Wie kann Gott alles zulassen?

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon bo » Di 1. Okt 2002, 12:36

Original von Daniel Spycher
Die Bibel ist, da sie das Wort Gottes ist, ein unglaublich tiefgründiges Buch, welches enthält die unerfoschlichen Gedanken unseres Schöpfers.


Falsch! Die Bibel ist von Menschen geschrieben worden, nicht vom lieben Gott persönlich. Grimm´s Märchen sind auch von Menschen geschrieben worden.

Warum braucht man ein Buch, eine Kirche oder einen Pfaffen, um an Gott zu glauben. Ich versteh das einfach nicht. Wenn Gott wirklich da ist, was ich auch glaube, dann redet er zu mir im Gebet oder hilft bzw. zeigt mir Kraft und Stärke. Aber sicher nicht dadurch, das ich ein altes Buch lese oder in die Kirche gehe.

Und wenn jemand so Gott entdecke, dann lasst ihn doch. Warum müsst ihr dann gleich wieder anfangen zu pöbeln? Find ich nur erbärmlich, ehrlich!
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 09:33

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon bo » Di 1. Okt 2002, 12:38

Original von soleil
@Daniel: Eben..und gerade diese drei Worte habe ich schon längst begriffen, auch ohne Bibel.

Denn Gott spricht direkt über Gedanken und Gefühle in mein Herz. Du nennst es Heiliger Geist.

Ueber den Geist kommuniziert Gott mit uns...oder nicht?????
Wie spricht Gott denn zu Dir??????????

Und wie Können Kinder mit Gott sprechen, wenn sie die Bibel nicht lesen können??? Oder z.B. GeistigBehinderte oder Naturvölker????????

Man sollte doch nicht an ein Buch glauben, sondern an dessen Inhalt, den lebendigen Gott , der gestern,heute und morgen lebt.


GENAU!

Nur, jetzt bist du auch kein richtiger Christ mehr...
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 09:33

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Shadow » Di 1. Okt 2002, 12:42

bo!! Wie kannst du nur?! Du hast soleil soeben als Satanist bezeichnet!

Shadow, *hüstel*
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon bo » Di 1. Okt 2002, 12:53

Original von Shadow
bo!! Wie kannst du nur?! Du hast soleil soeben als Satanist bezeichnet!

Shadow, *hüstel*


Also ich müsste mal Gabriel oder Horst fragen, aber er ist doch einer, oder? :? :P :?


Jetzt kann er nur noch hoffen, das er nicht gesperrt wird...
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 09:33

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon DrGanja » Di 1. Okt 2002, 12:56

hmmm... soleil und bo

ihr seid doch christen oder?
oder wie bezeichnet ihr euch?

Weil ihr wärt die ersten "vernünftigen" Christen, die ihren Glauben nicht blind von einem buch leiten lassen, sondern selbst studieren.

Es ist halt schon einfacher, eine Meinung in die Birne geknallt zu bekommen, als diese Meinung selbst zu bilden!

Aus diesem Grund wurde auch das falsche Bild der Bibel von der allumfassenden Wahrheit gemacht. Die Menschen vergassen ihren individualismus und rannten den Worten anderer hinterher. Der Gipfel aber, sie bezeichnen das als die Worte Gottes. Aber wenn sie mal gut zuhören würden, würden sie merken, dass diese Stimme nicht aus dem buch kommt, sondern aus Ihnen selbst!!! Aber der biblische Aberglaube hat sich schon zu fest im menschlichen Gedankengut manifestiert.

Alles materielle ist vergänglich! Was ist die Bibel? :) Das ist "nur" ein Buch! nur ein Buch! ein klasse Buch übrigens!

Alles ist Interpretationssache!!



Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon soleil » Di 1. Okt 2002, 13:09

Ja Jungs :) ...also erstens bin ich eine Frau, wennschon also ChristIN,was ich aber nie behauptet habe.

Und überhaupt diese Bezeichnung "Christ" ist auch nur ein Wort. Buchstaben. Auch hier macht´s wieder der Inhalt aus, was man unter diesem Wort genau versteht. Aber das ist mir
piepegal.

Ich glaube nicht, dass es einen Stempel(namens Christ),noch einen Code(Jesus) braucht, um in den "Himmel" zu kommen.


Es braucht nur Eines: GELEBTE LIEBE und wenn man diesem Weg,der ja Jesus Christus verkörpert hat, folgt, ist man schon im Hier und Jetzt in Gottes Reich.

Wenn man die Bibel intellektuell zu erfassen versucht, ist man schon in der Hölle!!!!!Das haben ja die Pharisäer und Schriftgelehrten versucht und sind dabei genau so stolz und arrogant geworden, wie Jene hier im Forum,die mich dauernd belehren(wortwörtlich) wollen.Diejenigen, die die Weisheit mit Löffeln gefressen haben und dabei die ganz einfache Botschaft (die übrigens auch jedes Kind versteht)übersehen.

In Liebe, soleil :)
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 14:35

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon DrGanja » Di 1. Okt 2002, 13:12

Richtig!

scusa, wollte dich nicht einordnen du goldigs sünneli.

Aber das wäre das erste mal gewesen, dass ein Christ genau ins gleiche Schwarze trifft wie ich! :)
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon bo » Di 1. Okt 2002, 13:26

Original von DrGanja
hmmm... soleil und bo

ihr seid doch christen oder?
oder wie bezeichnet ihr euch?

Weil ihr wärt die ersten "vernünftigen" Christen, die ihren Glauben nicht blind von einem buch leiten lassen, sondern selbst studieren.

Es ist halt schon einfacher, eine Meinung in die Birne geknallt zu bekommen, als diese Meinung selbst zu bilden!

Aus diesem Grund wurde auch das falsche Bild der Bibel von der allumfassenden Wahrheit gemacht. Die Menschen vergassen ihren individualismus und rannten den Worten anderer hinterher. Der Gipfel aber, sie bezeichnen das als die Worte Gottes. Aber wenn sie mal gut zuhören würden, würden sie merken, dass diese Stimme nicht aus dem buch kommt, sondern aus Ihnen selbst!!! Aber der biblische Aberglaube hat sich schon zu fest im menschlichen Gedankengut manifestiert.

Alles materielle ist vergänglich! Was ist die Bibel? :) Das ist "nur" ein Buch! nur ein Buch! ein klasse Buch übrigens!

Alles ist Interpretationssache!!



Da sind wir doch wieder bei der Frage: Was ist ein Christ?

Ich glaub nicht, das ich mich Christ nennen "darf". Ich trete demnächst auch der Kirche aus, lese nicht in der Bibel usw. Also gem. diesem Forum bin ich ein Satanist. Aber ich glaube an Gott.

Mir ist es einfach ein Greuel, wenn Leute irgendetwas, was ihnen vorgesetzt wird, einfach blind nachbeten.

Die Wahrheit ist in dir selber, und nicht in irgendeinem Buch!
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 09:33

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon bo » Di 1. Okt 2002, 13:29

Sorry solei. Wollte keine Geschlechtsumwandlung an dir durchführen. :D
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 09:33

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Xenon » Di 1. Okt 2002, 15:37

Hi soleil:

Du sagst, dass du nicht glaubst, dass Jesus für dich oder die Sünde der Welt gestorben ist.
Du scheinst auch nicht zu glauben, dass uns nur Christus mit Gott versöhnen kann.

Dann bist du definitiv KEIN Christ.
Du hast einen interessante Weltanschauung, aber Christ bist du nur, wenn du Christus als Sohn Gottes akzeptieren kannst.

Und jetzt noch zur viel zitierten Liebe.
Der Mensch OHNE Gott kann die Liebe niemals leben, weil er das Böse von Grund auf in sich trägt. Es ist auch nicht Einer, der ohne Fehler ist, egal wie sehr er sich bemüht.
Streng genommen können wir überhaupt nichts dafür, dass wir sündigen.
(Wir werden auch nicht um unsere Sünden Willen gerichtet, welche für immer bezahlt sind (durch Christus),sondern weil wir das Gnadenagebot nicht annehmen wollen.)

Können wir unsere Mitmenschen lieben?

Unsere Vorgesetzten, die uns das Leben erschweren? Unsere böse Nachbarin, die einem ständig verleumdet? Menschen, die uns verfolgen und töten wollen?

Glaubst du wirklich das wir das können?

NEIN!!

Des natürlichen Menschen selbstloseste und edelsten Gedanken sind, wenn wir sie genauer analysieren, vergiftet von Hochmut und Ueberheblichkeit.
Der Mensch ohne Gott kann niemals die Liebe Gottes leben.
Das können wir nur im heiligen Geiste, welcher uns in Gnade geschenkt ist,durch Jesum Christum.

Ohne IHN ist auch keine Heiligung und Liebe!

Gruss Daniel
Xenon
Member
 
Beiträge: 144
Registriert: Mo 17. Jun 2002, 19:57

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Shadow » Di 1. Okt 2002, 15:52

Och wenn das so ist, dann sollte ich doch eigentlich langsam anfangen mich mit Satan anzufreunden, oder? Auf den Himmel habe ich eh keine Chance. Hmmm Muss ich tatdächlich mal mein Näschen in die satanische bibel stecken...
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Xenon » Di 1. Okt 2002, 16:03

Hi shadow:

Prüfe, was dich interessiert! Wenn du glaubst, dass du dort dein Seelenheil und inneren Frieden findest......
Mit Christus hättest du´s billiger, dann bräuchtest du dir keine Bücher über Egoismus und Lieblosigkeit reinzuziehen.

MFG Daniel :)
Xenon
Member
 
Beiträge: 144
Registriert: Mo 17. Jun 2002, 19:57

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon soleil » Di 1. Okt 2002, 16:23

Hallo Daniel!

Natürlich mache ich Fehler wie jeder Mensch. Und wie Du richtig sagst, ist da die Gnade der Liebe. Sie ist barmherzig und vergibt. Sie ist immer da und ich kann sie annehmen. Die Liebe erlöst und macht frei.

Wenn ich mich ihr(der Liebe) verschliesse, leide ich und trage die Last selbst...bis sie so schwer wird, dass ich zusammenbreche oder krank werde. Krank vor Hass, krank vor schlechten Gedanken und Gefühlen. Das ist die Last, die ich abgeben kann.

Dies ist mein Verständnis von Jesus, dem lebendigen Gesetz der Liebe, das jeder Mensch beanspruchen darf.

Das und nichts anderes heisst für mich Jesus/Gott annehmen.
Kapiert????????

Gruss, soleil
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 14:35

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Shadow » Di 1. Okt 2002, 16:27

Was heisst "bräuchtest nicht"? :) Vielleicht "Will" ich einfach :). Ich habe mir vor wenigen Tagen Referenzmaterial auf amazon bestellt... samt einem Buch über Buddhismus. Hinduismus, der Koran und die Bibel werden auch noch dran kommen :).

Und wie ich bisher schön öfters gesagt habe: So billig finde ich Jesu Akzeptanz nicht. Wenn ich mich selbst dafür verraten muss, ist das ein sehr teurer Preis für etwas, das ICH im Gegensatz zu Jesus, manchem Menschen gratis gebe :). Akzeptanz nämlich.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon DrGanja » Mi 2. Okt 2002, 07:38

Daniel
Glaubst du wirklich das wir das können? NEIN


Na so geht das sicher nicht! Wenn du schon so anfängst, wie willst du dann jemals wirklich Nächstenliebe leben?

Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Harry » Mi 2. Okt 2002, 08:17

Original von Shadow
Was heisst "bräuchtest nicht"? :) Vielleicht "Will" ich einfach :). Ich habe mir vor wenigen Tagen Referenzmaterial auf amazon bestellt... samt einem Buch über Buddhismus. Hinduismus, der Koran und die Bibel werden auch noch dran kommen :).

Und wie ich bisher schön öfters gesagt habe: So billig finde ich Jesu Akzeptanz nicht. Wenn ich mich selbst dafür verraten muss, ist das ein sehr teurer Preis für etwas, das ICH im Gegensatz zu Jesus, manchem Menschen gratis gebe :). Akzeptanz nämlich.


Hi Shadow,

gut dann reden wir halt hier weiter ;)

Weißt du Jesu Liebe ist gratis, absolut und unwiderlegbar gratis. Du musst dich gar nicht aufgeben dafür, im Gegenteil du wirst dich finden. Du musst nur deinen Stolz abgeben.

Ich hab dies hier irgendwo schon mal gepostet, weißt du was du beim Islam für Verrenkungen machen musst um dein Seelenheil zu bekommen das dir dann noch nicht mal zugesichert wird?

Aber ja, beschäftige dich damit, lese die erwähnten Bücher und denke darüber nach. Vielleicht probierst du die eine oder andere Religion (keine Sekten) mal aus (nicht den Islam, den nur durch den Tot kannst du von diesem Glauben wieder absagen!)

Und finde schliesslich Christus Jesus.
Wenn du wirklich auf der Suche bist so wie du es schreibst bin ich mir fast sicher das du ihn über kurz oder lang finden und in dein Herz aufnehmen wirst. Und dann schreib mir bitte, ich würd mich freuen.

Liebe Grüsse

Harry
Ihr sucht die Wahrheit,
finden aber wollt ihr sie nur dort,
wo es euch beliebt.
Harry
Member
 
Beiträge: 236
Registriert: Mi 10. Jul 2002, 09:54

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Shadow » Mi 2. Okt 2002, 08:26

Der Islam... jaja der Islam... das ist schon ein Fall für sich. Aber was den Rest betrifft: Was amchst du, wenn ich Jesus Christus nicht finde und zum Beispiel beim Buddhismus bleibe (um mal nicht provozierend Satanaismus zu sagen *g*)? Oder wenn ich nach wie vor der Ansicht bin, dass Glauben für mich nicht taugt? Liebt mich Jesus dann trotzdem?
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon DrGanja » Mi 2. Okt 2002, 08:43

Lieben tut er dich ja sowieso!

Aber dann kommst du halt in die hölle!

:)
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Shadow » Mi 2. Okt 2002, 08:46

DrGanja: Tja aber wenn ihm die Liebe zu mir soo viel Wert ist, dass er mich in der Hölle schmoren lassen würde, warum soll ich mich dann noch nen Dreck um ihn scheren?
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Yasha » Mi 2. Okt 2002, 08:56


tja, gute Frage:)

nun, gelebte Liebe... wirklich Liebe zu leben tut doch kaum ein Mensch. Denn auch für Christen ist das unglaublich schwer.

Ich selbstwünsche niemandem etwas böses, aber ich kann die Menschen, die mich nicht mögen nicht lieben. Das will ich auch gar nicht, ich lasse die einfach in Ruhe, wenn sie mich in Ruhe lassen;)

Lasst euch nicht vertrösten!
Ihr habt nicht zu viel Zeit!
Lasst Moder den Erlösten
Denn das Leben ist am Grössten:
Es steht nicht mehr bereit

Berthold Brecht; Gegen Verführung; Vers 3
Benutzeravatar
Yasha
Wohnt hier
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 27. Aug 2002, 14:50
Wohnort: Freiamt, AG

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Harry » Mi 2. Okt 2002, 09:04

Original von Shadow
DrGanja: Tja aber wenn ihm die Liebe zu mir soo viel Wert ist, dass er mich in der Hölle schmoren lassen würde, warum soll ich mich dann noch nen Dreck um ihn scheren?



Komm, was ist denn das für ein Argument.

Hast du ne Freundin/Frau?
Du liebst sie nicht oder?!

Ich meine du erwartest von ihr das sie dich bis zum Tot liebt und du selber sitzt nur da und lässt es dir gut gehn, hab ich das so richtig verstanden?

Seltsames Verhältniss ehrlich gesagt!

Liebe Jesus und er liebt dich mehr als du es verdient hast!

und wenn du beim Buddhisums hängenbleibst dann hast du ne Menge mehr zu tun als Liebe zu geben.

Lieber Gruss

Harry
Ihr sucht die Wahrheit,
finden aber wollt ihr sie nur dort,
wo es euch beliebt.
Harry
Member
 
Beiträge: 236
Registriert: Mi 10. Jul 2002, 09:54

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon bo » Mi 2. Okt 2002, 09:10

Original von Harry

und wenn du beim Buddhisums hängenbleibst dann hast du ne Menge mehr zu tun als Liebe zu geben.


Warum müsst ihr ständig andere Religionen, Glaubensansichten oder Glaubensrichtungen verunglimpfen?

Ist das eine Schutzfunktion, weil sonst euer Weltbild bröckelt?

Ich glaube ihr habt einfach nur unglaubliche Angst und ein Selbstwertgefühl gegen Null. Zum Schutz eurer eigenen Ansichten ist alles andere einfach nur falsch uns schlecht.

Ihr gebt ein wirklich erbärmliches Bild ab!
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 09:33

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Shadow » Mi 2. Okt 2002, 09:32

Harry: Ob ich ne Freundin hab? Frag ma die Alchemistin, die kann dir das beantworten.

Ausserdem ist das wohl ein kleiner Unterschied. Mit meiner Freundin rede ich und erhalte Antwort. Mit Jesus habe ich bisher nur Monologe geführt. aber das alles ist nciht der Punkt. IHR und EURE Bibel sagt doch, dass Jesus die Liebe ist und dass er alle Menschen liebt. Nicht ich, bitteschön :). Ausserdem kann ich keinen Menschen lieben, den ich nicht persönlich kenne. Ich liebe doch keine Götze (und das ist Jesus, wenn man ihn nciht persönlich kennt). Was bin ich? Take That Fan?

Wenn ich mich mit Jesus an einen Tisch setzen und diskutieren könnte, dann wär das was anderes. Aber ich liebe keine Beschreibung einer Person. Erinnere dich, die Bibel ist für mich nicht relevant. Das, was da drin steht, kann noch so wahr sein. Ich müsste mich davon überzeugen können und das ist unmöglich. Somit ist mir also ein Platz im Himmel verwehrt. Gut, wenn das einzige, was ich tun müsste um zu Jesus zu kommen, ihn annehmen ist... naja ich kann die Frage andersherum stellen: Es ist ein so kleiner Schritt, den ich auf Jesus zu machen müsste. Mag sein. Ich sehe das aber anders. Soll er doch ersteinmal einen schritt auf mich zu machen. Und kommt mir jetzt nicht mit seiner Leidensgeschichte. Da war ich nicht dabei und ich als dummer Mensch, der ich nunmal bin, kann nicht für etwas dankbar sein, das ich nicht erlebt habe. Wenn Jesus Wert auf mich legt, dann soll er sich offenbaren. Ansonsten will ich ehrlich gesagt nichts von ihm wissen.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Harry » Mi 2. Okt 2002, 09:43

Original von bo
Original von Harry

und wenn du beim Buddhisums hängenbleibst dann hast du ne Menge mehr zu tun als Liebe zu geben.


Warum müsst ihr ständig andere Religionen, Glaubensansichten oder Glaubensrichtungen verunglimpfen?

Ist das eine Schutzfunktion, weil sonst euer Weltbild bröckelt?

Ich glaube ihr habt einfach nur unglaubliche Angst und ein Selbstwertgefühl gegen Null. Zum Schutz eurer eigenen Ansichten ist alles andere einfach nur falsch uns schlecht.

Ihr gebt ein wirklich erbärmliches Bild ab!


Hmm,

mag sein das meine Aussage nicht sehr präzise formuliert ist. Ich will hier keinen Glauben verunglimpfen sondern tue nur das was viele andere hier mit unserem Glauben tun.

Ich stelle ihn auf die Probe, Hinterfrage ihn und liefer Facts dazu. Was ist daran schlimm wenn ihr das selbe, sogar noch ärger, mit dem christlichen Glauben tut?

Warum greifts du mich derart an wenn ich nichts anderes tue als du ständig tust?

Lieber Gruss auch an Dich

Harry
Ihr sucht die Wahrheit,
finden aber wollt ihr sie nur dort,
wo es euch beliebt.
Harry
Member
 
Beiträge: 236
Registriert: Mi 10. Jul 2002, 09:54

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon DrGanja » Mi 2. Okt 2002, 09:48

Ich glaube ihr habt einfach nur unglaubliche Angst und ein Selbstwertgefühl gegen Null. Zum Schutz eurer eigenen Ansichten ist alles andere einfach nur falsch uns schlecht.


Das ist doch das Problem! Sobald etwas am Fundament kratzt verscheucht man das ding anstatt zu fragen, warum es denn überhaupt kratzt!

Wenn man halt sein Leben nur auf einer Idee "verschwendet" dann ist doch die Gefahr umso grösser, dass wenn sich alles als falsch erweist, der ganze Turm, der auf dem ersten Gedanken (Bibel) aufgebaut ist zusammenbricht.

Und das Christentum baut auf die Bibel. Wenn sich das nicht als wortwörtlich so erweist, dann würde der Turm zusammenbrechen. Aber die Christen checken nicht, dass wenn der Turm zusammenbricht gemeinsam etwas neues geschaffen werden kann.

--> Amerika. Dort ist es physisch passiert. Auf den ersten Blick eine Katastrophe. Aber noch nie haben dor so viele Leute über ihr Leben zu denken angefangen.
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon bo » Mi 2. Okt 2002, 09:50

Original von Harry
Warum greifts du mich derart an wenn ich nichts anderes tue als du ständig tust?


Man tut tut nicht gebrauchen!

Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 09:33

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Harry » Mi 2. Okt 2002, 09:52

Original von Shadow
Harry: Ob ich ne Freundin hab? Frag ma die Alchemistin, die kann dir das beantworten.

Ausserdem ist das wohl ein kleiner Unterschied. Mit meiner Freundin rede ich und erhalte Antwort. Mit Jesus habe ich bisher nur Monologe geführt. aber das alles ist nciht der Punkt. IHR und EURE Bibel sagt doch, dass Jesus die Liebe ist und dass er alle Menschen liebt. Nicht ich, bitteschön :). Ausserdem kann ich keinen Menschen lieben, den ich nicht persönlich kenne. Ich liebe doch keine Götze (und das ist Jesus, wenn man ihn nciht persönlich kennt). Was bin ich? Take That Fan?

Wenn ich mich mit Jesus an einen Tisch setzen und diskutieren könnte, dann wär das was anderes. Aber ich liebe keine Beschreibung einer Person. Erinnere dich, die Bibel ist für mich nicht relevant. Das, was da drin steht, kann noch so wahr sein. Ich müsste mich davon überzeugen können und das ist unmöglich. Somit ist mir also ein Platz im Himmel verwehrt. Gut, wenn das einzige, was ich tun müsste um zu Jesus zu kommen, ihn annehmen ist... naja ich kann die Frage andersherum stellen: Es ist ein so kleiner Schritt, den ich auf Jesus zu machen müsste. Mag sein. Ich sehe das aber anders. Soll er doch ersteinmal einen schritt auf mich zu machen. Und kommt mir jetzt nicht mit seiner Leidensgeschichte. Da war ich nicht dabei und ich als dummer Mensch, der ich nunmal bin, kann nicht für etwas dankbar sein, das ich nicht erlebt habe. Wenn Jesus Wert auf mich legt, dann soll er sich offenbaren. Ansonsten will ich ehrlich gesagt nichts von ihm wissen.



Wie sprichst du denn zu Jesus?
Wie glaubst du das er antworten soll?

Ich kann dir aus meinem Leben jede Menge Hinweise über Antworten Gottes geben, ich hab sogar schon einen Brief von ihm erhalten!

Aber man muss hinsehen, hinhören und in sich hineinfühlen können sonst gehts nicht. Vor Allem aber musst du ihn in dein Herz lassen.
Warum sollte er mit dir sprechen solange du ihn ablehnst?

Wie wurde hier vor Kurzem gepostet: wenn mich jemand nicht mag dan spreche ich auch nicht mit ihm. Nun Jesus sieht das denke ich genauso, solange du ihn nicht magst spricht er auch nicht unbedingt mit dir..

hmm,

oder vielleicht tut er es doch und du siehst es nur nicht.
So manche Worte in diesem Forum könnten z.B. speziell für dich gedacht sein. Solange du sie aber nicht sehen willst....

Liebe Grüsse

Harry
Ihr sucht die Wahrheit,
finden aber wollt ihr sie nur dort,
wo es euch beliebt.
Harry
Member
 
Beiträge: 236
Registriert: Mi 10. Jul 2002, 09:54

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon gluglu » Mi 2. Okt 2002, 09:52

Original von Shadow
Erinnere dich, die Bibel ist für mich nicht relevant. Das, was da drin steht, kann noch so wahr sein. Ich müsste mich davon überzeugen können und das ist unmöglich. Somit ist mir also ein Platz im Himmel verwehrt.

Da war ich nicht dabei und ich als dummer Mensch, der ich nunmal bin, kann nicht für etwas dankbar sein, das ich nicht erlebt habe. Wenn Jesus Wert auf mich legt, dann soll er sich offenbaren. Ansonsten will ich ehrlich gesagt nichts von ihm wissen.


Bist wieder am Nagen, was? *g*
Du gehst mal davon aus, dass Du Dich nicht von der Bibel überzeugen lassen kannst, und das obwohl Du einräumst, dass sie wahr sein könnte. Wieso ist das so unmöglich? Weil sie Dir widerspricht? Weil sie Dir nicht passt?
Es ist schon so: Wenn die Bibel recht hat, wenn es stimmt, was dort drin geschrieben steht, dann steht jeder Mensch vor der grössten Entscheidung seines Lebens. Das und nicht weniger. Natürlich kannst Du "Nein, danke!" sagen und weitergehen, daran hindert Dich niemand. Jeder hat seinen freien Willen.

Du kannst nicht dankbar sein für etwas, das Du nicht erlebt hast. Finde ich ziemlich kurzsichtig. Hast Du noch nie daran gedacht, Deinen Eltern zu danken, dass sie für Dich geschaut haben, als Du dazu nicht imstande warst. Doch, sagst Du, das hast Du ja gerade erlebt. Ja schon, aber weisst Du es denn noch? Es geht doch darum, oder?
Wie dankbar bin ich, dass vor mehr als 50 Jahren sich die Leute gesagt haben "so nicht" und Nazi-Deutschland den Krieg erklärt haben. Hab ich nicht erlebt, nicht mal annähernd. Doch dankbar bin dennoch.
Also, wenn ich für etwas dankbar sein kann, das 50 Jahre her ist, dann kann ich auch für etwas danken, das 2000 Jahre her ist.
Genau, ich bin dankbar, dass Jesus den Schritt auf mich zu gemacht hat (ich weiss, dass Du das nicht so siehst).

Gruss!
Was machst Du mit Deinem Leben? Mit oder ohne Jesus?
DEINE ENTSCHEIDUNG IST ENTSCHEIDEND!!!
gluglu
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 58
Registriert: Di 19. Mär 2002, 12:59
Wohnort: Zürich

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Shadow » Mi 2. Okt 2002, 09:53

DrGanja: auf den zweiten Blick eine riesige Katastrophe... es hat dazu geführt, dass ein ***** wie Bush das Volk hinter sich scharen konnte. Ich zittere seit seinem Amtsantritt und hoffe, dass er es wider erwarten nicht schafft, den dritten weltkrieg auszulösen.

Harry: Stimmt, wenn du unsere Fragerei akzeptierst, dann darfst auch du fragen. Aber da stehst du alleine... viele hier akzeptieren unsere Fragen nicht, nehmen sich aber das Recht, alles andere in den schmutz zu ziehen, ohne es zu kennen. Und das ist ein Armutszeugnis. Es freut mich übrigens, das will ich an dieser Stelle auch mal sagen, dass man mit dir auf einer so objektiven Eben reden kann. Spricht sehr für dich.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Harry » Mi 2. Okt 2002, 09:57

Original von bo
Original von Harry
Warum greifts du mich derart an wenn ich nichts anderes tue als du ständig tust?


Man tut tut nicht gebrauchen!




seltsame antwort
Ihr sucht die Wahrheit,
finden aber wollt ihr sie nur dort,
wo es euch beliebt.
Harry
Member
 
Beiträge: 236
Registriert: Mi 10. Jul 2002, 09:54

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon DrGanja » Mi 2. Okt 2002, 09:57

@ shadow

auf den dritten blick bin ich einverstanden. Er missbraucht halt den zusammenhalt wieder obwohl der zusammenhalt an und für sich nichts schlechtes ist.

Negativenergie versucht halt immer wieder die positive zu korrumpieren!

aber ich habe von überlebenden und betroffenen gehört, die jetzt auf dem land leben, ausgewandert sind, etc. um über ihr leben nachzudenken und das finde ich gut!
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Shadow » Mi 2. Okt 2002, 10:02

gluglu: Ja ich nage gern ;). Und das mit dem überzeugen verstehst du nicht ganz richtig. Ich nehme gerne Fakten aus der Bibel für bare Münze, wenn sie sinnvoll oder/und bewiesen sind. Es gibt aber dinge, die in der Bibel nicht stimmen. Ihr besteht aber darauf, dass die Bibel wortwörtlich und als ganzes so stimmt. Und DARAN kann ich nicht glauben. Und sobald ich beginne die Bibel als Ganzes zu hinterfragen, muss ich auch einzelne teile hitnerfragen. Ich muss Jesus hinterfragen. Und das tue ich ausgiebig. Und noch kaum ein gutes Argument ist gegen meine Argumentation gekommen... und ja, ich nehme mir hier die Freiheit selber darüber zu bestimmen, welche argumente ich zählen lasse. Ob ihr mir diese Objektivität einräumt oder nicht ist mir dabei egal, denn ich muss schliesslich auch so manches von eurer seite abgeschmettertes Argument ertragen. An dem Punkt sind wier nunmal gleich gestellt :)

Harry: Wieso gehst du davon aus, dass ich Jesus nicht mag? Das habe ich nie gesagt. Ich habe gesagt, ich könnte ihn nicht lieben, weil ich ihn nicht persönlich kenne. Genau so wenig kann ich keine abneigung gegen ihn haben, so lange ich ihn nicht kenne. Ich würde Jesus jederzeit "in mein Herz lassen", wenn er denn mal ein Interesse daran zeigen würde.

Und ganz ehrlich gesagt weiss ich nicht, welches Zeichen mir genug wäre. Das muss ER wissen, denn ER ist Gottes Sohn und hat die Allmacht hinter sich, nicht ich. Es ist doch Jesus, dann sollte er auch in der Lage sein sich selbst mir zu offenbaren. Ich bin der Meinung, dass nicht ich lernen msus ihn zu verstehen. Gott kann sich wohl jedem verständlich machen und wenn es der dümmste Mensch der Welt wäre.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Shadow » Mi 2. Okt 2002, 10:04

Harry: bo versuchte dich auf einen stilistisch mangelhaften Satz aufmerksam zu machen... ich persönlich finde das ein wenig unter der Gürtellinie, da wir nichts über deinen Bildungsgrad, dein Alter oder eventuelle Leseschwächen wissen. Ganz abgesehen, dass es völlig fernab jeglichen themas hier drin ist.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon DrGanja » Mi 2. Okt 2002, 10:13

PS: Jesus war ein überaus lustiger Mensch! Er hat viel gelacht und andere zum lachen gebracht.

Das weiss ich!!! wo steht das in der Bibel?
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon bo » Mi 2. Okt 2002, 10:24

Original von Harry
Hmm,

mag sein das meine Aussage nicht sehr präzise formuliert ist. Ich will hier keinen Glauben verunglimpfen sondern tue nur das was viele andere hier mit unserem Glauben tun.

Ich stelle ihn auf die Probe, Hinterfrage ihn und liefer Facts dazu. Was ist daran schlimm wenn ihr das selbe, sogar noch ärger, mit dem christlichen Glauben tut?

Warum greifts du mich derart an wenn ich nichts anderes tue als du ständig tust?

Lieber Gruss auch an Dich

Harry


Sorry wegen dem "tut" Spruch. Ist mir so rausgerutscht.

Naja, ich weiss nicht so recht, ob ihr wirklich hinterfragt. Ich habe das hier mehr so kennengelernt, das alles andere als falsch oder gar satanistisch abgelehnt wird. Es wurde nicht diskutiert oder argumentiert, sondern einfach drauf los gepöbelt. Das sich dann div. Leute hier auf den Schlips getreten fühlen, weil sie, jeglicher Grundlage entbehrend, als Satanisten beschimpft werden ist ja wohl klar.

Aber auch das gehört nicht zum Thema und ist schon x-mal geschrieben worden.
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 09:33

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Yasha » Mi 2. Okt 2002, 11:07

Original von Harry


Hast du ne Freundin/Frau?
Du liebst sie nicht oder?!

Ich meine du erwartest von ihr das sie dich bis zum Tot liebt und du selber sitzt nur da und lässt es dir gut gehn, hab ich das so richtig verstanden?

Seltsames Verhältniss ehrlich gesagt!


1. Er hat ne Freundin

2. wenn er sie NICHT lieben würde, gäb ich ihm den Laufpass (ausserdem würds mich schwer wundern;))

3. Es ist eine ziemlich ausgeglichene Beziehung, die beide aktiv am Leben erhalten

Du siehst also, das hat gar nichts mit seiner Beziehung zu Jesus zu tun. Mir gehts ähnlich, ich glaube nicht an Jesus als Erlöser, bin ich deswegen ein Schmarotzer? Deswegen kann ich doch trotzdem den Menschen die ich liebe helfen, dass bedeutet doch nicht, dass man allgemein nicht lieben kann!
Lasst euch nicht vertrösten!
Ihr habt nicht zu viel Zeit!
Lasst Moder den Erlösten
Denn das Leben ist am Grössten:
Es steht nicht mehr bereit

Berthold Brecht; Gegen Verführung; Vers 3
Benutzeravatar
Yasha
Wohnt hier
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 27. Aug 2002, 14:50
Wohnort: Freiamt, AG

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Harry » Mi 2. Okt 2002, 11:23

Ich freue mich über eure gute Beziehung!

Aber darum ging es eigentlich doch gar nicht.
Es ging darum das ich verständlich machen wollte das zum Lieben immer zwei gehören, man kann nicht erwarten das Jesus auf einen zugestürzt kommt und man nichts dazu tun muss.

Wie habt ihr euch kennengelernt?
Habt ihr zu Beginn eurer Beziehung (und jetzt auch noch) nicht etwas investieren müssen?

Genau das erwartet Jesus auch, ein kleines Zeichen eurer Bereitschaft mit ihm Leben zu wollen.

Wenn ihr das nicht geben wollt ist das OK aber dann wundert euch nicht das er auf euch nicht reagiert auch wenn er euch liebt!

Liebe Grüsse

Harry
Ihr sucht die Wahrheit,
finden aber wollt ihr sie nur dort,
wo es euch beliebt.
Harry
Member
 
Beiträge: 236
Registriert: Mi 10. Jul 2002, 09:54

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Shadow » Mi 2. Okt 2002, 11:30

Öhm... investieren.... ich hab ihr ne Pizza bezahlt.... das war vielleicht ein Kampf, bis sie das zugelassen hat... aber sonst...

But still: Wie ich bereits sagte, geht es darum nicht. Es geht darum, dass ich nur Menschen lieben (mögen, hassen, verachten oder was auch immer) kann, die ich kenne. Jesus kenne ich nicht.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Harry » Mi 2. Okt 2002, 12:29

"Jesus kenne ich nicht."

Lukas 11:9
Darum sage ich euch: Bittet Gott, und er wird euch geben. Sucht, und ihr werdet finden. Klopft an, dann
wird euch die Tür geöffnet.
Ihr sucht die Wahrheit,
finden aber wollt ihr sie nur dort,
wo es euch beliebt.
Harry
Member
 
Beiträge: 236
Registriert: Mi 10. Jul 2002, 09:54

Re: Wie kann Gott alles zulassen?

Beitragvon Shadow » Mi 2. Okt 2002, 12:35

Naja an dieser Stelle werde ich die Diskussion wohl abbrechen. Das, was für dich "anklopfen" und "hereinlassen" bedeutet, ist nicht das gleiche, was es für mich bedeutet. Ich habe Gott angerufen. Habe ihn gefragt, was richtig ist. Habe ihn gefragt, ob ich falsch liege. Habe ihn gefragt, ob ich etwas ändern muss. Ich habe keine Antwort erhalten.

Ich wünsche dir viel Glück mit deinem Glauben
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

VorherigeNächste

Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gnu und 3 Gäste