Der Getretene

Express yourself! Be creative!

Moderator: firebird

Der Getretene

Beitragvon erbreich » Mo 29. Dez 2014, 17:32

F.H. Baader, der Übersetzer der DaBhaR-Bibel ("Die Geschriebene"), übersetzt "der Weg" mit "der Getretene". Finde ich spannend (wie auch etliche seiner weiteren Wortprägungen). Denn ein Weg ist im eigentlichen Sinne erst ein Weg, wenn er gegangen - eben: getreten - worden ist. Eine interessante Bedeutung ergibt sich aus der Aussage Jesu "ich bin der Getretene": Der Weg, den ich gehe, ist der Weg, den ich trete, und soweit ich ihn gegangen bin, ist er der Getretene.

Der Getretene

Ich wünsche euch allen einen ruhigen Jahreswechsel (der Schnee macht die Welt so schön still)!
erbreich
der gott ist das licht
die schattenverurteilung
das sterben des lichts
Benutzeravatar
erbreich
Wohnt hier
 
Beiträge: 1440
Registriert: Di 1. Feb 2005, 14:31
Wohnort: Ämmitau

Zurück zu Gedichte/Weisheiten/Zitate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast