was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Diskussion und Fragen zur römisch-katholischen Kirche

Moderator: bigbird

was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon popefan76 » Mo 5. Sep 2005, 09:18

da mich ja das thema unserer Religion sehr interessiert wollte ich euch mal fragen was ihr ändern würdet an der katholischen Kirche? Findet ihr sie zeitgemäss oder eher nicht?
Welche anliegen habt ihr an den neuen Papst??
Also von mir aus könnte er übers Zölibat nachdenken dann zum Thema Verhütung mit Kondom das gehört auch zum Thema da wir im zeitalter von Aids leben.
Über diese Themen glaub ich sollte er sich Gedanken machen.
Sonst finde ich seine Einstellung okay denn gegen eine Homoehe bin ich auch ich finde Mann und Frau sind füreinander da nicht Mann und Manne etc.
Vielleicht "taut" er ja langsam auf unser Hl.Vater und beginnt was zu tun.
Ich finde auch das er weiter am Thema der Ökumene arbeiten sollte was sehr wichtig ist.
****Ich bin nur ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn*********
Benutzeravatar
popefan76
Newcomer
 
Beiträge: 13
Registriert: So 4. Sep 2005, 10:26
Wohnort: Innsbruck

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon Joggeli » Mo 5. Sep 2005, 10:10

Original von popefan76
da mich ja das thema unserer Religion sehr interessiert wollte ich euch mal fragen was ihr ändern würdet an der katholischen Kirche? Findet ihr sie zeitgemäss oder eher nicht?
Welche anliegen habt ihr an den neuen Papst??
Also von mir aus könnte er übers Zölibat nachdenken dann zum Thema Verhütung mit Kondom das gehört auch zum Thema da wir im zeitalter von Aids leben.
Über diese Themen glaub ich sollte er sich Gedanken machen.
Sonst finde ich seine Einstellung okay denn gegen eine Homoehe bin ich auch ich finde Mann und Frau sind füreinander da nicht Mann und Manne etc.
Vielleicht "taut" er ja langsam auf unser Hl.Vater und beginnt was zu tun.
Ich finde auch das er weiter am Thema der Ökumene arbeiten sollte was sehr wichtig ist.


Ganz einfach - ich würde sie reformieren :oops: :]

Gruss
Joggeli
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 14:57
Wohnort: Rüebliland

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon stephanus2 » Mo 5. Sep 2005, 14:35

Original von popefan76
da mich ja das thema unserer Religion sehr interessiert wollte ich euch mal fragen was ihr ändern würdet an der katholischen Kirche? Findet ihr sie zeitgemäss oder eher nicht?
Welche anliegen habt ihr an den neuen Papst??
Also von mir aus könnte er übers Zölibat nachdenken dann zum Thema Verhütung mit Kondom das gehört auch zum Thema da wir im zeitalter von Aids leben.
Über diese Themen glaub ich sollte er sich Gedanken machen.
Sonst finde ich seine Einstellung okay denn gegen eine Homoehe bin ich auch ich finde Mann und Frau sind füreinander da nicht Mann und Manne etc.
Vielleicht "taut" er ja langsam auf unser Hl.Vater und beginnt was zu tun.
Ich finde auch das er weiter am Thema der Ökumene arbeiten sollte was sehr wichtig ist.
Hallo popefan76
Nach deinem Nicknamen nehme ich an, dass du das Papsttum an sich befürwortest. Ich verstehe nicht, warum du eine solche Frage in einem Forum stellst, das von evangelischen Christen von Freikirchen betrieben wird oder ist dir das nicht bewusst? Manche hier sind dermassen mit Vorurteilen und falschen Informationen eingedeckt , dass sie die Fakten schon gar nicht mehr wahrnehmen können oder wollen.

Hier kannst du eine fruchtbare Diskussion über den Papst oder das Papsttum nicht erwarten.
stephanus2
Member
 
Beiträge: 151
Registriert: Do 26. Feb 2004, 18:10

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon green » Mo 5. Sep 2005, 15:15

Original von stephanus2
Ich verstehe nicht, warum du eine solche Frage in einem Forum stellst, das von evangelischen Christen von Freikirchen betrieben wird oder ist dir das nicht bewusst?
Das verstehe ich auch nicht, warum du ausgerechnet hier solche Fragen stellst. Müsste das nicht eher in einem katholischen Forum diskutiert werden.
Die richtige Antwort auf die Frage wurde allerdings schon gegeben:
Ganz einfach - ich würde sie reformieren
:applause:

greenliche Grüsse
:] Gott ist immer grösser ... grösser als alles, was dir heute begegnet! :))
Benutzeravatar
green
Member
 
Beiträge: 312
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 11:26
Wohnort: CH

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon flinkthink » Di 6. Sep 2005, 08:47

Original von Joggeli
Ganz einfach - ich würde sie reformieren :oops: :]

Gruss
Joggeli

und ich würde sie dann nochmals reformieren und wir hätten eine riesen Freikirche :D

so long,
samic
Benutzeravatar
flinkthink
Member
 
Beiträge: 290
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 15:56
Wohnort: Basel

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon popefan76 » Di 6. Sep 2005, 09:50

hallo das wusste ich nicht dachte das ist ein Forum für alle Christen. Gibts denn sowas auch für Katholiken?
ich kenne mich aber in der Freikirche aus.
denn ich war mal zu Gast bei Pastor Riemer in Innsbruck. Beeindruckend war es schon
Er hat mich während einer schweren Krankheit als Seelsorger betreut und damals dachte ich komisch ich bin nicht evangelisch und der Pastor hört mir zu. Das fand ich beeindruckend. War auch einmal im Gottesdienst dort das sind die Christen mit dem Fisch als zeichen.
War sehr schön dort und hinterher hatten wir nach der Messe noch so eine Art Party das find ich eben lockerer. Nur ich komme aus dem Lande Bayern und wurde eben katholisch erzogen darum würd ich nicht wechseln
****Ich bin nur ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn*********
Benutzeravatar
popefan76
Newcomer
 
Beiträge: 13
Registriert: So 4. Sep 2005, 10:26
Wohnort: Innsbruck

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon bigbird » Di 6. Sep 2005, 10:16

Original von popefan76
hallo das wusste ich nicht dachte das ist ein Forum für alle Christen. Gibts denn sowas auch für Katholiken?
Hallo popefan76
Natürlich sind hier alle herzlich willkommen. Es werden auch keine Unterschiede gemacht, wir wissen ja auch nicht, wer katholisch oder was sonst ist (ausser er/sie sagt es selbst). Das ist schon in Ordnung.
www.jesus.ch und Livenet.ch sind evangelisch-freikirchlich von der Trägerschaftschaft her, ich denke mal, dass es kath. Sites gibt im web.
ich kenne mich aber in der Freikirche aus.
denn ich war mal zu Gast bei Pastor Riemer in Innsbruck. Beeindruckend war es schon
Er hat mich während einer schweren Krankheit als Seelsorger betreut und damals dachte ich komisch ich bin nicht evangelisch und der Pastor hört mir zu. Das fand ich beeindruckend. War auch einmal im Gottesdienst dort das sind die Christen mit dem Fisch als zeichen.
War sehr schön dort und hinterher hatten wir nach der Messe noch so eine Art Party das find ich eben lockerer. Nur ich komme aus dem Lande Bayern und wurde eben katholisch erzogen darum würd ich nicht wechseln
Wer Hilfe braucht, soll Hilfe bekommen, ich find das auch gut, und kein Mensch hier meint, dass du wechseln sollst.

Die grosser Mehrheit der Benutzer sind nicht katholisch hier, und die katholischen sind eher "angefressen", die werden nicht viel helfen, ihre Kirche zu verändern, das stimmt schon ... Du siehst ja selber, wie viele konkrete Vorschläge du schon bekommen hast. :P

bigbird, Forumsleitung
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46004
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon SunFox » Di 6. Sep 2005, 12:51

Und ich sage am besten garnicht erst, was ich alles ändern würde! :D :] ;) :tongue:

Viele Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon SunFox » Di 6. Sep 2005, 13:01

Original von popefan76
Nur ich komme aus dem Lande Bayern und wurde eben katholisch erzogen darum würd ich nicht wechseln


Hallo popefan76,

du bist ja interessiert an Gott, und wenn man neue Erkenntnisse erlangt sollte man die doch umsetzen und ausleben.

Ansonsten würde man doch gegen seine Erkenntnis handeln, also wider besseres Wissen!

Und das du aus Bayern kommst ist doch nicht schlimm! :D

Jeder hat doch irgdwie ein kleines Laster! :tongue:

Viele liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon John-Paul » Di 6. Sep 2005, 16:28

Original von SunFox
Und ich sage am besten garnicht erst, was ich alles ändern würde! :D :] ;) :tongue:

Ausgezeichnete Idee. ;)

Gruß
JP
Benutzeravatar
John-Paul
Wohnt hier
 
Beiträge: 1476
Registriert: Do 10. Okt 2002, 13:38

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon rejo » Di 6. Sep 2005, 20:44

Original von popefan76
da mich ja das thema unserer Religion sehr interessiert wollte ich euch mal fragen was ihr ändern würdet an der katholischen Kirche? Findet ihr sie zeitgemäss oder eher nicht?


Nichts!

Mir persönlich ist sie gut genug, so wie sie ist! :))

Rejo
rejo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3285
Registriert: Mo 26. Apr 2004, 20:24

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon Domenicus » Fr 16. Sep 2005, 11:53

Also ich finde, dass die Kirche gut ist, so wie sie ist!!!
And shepards we shall be,
For thee my Lord for thee,
Power hath descended forth from thy hand,
Our feet may swifly carry out thy command,
So we shall flow a river forth to thee,
And teeming with souls shall it ever be,
IN NOMINE PATRIS ET FILII ET SPIRITUS SANCTI!
Domenicus
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 16. Sep 2005, 11:50
Wohnort: Italien (lebe aber in Deutschland)

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon Philokalos » Fr 16. Sep 2005, 12:09

Hallo PopeFan
Ich selbst bin noch auf der Suche nach der richtigen Gemeinde für mich selbst, ich tendiere momentan zur katholischen oder christ-katholischen Kirche.
Meine Sympathie für die katholische Kirche wird momentan durch ein paar Punkte gebremst, insofern beantwortet das Deine Frage, was mich an der katholischen Kirche stört.

    [*]Die päpstliche Unfehlbarkeit hat keine biblische oder urchristliche Berechtigung
    [*]Das Zölibat widerspricht der Bibel, Paulus fordert selbst von Diakonen und Bischöfen, dass sie verheiratet sind
    [*]Die Moraltheologie ist in vielerlei Hinsicht konstruiert und geht meines Erachtens weiter als Jesus dies fordern würde
    [*]Homosexuelle dürfen im Sinne der Nächstenliebe nicht ausgegrenzt oder benachteiligt werden
    [*]Dogmatismus müsste zugunsten von Mystik etwas zurecht gestutzt werden
    [*]Kondome sollten erlaubt sein, denn wenn schon jemand ausserehelichen Sex hat, dann soll er damit nicht Menschenleben gefährden, ein Kondomverbot verstösst gegen die Nächstenliebe, weil es zur Verbreitung von Krankheiten beiträgt
    [*]Frauenpriesterschaft sollte erlaubt sein, obwohl sich Paulus hier klar dagegen wendet
    [/list]
    Falls Benedikt diese Punkte ändert, werde ich sicher katholisch, andernfalls wird wohl die christ-katholische Gemeinde die einzige Alternative sein, ausser vielleicht noch die russisch-orthodoxe, die mir ebenfalls sehr nah steht.
    Friede sei mit Dir,
    Dein Bruder Philkalos
[ALIGN=center]Ich trat ein, wußte nicht wo,
und blieb unwissend,
alles Wissen übersteigend.

(Johannes vom Kreuz)[/ALIGN]
Benutzeravatar
Philokalos
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo 13. Jun 2005, 18:25
Wohnort: aus der Stille

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon gfc » Fr 16. Sep 2005, 12:12

Original von samic
Original von Joggeli
Ganz einfach - ich würde sie reformieren :oops: :]

Gruss
Joggeli

und ich würde sie dann nochmals reformieren und wir hätten eine riesen Freikirche :D



Oder die Zeugen Jehowas. Nix für Ungut ;)

Aber zur Ursprungsfrage: Ich würde genau das machen, was die christkatholiken bereits gemacht haben.
"Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: Die Verteilung der Güter. Dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: Die gleichmäßige Verteilung des Elends." - Winston Churchill
Benutzeravatar
gfc
Power Member
 
Beiträge: 847
Registriert: Di 6. Apr 2004, 19:41

Katholische Kirche

Beitragvon Kybernet » Fr 16. Sep 2005, 12:29

Original von popefan76
Welche anliegen habt ihr an den neuen Papst??



Nun, er sollte evtl. erstmal die RKK abschaffen, dann sehen wir weiter. :D
Kybernet
Abgemeldet
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 24. Aug 2005, 17:35

Re: Katholische Kirche

Beitragvon Domenicus » Fr 16. Sep 2005, 12:32

Original von Kybernet
Original von popefan76
Welche anliegen habt ihr an den neuen Papst??



Nun, er sollte evtl. erstmal die RKK abschaffen, dann sehen wir weiter. :D


Nicht grad ein Beitrag, der von Intelligenz zeugt! :(
And shepards we shall be,
For thee my Lord for thee,
Power hath descended forth from thy hand,
Our feet may swifly carry out thy command,
So we shall flow a river forth to thee,
And teeming with souls shall it ever be,
IN NOMINE PATRIS ET FILII ET SPIRITUS SANCTI!
Domenicus
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 16. Sep 2005, 11:50
Wohnort: Italien (lebe aber in Deutschland)

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon rejo » Fr 16. Sep 2005, 16:21

Original von Philokalos
Hallo PopeFan
Ich selbst bin noch auf der Suche nach der richtigen Gemeinde für mich selbst, ich tendiere momentan zur katholischen oder christ-katholischen Kirche.
Meine Sympathie für die katholische Kirche wird momentan durch ein paar Punkte gebremst, insofern beantwortet das Deine Frage, was mich an der katholischen Kirche stört.

    [*]Die päpstliche Unfehlbarkeit hat keine biblische oder urchristliche Berechtigung
    [*]Das Zölibat widerspricht der Bibel, Paulus fordert selbst von Diakonen und Bischöfen, dass sie verheiratet sind
    [*]Die Moraltheologie ist in vielerlei Hinsicht konstruiert und geht meines Erachtens weiter als Jesus dies fordern würde
    [*]Homosexuelle dürfen im Sinne der Nächstenliebe nicht ausgegrenzt oder benachteiligt werden
    [*]Dogmatismus müsste zugunsten von Mystik etwas zurecht gestutzt werden
    [*]Kondome sollten erlaubt sein, denn wenn schon jemand ausserehelichen Sex hat, dann soll er damit nicht Menschenleben gefährden, ein Kondomverbot verstösst gegen die Nächstenliebe, weil es zur Verbreitung von Krankheiten beiträgt
    [*]Frauenpriesterschaft sollte erlaubt sein, obwohl sich Paulus hier klar dagegen wendet
    [/list]
    Falls Benedikt diese Punkte ändert, werde ich sicher katholisch, andernfalls wird wohl die christ-katholische Gemeinde die einzige Alternative sein, ausser vielleicht noch die russisch-orthodoxe, die mir ebenfalls sehr nah steht.
    Friede sei mit Dir,
    Dein Bruder Philkalos



Hallo Philkalos,

machst du deinem Nickname auch alle Ehre? ;)
Ich gehe davon aus auf Grund deiner Namenswahl, dass du im Altgriechischen bewandert sein müsstest. (?)

1) Zur päpstlichen Unfehlbarkeit gibt es in den Evangelien die Übertragung der Schlüsselgewalt an Petrus. Folgt man dann den Traditionen der RKK ist das logisch richtig!

Alles andere sehe ich so wie du und stimme darin mit dir überein.


2) Nur im Falle der Frauenpriesterschaft möchte ich etwas klar stellen. Im Christentum gibt es vom Anfang her keine Priester. Priester sind Tier- oder Menschenschlächter, so jedenfalls muss man es von ihrem Auftrag aus den Traditionen - jüdischen wie heidischen - her sehen.

Im Judentum hat sich im Laufe der Zeit der Lehrer herausgebildet. Er ist nicht im Tempel tätig und opfert keine Tiere am Altar. Aus dieser Tradition kommen Jesus und Paulus.

Der Rückgriff der römischen Kaiser im 4. Jahrhundert auf den heidnischen Priesterbegriff, als sie das Christentum zur Staatsreligion hochstilisierten, geschah, weil es den Rabbi im heidnisch-römischen Glaubensleben so nicht gab. Es gibt allerdings noch einen anderen Grund, die Person des römischen Bischofs in den römischen Staatszirkus und die Traditionen einzubinden; denn dieser Bischof ist nun nicht mehr irgendwer sondern ein Teil des Staates, betraut mit öffentlichen Aufgaben. Was lag da näher als ein Amt, das seit Augustus die Kaiser wahr zu nehmen hatten, wieder auf einen anderen zu übertragen und hier auf die neue religiöse Autorität, den Bischof von Rom, der dadurch zum Pontifex maximus erhoben wurde. Damit waren alle Priester oder besser Gemeindevorsteher von da an "sacerdos" (=Opferpriester). Dahinein passt dann auch die theologische Erklärung eines Chrysostomus zur Abendmahlsfeier.
Lassen wir also ab von diesem Irrweg in römisch-heidnische Traditionen und kehren zurück zu den frühchristlichen Traditionen. Da gibt es genug, das uns helfen könnte christliches Leben zu gestalten.
Dann müssen Frauen nicht Priester werden sondern nur Gemeindevorsteher sein.

Die jungfräulichen Vestalinnen zu altrömischen Zeiten haben soviel Skandale ausgelöst, dass damit zur Genüge bewiesen sein müsste, dass solche Konstruktionen zu Unfrieden, Streit und Mord führen und innerhalb der menschlichen Gemeinschaft zum gefährlichen Störfaktor werden können.

Gruß

Rejo

rejo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3285
Registriert: Mo 26. Apr 2004, 20:24

Re: Katholische Kirche

Beitragvon Kybernet » Fr 16. Sep 2005, 18:48

Original von Domenicus
Original von Kybernet
Original von popefan76
Welche anliegen habt ihr an den neuen Papst??



Nun, er sollte evtl. erstmal die RKK abschaffen, dann sehen wir weiter. :D


Nicht grad ein Beitrag, der von Intelligenz zeugt! :(



Stimmt.

Weil unsere Anliegen den Papst sowieso nicht interessieren, daher ist der ganze Thread hier sinnlos, ebenso sinnlos, wie selbstgebastelte Lehren. :D
Kybernet
Abgemeldet
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 24. Aug 2005, 17:35

Re: Katholische Kirche

Beitragvon Domenicus » Fr 16. Sep 2005, 18:59

Original von Kybernet
Stimmt.


Selbsterkennung ist der erste Schritt zur Besserung! :D

Original von Kybernet
Weil unsere Anliegen den Papst sowieso nicht interessieren, daher ist der ganze Thread hier sinnlos, ebenso sinnlos, wie selbstgebastelte Lehren. :D


Welche Lehren sinnlos sind und welche nicht, entscheidest du ja wohl kaum!
And shepards we shall be,
For thee my Lord for thee,
Power hath descended forth from thy hand,
Our feet may swifly carry out thy command,
So we shall flow a river forth to thee,
And teeming with souls shall it ever be,
IN NOMINE PATRIS ET FILII ET SPIRITUS SANCTI!
Domenicus
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 16. Sep 2005, 11:50
Wohnort: Italien (lebe aber in Deutschland)

Re: Katholische Kirche

Beitragvon Kybernet » Fr 16. Sep 2005, 19:06

Original von Domenicus
Original von Kybernet
Stimmt.


Selbsterkennung ist der erste Schritt zur Besserung! :D


Dann will Glück beim "zweiten Schritt". :D


Original von Domenicus
Original von Kybernet
Weil unsere Anliegen den Papst sowieso nicht interessieren, daher ist der ganze Thread hier sinnlos, ebenso sinnlos, wie selbstgebastelte Lehren. :D


Welche Lehren sinnlos sind und welche nicht, entscheidest du ja wohl kaum!



Natürlich entscheide ich das selbst - oder soll ich es etwa dem Papst überlassen? :D
Kybernet
Abgemeldet
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 24. Aug 2005, 17:35

Re: Katholische Kirche

Beitragvon Domenicus » Fr 16. Sep 2005, 19:13

Original von Kybernet
Natürlich entscheide ich das selbst - oder soll ich es etwa dem Papst überlassen? :D


Dann sprich auch nur für dich!
And shepards we shall be,
For thee my Lord for thee,
Power hath descended forth from thy hand,
Our feet may swifly carry out thy command,
So we shall flow a river forth to thee,
And teeming with souls shall it ever be,
IN NOMINE PATRIS ET FILII ET SPIRITUS SANCTI!
Domenicus
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 16. Sep 2005, 11:50
Wohnort: Italien (lebe aber in Deutschland)

Re: Katholische Kirche

Beitragvon Kybernet » Fr 16. Sep 2005, 19:17

Original von Domenicus
Original von Kybernet
Natürlich entscheide ich das selbst - oder soll ich es etwa dem Papst überlassen? :D


Dann sprich auch nur für dich!



Jeder spricht immer für sich selbst, sonst wäre er nicht mehr sich selbst. :tongue:
Kybernet
Abgemeldet
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 24. Aug 2005, 17:35

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon Philokalos » Fr 16. Sep 2005, 20:07

Hallo Rejo

Leider verfüge ich nicht über die geringsten Griechisch-Kenntnisse, ich wär froh drum, denn dann könnte ich das Neue Testament ein weniger klarer lesen.
Die Wahl meines Namens hat damit zu tun, dass ich die Philokalie zu lesen begonnen habe und mich dort sehr zuhause fühle. Im Vorwort der Philokalie wird dieser Begriff erklärt und erläutert, dass ein Philokalos einer ist, der "das Schöne" und somit Gott sucht. Damit fühlte ich mich so angesprochen, dass ich diesen Namen übernahm.

Dein Einwand betreffend der Priester lasse ich gelten, ich verwende diesen Ausdruck meistens, weil ich darunter jegliche Art von spirituellem Führer verstehe, es ist sozusagen meine ökumenische Version des Begriffs ´Pfarrer´.
Wie auch immer, ich sehe keinen Grund weshalb eine Frau nicht wie ein Mann Pfarrer sein soll, es geht ja bei dieser Berufung um die Verkündigung des Christentums und ich wüsste nicht inwiefern Männer dazu besser geeignet sein sollten.

Friede sei mit Dir,
Dein Bruder Philokalos
[ALIGN=center]Ich trat ein, wußte nicht wo,
und blieb unwissend,
alles Wissen übersteigend.

(Johannes vom Kreuz)[/ALIGN]
Benutzeravatar
Philokalos
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo 13. Jun 2005, 18:25
Wohnort: aus der Stille

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon MoM » Fr 2. Dez 2005, 09:23

Original von bigbird
Original von popefan76
hallo das wusste ich nicht dachte das ist ein Forum für alle Christen. Gibts denn sowas auch für Katholiken?
Hallo popefan76
Natürlich sind hier alle herzlich willkommen. Es werden auch keine Unterschiede gemacht, wir wissen ja auch nicht, wer katholisch oder was sonst ist (ausser er/sie sagt es selbst).

@bigbird
Ich denke schon, dass hier Unterschiede gemacht werden. Vielleicht eher unbewusst als absichtlichtlich. Es ist ja auch ein Unterschied, ob man in eine katholische oder evangelische Kirche reinspatziert.
Original von bigbird Wer Hilfe braucht, soll Hilfe bekommen, ich find das auch gut, und kein Mensch hier meint, dass du wechseln sollst.

Ich bin auch nicht der Meinung, dass Du wechseln sollst.

Original von bigbird Die grosser Mehrheit der Benutzer sind nicht katholisch hier,
Hat sicher einige Katholiken hier im Forum die Inkognito da sind.
und die katholischen sind eher "angefressen", die werden nicht viel helfen, ihre Kirche zu verändern, das stimmt schon ... Du siehst ja selber, wie viele konkrete Vorschläge du schon bekommen hast. :P


Ich bin zwar katholisch, aber "angefressen"? 8-)
Spüre ich da eine ironische Anspielung zwischen den Zeilen?

Ich finde es in der heutigen Zeit nicht mehr wichtig, in welcher und ob man in einer Kirche ist. Der Hintergrund und der Urquell, warum es Kirchen gibt, und das wir hier auf dieser Erde Leben, ist für mich aber der grundsätzliche Lebensinhalt. Die kath. Kirche hat mir das "Zeugs" zumindest mitgegeben, damit ich nicht untergegangen bin. Die ganze Dogmatik und Geheimniskrämererei hat mir aber lange das Leben schwer gemacht. So z.B. auch das kath. Glaubensbekenntnis. Da wird mir so übel dabei, dass ich deswegen nicht mehr in die Kirche gehe, denn ich glaube nicht an die eine kath. Kirche sondern an GOTT.

MoM
Werdet wieder wie die Kinder!
Und macht genau das, was Ihr von Eurem Gegenüber erwartet.
MoM
Newcomer
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 1. Dez 2005, 04:19
Wohnort: meine Seele wurde auf die Erde gezogen - weiss noch nicht warum

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon Italia-Katholik » Fr 2. Dez 2005, 16:14

Also, als erstes möchte ich hier etwas zum Thema Kondomverbot sagen:

Ich bin absolut DAFÜR!
Denn:
Diejenigen Leute, die sich daran halten, weil der Papst sagt, sie sollen kein Kondom benutzen, und deshalb sogar riskieren, AIDS zu riskieren, sind zu 99% sehr gläubig. Demnach müssten diese Leute aber auch das katholische Gesetz: "Kein Sex vor der Ehe" befolgen, was dazu führen würde, dass sie in ihrem ganzen Leben nur noch mit einer einzigen Person Sex hätten. Somit wäre die AIDA-Gefahr auf ein Minimum reduziert. Deshalb kann die momentane AIDS-Epidemie unmöglich die Schuld der katholischen Kirche sein.
Das Kondom-Verbot des Vatikans hat somit also überhaupt nichts schlechtes, oder? hehe ;-)

Katholisch 4-ever!!!!

Bitte sagt eure Meinung dazu, und falls ihr nicht versteht, was ich meine, fragt mich, ich erkläre es euch gerne noch einmal etwas verständlicher...

Freundliche Grüsse

Italia-Katholik
Italia-Katholik
Gesperrt
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 25. Nov 2005, 16:18
Wohnort: Italien (lebe aber in der Schweiz)

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon flinkthink » Fr 2. Dez 2005, 16:51

Original von Italia-Katholik
Demnach müssten diese Leute aber auch das katholische Gesetz: "Kein Sex vor der Ehe" befolgen, was dazu führen würde, dass sie in ihrem ganzen Leben nur noch mit einer einzigen Person Sex hätten.


Was zählt mehr? Katholisches Gesetz oder die Bibel? 8-)

Liebe Grüsse
samic, "Kein Sex vor der Ehe"-Befürworter und Einhalter, obwohl kein Katholik...
Benutzeravatar
flinkthink
Member
 
Beiträge: 290
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 15:56
Wohnort: Basel

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon WeißesLicht » Fr 2. Dez 2005, 18:56

Original von Joggeli
Ganz einfach - ich würde sie reformieren :oops: :]


Gott bewahre!
Kann mir nicht vorstellen, dass ich mit deinen Reformationsergebnissen glücklicher in der rk sein könnte als ich es derzeit bin. :D

was ich an ihr ändern würde? Die Frage ist falsch gestellt, sie sollte nicht im Konjunktiv gestellt sein.

Ich ändere sie täglich, indem ich mich ändere. :D

Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um alle Menschen zu retten. (Titus 2,11)

Benutzeravatar
WeißesLicht
Wohnt hier
 
Beiträge: 3901
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 18:39

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon WeißesLicht » Fr 2. Dez 2005, 18:58

Original von samic
Original von Joggeli
Ganz einfach - ich würde sie reformieren :oops: :]

Gruss
Joggeli

und ich würde sie dann nochmals reformieren und wir hätten eine riesen Freikirche :D

so long,
samic


das wäre in dem Fall dann auch sicherlich von Nöten :P
Allerdings erlaube ich mir zu bezweifeln, dass das Ergebnis nach deinen Reformationsbestrebungen besser wäre.
Ich erlaube mir hiermit auf Reformbemühungen hinzuweisen, die bereits im Gange sind:


www.wirsindkirche.de

gby

WeißesLicht

Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um alle Menschen zu retten. (Titus 2,11)

Benutzeravatar
WeißesLicht
Wohnt hier
 
Beiträge: 3901
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 18:39

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon Gika » Sa 18. Feb 2006, 12:13

Original von Joggeli

Ganz einfach - ich würde sie reformieren :oops: :]

Gruss
Joggeli


Das wollte ich auch gerade sagen. Wobei ich anmerken muss, dass auch reformierte Kirchen eine Reformation nötig hätten. Die Kirchengeschichte kommt mir so stufenartig vor: lange nichts machen, dann plötzlich radikal ändern, dann wieder nichts machen und verstauben lassen. Ist etwa vergleichbar, wie wenn ich ein Foto von mir machen lasse und bestimme, dass ich, bis ein neues Foto da ist, immer so aussehen muss, wie auf dem Foto.

Ich finde an der katholischen Kirche bedenklich, dass da ein unfehlbarer Papst ist. IMHO ist der Papst auch nur ein Mensch.
Die Bilder in der Kirche stören mich allerdings weniger, aber den Prunk kann ich nicht ausstehen, besonders dann nicht, wenn er aus Beute von Kreuzzügen besteht. Man könnte das Geld doch den Armen geben. Doch wie hat Jesus reagiert, als eine Frau mit ihrem teuren Öl ih salbte, statt das Öl zu verkaufen und das Geld den Armen zu geben? Aber ich kann Reichtum sowieso nicht ausstehen ;)
Weiter finde ich die Antikondomdogma nicht gut. Eh die vielen Gesetze, was Christen dürfen und was nicht find ich blöd, denn die vielen Kleinigkeiten lenken nur ab, verwirren und führen zu Streit. Hauptsache ist doch die Vergebung, die Liebe, Jesus und alles andere folgt daraus. Wenn jemand von ganzem Herzen Christ ist, wird er von Gott schon erfahren, was er soll und was nicht, oder nicht? Also wenn ein Priester der Meinung ist, im Zöllibat lasse sich besser Priester sein, dann soll er das tun, aber bitte keine Vorschriften machen. Gott sagt dann schon, wenns ihm nicht passt!
[FONT=comic sans ms]Regelmässig in die Kirche zu gehen macht dich gleichwenig zum Christen, wie ein Besuch beim Mac Donalds dich zum Hamburger macht![/FONT]
Benutzeravatar
Gika
Newcomer
 
Beiträge: 7
Registriert: So 5. Feb 2006, 21:02
Wohnort: Embrach ZH

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon bastlwastl » Sa 18. Feb 2006, 13:28

Original von Gika
Ich finde an der katholischen Kirche bedenklich, dass da ein unfehlbarer Papst ist. IMHO ist der Papst auch nur ein Mensch.

Die übliche reformierte halbwahrheit. ist er doch auch in der rkk. Unfehlbar ist er nur in ganz wenigen, genau definierten punkten der glaubens und sittenlehre wenn er ex kathedra spricht und das gabs bisher nur 2 mal.
Original von Gika
Die Bilder in der Kirche stören mich allerdings weniger, aber den Prunk kann ich nicht ausstehen, besonders dann nicht, wenn er aus Beute von Kreuzzügen besteht. Man könnte das Geld doch den Armen geben. Doch wie hat Jesus reagiert, als eine Frau mit ihrem teuren Öl ih salbte, statt das Öl zu verkaufen und das Geld den Armen zu geben? Aber ich kann Reichtum sowieso nicht ausstehen ;)

also dass die rkk nichts für die armen tut kannst du uns ja kaum vorwerfen! dass allerdings noch viel mehr ginge ist die kehrseite der medaille, da würde ich dir zustimmen.
Original von Gika
Weiter finde ich die Antikondomdogma nicht gut. Eh die vielen Gesetze, was Christen dürfen und was nicht find ich blöd, denn die vielen Kleinigkeiten lenken nur ab, verwirren und führen zu Streit. Hauptsache ist doch die Vergebung, die Liebe, Jesus und alles andere folgt daraus. Wenn jemand von ganzem Herzen Christ ist, wird er von Gott schon erfahren, was er soll und was nicht, oder nicht? Also wenn ein Priester der Meinung ist, im Zöllibat lasse sich besser Priester sein, dann soll er das tun, aber bitte keine Vorschriften machen. Gott sagt dann schon, wenns ihm nicht passt!

antikondomdogma??? da hätte ich dann aber was verpasst. es ist die ausgestaltung einer ganz simpel gestrickten sexualmorallehre, aber nicht dogmatisiert.
zu den vorschriften: du gehst da ganz mit paulus im römerbrief, aber die erfahrung aus 2000 jahren kirchengeschichte hat gezeigt, dass es ganz ohne normen eben ob der menschlichen schwachheit im urteil doch nicht klappt. was nicht heisst, dass so manches rein kirchliche gesetz misslungen sein kann.

mfg bastlwastl
bastlwastl
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 9. Dez 2002, 19:42
Wohnort: Niederbayern

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon sterngucker » Sa 18. Feb 2006, 14:15

Original von bastlwastl
ex kathedra spricht und das gabs bisher nur 2 mal.


Kannst du auch sagen, was das für Beschlüsse gewesen sind, die jeder Katholike glauben muss?
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon bastlwastl » Sa 18. Feb 2006, 16:29

eiziges wirkliches mal: 01.11.1950: leibliche aufnahme mariens in den himmel

und indirekt: I.Vat. Konzil: papst ist wenn er ex cathedra in glaubens und sittenfragen entscheidet unfehlbar(also das unfehlbarkeitsdogma selbst)

alle anderen glaubenswahrheiten sind natürlich auch bindend, wurden aber nie von einem papst gemäß dem unfehlbarkeitsdogma proklamiert ( auch weil es damals einfach noch nicht existierte. die volle menschlichkeit und göttlichkeit jesu aus den christologischen konzilien z.b. gelten natürlich deshalb genausoviel)

einzige interessante ausnahme: 08.12.1854 - wohlgemerkt vor dem unfehlbarkeitsdogma hat papst pius IX nach befragung der gläubigen die unbefleckte empfängnis mariens verkündet.was wenigstens ungefähr an das ran kommt was heute als unfehlbare aussage des papstes definiert ist.

mfg bastlwastl
bastlwastl
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 9. Dez 2002, 19:42
Wohnort: Niederbayern

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon sterngucker » Sa 18. Feb 2006, 17:28

Original von bastlwastl
eiziges wirkliches mal: 01.11.1950: leibliche aufnahme mariens in den himmel

und indirekt: I.Vat. Konzil: papst ist wenn er ex cathedra in glaubens und sittenfragen entscheidet unfehlbar(also das unfehlbarkeitsdogma selbst)

Und das glaubst du?


Original von bastlwastl
alle anderen glaubenswahrheiten sind natürlich auch bindend, wurden aber nie von einem papst gemäß dem unfehlbarkeitsdogma proklamiert ( auch weil es damals einfach noch nicht existierte. die volle menschlichkeit und göttlichkeit jesu aus den christologischen konzilien z.b. gelten natürlich deshalb genausoviel)



Wie siehts aus mit folgendem unfehlbaren Beschluss aus einer Bulle von Bonifaz VIII?

"Dem römischen Papst sich zu unterwerfen, ist für alle Menschen unbedingt zum Heile notwendig: Das erklären, behaupten, bestimmen und verkünden Wir."

In Neuner-Roos "Der Glaube der Kirche" (in den Urkunden der Lehrverkündigung) steht er als unfehlbarer Beschluss fett markiert.

Wurde sie denn mal zurückgenommen, diese unfehlbare Aussage?
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon bastlwastl » Sa 18. Feb 2006, 22:41

Original von sterngucker
Und das glaubst du?


leibliche aufnahme? ja. wo ist das problem? glaubst du nicht an die auferstehung? bei maria gings halt ob ihrer vorbildlichkeit im glauben n bischen schneller(für alle die jetzt gleich meckern:nein sie hat sichs nicht erarbeitet, das ist und bleibt gnadengeschenk), denn:

Inhalt des Dogmas ist, dass Maria in Vorausnahme des künftigen Loses aller geretteten Seelen bereits vor dem Jüngsten Tag die Auferstehung des Fleisches feiern durfte, sie wurde also mit ihrer unsterblichen Seele und mit ihrem Leib aufgenommen.(zitat von wiki)

unfehlbarkeit in glaubens und sittenfragen ex cathedra? ja. wird nur nie praktiziert, weil der hl. geist offensichtlich nicht nur die unfehlbaren wahrheiten einflüsternt, sondern auch wann ein papst so sprechen soll, oder eben nicht.

Original von sterngucker

"Dem römischen Papst sich zu unterwerfen, ist für alle Menschen unbedingt zum Heile notwendig: Das erklären, behaupten, bestimmen und verkünden Wir."

In Neuner-Roos "Der Glaube der Kirche" (in den Urkunden der Lehrverkündigung) steht er als unfehlbarer Beschluss fett markiert.

Wurde sie denn mal zurückgenommen, diese unfehlbare Aussage?


zurückgenommen nicht direkt, aber verändert im II. vatikanischen konzil: alle religionen haben teile der göttlichen wahrheit, einige mehr (christl. kirchen) andere weniger (z.b. buddhisten) nur in der kath. kirche gibts aber alles. daher ist die anerkennung des papstes auch immernoch notwendig, aber die nichtanerkenner müssen nicht gleich in der hölle versauern :D
(und jetzt beschwer dich nicht das sei anmaßend: das ist ganz logisch, würden wir anderen religionen mehr göttliche offb. zusprechen als uns selbst müssten wir sofort wechseln, weil wir dann ja bewusst falsch glauben würden)

mfg bastlwastl
bastlwastl
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 9. Dez 2002, 19:42
Wohnort: Niederbayern

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon sterngucker » Sa 18. Feb 2006, 23:25

Original von bastlwastl
Original von sterngucker

"Dem römischen Papst sich zu unterwerfen, ist für alle Menschen unbedingt zum Heile notwendig: Das erklären, behaupten, bestimmen und verkünden Wir."

In Neuner-Roos "Der Glaube der Kirche" (in den Urkunden der Lehrverkündigung) steht er als unfehlbarer Beschluss fett markiert.

Wurde sie denn mal zurückgenommen, diese unfehlbare Aussage?


zurückgenommen nicht direkt, aber verändert


lol. Also doch nicht ganz unfehlbar... dieser Beschluss. Dann kann man das ja nicht ernst nehmen, was unfehlbar beschlossen wird, da es eh wieder modifiziert ausgedehnt oder sonstwas werden kann... naja, was anderes beständigeres habe ich da auch nicht erwartet.

Merkst du eigentlich nicht, wie verlogen das ist?
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon sterngucker » Sa 18. Feb 2006, 23:39

Original von bastlwastl
bei maria gings halt ob ihrer vorbildlichkeit im glauben n bischen schneller


Es gibt keine biblische Grundlage, dass jemand schneller als der andere Auferstehen soll "aufgrund der Vorbildlichkeit". Der Mariakult ist katholisch und nicht biblisch.
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon SunFox » Sa 18. Feb 2006, 23:40

Original von bastlwastl
Inhalt des Dogmas ist, dass Maria in Vorausnahme des künftigen Loses aller geretteten Seelen bereits vor dem Jüngsten Tag die Auferstehung des Fleisches feiern durfte, sie wurde also mit ihrer unsterblichen Seele und mit ihrem Leib aufgenommen.(zitat von wiki)
Hallo bastlwastl,

komisch das uns die Bibel darüber nichts berichtet!

Oder gibts darüber irgendwo ein Bericht darüber? Irgend jemand müßte es ja bezeugen können, wenn es denn so wäre!

Viele Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon bastlwastl » So 19. Feb 2006, 14:08

Original von sterngucker
lol. Also doch nicht ganz unfehlbar... dieser Beschluss. Dann kann man das ja nicht ernst nehmen, was unfehlbar beschlossen wird, da es eh wieder modifiziert ausgedehnt oder sonstwas werden kann... naja, was anderes beständigeres habe ich da auch nicht erwartet.

Merkst du eigentlich nicht, wie verlogen das ist?

liest du eigentlich was ich schreibe oder polemisierst du nur gegen dein falsches unfehlbarkeitsverständnis?

die aussage des papstes ist nicht per se unfehlbar und war sie auch nie, sie hat nur in der entscheidung des katholiken einen sehr hohen orientierungswert und darf nur nach reiflicher überlegung umgangen werden.(also eher selten, denn in den meissten fragen bist du alleine eben ein kleines theologisches licht im vergleich zu den leuten die an einer päpstlichen entscheidung mitarbeiten)

UNFEHLBAR SIND NUR DIE ZWEI OBEN GENANNTEN BESCHLÜSSE

bastlwastl
bastlwastl
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 9. Dez 2002, 19:42
Wohnort: Niederbayern

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon bastlwastl » So 19. Feb 2006, 14:18

Original von sterngucker
Es gibt keine biblische Grundlage, dass jemand schneller als der andere Auferstehen soll "aufgrund der Vorbildlichkeit". Der Mariakult ist katholisch und nicht biblisch.

die marienverehrung allgemein wird auf diesem board oft genug diskutiert,darum nur kurz: lk 1,46ff den rest mit für und wider findest du dann in den entsprechenden threads.

zum verständnis von schneller muss ich dir leider sagen, dass ich dir nicht eben mal aus dem ärmel die koplette auferstehunglehre der rkk aufschreiben kann, das würde zu weit führen.
verkürzt mal soviel: das schneller ist nicht direkt zeitlich gemeint, so dass maria an der schlange der wartenden vorbeigeführt wird wie ne vip im museum.
da spielen vielmehr die gedanken vom jüngsten gericht mit, wenn christus als richter zurückkehrt. maria muss nicht bis dahin warten bis sie eingang ins paradies findet sondern wurde ohne dieses endgericht von gott an seine seite geholt.
(ich hoffe ich habs jetzt nicht zu sehr verkürzt)

abgesehen davon: darf gott nur was in der bibel steht?

mfg bastlwastl
bastlwastl
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 9. Dez 2002, 19:42
Wohnort: Niederbayern

Re: was würdet ihr ändern an der katholischen Kirche

Beitragvon bastlwastl » So 19. Feb 2006, 14:23

Original von SunFox
komisch das uns die Bibel darüber nichts berichtet!

Oder gibts darüber irgendwo ein Bericht darüber? Irgend jemand müßte es ja bezeugen können, wenn es denn so wäre!

Viele Grüße von SunFox


warum sollte es jemand bezeugen können?
der müsste ja quasi zum vater gegangen sein, maria gesehn haben und wieder zurück gekommen sein in die welt um dann zu sagen: ja die sitzt da oben schon
das hat bisher aber soweit ich weis nur einer gemacht oder? :D

das fällt einfach in einen zeitlichen rahmen von dem uns kein buch der bibel berichten kann, selbst wenn es wollte lieber sunfox.

mfg bastwastl
bastlwastl
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 9. Dez 2002, 19:42
Wohnort: Niederbayern

Nächste

Zurück zu Katholische Kirche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste