Seite 1 von 1

Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Di 2. Aug 2005, 17:20
von Livenet.ch
Link zum Artikel:
http://www.livenet.ch/www/index.php/D/article/473/25383/

Was ist Ihre Meinung zum Thema?

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Di 2. Aug 2005, 18:20
von parepidimos
Vielleicht hat die Bibel etwas zum Verzehr von geweihtem Fleisch zu sagen? Koennte ja sein ... :roll:

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Di 2. Aug 2005, 18:32
von Salzstreuer
Zyniker ;)

Du weisst ja, sie hat :)

Ich habe im Prinzip mehr Probleme mit dem Schächten als mit dem Weihen. Muss das mal noch versuchen herauszufinden, wie das in der Schweiz so ist.

-salzstreuer

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Di 2. Aug 2005, 19:11
von Lamdil
Aus dem Artikel
Der deutsche "Döner-König" (laut Boulevard-Presse) sagte in einem Interview mit TOPIC, dass etwa 60 bis 70 Prozent des Döner-Fleisches von geschächteten Tieren stamme. Kaplan: "Das ist sehr wichtig!"

Nach meinen Erfahrungen mit lifenet Artikeln werde ich diese Angaben erst mal prüfen. Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass von den "pro Tag etwa 300 Tonnen Döner Kebap" "etwa 60 bis 70 Prozent des Döner-Fleisches von geschächteten Tieren" stammt. Allein aus wirtschaftlichen Gründen.

Außerdem verwundert es mich, dass die Moslems nur geschächtetes Fleisch essen, dann aber bis zu 40% nicht von geschächteten Tieren stammen. Die einzige Lösung für das Rätsel: bis zu 40% der Dönerbuden verwenden gar kein geschächtetes Fleisch.



Das Schächten finde ich bedenklich. In erster Linie wegen des Tierschutzes*, in zweiter Linie aus gesundheitlichen Gründen. Das rituelle daran lässt mich kalt, da ich sehr bezweifle, dass es eine Auswirkung auf die Wirklichkeit hat. Ich trinke ja auch Klosterbräu und habe keine Angst, dass den Bierfässen zwischendurch vielleicht aus der Bibel vorgelesen wird. :D



* Das klingt einem Vegetarier vielleicht wie Fingernägel auf der Tafel, aber obwohl andere Schlachtmethoden die Tiere letztlich auch töten, halte ich sie für weniger grausam.

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Mo 8. Aug 2005, 09:55
von Luna22

Ich habe im Prinzip mehr Probleme mit dem Schächten als mit dem Weihen.

Meine Zustimmung!

Wenn Tieren unter dem Deckmantel des Glaubens unnötiges Leid zugefügt wird, ist dies einfach nur traurig!

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Di 9. Aug 2005, 07:32
von noname
Ich finde es auch grausam, wenn Tiere gequält werden, nur um die gesetzlichkeit einer Religion zu erfüllen. (An sich ist es schon ein Fehler die Gesetzlichkeit einer Religion zu erfüllen, ohne mit dem Herzen und der Liebe dahinter zu stehen).

Meines Wissens ist es aber nicht nötig! Erst kürzlich habe ich gelesen, dass es den Moslems gemäss Koran erlaubt ist, das Tier zuvor zu betäuben. (mit einem Bolzen-Schuss-Apparat oder ähnlichen Hilfsmittel, wie es die Metzger hierzulande verwenden). Dann sind wir nämlich auf demselben Tötungsvorgang wie in jeder schweizer Metzgerei. Was nun genau als Schächten bezeichnet wird, das ausbluten lassen von lebenden Tieren, die Betäubt sind, oder von unbetäubten Tieren, weiss ich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass noch ein grosser Teil der genannten 60% so geschlachtet wurden. Ich habe kein Problem damit so ´n Kebap zu essen. Schliesslich esse ich auch Reis aus China, für den die Bauern möglicherweise zu weissichwas für Götter gebetet haben. Wenn ich damit nichts zu tun habe, und aufgrund meines Nicht-Wissens mir dazu keine Gedanken mache, hat es auch keinen Einfluss auf mich...

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2005, 18:32
von noname
7Es hat aber nicht jedermann das Wissen. Denn etliche machen sich noch ein Gewissen über dem Götzen und essen´s für Götzenopfer; damit wird ihr Gewissen, weil es so schwach ist, befleckt. 8Aber die Speise fördert uns vor Gott nicht: essen wir, so werden wir darum nicht besser sein; essen wir nicht, so werden wir darum nicht weniger sein. 9Sehet aber zu, daß diese eure Freiheit nicht gerate zum Anstoß der Schwachen! 10Denn so dich, der du die Erkenntnis hast, jemand sähe zu Tische sitzen im Götzenhause, wird nicht sein Gewissen, obwohl er schwach ist, ermutigt, das Götzenopfer zu essen? 11Und also wird über deiner Erkenntnis der schwache Bruder umkommen, um des willen doch Christus gestorben ist. 12Wenn ihr aber also sündigt an den Brüdern, und schlagt ihr schwaches Gewissen, so sündigt ihr an Christo. 13Darum, so die Speise meinen Bruder ärgert, wollt ich nimmermehr Fleisch essen, auf daß ich meinen Bruder nicht ärgere.


soviel zu meiner Antwort...

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2005, 20:53
von Meta
Original von Salzstreuer
Zyniker ;)

Du weisst ja, sie hat :)

Ich habe im Prinzip mehr Probleme mit dem Schächten als mit dem Weihen.



ja, sie hat. Erstaunlich! Im neuen Testament ist das eines von 4 erwähnten Geboten, dass Heiden nur geschächtetes Fleisch essen dürfen.

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2005, 07:13
von Yasha
Original von Meta
Original von Salzstreuer
Zyniker ;)

Du weisst ja, sie hat :)

Ich habe im Prinzip mehr Probleme mit dem Schächten als mit dem Weihen.



ja, sie hat. Erstaunlich! Im neuen Testament ist das eines von 4 erwähnten Geboten, dass Heiden nur geschächtetes Fleisch essen dürfen.


öööhh, die BIbel schreibt den HEIDEN vor was sie essen dürfen und was nicht? Wie setzt man das unter den Heiden durch? :?

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2005, 07:15
von Salzstreuer
Yasha entgeht nichts ;)


Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2005, 08:28
von Meta
Original von Yasha
öööhh, die BIbel schreibt den HEIDEN vor was sie essen dürfen und was nicht? Wie setzt man das unter den Heiden durch? :?

ja, aber nur den Heiden, die sich zu HaSchem bekehren.
Apg.15,20 Statt dessen sollten wir ihnen einen Brief schreiben und ihnen sagen, daß sie sich von Dingen fernhalten sollen, die durch Götzen verunreinigt sind, von Unzucht, von Ersticktem und von Blut . 21 Denn seit frühester Zeit hat Mosche in jeder Stadt solche gehabt, die ihn verkündigt haben, die seine Worte jeden Schabbat in den Synagogen lasen.«

die christliche Theologie ist dazu da, einem ständig zu Beweisen, dass das, was da steht, und nur mit dem jüdischen Glauben erklärbar ist, gar nicht so gemeint ist.
Die Synagoge nennt man ja auch Schule.

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2005, 22:05
von fly
Es war schon zu Paulus Zeitn die Frage da ob man Götzenopfer-Fleisch essen dürfe oder nicht. Im 1. Korinther Kapitel 8 steht ganz Klar eine Antwort. Wenn`s dich Interessiert lies nach...


Gast, ich schliesse mich das voll und ganz an.

Den Aspekt der Tierquälerei kann ich auch nachvollziehen.
Den gesundheitlichen Aspekt, der im Artikel angesprochen wird, ist mir jedoch auch sehr wichtig.

Es ist gut, die Facts zu erfahren, so kann sich jeder sein eigenes Urteil bilden.

Gruss
Fly

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: So 4. Sep 2005, 06:32
von Nitrosio
Sorry, aber Schächten ist doch ganz was natürliches und keine Tierquälerei. Wenn man die Tiere aber mit dem Elektroschock erst noch "betäubt" bevor man sie schlachtet, dass finde ich schlimm. ;)

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2005, 16:10
von noname
Hallo Gast!

Interessante Meinung, die du da äusserst, zumahl sie teilweise richtig ist. (Ob leute, die anderer Meinung sind deswegen keine Ahnung haben, möchte ich hier mal in Frage stellen) sicher ist jedenfalls, dass dieser Brauch schon vor dem Islam existiert hat. Aber was verstehst du genau unter schächten?

Ich verweise hiermit auf einen Beitrag weiter oben, den ich selbst geschrieben habe:
Meines Wissens ist es aber nicht nötig! Erst kürzlich habe ich gelesen, dass es den Moslems gemäss Koran erlaubt ist, das Tier zuvor zu betäuben. (mit einem Bolzen-Schuss-Apparat oder ähnlichen Hilfsmittel, wie es die Metzger hierzulande verwenden). Dann sind wir nämlich auf demselben Tötungsvorgang wie in jeder schweizer Metzgerei.


Was verstehst denn du genau unter "Schächten"?

liebe Grüsse noname

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2005, 16:25
von CKrulez
Original von noname
Ich finde es auch grausam, wenn Tiere gequält werden, nur um die gesetzlichkeit einer Religion zu erfüllen. (An sich ist es schon ein Fehler die Gesetzlichkeit einer Religion zu erfüllen, ohne mit dem Herzen und der Liebe dahinter zu stehen).

Ich habe kein Problem damit so ´n Kebap zu essen. Schliesslich esse ich auch Reis aus China, für den die Bauern möglicherweise zu weissichwas für Götter gebetet haben. Wenn ich damit nichts zu tun habe, und aufgrund meines Nicht-Wissens mir dazu keine Gedanken mache, hat es auch keinen Einfluss auf mich...


Meines Wissens ist Schächten gar nicht so schlimm. Den Tieren wird die Halsschlagader durchtrennt, was durch ein Schnitt oder Stich passiert; das Blut tritt aus bis irgendwann das Tier mangels Blutversorgung des Hirn "einschläft". (wäre auch beim Menschen so, nur der Schnitt schmerzt. Habe das im Kleinen auch schon gehabt: ich verletzte eine Ader und es blutete wie die Sau doch ich spürte rein gar keinen Schmerz...)
kann aber auch nicht stimmen. bin kein Tier- Arzt.
Was ich aber voll daneben finde, ist, wie ich es in einer jüdischen Metzgerei mal gesehen habe, das die Tiere in einer Maschine auf den Kopf gedreht werden, damit der "arme" Metzger sich für den Schnitt nicht bücken muss... :(

Ich bezweifle, dass du je Reis aus China gegessen hast. Der kommt meist aus den USA oder aber Thailand ;)

Nicht- wissen schützt vor Kosequnezen nicht. Wenn einer nicht weiss, dass Grippe über Tröpfcheninfektion übetragen wird steckt er sich ja nicht nicht an :roll:

Aber nicht was wir essen macht uns unrein, sondern was wir sagen und denken! so viel dazu

Der einzige Grund keinen Döner zu essen wären m.E. die mangelnden hygienischen Verhältnisse, die oftmlas herrschen (obwohl diese mit genug Knoblauch oder einer extra Portion "scharf" wieder unschädlich gemacht werden können :D )

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2005, 16:46
von Nadja
Original von CKrulez

Aber nicht was wir essen macht uns unrein, sondern was wir sagen und denken! so viel dazu



Ich vertrete auch die Meinung von CKrulez.

Obwohl viele Christen haben mich von dieser Einstellung gewarnt. Wie zum Beispiel: ich hatte immer dasselbe Massageöl - dies sei nicht gut, da es mit dämonischen Sprüchen oder so was besprochen sei... Doch es kommt doch auf die Herzenshaltung an!? Und die sagt bei mir ganz klar Jesus Christus ist der Sohn des Höchsten - der Schöpfer von Allem - unserem Vate im Himmer - Gott.

Aber wen man weiss, dass das Tier nach muslimischen Ritualen geschlachtet wird - Massageöle besprochen sind und wir dies nicht respektieren, bringen wir uns wirklich in Gefahr :?

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2005, 16:48
von Nadja
Tschuldigung für meine Schreibfehler :tongue: ... Gott ist natürlich unser Vater im Himmel :)

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2005, 16:52
von bigbird
Original von Nadja
Tschuldigung für meine Schreibfehler :tongue: ... Gott ist natürlich unser Vater im Himmel :)
Schreibfehler kannst du mit der "edit"-Taste korrigieren!

bigbird

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2005, 16:53
von noname
Nicht- wissen schützt vor Kosequnezen nicht. Wenn einer nicht weiss, dass Grippe über Tröpfcheninfektion übetragen wird steckt er sich ja nicht nicht an


Ja klar, bei Straftatbeständen oder ähnliches (wie du hier das etwas unpassende Beispiel einer Infektionskrankheit nennst) gilt das in dieser Form. Ob aber sogenannt "Okkulte Praktiken", die ich nicht unsterstützen kann oder will, ohne mein Wissen angewendet werden, hat meines erachtens keinen Einfluss auf mich, denn ich bin es ja nicht, der sich mit dem Konsum mit den falschen Mächten anlegt, und meine Beziehung zu Gott wird wegen eines Kebaps vom islamischen Türken nebenan auch nicht beeinträchtigt. (Im gegenteil, zeugen so gepflegte "interkulturelle" Beziehungen von Interesse am nächsten, was meiner Meinung nach als wichtiger zu bewerten ist, als dass ich mich an strenge Gesetzlichkeit halte)

Aber nicht was wir essen macht uns unrein, sondern was wir sagen und denken! so viel dazu


Was natürlich die Diskussion auf der oben angesprochenen Ebene wieder weiterführt: Wenn ich nämlich durch die allmähliche Bekanntschaft mit dem islamischen Türken, der mir regelmässig den Kebap verkauft, ab und an mal ins gespräch komme, merke ich vielleicht, dass mein Bild vom bösen Moslem gar nicht stimmt und er merkt, dass die christliche Nächstenliebe etwas ist, was nicht aus meinem Hirn entsprungen ist. (vorausgesetzt, diese ist feststellbar, wenn ich mit menschen umgehe)

Der einzige Grund keinen Döner zu essen wären m.E. die mangelnden hygienischen Verhältnisse, die oftmlas herrschen (obwohl diese mit genug Knoblauch oder einer extra Portion "scharf" wieder unschädlich gemacht werden können )


und was ist mit den schweizer Restaurants? ich glaube da könnte man noch einiges zu sehen bekommen, was man nicht sehen will. Die Hygienevorschriften sind für alle genau gleich gültig, sei es ein Kebapstand oder ein Restaurant. Sie sind gut, und werden sogar manchmal kontrolliert, nur leider ist es nicht zu verhindern, dass bei einem noch einigermassen vertretbaren Kontrollaufwand die schlimmsten durch die Latten gehen...

lg nn

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2005, 11:10
von lutum
Ich erinnere: Nichts was in uns reingeht kann uns verderben!
Nur was aus unsrem Mund rauskommt. (bzw im Sinne von Speien ist das auch verdorben gewesen wohl oder zu viel gewesen ;-)

Also in Österreich gabs ne Stichprobe bei verschiedenen Dönerläden.
Man sollte laut dieser Studie vl Dönerkebap eher meiden weil ein großer Prozentsatz vom Fleisch verdorben war. Die kehren sich einen Dreck darum was sie anbieten zum Teil. Gibt auch Ausnahmen natürlich.
Aber was mit Danksagung gegessen wird kann uns nichts anhaben.
Nur Döner als unrein zu bezeichnen würde uns Christen mit den Moslems, die zB Dinge von nichtmoslems unter Gebet und dreimaliges Waschen "reinigen" gleichsetzen.
Wems schmeckt, der soll danken. Wem nicht muss es nicht essen. Wer unreine Gedanken dabei hat sollte sich mal überprüfen.

Die Sache dass da vl das Geld zu gewissen Zwecken verwendet wird sollte uns auch nicht groß stören. Denn was geschieht wenn wir von Großkonzernen Dinge einkaufen? Dasselbe würde ich mal annehmen nur in größerem Massstabe.

MfG.

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: So 4. Nov 2007, 05:36
von Typhoon
ich esse keinen Döner mehr auch wenn angeblich ein Döner schöner machen soll.

Die Türken haben sich bei einem Fussballspiel derart daneben benommen und uns Schweizer aufs übelste beschimpft. Daher werde ich für die nächsten 3000 Jahre keinen Döner mehr essen. :P

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Do 17. Apr 2008, 01:42
von Samarra
Was für ein Horror-Thread :shock: :cry: :(

Re: Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Do 17. Apr 2008, 07:39
von Jolene
Original von Typhoon
ich esse keinen Döner mehr auch wenn angeblich ein Döner schöner machen soll.

dein Pech..hmm, ich liebe ihn :D

Die Türken haben sich bei einem Fussballspiel derart daneben benommen und uns Schweizer aufs übelste beschimpft. Daher werde ich für die nächsten 3000 Jahre keinen Döner mehr essen. :P

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich dich doch grad für meine Bruder halten, der sagt exakt das gleiche!!!!



Re: asian long hair

BeitragVerfasst: Do 24. Apr 2008, 22:56
von Samarra
Wow.... und du bist dir wirklich sicher, dass dies alles koscher resp.
halal ist ??!!!?? :D

Re: asian long hair

BeitragVerfasst: Fr 25. Apr 2008, 00:48
von Samarra
Original von Samarra
Wow.... und du bist dir wirklich sicher, dass dies alles koscher resp.
halal ist ??!!!?? :D

Jetzt müsste mir nur noch jemand erklären, weshalb dieses Posting nicht auch gelöscht wurde.... 8-)

Döner Kebap: Essen wir Allah geweihtes Fleisch?

BeitragVerfasst: Fr 25. Apr 2008, 02:56
von SunFox
Da Gott uns durch sich selbst versöhnt hat durch Jesus Christus und jegliches weitere Opfer abgeschafft hat und zu dem keine anderen Götter neben sich akzeptiert, ist es kein Problem, wenn man z.B. Döner Kebap isst!

Dieses Fleisch ist in den Augen Gottes kein geopfertes und auch kein geweihtes Fleisch, denn Jesus hat sich für uns geopfert und geweiht!

Somit habe ich damit kein Problem dieses zu essen, da ich auf das bessere Opfer baue! :)

Liebe Grüße von SunFox

Re: asian couple having some nice sex

BeitragVerfasst: Mi 30. Apr 2008, 21:30
von bigbird
Original von Gast
Und hier muß man mal wieder warnen, vor Viren, Trojaner und ähnliches!

Es können auch sich selbstinstallierende Datein vorkommen, wenn man kein passendes Schutzprogramm hat!

Also höchste Vorsicht ist geboten!

Da will nur jemand euren PC beherrschen!
Und du, möchtest du dich nicht anmelden, mit einem richtigen Nick? Sonst kommst du in Verdacht - von wegen Gast und so ;)

Re: asian couple having some nice sex

BeitragVerfasst: Mi 30. Apr 2008, 21:31
von bigbird
Original von bigbird
Original von Gast
Und hier muß man mal wieder warnen, vor Viren, Trojaner und ähnliches!

Es können auch sich selbstinstallierende Datein vorkommen, wenn man kein passendes Schutzprogramm hat!

Also höchste Vorsicht ist geboten!

Da will nur jemand euren PC beherrschen!
Und du, möchtest du dich nicht anmelden, mit einem richtigen Nick? Sonst kommst du in Verdacht - von wegen Gast und so ;)
Noch besser - einloggen, du bist ja schon angemeldet ;) ;)