: Do 10. Okt 2002, 13:38

Re: adolf hitler und die katholische kirche

Beitragvon bigbird » Do 29. Sep 2005, 16:59

Stopp

Liebe katholische und evangelische Freunde

ich finde, die Meinungen sind gemacht und gegenteilige Quellen sind genügend dargelegt worden.

Um des Friedens Willen lassen wir das jetzt so stehen, ich schliesse den Thread zu. Wäre es nicht möglich, ein konstruktiveres Thema zu finden. So z.B.

- Was lernen wir gegenseitig voneinander?

bigbird, Forumsleitung
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern


Zurück zu Katholische Kirche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron