Datum der Handschriften?

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Datum der Handschriften?

Beitragvon Joh832 » Sa 2. Dez 2017, 00:14

Hallo hier Lesende!

Immer wieder sehe ich in meiner Bibel die Bemerkung - oft nur in der Fusszeile - dass eine gewisse Passage oder auch nur einzelne Verse, in älteren Handschriften nicht vor kommt. Was mich dabei aber immer wieder beschäftigt ist, ob es irgendwo ein Verzeichnis gibt, welches aufzeigen würde, welche Stelle an welchem DATUM in den Handschriften vor kommt.

Ist da euch was bekannt?

Shalom, Gottes Segen

DANIEL
Joh832
Newcomer
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 25. Nov 2017, 16:24

Re: Datum der Handschriften?

Beitragvon Thea » Do 7. Dez 2017, 19:29

Joh832 hat geschrieben: ob es irgendwo ein Verzeichnis gibt, welches aufzeigen würde, welche Stelle an welchem DATUM in den Handschriften vor kommt.

Ist da euch was bekannt?



Lieber Daniel,
mir ist so ein Verzeichnis für einzelne Textstellen auch nicht bekannt.
Soweit ich weiß, kennt man auch für viele Texte das genaue Datum gar nicht, weil man mit den Methoden der Geschichtsforschung oft nur relativ grob datieren kann, ob eine Quelle früher oder später entstanden ist - manchmal nur auf Jahrhunderte genau, aber nicht auf Jahrzehnte oder Jahre genau. Und ich vermute bzw. habe so etwas auch schon mal gelesen, dass der Entstehungszeitpunkt häufig nicht ganz sicher festgestellt werden kann, sondern dass man einfach mehrere Anhaltspunkte hat, die für und ggf. auch gegen bestimmte Zeitpunkte sprechen sprechen, und die könnens ich auch mal widersprechen für den einzelnen Text. Insofern muss man vermutlich eher längere Texte lesen, in denen diese Analysen der Historiker und Theologen drin sind, um sich dann ein mehr oder weniger zutreffendes Bild mit mehr oder weniger plausiblen Vermutungen von den zeitlichen Entstehungszusammenhängen zu machen.

Auf der Seite der Deutschen Bibelgesellschaft gibt es eine ganz schöne Übersicht über die verschiedenen Ebenen der Analyse - von mündlicher zu schriftlicher Erzähltradition, verschiedene Abschriften als Quellen, Zusammenstellung des Bibelkanons und dessen Entwicklung etc..
https://www.die-bibel.de/bibeln/bibelke ... -der-bibel

Und zu einzelnen Texten udn Themen findet man oft auf WiBilex gute Auskünfte:
www.bibelwissenschaft.de/wibilex

Lieben Gruß,
Thea
Thea Kirchenbotschafter
https://kirchenbotschafter.de/
Benutzeravatar
Thea
Lebt sich ein
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 30. Okt 2017, 10:30

Re: Datum der Handschriften?

Beitragvon Taube » So 10. Dez 2017, 20:49

Das Neue Testament Griechisch von Nestle Aland gibt viele Angaben über die Handschriften in seinem Apparat, wo all die hanschschriftlichen Varianten notiert werden. Ich habe schon Nestle Aland deutsch griechisch parallel gesehen, gut für solche, die nicht griechisch können.

Grüsse Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Datum der Handschriften?

Beitragvon Mariette M. » Di 12. Dez 2017, 13:19

Joh832 hat geschrieben:Hallo hier Lesende!

Immer wieder sehe ich in meiner Bibel die Bemerkung - oft nur in der Fusszeile - dass eine gewisse Passage oder auch nur einzelne Verse, in älteren Handschriften nicht vor kommt. Was mich dabei aber immer wieder beschäftigt ist, ob es irgendwo ein Verzeichnis gibt, welches aufzeigen würde, welche Stelle an welchem DATUM in den Handschriften vor kommt.

Ist da euch was bekannt?

Shalom, Gottes Segen

DANIEL

Gute Antworten hast Du schon erhalten.

Meine Frage: Was tust Du dann mit den Versen, die betroffen sind?
Die Orthodoxe Kirche: Evangelisch, aber nicht protestantisch; orthodox, aber nicht jüdisch; katholisch, aber nicht römisch. Die ungeteilte Kirche. Sie hat den Glauben der Apostel geglaubt, gelehrt, bewahrt, verteidigt und ist dafür gestorben... seit dem Pfingsttag vor 2000 Jahren
Mariette M.
Wohnt hier
 
Beiträge: 2384
Registriert: Fr 2. Sep 2005, 00:54

Re: Datum der Handschriften?

Beitragvon Reginald 32 » Do 28. Dez 2017, 00:06

Hallo.

Die von Dir zitierten biblischen Anmerkungen sind mir ebenfalls aufgefallen. Ich habe mich dann schlau gemacht, aber das Thema ist ungeheuer vielschichtig.

Die meisten Handschriften und Text-Fragmente (Papyri) lassen sich in Gruppen ein ordnen, und damit hat man dann eine gewisse Text-Tradierung gefunden, Man weiß also, aus welcher theologischen Ecke das Bibelzitat stammt.

An Hand der Buchstaben-Form kann man auch erkennen, aus welcher Zeit das Bibel stück stammt. Das kann man meistens sogar auf 10 oder 20 Jahre ein grenzen. Da gibt es tolle Fachleute.

Dann wurden viele Bibeltexte von Kirchenvätern zitiert, von denen man gleichzeitig weiß, wann sie gelebt haben. Auch damit kann man ältere Versionen von jüngeren unterscheiden.

Mit gibt auch mein biblisches Wort- Lexikon, der "Adventist Bible Commentary" genaue Auskunft über solche Fragen. Diesen Kommentar gibt es in 7 Bänden, leider in englisch. An der deutschen Ausgabe wird gearbeitet.

Neben Deinem Problem "ältere vs. neuere Versionen" gibt es aber noch ein weiteres Problem. Die Urgemeinde benutzte eine Version des AT, die wir heute nicht mehr benutzen, weil der hebräische Text verloren ging und nur in der Übersetzung der LXX erhalten blieb. Stattdessen benutzen wir den jüdischen, masoretischen Text, der un der Zeit der Urgemeinde mehr eine Nebensache war. Aber ich denke, wir können uns mit großer Zuversicht darauf verlassen, dass Gott persönlich über sein Wort wacht und nichts schief läuft.

Liebe Grüße von Reginald.
Bald schon kann es sein, dass wir Gott als König sehn. Halleluja, Halleluja.
Reginald 32
Wohnt hier
 
Beiträge: 3480
Registriert: Di 21. Okt 2008, 12:40

Re: Datum der Handschriften?

Beitragvon Helmuth » Do 28. Dez 2017, 10:08

Servus Daniel,

Etwas Helmuth Senf gefällig? :]
Joh832 hat geschrieben:Immer wieder sehe ich in meiner Bibel die Bemerkung - oft nur in der Fusszeile - dass eine gewisse Passage oder auch nur einzelne Verse, in älteren Handschriften nicht vor kommt. Was mich dabei aber immer wieder beschäftigt ist, ob es irgendwo ein Verzeichnis gibt, welches aufzeigen würde, welche Stelle an welchem DATUM in den Handschriften vor kommt.

Leider habe ich keine solche Liste. Aber selbst wenn es eine solche gäbe, würde ich ihr keine Bedeutung beimessen, als wieder nur theolgische Meinungen vorliegen.

Mehr kommt zum Tragen was Jesus über den Beistand, den Geist der Wahrheit sagt. Er leitet dich in alle Wahrheit, ihm kann man daher völlig vertrauen.

Die Voraussetzung für diese Art der Leitung durch den Heiligen Geist ist Gott sei es gedankt nicht auf Klugheit und intellektuelle Befähigung beschränkt, sondern erfolgt im schlichten Glaubensgehorsam. Und das bedarf auch Zeit, so schult sie auch die Frucht der Geduld. Das galt schon immer. Jesus jubelte im Geist als er seinerzeit ausrief:
Lk 10, 21 hat geschrieben:Zu derselben Stunde frohlockte Jesus im Geist und sprach: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, dass du dies den Weisen und Klugen verborgen und es den Unmündigen geoffenbart hast. Ja, Vater, denn so ist es wohlgefällig gewesen vor dir.

Dieses Wort meint nicht die Bibel ins Eck zu werfen und sich auch sonst mit keiner Materie intellektuell auseinanderzusetzen, keinesfalls, aber sie macht eine klare Reihung in der Priorität. Zuerst sein Geist, und erst dieser macht klug im Snne von Gottes Weisheit.

Ich selbst habe auch enormen Wissensdurst und studiere z.B. gerne historisches Material zur Entstehung der Bibel. Folgende Liste z.B. ist ein guter Anfang, mal einzublicken wie unsere Schrift allmählich entstanden ist:
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... Testaments

Daran kann man weitere Untersuchungen anknüpfen. Das finde ich persönlich besser als den Fußnoten in den Übersetzungen nachzugehen. Die alte ELB ist m.E. zurzeit die beste Deutsch-Übersetzung, wenn auch manchmal holprig zu lesen. Sie hat diese alten Textfunde in den Revisionen berücksichtigt, darum vertraue ich ihr bislang recht gut.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Member
 
Beiträge: 475
Registriert: Di 27. Dez 2016, 17:50
Wohnort: Wien


Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron