Auch die Esoterik ist eine Religion

Wo sind die Unterschiede, wo die Gemeinsamkeiten?

Moderator: bigbird

Auch die Esoterik ist eine Religion

Beitragvon Nadine1006 » So 21. Apr 2019, 01:47

Das Wort religio bedeutet [Rueckanbindung an das Goettliche].

Insofern als dass auch die Esoterik diese Rueckanbindung an das Goettliche sucht, ist auch die Esoterik eine Religion und zwar per definitionem.

Ihr 'Christen' meint, Gott habe im alten Testament befohlen, Esoteriker zu toeten.

Wenn ihr 'Christen' Jesus verstehen wuerdet, dann wuesstet ihr, dass Gott einem nie sagen wuerde, einen Menschen zu toeten.

Aber ich 'Christen' habt die Lehre von Jesus nicht begriffen.

sonst koenntet ihr eben erkennen, dass die Aufforderung, Esoteriker zu toeten, Menschenwort ist und nicht Gotteswort.

UND ausserdem gab es frueher die Esoterik in ihrer heutigen Form noch ueberhaupt nicht.

Deshalb schreibe ich auch 'Christen' in Anfuehrungszeichen.

Gott ist mit der Esoterik viel gluecklicher als mit Euch 'Christen'!
Nadine1006
Gesperrt
 
Beiträge: 4
Registriert: So 18. Jan 2015, 19:13

Re: Auch die Esoterik ist eine Religion

Beitragvon onThePath » So 21. Apr 2019, 12:37

Nadine, auch wenn ich es dir erkläre, wirst du es nicht verstehen.
Sinnvoll ist das biblische Gebot jeden Okkultismus zu meiden. Unter Anderem das Verbot der Totenbefragens und der Magie.

Esoterik ist nicht nur eine Religion, sie ist vielfältig. Sie beinhaltet magische Praktiken.

Zu Jesus Auferstehung:
Da die Bibel zulässt, einige Gerechte könnten mit ihrem Körper in den Himmel entrückt worden sein, fällt es nicht schwer, zu glauben, dass Jesus seinen Körper transformiert hat.

Du hast dich auf die Esoterik mit Botschaften von angeblich Jesus fixiert. Ein seltsamer Jesus, der anscheinend nichts berücksichtigt, was sogar ich über Esoterik weiss. Und wohl auch nicht berücksichtigt, wie groß der Einfluss verführerischer und zerstörerische Geister bei Formen der Esoterik sein kann.

Das mit dem Einfluss der Herrscher der Lüfte, der verderblichen Geister um uns herum, kapiere ich immer mehr. Auch wenn sogar Parapsychologen und Andere das total verharmlosen und umdeuten. Jesus hat das sehr betont. Und es ist richtig so. Denn gerade in der modernen Esoterik erwacht die alte Macht der Esoterik wieder, die Jesus entmachtet hat. Deshalb auch die klare Feindschaft dieser Geister der Esoterik.
Es ist ein geistlicher Kampf, in dem die offenbarenden Geister unmittelbar teilnehmen.

Nadine, du fängst mit unwichtigen Konflikten an. Wichtig wäre es, zu wissen, welcher Jesus Esoterik du angehört. Dann wüssten wir sofort, welche Unterschiede zwischen Bibel und deinem Glauben sind. Es gibt ja bekannte Neuoffenbarer und Channeling- Geister. Also versuche erst mal System und Ordnung in deine Offensive zu bringen.

Glaube mir, offenbarende Geister könnten dir sehr den Kopf verdrehen und dir Flöhe ins Ohr setzen. Nur du bestimmst, was du in deinem Kopf zulässt. Dabei hilft der richtige Glaube und viel logisches Denken.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20552
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Auch die Esoterik ist eine Religion

Beitragvon onThePath » Mo 22. Apr 2019, 10:29

Nadine, du glaubst mir sowieso nicht. Du meinst, man kann so einfach Kontakt sogar mit dem Höchsten der Höchsten haben. Es melden sich auch andere angeblich hohe.

Von all dem halte ich nichts. Geisterkontakt ist eigentlich so leicht, dass er noch nicht mal was Besonderes ist. Und so wie man auf einen Blender unter den Menschen hereinfallen kann, um so mehr auf körperlose Geister.

Auch wenn es dich ärgert: Wissen darüber gehört zu meinem schmalen Pfad. Breit ist meine Wissbegier, weil ich alles hinterfrage und mich mit keinen Oberflächlichkeiten zufrieden gebe. Aber das dient der bewussten Orientierung um den schmalen Pfad nicht zu verlieren. Das Schwert des Geistes dient der klaren Unterscheidung um sich nicht zu verirren.

So richtig unliebsam wird es sein, wenn ich dich zum Nachdenken bringen möchte. Ich mache dich auf die Internetseite über Lichtarbeit aufmerksam. Wo Leute mit tollen Erlebnissen und Begegnungen aussteigen, weil sie anfingen alles kritisch zu betrachten. Und merkten, dass es ihnen schadete. Du findest dort viele erstaunliche Erlebnisberichte, mit Erlebnissen, die unseren Erfahrungshorizint weit überschreiten
Lies einfach nur und bitte den einzig echten Jesus um wahre Erkenntnis.

Lg, otp
Zuletzt geändert von onThePath am Mo 22. Apr 2019, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20552
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Auch die Esoterik ist eine Religion

Beitragvon lionne » Mo 22. Apr 2019, 10:51

Ja, otp, diese Erlebnisberichte auf besagter "Lichtarbeit"-Seite sind wahrlich sehr lesenswert. Da habe ich auch schon Stunden mit Lesen und Staunen verbracht.... ;)
Gruss lionne

P.S. Nichts ist unmöglich - T o y o t a !!! (Alter Werbeslogan der Fa. Toyota)
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9171
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Auch die Esoterik ist eine Religion

Beitragvon Gnu » Mo 22. Apr 2019, 15:03

Ich bin durchaus einverstanden, dass auch Esoterik eine Religion ist, wobei es vermutlich eher ein Auszug (Extrakt) aus vielen Religionen ist. Und dass man andere Religionen ausrotten soll, steht auch im Tenach, aber nur solche, die das Land bewohnten, welches für das Volk Gottes bestimmt ist. Da muss man mit berücksichtigen, dass diese archaischen Religionen Menschenfresser waren. Sinngemäss übertragen auf die heutige Zeit, betrifft dies vor allem eigene menschenverzehrende Gewohnheiten, die Christen aus ihrer eigenen Seele ausrotten sollen. Es werde Licht.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11334
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Auch die Esoterik ist eine Religion

Beitragvon onThePath » Mo 22. Apr 2019, 21:50

Naja, ein Teilaspekt,Gnu, den du ansprichst.
Blut spielt besonders in der satanischen Esoterik eine schreckliche Rolle. Und in den Alten Kulturen soll es ja haufenweise Menschenopfer gegeben haben. Was auch nur völlig negativ gewirkt haben kann. Damit füttert man nur die Dämonen.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20552
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Auch die Esoterik ist eine Religion

Beitragvon onThePath » Di 23. Apr 2019, 13:44

Nadine, du redest von Rückanbindung an Gott. Ja, das sollen Religionen bewirken. Auch die Esoteriker beabsichtigen das. Nur, sie wollen das Jenseits erleben und ihre geistigen Augen öffnen um Jenseitiges zu sehen. Sie wollen übernatürliche Kräfte haben und ausüben und hoffen so, zum göttlichen Übermensch zu wachsen.

All das ist esoterisch und Okkult. Was da allmählich wächst ist der Einfluss verderbender verführerischer Geister und negativ verderbender, zerstörender Geister. Man wird es zuerst gar nicht merken, oder nie. Man steht in ihrem Bann. Sie bestätigen ja durch Schauungen und übernatürliche Fähigkeiten, man sei auf dem schmalen Weg des Übermenschen. In Wirklichleit ist man auf einem interessanten, faszinierenden, blendenden Weg des Verderbens.

Aber lies selber, wohin das führen kann. Diesseits und Jenseits sind extra getrennt für die Menschen, weil sie in diesem Leben mit dem Gehirn denken und die Überschreitung zum Wahrnehmen der jenseitigen Welt garantiert Probleme verursacht. Weil wir lebenden Menschen dem Jenseitigen fremd sind und schlecht sind im Erkennen, was dort vorgeht. Deshalb können blendende Geister uns verblenden.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20552
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Auch die Esoterik ist eine Religion

Beitragvon bigbird » Di 23. Apr 2019, 15:43

Ich betrachte das mal als ein sinnvolles Schlusswort ... und schliesse den Thread.

bigbird, Admin
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45934
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern


Zurück zu Christentum und andere Religionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron