Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Thelonious » Mi 22. Feb 2017, 18:55

Andorra hat geschrieben:.... und wenn jemand behaupten würde : er ist doch schon da, "er wandelt schon unter den Menschen" , er hat sich als Mensch schon unter die Menschen gemischt, dann würde es heißen : das kann doch nicht sein, das wäre falsche Prophetie , das wäre Irrlehre oder falsches Zeugnis reden, oder ?
Könnte man sich den vorstellen, er sei schon wieder da, hat keinem so recht Bescheid gesagt darüber und läuft hier schon wieder rum...?

Wäre das vorstellbar ?


Nee, wenn Du die biblischen Aussagen (die ich ja schon postete) zu Seiner Wiederkunft anschaust, Andorra, denn geht einfach nicht
...hat keinem so recht Bescheid gesagt darüber und läuft hier schon wieder rum...?


VG
Thelo
Er fühlt der Zeiten ungeheuren Bruch und fest umklammert er sein Bibelbuch
(anlässlich des Lutherjahres)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14376
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Mi 22. Feb 2017, 19:34

Also sollte er dann besser nicht kommen bzw. da sein ?
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Thelonious » Mi 22. Feb 2017, 20:07

Gaaaaanz im Gegenteil, Andorra!

Sondern: Maranatha! Also: "Unser Herr, komm!“ bzw. "Amen. Komm, Herr Jesus!".

Gruß
Thelonious
Er fühlt der Zeiten ungeheuren Bruch und fest umklammert er sein Bibelbuch
(anlässlich des Lutherjahres)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14376
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Mi 22. Feb 2017, 20:23

Also dann spräche ja nichts dagegen , wenn er schon hier wäre .....
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Thelonious » Mi 22. Feb 2017, 20:35

Andorra hat geschrieben:Also dann spräche ja nichts dagegen , wenn er schon hier wäre .....


Hi Andorra,

zuvor schrieb ich dazu ja schon so:

ich denke, dass uns die Bibel dazu (dem zweiten Kommen Jesu) ganz eindeutige Aussagen anhand gibt.

Direkt nachdem Jesus in den Himmel aufgefahren ist, sagten zwei Engel zu den Jüngern:
Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr hier und seht zum Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg in den Himmel aufgenommen worden ist, wird in derselben Weise wiederkommen, wie ihr ihn habt in den Himmel auffahren sehen!.

(Apg. 1,11)

Paulus lehrt:
denn der Herr selbst wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen.
(1. Thess. 4,16)

Der Schreiber des Hebräerbriefes schreibt dazu:
so wird der Christus, nachdem er sich einmal zum Opfer dargebracht hat, um die Sünden vieler auf sich zu nehmen, zum zweitenmal denen erscheinen, die auf ihn warten, nicht wegen der Sünde, sondern zum Heil.
Hebr. 9,28)

Ich denke also, dass - wenn Jesus wieder leibhaftig zu uns auf die Erde kommt - dieses für alle und in absoluter Eindeutigkeit sichtbar / realisierbar sein wird.

Die Bibel benennt also e i n d e u t i g e Zeichen hinsichtlich der Parusie.

Warte ab, alle Menschen werden erkennen, wenn Er wieder sichtbar auf die Erde zurückkehrt.

VG
Thelo
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14376
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Thelonious » Mi 22. Feb 2017, 20:53

Andorra, das erste Mal kam Jesus als Baby in einem Stall in einer damals unbedeutenden "Ecke" der Welt zu uns Menschen.

Bei Seiner Wiederkunft kommt Er in Herrlichkeit und alle Menschen werden Ihn sehen und die Knie vor Ihm beugen!

Gruß
Thelonious
Er fühlt der Zeiten ungeheuren Bruch und fest umklammert er sein Bibelbuch
(anlässlich des Lutherjahres)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14376
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Mi 22. Feb 2017, 20:57

Wenn - deiner Meinung nach - Jesus noch nicht wieder da ist, was meinst du woran es mangeln könnte ?
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon toemu » Do 23. Feb 2017, 10:15

Gegenfrage: Wenn Jesus schon da, wo ist er denn ?

LG
Always put God first
toemu
Member
 
Beiträge: 188
Registriert: Sa 21. Jan 2012, 23:36
Wohnort: Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Keili » Do 23. Feb 2017, 10:21

Generell würde ich sagen, ist Jesus immer da. Ich glaube er kommt auch zu den Menschen die ihn lieben in der einen oder anderen Form.
Das Jesus allgemein noch nicht in der Welt da ist, liegt daran, weil ihm das Gleiche, wie zu Lebzeiten blühen würde. Verfolgung aus Nicht-Erkennen. Wahrscheinlich würden sie ihn in die Psychiatrie sperren wollen.
Nächstenliebe ist der Weg zur Gottesliebe.
Keili
Member
 
Beiträge: 277
Registriert: Di 23. Jun 2015, 03:54

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Do 23. Feb 2017, 13:04

@toemu

Gegenfrage : Wenn dir jemand sagen würde : er lebt bereits als Mensch unter den Menschen, würdest du das glauben ?
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Do 23. Feb 2017, 13:14

Keili hat geschrieben:Generell würde ich sagen, ist Jesus immer da. Ich glaube er kommt auch zu den Menschen die ihn lieben in der einen oder anderen Form.
Das Jesus allgemein noch nicht in der Welt da ist, liegt daran, weil ihm das Gleiche, wie zu Lebzeiten blühen würde. Verfolgung aus Nicht-Erkennen. Wahrscheinlich würden sie ihn in die Psychiatrie sperren wollen.



@keili
Ja, Jesus ist immer da - mal mehr oder weniger kriegt man ihn mit.
Und ja, er kommt immer in der ein- oder anderen Form.
Wenn Jesus deshalb nicht kommen würde, weil man ihn aus Nicht-erkennen verfolgen würde oder in die Psychiatrie sperren würde, dann wäre er ja absolut nicht gerecht denen gegenüber, die er angestachelt hat , ihn und sein Kommen anzukündigen. Das dürfte also kein Grund für ihn sein.
Die Frage ist doch : würdest du ihn erkennen ? Erwartest du ihn denn wirklich (wenn er nun vor dir stände) ?
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Keili » Do 23. Feb 2017, 13:14

Andorra hat geschrieben:@toemu

Gegenfrage : Wenn dir jemand sagen würde : er lebt bereits als Mensch unter den Menschen, würdest du das glauben ?


Das ist auch meine Überzeugung. Wer kann Gott eine Grenze setzen. Er kann in die Hölle in den Himmel ebenso auf Erden sein. Ich meine ja ich bin ihm schon begegnet, aber das würde mir eh keiner glauben, außer denen den ähnliches passiert ist.
Nächstenliebe ist der Weg zur Gottesliebe.
Keili
Member
 
Beiträge: 277
Registriert: Di 23. Jun 2015, 03:54

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Keili » Do 23. Feb 2017, 13:23

Andorra hat geschrieben:
Keili hat geschrieben:Generell würde ich sagen, ist Jesus immer da. Ich glaube er kommt auch zu den Menschen die ihn lieben in der einen oder anderen Form.
Das Jesus allgemein noch nicht in der Welt da ist, liegt daran, weil ihm das Gleiche, wie zu Lebzeiten blühen würde. Verfolgung aus Nicht-Erkennen. Wahrscheinlich würden sie ihn in die Psychiatrie sperren wollen.



@keili
Ja, Jesus ist immer da - mal mehr oder weniger kriegt man ihn mit.
Und ja, er kommt immer in der ein- oder anderen Form.
Wenn Jesus deshalb nicht kommen würde, weil man ihn aus Nicht-erkennen verfolgen würde oder in die Psychiatrie sperren würde, dann wäre er ja absolut nicht gerecht denen gegenüber, die er angestachelt hat , ihn und sein Kommen anzukündigen. Das dürfte also kein Grund für ihn sein.
Die Frage ist doch : würdest du ihn erkennen ? Erwartest du ihn denn wirklich (wenn er nun vor dir stände) ?


Wie gesagt, ich bin ihm meines Erachtens schon begegnet in dieser Welt. Ohne diese Begegnung hätte ich wahrscheinlich auch keinen Glauben, aber natürlich kommt er nicht, wie man ihn erwartet und ich habe ihn auch nicht gleich erkannt, sondern ein paar Jahre später. Ist er mir innerlich erkannt wurden. Die Begegnung kann ich mir heute noch lebendig vor Augen führen. Aber nichts desto trotz, muss ich trotzdem kämpfen, denn das äußerliche Kommen besagt gar nichts. Er muss innen im Menschen kommen und das geht nur wenn man danach lebt.
Und ja viele Christen würden ihn auch äußerlich nicht erkennen und ihn einen Lügner schelten, wenn er sich als Christus ausgibt und er es ist. Traurig aber war.
Jesus führt zum Leben, aber das muss im Menschen ankommen, dann kann man auch außen ihn erkennen.
Nächstenliebe ist der Weg zur Gottesliebe.
Keili
Member
 
Beiträge: 277
Registriert: Di 23. Jun 2015, 03:54

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Do 23. Feb 2017, 13:50

Nichts desto trotz sollte man ihn aus seiner Verantwortung für seine Versprechen nicht entlassen, (ob nun innen angekommen oder außen).
Er hat ja nun mal die neue Erde versprochen (Leben in Ewigkeit ohne Schmerz und Leid usw.) und er hat Leute angestachelt ihn anzukündigen. Also sollte er sich auch dran halten, sonst wäre er ja nicht gerecht.
Die Vorbedingungen für den Super-Gau sind aber noch nicht erfüllt. Ein Grund ist wohl, dass die "Frohe Botschaft" eben halt noch überhaupt gar nicht über die ganze Welt verbreitet wurde. Das erlebe ich jeden Tag in fast jedem Gespräch - kaum ein Durchschnittsmensch weiß von dem Ganzen. Ca. 80% der Menschheit weiß doch gar nicht , worum es da überhaupt geht. "Gott ? Hä ? Glaub ich nicht dran" - damit sind die meisten Menschen unterwegs. Das war aber Vorbedingung für die Wiederkunft in Herrlichkeit, dass die Botschaft einmal rumgegangen sein sollte.
Drum frage ich mich immer wieder, ob eigentlich alle so auf ihrem Posten sind, der ihnen zugeteilt wurde und ob auch alle, die ihren Posten angenommen haben den auch ausfüllen (darin tätig sind, oder doch lieber den Mund halten, weil unbequem).

Schwieriges Unterfangen......
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Knecht » Do 23. Feb 2017, 14:31

Andorra hat geschrieben:Ja, Jesus ist immer da - mal mehr oder weniger kriegt man ihn mit.
Und ja, er kommt immer in der ein- oder anderen Form.
Wenn Jesus deshalb nicht kommen würde, weil man ihn aus Nicht-erkennen verfolgen würde oder in die Psychiatrie sperren würde, dann wäre er ja absolut nicht gerecht denen gegenüber, die er angestachelt hat , ihn und sein Kommen anzukündigen. Das dürfte also kein Grund für ihn sein.
Die Frage ist doch : würdest du ihn erkennen ? Erwartest du ihn denn wirklich (wenn er nun vor dir stände) ?

Hallo Andorra!

Wenn Jesus, was ich nicht ausschließen mag, als normaler Mann vor einem stehen würde, könnten, wenn er zu seiner Person nichts sagt, die Menschen ihn nicht erkennen. Jesus wurde ja auch erst ab seinem dreißigsten Lebensjahr von einigen erkannt.
Wenn du ihn treffen würdest, an was oder warum würdest du ihn erkennen?

Gruß
rupert
Knecht
Member
 
Beiträge: 343
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 18:05
Wohnort: Österreich

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Do 23. Feb 2017, 16:50

Er gibt sich denen zu erkennen, denen er sich zu erkennen geben will.
Die seine Stimme kennen, erkennen ihn, wenn er es will.
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Knecht » Do 23. Feb 2017, 17:25

Andorra hat geschrieben:Er gibt sich denen zu erkennen, denen er sich zu erkennen geben will.

Das klingt so, dass er das geheim machen wird und nicht öffentlich - also sich nicht allen Menschen zu erkennen gibt.

Die seine Stimme kennen, erkennen ihn, wenn er es will.

Sicher, aber wenn er nur sagen würde, ich bin es, wäre das verdammt wenig, oder?

Gruß
rupert
Knecht
Member
 
Beiträge: 343
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 18:05
Wohnort: Österreich

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Do 23. Feb 2017, 17:43

Na, so wortkarg ist er nun auch wieder nicht.
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon kingschild » Do 23. Feb 2017, 17:53

Andorra hat geschrieben:Na, so wortkarg ist er nun auch wieder nicht.


Er spricht sehr viel. Jedoch hören möchten nicht alle was er spricht, darum bleibt er für die einen ruhig und die anderen führt er zu grünen Auen.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 5772
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Knecht » Do 23. Feb 2017, 18:00

Andorra hat geschrieben:Na, so wortkarg ist er nun auch wieder nicht.

Ja genau, an den Worten müssen die verständigen Menschen ihn erkennen. :)
Knecht
Member
 
Beiträge: 343
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 18:05
Wohnort: Österreich

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Thelonious » Do 23. Feb 2017, 18:54

Andorra hat geschrieben:Wenn - deiner Meinung nach - Jesus noch nicht wieder da ist, was meinst du woran es mangeln könnte ?



Mangeln, Andorra? Wie meinst Du dieses "mangeln an" in diesem Kontext?

Jesus wird - das ist gaaaaanz gewiss - für alle sichtbar wieder auf die Erde zurückkehren. Also nicht "heimlich" oder so.

Wann?

Von dem Tage aber und von der Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, auch der Sohn nicht, sondern allein der Vater. .

Sei also maximal skeptisch, wenn Leute / Denominationen oder was auch immer zu wissen glauben, wann (also zu welchem Zeitpunkt) dieses der Fall sein wird. Das wäre sektiererisch.

VG
Thelo
Er fühlt der Zeiten ungeheuren Bruch und fest umklammert er sein Bibelbuch
(anlässlich des Lutherjahres)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14376
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Thelonious » Do 23. Feb 2017, 19:53

Hallo Andorra, noch kurz quasi zur Sicherheit:
selbstverständlich ist Jesus durch den Heiligen Geist immer um uns. Immer! Bei meinen o.g. Aussagen ging es ja ausdrücklich um Parusie, also um die endzeitliche Wiederkunft Christi.

LG
Thelo
Er fühlt der Zeiten ungeheuren Bruch und fest umklammert er sein Bibelbuch
(anlässlich des Lutherjahres)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14376
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Do 23. Feb 2017, 20:23

@Theleniors - leider kapiere ich die Zitatfunktionen hier noch nicht.

Zu deiner Frage : Mangeln, Andorra.......?
Ich habe in meinem Schreiben um 12.50 Uhr geschrieben, warum die Wiederkunft noch nicht stattgefunden hat, denn zuvor muss das Evangelium (die frohe Botschaft) verbreitet werden auf der ganzen Welt und dass das noch nicht passiert ist.
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Do 23. Feb 2017, 20:26

@ kingchild : die anderen führt er auf grüne Auen. Das habe ich leider noch nicht erleben dürfen. Kannst du kurz beschreiben, wie das vor sich geht, wenn du von ihm auf "grüne Auen" geführt wirst ? Ich kann mir darunter nicht viel vorstellen.
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon maria139 » Fr 24. Feb 2017, 08:10

Keili hat geschrieben: Er muss innen im Menschen kommen und das geht nur wenn man danach lebt.
Und ja viele Christen würden ihn auch äußerlich nicht erkennen und ihn einen Lügner schelten, wenn er sich als Christus ausgibt und er es ist. Traurig aber war.Jesus führt zum Leben, aber das muss im Menschen ankommen, dann kann man auch außen ihn erkennen.

Ja Keili, bei diesen Deinen Worten kam mir Angelus Silesius in den Sinn.
Und wäre Christus tausendmal in Bethlehem geboren, und nicht in dir: Du bliebest doch in alle Ewigkeit verloren.


Jesus hatte zudem Bedenken, dass man ihm glauben würde, wenn er wieder kommt.
Lukas 18. 8 Ich sage euch: Er wird sie erretten in einer Kürze. Doch wenn des Menschen Sohn kommen wird, meinst du, daß er auch werde Glauben finden auf Erden?

Gruss Maria
Jesus Christus ist für mich Masstab für wahre Göttlichkeit in AT und NT.z.B. betr. Johannes 12.45 / 14.9 I love Jesus deep down in my heart...
maria139
Member
 
Beiträge: 492
Registriert: Do 28. Jul 2016, 17:32

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Sa 25. Feb 2017, 10:09

Na siehst du......
Würdest du ihm glauben, wenn er als Mensch vor dir stünde ?
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon kingschild » Sa 25. Feb 2017, 12:50

Andorra hat geschrieben:@ kingchild : die anderen führt er auf grüne Auen. Das habe ich leider noch nicht erleben dürfen. Kannst du kurz beschreiben, wie das vor sich geht, wenn du von ihm auf "grüne Auen" geführt wirst ? Ich kann mir darunter nicht viel vorstellen.


Hallo Andorra

Mein Text nimmt bezug auf die Worte des Psalm und Jesus seine Worte, die das bestätigen:

Joh 10:9 Ich bin die Tür. Wenn jemand durch mich eingeht, wird er gerettet werden und wird ein und ausgehen und Weide finden.

Ps 23:2 Er weidet mich auf grünen Auen und führt mich zu stillen Wassern.

Ich kann nicht sagen wie das andere Christen erleben aber Christus hat uns dies verheissen und für mich bedeutet dies der Moment wo ich ganz nah in dieser Gegenwart Gottes bin, dort wo das Böse völlig fern ist und alle Lasten und Sorgen des Alltags mich nicht mehr berühren können, weil die Gegenwart Gottes mit seiner Liebe, Geduld und Annahme einem in seine Arme schliesst und er einem sein Reich so richtig eins zu eins zeigt.

Dort wo eben diese ganze Fülle der Liebe und Erkenntins Gottes einem so stark berührt, das weder Zweifel, noch Angst, noch Schmerz noch irgend etwas was uns niederdrücken will, Platz hat und diese Reich Gottes so richtig anfängt zu fliessen, durch uns und von uns weiter in die Welt.

Wir sind ja der Tempel Gottes und wenn Gott in diesen Tempel einzieht, so ist für mich diese Herrlichkeit eben real erlebbar.

Paul Wilbur drückt es in seinem Lied "In Your Presence O God" so aus:

In your presence
That´s where I am strong
In Your presence
O Lord my God
In Your presence
That´s where I belong
Seeking Your face
Touching Your grace
In the cleft of the Rock
In Your presence O God.

I want to go
Where the rivers
Cannot overflow me
Where my feet are
On he Rock
I want to hide
Where the blazing
Fire cannot burn me
In your presence O God

I want to hide
Where the flood of
Evil cannot reach me
Where I´m covered by the blood
I want to be where
The schemes of darkness
Cannot touch me
In Your presence O God.

You are my firm foundation
I trust in You all day long
I am Your child
And Your servant
And you are my
Strength and my song
You´re my song

Seeking Your face
Touching Your grace
In the cleft of the Rock
In Your presence O God
In Your presence.
In Your presence O God
In Your presence O God

Der Psalmist drückt im Hinblick auf das Wort Gottes immer wieder so aus:

Ps 119:105 Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht für meinen Pfad.

Wer also dieses Licht erblicken kann, dem wird es leuchten für die Ewigkeit und in diesem Licht, kann der Satan uns nicht berühren, in keinster Weise.

Dieses Geschenk ist aber eben den Kindern Gottes vorbehalten und die Kinder der Finsternis, können es weder sehen noch erfahren, bis auf den Tag wo sie umkehren und Gott die Türe öffnen, so wie Christus es sagt.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 5772
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Lepitoptera » Sa 25. Feb 2017, 12:55

Andorra hat geschrieben:Na siehst du......
Würdest du ihm glauben, wenn er als Mensch vor dir stünde ?



Lukas 21,27 Und dann werden alle den Menschensohn mit Macht und großer Herrlichkeit in den Wolken des Himmels kommen sehen.

Würdest du dann in der Tat nicht glauben, dass es Jesus ist? In der Bibel steht nirgends, dass Jesus bei seinem zweiten Erscheinen einfach als Mensch auf der Erde rumlaufen würde. Er wird mit seiner ganzen Herrlichkeit erscheinen. Lies die Johannes Offenbarung, darin kannst du nachlesen, wie wir Jesus Ankunft erwarten dürfen...

Lg Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Power Member
 
Beiträge: 695
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 22:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Sa 25. Feb 2017, 14:43

kingschild hat geschrieben:
Andorra hat geschrieben:@ kingchild : die anderen führt er auf grüne Auen. Das habe ich leider noch nicht erleben dürfen. Kannst du kurz beschreiben, wie das vor sich geht, wenn du von ihm auf "grüne Auen" geführt wirst ? Ich kann mir darunter nicht viel vorstellen.


Hallo Andorra

Mein Text nimmt bezug auf die Worte des Psalm und Jesus seine Worte, die das bestätigen:

Joh 10:9 Ich bin die Tür. Wenn jemand durch mich eingeht, wird er gerettet werden und wird ein und ausgehen und Weide finden.

Ps 23:2 Er weidet mich auf grünen Auen und führt mich zu stillen Wassern.

Ich kann nicht sagen wie das andere Christen erleben aber Christus hat uns dies verheissen und für mich bedeutet dies der Moment wo ich ganz nah in dieser Gegenwart Gottes bin, dort wo das Böse völlig fern ist und alle Lasten und Sorgen des Alltags mich nicht mehr berühren können, weil die Gegenwart Gottes mit seiner Liebe, Geduld und Annahme einem in seine Arme schliesst und er einem sein Reich so richtig eins zu eins zeigt.

Dort wo eben diese ganze Fülle der Liebe und Erkenntins Gottes einem so stark berührt, das weder Zweifel, noch Angst, noch Schmerz noch irgend etwas was uns niederdrücken will, Platz hat und diese Reich Gottes so richtig anfängt zu fliessen, durch uns und von uns weiter in die Welt.

Wir sind ja der Tempel Gottes und wenn Gott in diesen Tempel einzieht, so ist für mich diese Herrlichkeit eben real erlebbar.

Paul Wilbur drückt es in seinem Lied "In Your Presence O God" so aus:

In your presence
That´s where I am strong
In Your presence
O Lord my God
In Your presence
That´s where I belong
Seeking Your face
Touching Your grace
In the cleft of the Rock
In Your presence O God.

I want to go
Where the rivers
Cannot overflow me
Where my feet are
On he Rock
I want to hide
Where the blazing
Fire cannot burn me
In your presence O God

I want to hide
Where the flood of
Evil cannot reach me
Where I´m covered by the blood
I want to be where
The schemes of darkness
Cannot touch me
In Your presence O God.

You are my firm foundation
I trust in You all day long
I am Your child
And Your servant
And you are my
Strength and my song
You´re my song

Seeking Your face
Touching Your grace
In the cleft of the Rock
In Your presence O God
In Your presence.
In Your presence O God
In Your presence O God

Der Psalmist drückt im Hinblick auf das Wort Gottes immer wieder so aus:

Ps 119:105 Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht für meinen Pfad.

Wer also dieses Licht erblicken kann, dem wird es leuchten für die Ewigkeit und in diesem Licht, kann der Satan uns nicht berühren, in keinster Weise.

Dieses Geschenk ist aber eben den Kindern Gottes vorbehalten und die Kinder der Finsternis, können es weder sehen noch erfahren, bis auf den Tag wo sie umkehren und Gott die Türe öffnen, so wie Christus es sagt.

God bless
Kingschild




Ach so, du schreibst das im Bezug auf das was verheißen ist oder erlebst du das auch hier und heute schon in der Realität in deinem Lebensalltag ?
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Sa 25. Feb 2017, 14:57

Lepitoptera hat geschrieben:
Andorra hat geschrieben:Na siehst du......
Würdest du ihm glauben, wenn er als Mensch vor dir stünde ?



Lukas 21,27 Und dann werden alle den Menschensohn mit Macht und großer Herrlichkeit in den Wolken des Himmels kommen sehen.

Würdest du dann in der Tat nicht glauben, dass es Jesus ist? In der Bibel steht nirgends, dass Jesus bei seinem zweiten Erscheinen einfach als Mensch auf der Erde rumlaufen würde. Er wird mit seiner ganzen Herrlichkeit erscheinen. Lies die Johannes Offenbarung, darin kannst du nachlesen, wie wir Jesus Ankunft erwarten dürfen...

Lg Lepitoptera





Hallo Lepiopteral,
wenn - deiner Meinung nach - Jesus noch nicht unter den Menschen wandelt, dann könntest du ihn ja gar nicht erkennen, weil du ihn da nicht erwartest. Nur weil es so nicht in der Bibel steht, heißt das ja nun nicht, dass er nicht bereits hier unten angekommen ist um sozusagen einen Probescheck durchzuführen. Er kommt wie ein Dieb in der Nacht, d.h. keiner weiß es, weil ein Dieb meist unauffällig kommt.
Ich vermute die Nähe von Christus auf diesem Erdball ist näher als die meisten ahnen. Den Super-Gau (das Erscheinen )in aller Herrlichkeit gibt es aber wohl erst, wenn die Frohe Botschaft einmal über den ganzen Planeten gegangen ist. Und wer muss das machen ? Ja wir, alle, die wir mit dem Thema Wiederkunft vertraut sind.
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon kingschild » Sa 25. Feb 2017, 16:50

Andorra hat geschrieben:Ach so, du schreibst das im Bezug auf das was verheißen ist oder erlebst du das auch hier und heute schon in der Realität in deinem Lebensalltag ?


Hallo Andorra

Es wurde uns verheissen für diese Zeit. Ein eingehen und ausgehen ist nur hier möglich. An dem Tag wo Christus für alle sichtbar wiederkommt, wird es nur noch das eingehen oder draussen sein geben aber nicht mehr ein eingehen und ausgehen.

Irgendwie hat ja sicher jeder Christ, der seinen Herrn kennt, ja ein wenig Weide gefunden und sein Hunger wurde ja gestillt, sonst wäre er wohl immer noch auf der suche.

Wie aber der Mensch eben erlebt im Bezug auf sein persönliches Leben, das ist wohl eine Sache zwischen ihm persönlich und seinem Herrn.

Ich brauche in meiner Schwachheit aber viel Gegenwart Gottes und wenn ich diese Herrlichkeit eben nicht erkennen könnte, so würde mir viel fehlen.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 5772
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Sa 25. Feb 2017, 17:16

Hallo Kingchild,
was verstehst du unter ein- und ausgehen ?
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon kingschild » Sa 25. Feb 2017, 17:41

Andorra hat geschrieben:Hallo Kingchild,
was verstehst du unter ein- und ausgehen ?


Hallo Andorra auch Dir noch nachträglich eine herzliches Willkommen.

Damit verstehe das wie jeder Priester Gottes im AT auch wir oft zum Allerheiligsten hinaus gehen an die Finsteren Orte das aber auch dort die Herrlichkeit Gottes nicht weicht von uns aber durch die Finsternis, diese Gegenwart eben oft alles andere als erlebar ist.

Wir gehen ja aus in die geistigen Kämpfe und dort fühlt es sich nicht immer nach Sieg an, sondern eher wie ein Schlachtfeld, wo der Teufel und seine Diener einem auch treffen können auch wenn wir versuchen alle feurigen Pfeile ab zu wehren.

Wenn wir aber wieder in das Allerheiligste eintreten und Fazit ziehen können über die Schlacht, dann erkennen wir die Herrlichkeit in Ihrer ganzen Grösse.

Nehmen wir das Beispiel unseres Herrn: Die Herrlichkeit war auf Ihm aber am Tag vor seiner Verhaftung er hat Blut geschwitzt im Kampf, diese Kämpfe erleben wir auch wenn nicht in dieser genau gleichen Dimension aber zuweilen kann unser Fleisch arg in mitleidenschaft gezwogen werden. In der Herrlichkeit des Vaters wird aber jede Wunde und sei sie noch so gross, geheilt. Da wir aber noch auf dieser Erde leben, müssen wir ja auch wieder auf den Boden der Tatsachen dieser Erde zurück ausgehen und da kann die eine oder andere Wunde eben wieder arg zu schmerzen anfangen.

Kleines Praktisches Beispiel: Mein Körper ist krank und empfindet schmerzen, trete ich in die Herrlichkeit Gottes ein ist dieser Schmerz augenblicklich weg, dann muss ich zurück auf diese Welt und der Teufel versucht noch mehr mit den Lügen auf mich ein zu schlagen und mir Schmerzen zu bereiten. Trotzdem wird er nicht siegen, weil die Herrlichkeit Gottes es nicht zulassen wird. Das heisst aber eben nicht das alles so super ist wie man es sich oft wünschte, weil im Paradis leben wir noch nicht, sondern immer noch auf dieser Erde. Wir haben aber das Vorrecht, das wir ein Stück Himmel auch hier auf Erden schmecken dürfen.

Wenn der Teufel aber dreinschlägt, so dürfen wir uns allezeit im Herrn freuen, weil wir das wahre Gesicht des Verderbers erkennen und wissen unser Erlöser hat die Wahrheit über Ihn gesprochen als er sagte:

Joh 8:44 Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und was euer Vater begehrt, wollt ihr tun; der war ein Menschenmörder von Anfang an und ist nicht bestanden in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben.


Der eine will verderben, Gott aber heilt uns, aber der Kampf hier auf Erden, der ist eben nicht Paradis aber unseren Anteil am Paradis das wird uns von Gott hier auf Erden gegeben. Die Orte der Ruhen und Erholung in seiner Herrlichkeit.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 5772
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Sa 25. Feb 2017, 18:16

Ich kann dem von dir geschriebenen nicht ganz folgen bzw. es alles nachvollziehen.
Dass es hier auf der Erde so was wie dämonische Angriffe gibt, das habe ich auch schon erlebt - falls du das meintest. Wenn man begriffen hat, dass es dabei nur um Primitivstes wie : Verletzen, Töten, Zerstören, Angreifen, Angst machen usw. geht, dann kann man es wenigstens einschätzen, was da passiert, dann ist es nicht mehr ganz so schlimm (man kann fast schon grinsen darüber).
Mit dem "in die Ruhe" kommen - das kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Aber das weicht hier jetzt vom Thema mit der Fragestellung warum die Menschen Jesus nicht erkennen ab.
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Lepitoptera » Sa 25. Feb 2017, 20:20

Andorra hat geschrieben:
Hallo Lepiopteral,
wenn - deiner Meinung nach - Jesus noch nicht unter den Menschen wandelt, dann könntest du ihn ja gar nicht erkennen, weil du ihn da nicht erwartest. Nur weil es so nicht in der Bibel steht, heißt das ja nun nicht, dass er nicht bereits hier unten angekommen ist um sozusagen einen Probescheck durchzuführen. Er kommt wie ein Dieb in der Nacht, d.h. keiner weiß es, weil ein Dieb meist unauffällig kommt.
Ich vermute die Nähe von Christus auf diesem Erdball ist näher als die meisten ahnen. Den Super-Gau (das Erscheinen )in aller Herrlichkeit gibt es aber wohl erst, wenn die Frohe Botschaft einmal über den ganzen Planeten gegangen ist. Und wer muss das machen ? Ja wir, alle, die wir mit dem Thema Wiederkunft vertraut sind.


Hi Andorra

Markus 13,21: Und wenn jemand zu euch sagt: `Schaut her, da ist der Christus´ oder: `Dort ist er´, dann achtet nicht auf ihn. 22 Denn mancher falsche Christus und falsche Prophet wird auftreten und Zeichen und Wunder vollbringen, um, wenn möglich, sogar die Auserwählten Gottes in die Irre zu führen. 23 Seht euch vor! Ich habe euch gewarnt! 24 Wenn diese schrecklichen Tage endlich vorüber sind, wird sich die Sonne verfinstern, der Mond wird nicht mehr leuchten, 25 die Sterne werden vom Himmel stürzen und die Kräfte des Himmels werden aus dem Gleichgewicht geraten. 26 Dann werden alle den Menschensohn mit großer Macht und Herrlichkeit in den Wolken kommen sehen. 27 Und er wird seine Engel aussenden, um seine Auserwählten aus der ganzen Welt zu sammeln - von den äußersten Enden der Erde und des Himmels


Wieso sollte er jetzt unerkannt auf der Erde rumspazieren? Wo er von oben ja alles auf der Erde genaustens beobachten kann? Als er das erste Mal da war, hatte er sich klar zu erkennen gegeben. Leider hatten die meisten ihn nicht erkannt, weil sie ihm nicht geglaubt hatten. Und er hatte vorausgesagt, dass viele später in seinem Namen auftreten würden und wir uns nicht irreführen lassen sollten. Er hatte uns vorausgesagt, WIE er eines Tages wiederkommen wird. Ich glaube nicht, dass er seinem eigenen Wort widerspricht.

Lg Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Power Member
 
Beiträge: 695
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 22:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Lepitoptera » Sa 25. Feb 2017, 20:31

P.s. Das mit dem wie ein Dieb in der Nacht verstehe ich anders. Dies stammt aus der Offenbarung und ich verstehe es so, dass der Zeitpunkt seiner Rückkehr plötzlich, unvorbereitet geschieht. Dass jene, die geglaubt haben, sie hätten ja noch Zeit und ihre Bekehrung zu Jesus stets vor sich hergeschoben haben, dann eben überrascht werden und sie realisieren müssen, dass es nun zu spät ist noch Busse tun und sich bekehren zu können...
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Power Member
 
Beiträge: 695
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 22:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon kingschild » Sa 25. Feb 2017, 21:02

Andorra hat geschrieben:Mit dem "in die Ruhe" kommen - das kann ich nicht ganz nachvollziehen.


Hallo Andorra

Dann möchte ich Dich mal fragen, wie sieht denn die Ruhe aus die in Jesus Christi empfangen hast?

Vielleicht wenn Du sie eben selbst beschreibst oder dich daran erinnerst, erkennst Du dann auch was ich meinte mit der Ruhe finden in den Zeit wo alles drunter und drüber, geht auf dieser Welt.

Du siehst ja das das Böse uns attaktieren kann mit allerlei Dingen aber wie sieht dann der Ort aus für Dich wo diese Attacken eben nicht mehr erfolgreich sind?

Weltliche Menschen erkennen ja vor lauter Lügen des Teufels, den der sie aus der Unruhe erlösen möchte nicht. Wir erkennen diese Lügen und können erfolgreich gegen sie vorgehen, mit den Waffen die Gott uns schenkt.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 5772
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Sa 25. Feb 2017, 22:09

Lepitoptera hat geschrieben:P.s. Das mit dem wie ein Dieb in der Nacht verstehe ich anders. Dies stammt aus der Offenbarung und ich verstehe es so, dass der Zeitpunkt seiner Rückkehr plötzlich, unvorbereitet geschieht. Dass jene, die geglaubt haben, sie hätten ja noch Zeit und ihre Bekehrung zu Jesus stets vor sich hergeschoben haben, dann eben überrascht werden und sie realisieren müssen, dass es nun zu spät ist noch Busse tun und sich bekehren zu können...



Ein Dieb in der Nacht kommt heimlich, still und leise und von niemandem erkannt und beobachtet.
Eine Rückkehr in Herrlichkeit ist ein Riesen-Act, der von jedem gesehen , gehört und wahrgenommen wird. Das hat dann nichts mehr mit still, leise und heimlich zu tun, wie ein Dieb kommt........
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Lepitoptera » Sa 25. Feb 2017, 22:23

Andorra hat geschrieben:
Ein Dieb in der Nacht kommt heimlich, still und leise und von niemandem erkannt und beobachtet.
Eine Rückkehr in Herrlichkeit ist ein Riesen-Act, der von jedem gesehen , gehört und wahrgenommen wird. Das hat dann nichts mehr mit still, leise und heimlich zu tun, wie ein Dieb kommt........


Dann lese doch mal, in welchem Bezug das Zitat wie ein Dieb in der Nacht hier beschrieben wird.

1. Thessalonicher 5,1: Nun brauche ich euch wirklich nicht zu schreiben, wie und wann das alles geschehen wird, 2 denn ihr wisst ja selbst genau, dass der Tag des Herrn unerwartet kommen wird wie ein Dieb in der Nacht. 3 Wenn die Menschen sagen: »Überall herrschen Frieden und Sicherheit«, dann wird die Katastrophe so plötzlich über sie hereinbrechen, wie eine Frau vor der Geburt ihres Kindes von den Wehen überwältigt wird. Und dann wird es kein Entkommen geben. 4 Aber ihr, liebe Brüder, lebt nicht in der Finsternis und werdet nicht überrascht sein, wenn der Tag des Herrn kommt wie ein Dieb. 5 Denn ihr seid alle Kinder des Lichts und des Tages; wir gehören nicht der Finsternis noch der Nacht. 6 Seid also wachsam und schlaft nicht wie die anderen. Bleibt besonnen und nüchtern! 7 Die Nacht ist die Zeit zum Schlafen, und wer sich betrinkt, ist nachts betrunken. 8 Wir dagegen, die im Licht leben, wollen einen klaren Kopf behalten. Wir wappnen uns mit Glauben und Liebe und schützen uns mit der Hoffnung auf Erlösung. 9 Denn Gott wollte uns nicht strafen, sondern wollte uns retten durch Jesus Christus, unseren Herrn. 10 Er starb für uns, damit wir, ob wir nun wachen oder schlafen, mit ihm leben. 11 Deshalb sollt ihr einander Mut machen und einer den anderen stärken, wie ihr es auch schon tut


Mit dem Tag des Herrn glaubst du also sei nicht seine Wiederkunft in Herrlichkeit gemeint?
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Power Member
 
Beiträge: 695
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 22:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Sa 25. Feb 2017, 22:35

Lepitoptera hat geschrieben:
Andorra hat geschrieben:
Ein Dieb in der Nacht kommt heimlich, still und leise und von niemandem erkannt und beobachtet.
Eine Rückkehr in Herrlichkeit ist ein Riesen-Act, der von jedem gesehen , gehört und wahrgenommen wird. Das hat dann nichts mehr mit still, leise und heimlich zu tun, wie ein Dieb kommt........


Dann lese doch mal, in welchem Bezug das Zitat wie ein Dieb in der Nacht hier beschrieben wird.

1. Thessalonicher 5,1: Nun brauche ich euch wirklich nicht zu schreiben, wie und wann das alles geschehen wird, 2 denn ihr wisst ja selbst genau, dass der Tag des Herrn unerwartet kommen wird wie ein Dieb in der Nacht. 3 Wenn die Menschen sagen: »Überall herrschen Frieden und Sicherheit«, dann wird die Katastrophe so plötzlich über sie hereinbrechen, wie eine Frau vor der Geburt ihres Kindes von den Wehen überwältigt wird. Und dann wird es kein Entkommen geben. 4 Aber ihr, liebe Brüder, lebt nicht in der Finsternis und werdet nicht überrascht sein, wenn der Tag des Herrn kommt wie ein Dieb. 5 Denn ihr seid alle Kinder des Lichts und des Tages; wir gehören nicht der Finsternis noch der Nacht. 6 Seid also wachsam und schlaft nicht wie die anderen. Bleibt besonnen und nüchtern! 7 Die Nacht ist die Zeit zum Schlafen, und wer sich betrinkt, ist nachts betrunken. 8 Wir dagegen, die im Licht leben, wollen einen klaren Kopf behalten. Wir wappnen uns mit Glauben und Liebe und schützen uns mit der Hoffnung auf Erlösung. 9 Denn Gott wollte uns nicht strafen, sondern wollte uns retten durch Jesus Christus, unseren Herrn. 10 Er starb für uns, damit wir, ob wir nun wachen oder schlafen, mit ihm leben. 11 Deshalb sollt ihr einander Mut machen und einer den anderen stärken, wie ihr es auch schon tut


Mit dem Tag des Herrn glaubst du also sei nicht seine Wiederkunft in Herrlichkeit gemeint?


Der Tag des Herrn ist der Tag des Gerichts - an dem "der Hammer gefallen ist" wer in die Ewigkeit eingehen wird und wer nicht. Alles davor ist noch die Chance dass alle "sich ihm rechtzeitig zuwenden". Diese Zeit ist jetzt. Und diese Zeit sollte jeder nutzen und sich einsetzen wo er nur kann. Das Evangelium ist noch nicht jedem zugänglich gemacht worden, Jesus möchte alle retten und deshalb ist zur Zeit wohl noch Zeit. Am "Tag des Herrn" aber dann nicht mehr. So habe ich das verstanden.
Das ist der Tag des Gerichts.
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

VorherigeNächste

Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast