Sternzeichen

Wo sind die Unterschiede, wo die Gemeinsamkeiten?

Moderator: bigbird

Re: Sternzeichen

Beitragvon jeremia » Sa 26. Feb 2005, 02:32

oja, das bild ist gegangen!
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 07:12
Wohnort: österreich

Re: Sternzeichen

Beitragvon naja » Sa 26. Feb 2005, 02:34

Hä? Ist es gegangen? Bei mir ging es nicht, na dann, stell ich es doch wieder rein :D

Bild
Benutzeravatar
naja
Member
 
Beiträge: 155
Registriert: Mo 22. Nov 2004, 18:19

Re: Sternzeichen

Beitragvon doro » Sa 26. Feb 2005, 10:32

@Jeremia: Tja, den Spruch haben vor dir schon zwei andere im Forum gemacht :D (S. 70er/80er-Thread)... Aber ist ja egal :D
Und: Ja, ich weiss, wer das auf meinem Avatar ist ;)

@Kleinsterplanet: Ach ja! Ich erinnere mich an diesen Planeten :))

@Naja: Das Bild geht (man muss aber auf den Link klicken). Du müsstest aber den ersten Teil rausnehmen (den von Google ;)), dann würde das Bild hier wahrscheinlich auch erscheinen.

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Sternzeichen

Beitragvon ThomasT » Sa 26. Feb 2005, 18:12

Original von doro
Original von kleinsterplanet
Wo wurde denn heute hier in diesem Thread über Astronomie gesprochen?


ThomasT hat Astronomie in seinen Beiträgen zweimal erwähnt. Und zwar in einem Zusammenhang, der mich darauf schliessen liess, dass er Astronomie mit Astrologie gleichsetzt. Deshalb meine Beiträge dazu.


Mir ist der Unterschied schon klar.
Astronomie ist die Wissenschaft von den Sternen. In dem Zusammenhang quasi die Topographie des Himmels.
Astrologie ist die Interpretation dieser Phänomene in Hinsicht auf irdische Ereignisse. Vorhersagen, günstige Gelegenheiten etc.

Die Trennung beider Wissenschaften ist erst neueren Datums. Die Leute früher gingen von dem Einfluss der Sterne durchaus aus und interpretierten kosmische Ereignisse als für ihr Leben relevant. Nur deswegen geschahen die aufwändigen Beobachtungen der Gestirnsbewegungen.
Uund auch die "Zeitalter" usw.

Im Zusammenhang mit Religion und Mythologie sehe ich keine Trennung beider "Wissenschaften". Das Astrologie einen relaien Hintergrund hat das schliesse ich bis auf wenige Ausnahmen aus (Sonne, Mond). Da unsere Vorfahren das aber nicht taten ist es sinnvoll sich damit zu beschäftigen um diverse Beweggründe zu erkennen.

Die öffentliche Ablehung der Astrologie durch das Christentum beweisst noch lange nicht, dass das Christentum nicht doch _auch_ astrologisch Motiviert ist.
Vielleicht wollte man auch nur dass sich das "Fussvolk" nicht mit der "elitären" Wissenschaft beschäftigt.
Man findet nicht nur astrologisches an Kirchen, sondern auch andere Merkwürdigkeiten wie Davidsterne, Keltenkreuze usw. und halt andere heidnische Symbolik. Z.B. wird Jesus desöfteren nicht am Kreuz, sondern am Baum dargestellt.
Die Paralle zu Odin an Yggdrasil ist doch wohl unverkennbar. Zumal beiden der Legende nach noch eine Lanze hineingestochen worden ist.
ThomasT
Newcomer
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 24. Feb 2005, 16:17

Re: Sternzeichen

Beitragvon onThePath » Sa 26. Feb 2005, 18:33

Also mancher Saubermann des Spirituellen sieht in der Sterndeuterei nichts anderes als eine Form von Magie.

gruß,
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20488
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Sternzeichen

Beitragvon pupina » Sa 26. Feb 2005, 21:33

@ThomasT

für mich gehören Christentum und Astrologie auch nicht zusammen.
Astrologie ist Esotherik.

Und wenn du in der Bibel Daniel liest, die Träume welcher König Nebukadnezar deuten liess, trennt GOTT ganz klar Wahrsager, Geisterbeschwörer, Zauberer und Sterndeuter.

Gruss Pupina

Gruss Pupina :jump:

__________________________________________________________
1. Korinther 13,13

Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und die Liebe. Die Liebe aber ist das Grösste.
Benutzeravatar
pupina
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 9. Feb 2005, 21:35
Wohnort: Region Olten

Re: Sternzeichen

Beitragvon pupina » Sa 26. Feb 2005, 21:51

@kleinsterplanet

der Wetterbericht sind Menschen die machen nichts anders als das Wetter beobachten, voher kommen die Wolken wo hin gehen sie, was für Temperaturen erreichen wir....
Das hat nichts mit Sterndeuten zu tun oder sonst was komisches.

Sie sagen auch nicht wie Menschen sind oder wie sie sein sollten. Wer passt zu wem und wer warum nicht.

Also sehe ich da kein Problem.

Gruss Pupina
Gruss Pupina :jump:

__________________________________________________________
1. Korinther 13,13

Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und die Liebe. Die Liebe aber ist das Grösste.
Benutzeravatar
pupina
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 9. Feb 2005, 21:35
Wohnort: Region Olten

Re: Sternzeichen

Beitragvon pupina » Sa 26. Feb 2005, 22:07

@Dunkelheit

hab die Numerologie in der Bibel nirgends gelesen.
Und ausserdem hat sich die Numerologie mit der Astrologie zusammen entwickelt.

Die Astrologie befasst sich mit den Gestirnen und die Numerologie (z. Bsp. Phytagoras) 1-9 und bei jeder Zahl ein Buchstabe dem Alphabet nach.

Gruss Pupina
Gruss Pupina :jump:

__________________________________________________________
1. Korinther 13,13

Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und die Liebe. Die Liebe aber ist das Grösste.
Benutzeravatar
pupina
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 9. Feb 2005, 21:35
Wohnort: Region Olten

Re: Sternzeichen

Beitragvon Dunkelheit » So 27. Feb 2005, 12:12

Ich hab eben schon davon gelesen, irgentwas von Nummern wurde geredet. Naj vielleicht find ich irgenwo ne Bibelstelle.
Gute Menschen kommen in den Himmel, Böse Menschen noch viel eher.
Benutzeravatar
Dunkelheit
Member
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 14:43

Re: Sternzeichen

Beitragvon loves.jesus » So 27. Feb 2005, 14:40

@Dunkelheit, diese Frage hat dir Kotti auf Seite 2 schon beantwortet.
loves.jesus
Abgemeldet
 
Beiträge: 363
Registriert: Sa 4. Sep 2004, 12:08

Re: Sternzeichen

Beitragvon Matoser » So 27. Feb 2005, 15:40

Hi,

zu diesen, ich glaube zwölf Sternzeichen gibt es, glaube ich nicht.

Damit wird viel Geld gemacht, nachprüfbar ist es kaum,

und wenn jeder nach seinem Sternzeichen handeln würde, oder z.b. jedem Widder in der und der Zeit etwas bestimmtes passiert, dann könnte man die Menschen in zwölf Gruppen, nämlich den Sternzeichen aufteilen.

Ich glaube an ein persönliches Schicksal, welches noch nicht vollständig geschrieben ist und ich bin noch am Schreiben ;)

Matoser
Matoser
Member
 
Beiträge: 294
Registriert: So 10. Okt 2004, 11:29

Re: Sternzeichen

Beitragvon Dunkelheit » So 27. Feb 2005, 15:48

Eben man muss Asdezent, Häuserstellung und so wissen. Ich kenne Leute die haben sich ihr Horoskop genau ausrechnen und waren erstaunt wie genau ihr Charakter getroffen wurde. Allerdings denke ich ist es mit Voraussagen eher heikel. Da meinens Wissen nach bestimtme Sachen sowohl positiv auch als negativ gedeutet werden können.
Geldmacherei steckt schon auch dahinter und ich denke es gibt viele Leute die eigentlcih kaum Ahnung haben und den Leuten das Geld aus der Taschen ziehen. Eben weil es wissenschaftlich nciht erklärbar ist bittet es vielen Quacksalbern die Möglichkeit den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Gute Menschen kommen in den Himmel, Böse Menschen noch viel eher.
Benutzeravatar
Dunkelheit
Member
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 14:43

Re: Sternzeichen

Beitragvon loves.jesus » So 27. Feb 2005, 16:21

Und Genau deshalb warnt uns Gott vor allem was mit Okkultismus zu tun hat. Denn damit kann man einem anderen Menschen grossen Schaden antun.
loves.jesus
Abgemeldet
 
Beiträge: 363
Registriert: Sa 4. Sep 2004, 12:08

Re: Sternzeichen

Beitragvon Dunkelheit » So 27. Feb 2005, 16:30

Mit Glaube doch auch oder sie dir mal all die Sekten an? Glaubst du nicht das die auch Gott für ihre Zwecke missbrauchen. Und wie siehst mit Exorzismus aus, du siehst es gibt Leute die lassen ihre Kinder foltern nur weil es angeblich von einem Dämonen besessen wäre.
Gott hätte uns lieber vor uns selbst gewarnt.
Gute Menschen kommen in den Himmel, Böse Menschen noch viel eher.
Benutzeravatar
Dunkelheit
Member
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 14:43

Re: Sternzeichen

Beitragvon Lamdil » So 27. Feb 2005, 16:40

Original von Dunkelheit
Mit Glaube doch auch oder sie dir mal all die Sekten an? Glaubst du nicht das die auch Gott für ihre Zwecke missbrauchen. Und wie siehst mit Exorzismus aus, du siehst es gibt Leute die lassen ihre Kinder foltern nur weil es angeblich von einem Dämonen besessen wäre.
Gott hätte uns lieber vor uns selbst gewarnt.

Hat er doch:



Mt 7:
17
So bringt jeder gute Baum gute Früchte; aber ein fauler Baum bringt schlechte Früchte.
18
Ein guter Baum kann nicht schlechte Früchte bringen, und ein fauler Baum kann nicht gute Früchte bringen.
19
Jeder Baum, der nicht gute Früchte bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen.
20
Darum: an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.



P.S. Das ist die Warnung vor den falschen Propheten, die Gott für ihre Zwecke missbrauchen.
Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 18:41
Wohnort: Gechmei

Re: Sternzeichen

Beitragvon ThomasT » Mo 28. Feb 2005, 11:56

Original von pupina
@ThomasT

für mich gehören Christentum und Astrologie auch nicht zusammen.
Astrologie ist Esotherik.



Natürlich ist Astrologie Esotherik.
Aber 1. Was ist an dem christlichen Glauben qualitativ anderes als an Esotherik? Und 2. In den Diskussionen - das habe ich schon oft diskutiert - wird Astrologie in dem Zusammenhang immer mit dieser Zukunftsvorhersage-Sterndeuterei gleichgesetzt. Das meine ich ausdrücklich nicht. Ich meine sowas wie mystifizierte Astronomie.

Deweiteren an alle anderen die Astrologie und Christentum unvereinbar halten:

Wie steht ihr zu der astrologischen/astronomischen Symbolik von z.B. Kirchen oder mittelalterlichen Städten?
Z.B. bilden Kirchen vorallem in größeren Städten Sternbilder. Z.B. Herkules hier in Erfurt.

Wie erklärt ihr euch die Anno Domini Zeitrechnung?
Gut - ok - die Standarderklärung: Geburt des Heilands.
Aber dieser hat seinen Geburtstermin richtig gut ausgesucht. .. (z.B. ist er genau 2000 Mars(!)jahre nach dem Start des jüdischen Kalenders (==Erschaffung der Welt) geboren worden.

Wie erklärt ihr euch die heidnische Symbolik des Christentums? Vorallem den Pathenon an diversen Heiligen - die oft heidnische Göttinnen/Götter als Vorbilder hatten.

Wie erklärt ihr euch Parallelen der christlichen Mythologie mit heidnischen Mythologien?

Wie erklärt ihr euch die astronomisch/astrologischen Andeutungen der Johannesoffenbarung?

Ich kann mir schon vorstellen, dass ihr diese Dinge nicht mit eurer Vorstellung von Christentum vereinbaren könnt. Nur: sie sind vorhanden. Bzw. christlich uminterpretiert.

Letztendlich läuft es auf die Frage hinaus, was ist eigl. das Christentum? Ich kann diese Frage auch noch nicht beantworten. Je mehr man sucht, erkennt man das Anfangs für christlich gehaltenes, nicht originär christlich ist, sondern heidnische Parallelen oder Vorbilder hat.
Eig. ist nichts an Symbolik und Mythologie rein christlich. Falls jemand gegenteiliges weiss, dann her damit...
ThomasT
Newcomer
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 24. Feb 2005, 16:17

Re: Sternzeichen

Beitragvon pupina » Mo 28. Feb 2005, 13:30


@ThomasT

_________________________________________________
Ich meine sowas wie mystifizierte Astronomie.
_________________________________________________

was heisst das?

_________________________________________________

Wie erklärt ihr euch die astronomisch/astrologischen Andeutungen der Johannesoffenbarung?
_________________________________________________

kann dir nicht folgen. Verstehe nicht was du meinst.
Brauche einfachere Beschreibung.

Vielen Dank
Gruss Pupina




Gruss Pupina :jump:

__________________________________________________________
1. Korinther 13,13

Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und die Liebe. Die Liebe aber ist das Grösste.
Benutzeravatar
pupina
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 9. Feb 2005, 21:35
Wohnort: Region Olten

Re: Sternzeichen

Beitragvon Sturmkrähe » Mo 28. Feb 2005, 18:14

Original von onThePath
Also mancher Saubermann des Spirituellen sieht in der Sterndeuterei nichts anderes als eine Form von Magie.

Was verstehst du denn unter Magie allgemein?
Benutzeravatar
Sturmkrähe
Member
 
Beiträge: 451
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:52
Wohnort: Luzern

Re: Sternzeichen

Beitragvon Dunkelheit » Mo 28. Feb 2005, 20:08

Selbst der Gott ist von nem Sklaven-Glauben hergeleitet die glauben das sie tun müssen was Götter sagten und sie sonst bestraft werden. Keine Ahnung wie die Religion heisst aber es kommt Marduk drin vor. Langsam frag ich mich ob überhaupt etwas selbst erfunden wurde oder nur kopiert. Klar können sich Religionen beeinflussen aber es scheint mri arg viel beim Christentum.
Gute Menschen kommen in den Himmel, Böse Menschen noch viel eher.
Benutzeravatar
Dunkelheit
Member
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 14:43

Re: Sternzeichen

Beitragvon ThomasT » Di 1. Mär 2005, 19:57

Original von Dunkelheit
Langsam frag ich mich ob überhaupt etwas selbst erfunden wurde oder nur kopiert.


Genau das ist das was mir am Christentum immer ungereimter vorkommt. Ich habe ein paar Theorien dafür die aber nicht alles erklären.

Das komische ist weiterhin, dass der Ursprung vieler anderer Religionen bekannt ist und auch öffentlich diskutiert wird.
Beim Christentum ist das Problem, dass die Geschichte des Jesus Christus tatsächlich für bare Münze genommen wird.

Vielleicht war das auch der große Fehler des Christentums sich nicht auf einen nichtbeweisbaren Gott zu berufen, sondern auf eine historische Gestalt, deren Historizität selbst von Theologen bezweifelt wird.
ThomasT
Newcomer
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 24. Feb 2005, 16:17

Re: Sternzeichen

Beitragvon onThePath » Di 1. Mär 2005, 20:03

Original von Sturmkrähe
Original von onThePath
Also mancher Saubermann des Spirituellen sieht in der Sterndeuterei nichts anderes als eine Form von Magie.

Was verstehst du denn unter Magie allgemein?


Magie ist alles Übernatürliche, das nicht von Gott kommt.
Es bindet die Seele an die Macht Satans.

Eine allgemeinere Erklärung kann ich Dir nicht geben.

Was Jesus getan hat, ist keine Magie.
Aber er und seine Apostel haben keinen Wert auf die Mitarbeit von Magiern gelegt.

gruß,
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20488
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Sternzeichen

Beitragvon Dunkelheit » Di 1. Mär 2005, 20:39

Hmm was ist Übernatürlich vielleicht gibt ja ne natürliche Erklärung für die sogenannte Magie. Ich meine nur weil man zurzeit ned weiss wie das geht heisst das doch ned das es von Satan ist.
Ach ja Alles ist Möglich was sich der Mensch vorzustellen mag. (Zitat von nem Physiker, keine Ahnung wie der hiess)
Und wie siehts mit psychischen Kräften aus gilt das auch als Magie?
Gute Menschen kommen in den Himmel, Böse Menschen noch viel eher.
Benutzeravatar
Dunkelheit
Member
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 14:43

Re: Sternzeichen

Beitragvon ThomasT » Di 1. Mär 2005, 21:02

Satanisch ist alles, was den Menschen von Gott entfernt...sprich...sich von den Fesseln befreit.
ThomasT
Newcomer
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 24. Feb 2005, 16:17

Re: Sternzeichen

Beitragvon Dunkelheit » Di 1. Mär 2005, 21:15

Dann ist alles Satanische gut.
Gute Menschen kommen in den Himmel, Böse Menschen noch viel eher.
Benutzeravatar
Dunkelheit
Member
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 14:43

Re: Sternzeichen

Beitragvon Sturmkrähe » Mi 2. Mär 2005, 09:57

Original von onThePath
Original von Sturmkrähe
Original von onThePath
Also mancher Saubermann des Spirituellen sieht in der Sterndeuterei nichts anderes als eine Form von Magie.

Was verstehst du denn unter Magie allgemein?


Magie ist alles Übernatürliche, das nicht von Gott kommt.
Es bindet die Seele an die Macht Satans.

Sterndeuterei ist jedoch nichts unnatürliches, sondern eine Wissenschaft, welche auf Beobachtungen der Sterne und Assoziation mit trivialen Begebenheiten und Merkmalen. Das ganze geht sicherlich in die Sparte der Esoterik, keine Frage. Doch das sollte meiner Meinung kein Grund sein, alle Alarmglocken erklingen zu lassen. Astrologie ist im Grunde eine ort- und zeitbezogene Betrachtungsweise der Sternbildern und dient nicht dazu, etwas verändern zu wollen.

Und genau das ist für mich hingegen der Punkt, welcher Magie ausmacht. Bei der Magie geht es meiner Meinung darum, etwas zu verändern, zu leiten und vielleicht dadurch zu erkennen - Meiner Ansicht nach nicht umbedingt etwas un/übernatürliches.

just my 2 cents.

down
Benutzeravatar
Sturmkrähe
Member
 
Beiträge: 451
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:52
Wohnort: Luzern

Re: Sternzeichen

Beitragvon Nitrosio » Mi 2. Mär 2005, 10:29

5. Mose 11:

26 Siehe, ich lege euch heute vor den Segen und den Fluch:
27 den Segen, wenn ihr den Geboten des HERRN, eures Gottes, die ich euch heute gebiete, gehorsam seid:
28 den Fluch aber, wenn ihr den Geboten des HERRN, eures Gottes, nicht gehorsam sein werdet und von dem Wege, den ich euch heute gebiete, abtretet, so daß ihr andern Göttern nachwandelt, die ihr nicht kennet.
29 Und wenn dich der HERR, dein Gott, in das Land bringt, darein du kommst, um es in Besitz zu nehmen, so sollst du den Segen auf dem Berge Garizim sprechen und den Fluch auf dem Berge Ebal.
30 Sind sie nicht jenseits des Jordan, dort, wo die Sonne untergeht, im Lande der Kanaaniter, die auf dem flachen Felde wohnen, Gilgal gegenüber, bei dem Eichenwald More?
31 Denn ihr werdet über den Jordan gehen, daß ihr hineinkommt, das Land einzunehmen, das euch der HERR, euer Gott, gegeben hat; und ihr werdet es in Besitz nehmen und darin wohnen.
32 So achtet nun darauf, daß ihr alle Satzungen und Rechte tut, die ich euch heute vorlege!

5. Mose 18:

9 Wenn du in das Land kommst, das der HERR, dein Gott, dir geben wird, so sollst du nicht lernen tun nach den Greueln jener Heiden.
10 Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen lasse, oder ein Wahrsager, oder ein Wolkendeuter oder ein Schlangenbeschwörer, oder ein Zauberer,
11 oder ein Bannsprecher oder ein Medium, oder einer, der einen Wahrsagergeist hat, oder jemand, der die Toten befragt.
12 Denn wer solches tut, ist dem HERRN ein Greuel, und um solcher Greuel willen treibt der HERR, dein Gott, sie vor dir aus.
13 Du aber sollst dich gänzlich halten an den HERRN, deinen Gott;
14 denn diese Völker, die du austreiben sollst, gehorchen den Wolkendeutern und den Wahrsagern; dir aber hat es der HERR, dein Gott, nicht also bestimmt.
15 Einen Propheten wie mich wird dir der HERR, dein Gott, erwecken aus deiner Mitte, aus deinen Brüdern; auf den sollst du hören!
16 Wie du denn von dem HERRN, deinem Gott, am Horeb, am Tage der Versammlung begehrt hast, indem du sprachest: Ich will fortan die Stimme des HERRN, meines Gottes, nicht mehr hören und das große Feuer nicht mehr sehen, damit ich nicht sterbe!
17 Und der HERR sprach zu mir: Sie haben wohl geredet.
18 Ich will ihnen einen Propheten, wie du bist, aus ihren Brüdern erwecken und meine Worte in seinen Mund geben; der soll zu ihnen reden alles, was ich ihm gebieten werde.
19 Und wer auf meine Worte nicht hören will, die er in meinem Namen reden wird, von demselben will ich es fordern!
20 Wenn aber ein Prophet vermessen ist, in meinem Namen zu reden, was ich ihm nicht zu reden geboten habe, und im Namen anderer Götter redet, so soll dieser Prophet sterben!
21 Wenn du aber in deinem Herzen sagen würdest: Wie können wir merken, welches Wort der HERR nicht geredet hat?
22 dann wisse: Wenn der Prophet im Namen des HERRN redet, und es wird nichts daraus und trifft nicht ein, so ist es ein Wort, das der HERR nicht geredet hat; der Prophet hat aus Vermessenheit geredet, darum erschrick nicht vor ihm!
24Ihr verblendeten Leiter, die ihr Mücken seihet und Kamele verschluckt! 25Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr die Becher und Schüsseln auswendig reinlich haltet, inwendig aber ist's voll Raubes und Fraßes! Matthäus 23
Benutzeravatar
Nitrosio
Power Member
 
Beiträge: 666
Registriert: Mi 20. Nov 2002, 09:15

Re: Sternzeichen

Beitragvon ThomasT » Mi 2. Mär 2005, 12:43

Original von Dunkelheit
Dann ist alles Satanische gut.


Nicht ganz, es gibt auch das satanische was in eine neue Abhängigkeit führt. Es reicht nicht vom Herr wegzukommen,
man muss auch ohne neuen anderen Herrn bleiben um der
Sklaverei zu entfliehen.
ThomasT
Newcomer
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 24. Feb 2005, 16:17

Re: Sternzeichen

Beitragvon Dunkelheit » Mi 2. Mär 2005, 20:51

Yep darum bin ich kein Satanist. Wie ich schonmal gesagt hab(im Gott der Diktator-Thread) glaub ich das Satan uns auch verarscht. Ich wette Gott spielt Satan nur damit die Menschen zu ihm kommen. Aber dazu hab ich eine Geschichte die ich eventuell ins Forum psoten werde.

@Nitrsosio 28 den Fluch aber, wenn ihr den Geboten des HERRN, eures Gottes, nicht gehorsam sein werdet und von dem Wege, den ich euch heute gebiete, abtretet, so daß ihr andern Göttern nachwandelt, die ihr nicht kennet.

Aber dann sollten wir dem Christengott nicht glauben es ist nicht unser Gott. Wir kennen ihn nicht. Ich meine schau dir das Land aus dem die Bibel kommt. Dort ist es heiss, wie sollen die glecih leben wie wir oder verstehen was wir denken. Die kennen die Kälte nicht, warum sollten sie dann verstehen was wir verstehen. Ihr Land ist einfach anders als unseres.
Gute Menschen kommen in den Himmel, Böse Menschen noch viel eher.
Benutzeravatar
Dunkelheit
Member
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 14:43

Re: Sternzeichen

Beitragvon pupina » Mi 2. Mär 2005, 21:17


@dunkelheit

_____________________________________________________
Aber dann sollten wir dem Christengott nicht glauben es ist nicht unser Gott. Wir kennen ihn nicht. ___________________________________________________

das kannst du gar nicht wissen, für dich gibt es IHN ja nicht.
_____________________________________________________
Ich meine schau dir das Land aus dem die Bibel kommt. Dort ist es heiss, wie sollen die gleich leben wie wir oder verstehen was wir denken. Die kennen die Kälte nicht, warum sollten sie dann verstehen was wir verstehen. Ihr Land ist einfach anders als unseres.
____________________________________________________

dann wäre GOTT sehr oberflächlich, wenn er nur die heissen Länder auserwählt.
Schliesslich hat er ja Wind und Wetter gemacht.

Gruss Pupina
Gruss Pupina :jump:

__________________________________________________________
1. Korinther 13,13

Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und die Liebe. Die Liebe aber ist das Grösste.
Benutzeravatar
pupina
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 9. Feb 2005, 21:35
Wohnort: Region Olten

Re: Sternzeichen

Beitragvon Dunkelheit » Mi 2. Mär 2005, 21:27

Ja aber er sollte in seinem Land bleiben. Wir beten zu usnren Götter und die zu ihrem. Aber ne der will ja alle Länder der Christengott.
Gute Menschen kommen in den Himmel, Böse Menschen noch viel eher.
Benutzeravatar
Dunkelheit
Member
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 14:43

Re: Sternzeichen

Beitragvon jeremia » Mi 2. Mär 2005, 21:30

...als ob´s mehrere goetter geben wuerde!
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 07:12
Wohnort: österreich

Re: Sternzeichen

Beitragvon pupina » Mi 2. Mär 2005, 21:32

ich bin froh und dankbar dass er nicht nur in diesen Länder ist.
Und ausserdem sind in diesen verschiedenen "heissen Länder" die meisten Moslems!
Gruss Pupina :jump:

__________________________________________________________
1. Korinther 13,13

Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und die Liebe. Die Liebe aber ist das Grösste.
Benutzeravatar
pupina
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 9. Feb 2005, 21:35
Wohnort: Region Olten

Re: Sternzeichen

Beitragvon pupina » Mi 2. Mär 2005, 21:34

ich bin dankbar und froh ist Er über diesen Grenzen und vor allem sind in diesen "heissen Ländern" die meisten eh Moslems! :x
Gruss Pupina :jump:

__________________________________________________________
1. Korinther 13,13

Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und die Liebe. Die Liebe aber ist das Grösste.
Benutzeravatar
pupina
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 9. Feb 2005, 21:35
Wohnort: Region Olten

Re: Sternzeichen

Beitragvon Galet » Mi 2. Mär 2005, 21:35

von Dunkelheit
Ja aber er sollte in seinem Land bleiben. Wir beten zu usnren Götter und die zu ihrem. Aber ne der will ja alle Länder der Christengott.


Genaugenommen gibt es keinen Christengott. Es ist der Gott Israels, Abrahams Gott.
"Alles ist mir erlaubt." (1 Kor. 6:12) . Bild
Benutzeravatar
Galet
Member
 
Beiträge: 340
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 02:07
Wohnort: Niederkunft

Re: Sternzeichen

Beitragvon Dunkelheit » Mi 2. Mär 2005, 21:39

Ja und Moslems haben den gleichen Gott, genauso haben Juden den gleichen Gott wie ihr.
Der Gott hätte ruhig dort bleiben können den dann wären wir jetzt Heiden und Kelten. Und diese Glaubenrichtungen sind ned so Frauenunterdrückend wie die die an euern Gott glauben Jehova oder wie der heisst. Und die Natur achten sie auch mehr.
Leider ist es zu spät und viel Wissen ist verloren gegangen.

@Galet Eben Gott Israels und dort soll er bleiben oder besser gesagt hätt er bleiben sollen.

Gute Menschen kommen in den Himmel, Böse Menschen noch viel eher.
Benutzeravatar
Dunkelheit
Member
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 14:43

Re: Sternzeichen

Beitragvon jeremia » Mi 2. Mär 2005, 21:43

at dunkelheit!

bildung schuetzt! es gibt sicher eine gute uni in deiner naehe! inskribiere und lerne!
bilde dich an der uni und nicht in esoterikbuchhandlungen, wo dir nur trivialliteratur angeboten wird, meint dein br. jeremia!
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 07:12
Wohnort: österreich

Re: Sternzeichen

Beitragvon pupina » Mi 2. Mär 2005, 22:01

@dunkelheit

sorry es gibt Moslems die haben nicht unseren GOTT, sonst gebe es keinen Koran! Sondern nur die Christen Bibel.

Wieso willst du uns eigentlich zeigen dass wir an den falschen Gott glauben?

Gruess Pupina 8-)
Gruss Pupina :jump:

__________________________________________________________
1. Korinther 13,13

Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und die Liebe. Die Liebe aber ist das Grösste.
Benutzeravatar
pupina
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 9. Feb 2005, 21:35
Wohnort: Region Olten

Re: Sternzeichen

Beitragvon Dunkelheit » Mi 2. Mär 2005, 22:16

Aber es ist der gleiche Gott, Gabriel gab den Koran den Moslems. Und wenn man gerade so denkt dan bräuchts das NT doch auch ned. Ach ich vergass ihr müsst ja von euren Sünden befreit werden. Weisst du was überhaupt im Koran steht? Ja ich geb`s zu hab keine Ahnung aber ich weiss das es der gleiche Gott ist.

Nun will ich euch wirklich zeigen das ihr den falschen Gott?
Vielmehr will ich euch aufzeigen das euer Gott nicht dem der Bibel entspricht wenn man`s genau überlegt. Aber falls es wirklich der ist der in der Bibel steht dann tut ihr mir Leid.
Gute Menschen kommen in den Himmel, Böse Menschen noch viel eher.
Benutzeravatar
Dunkelheit
Member
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 14:43

Re: Sternzeichen

Beitragvon jeremia » Mi 2. Mär 2005, 22:18

nochmals:
zuerst informieren, nachdenken-dann posten!
jeremia
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 07:12
Wohnort: österreich

Re: Sternzeichen

Beitragvon Dunkelheit » Mi 2. Mär 2005, 22:25

Ja aber ist dem denn nicht so?
Dann sag mehr was ich falsch gesagt hab und sag es richtig.
Gute Menschen kommen in den Himmel, Böse Menschen noch viel eher.
Benutzeravatar
Dunkelheit
Member
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 14:43

VorherigeNächste

Zurück zu Christentum und andere Religionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast