Zeichen der Endzeit

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Gabriel » Fr 11. Okt 2002, 12:06

hallo leute

am besten trifft der beitrag von gluglu den punkt.

ich möcht nur schnell mal was sagen. ihr unterstellt mir wieder dinge die ihr absichtlich in den falschen hals genommen habt. das ist aber euer problem.

meint ihr wir beteten dafür das gott jemanden sterben lässt nur damit meine frau eine hornhaut bekam? [Beleidigung vom Moderator entfernt] vielleicht wäre dieser mensch trotzdem gestorben aber wenn wir nicht gebetet hätten, hätten wir vielleicht nicht dessen hornhaut erhalten. seht dies mal so.

wir beteten dass gott meiner frau helfen möge. wie er dies tut ist seine sache - seine wege sind unergründlich oder meint ihr ich schreib gott vor wie er zu handeln hat?

klar ihr nehmt ALLES was mit christentum zu tun hat in den falschen hals.

der unterschied bei teuflischer magie und gott ist mal ein sehr grosser. bei magie möchte man etwas auf seine eigene egoistische art auf übernatürlicher weise erreichen mit hilfe des bösen des teufels - er kann auch zeichen und wunder tun - nur habt ihr den heiligen geist nicht in eurem herzen, deshalb begreift ihr nicht den unterschied. beim gebet aber zu JESUS/GOTT legt man seine sorgen und anliegen ihm hin. und man vertraut ihm - egal wie und wann er etwas macht, denn christen wissen, dass gott unfehlbar ist und dass seine wege immer richtig sind.

ehrlich ihr macht micht langsam wütend! doch eigentlich muss ich ja gar nicht wütend werden, denn JESUS sagt, was ihr einer meiner Kinder (die wiedergeborenen Christen) angetan habt, dass habt ihr MIR angetan! Also stellt euch mal ganz bildlich vor, EURE VERLEUMDUNGEN, UNTERSTELLUNGEN und ZERSCHNEIDUNGEN gehen in erster Linie nicht an uns sonder sie gehen direkt zu JESUS. Ihr verleumdet und unterstellt JESUS solchen Unsinnn wie ihr immer wieder von euch gebt.

Immer wieder im Kreis diskutieren lohnt sich nicht - Ich habe hier stellunge genommen weil ein bruder in Christus mich gebeten hat. Doch nach meiner Ansicht wisst ihr selber ganz genau wie falsch und verlogen euer Denken ist...


Ich tut so als ob ihr selber die gerechtesten auf der Welt wäret, ihr seid ja so selbstlos, dabei dreht sich bei euch nur alles um euch und euer ego. Euer Ego ist so verletzbar und empfindlich, dass manche von euch sich nicht mehr zu helfen wissen und aus diesem grunde nur noch mehr lügen und ekelbeiträge schreiben.

EKELIG eure Beiträge...
Schmutzig!
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Shadow » Fr 11. Okt 2002, 12:18

Gabriel: Aus reiner Güte werde ich deinen Ausbruch nicht kommentieren. Danke deinem Gott dafür.


Der Punkt ist doch dieser: Es ist jemand gestorben, wegen einem Auge. Es ging nicht etwa darum, dass die Frau komplett erblindet wäre (wenn ich das richtig verstanden habe), sondern nur um ein wenig Lebensqualität. Ich bin auf einem Auge auch fast blind, aber ich kann gut damit leben. Das geht so nicht. gerade ein Christ, der eigentlich laut Bibel auf weltliche Güter verzichten sollte und dergleichen, ein Christ, der die andere Wange hinhalten soll, ein Christ, der das von Gott gegebene Schicksal akzeptieren soll... Wozu der ganze Unfug?

Und wenn ihr sagt, dieser Mann wäre sowieso gestorben... vielleicht. Aber hätte dann seine Hornhaut nicht für jemanden verwendet werden können, dessen gesamtes Augenlich bedroht war? Ganz abgesehen davon, dass wenn der Mann sowieso gestorben wäre, euer ganzes Gebete überflüssig gewesen wäre. Er wäre ja laut euch sowieso gestorben. Oder war euer Gebet dazu da zu verhindern, dass der satan euch die hornhaut weg nimmt? Das ist übrigens eine ernsthafte Frage: Was genau hat euer Gebet denn nun bewirkt?
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Gabriel » Fr 11. Okt 2002, 12:20

hallo shadow. dich habe ich weniger mit meine beitrag gemeint. es gibt welche, die grundsätzlich nur hier drinnen sind um den christen den mund tot zu schlagen - bei dir empfinde ich das nicht so...


gruss gabriel
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Gabriel » Fr 11. Okt 2002, 12:30

hallo shadow

ich ich verstehe deinen beitrag schon - aber unser/mein Vater im Himmel sagt mir, dass wir ihm bitten sollen. er sagt z.b auch, da ihr nicht bittet habt ihr nicht... und ich weiss, dass gottes güte so unendlich gross ist, dass ich da nicht selbstlos denken muss. es wäre für mich falsch ihm zu sagen, ja lieber vater, ich weiss das du helfen würdest, doch lass es lieber sein hilf anderen... seine güte ist so gross, dass er für alle menschen das bereit hat was sie brauchen.

er hat kein konto das er sparsam verwalten muss. er hat reichlich für uns bereit.

aber weist du, du wirst mich nicht verstehen, denn du hast einen solchen vater nicht dem du alles sagen kannst und der dir zuhört - du hast dies noch nie erlebt. und der dann nachdem du gebetet hast das bereit hat für dich was am besten ist für dich. wir hätten es auch ohne auge akzeptiert. ja ohne hornhaut wäre meine frau am rechten auge erblindet. aber da ich weiss, dass gott geholfen hat - können andere noch so gescheite lösungen bringen - die lösung gottes ist die beste.
wer weiss, hätte die hornhaut bei einem anderen sich wieder abgelöst - weil er nicht der passende patient dazu war. ich bin mir sicher, dass gott dieses fast gleichzeitige geschehen - unfall meiner frau und unfall des autofahrers zu einem segen für meine frau umgewandelt hat.

Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Florian T » Fr 11. Okt 2002, 12:33

Hallo Gabriel

"ihr unterstellt mir wieder dinge die ihr absichtlich in den falschen hals genommen habt. das ist aber euer problem."

a) Wieso wieder? Bitte Belege
b) In den falschen Hals genommen? Entschuldige, Du hast es selber geschrieben
c) Deswegen ist es auch nicht unser Problem, sondern Deines.

"meint ihr wir beteten dafür das gott jemanden sterben lässt nur damit meine frau eine hornhaut bekam?"

Nee, Ihr habt gebetet, dass Deine Frau eine Hornhaut bekommen soll und das war nur möglich, wenn einer stirbt. Eine andere Möglichkeit gab es nicht, also war das Gebet um das eine Auge der Frau ipso facto ein Gebet um den Tod eines Menschen.

"vielleicht wäre dieser mensch trotzdem gestorben aber wenn wir nicht gebetet hätten, hätten wir vielleicht nicht dessen hornhaut erhalten."

Wenn der Mensch einer Organspende zugestimmt hat, dann hätte Deine Frau auf jeden Fall die Hornhaut erhalten, da brauchte es keinen Gott. Das Problem war, an die Hornhaut zu kommen und die gibt kaum ein Lebender freiwillig her. Also ein hoch egoistisches Gebet, dessen Anliegen nur erfüllt werden kann, wenn jemand stirbt. Entweder Du sagst, dass es sich nicht um göttliches Wirken handelt, oder Du bestehst auf (von Euch) beeinflusstem göttlichen Wirken, dann habt Ihr um den Tod eines Menschen gebetet.

"meint ihr ich schreib gott vor wie er zu handeln hat?"

Tja, nur konnte er nur durch den Tod eines Menschen helfen. Punkt. Also hast Du ihm schon vrogeschrieben, jemanden umzubringen, damit Deine Frau das Auge behalten kann.

"klar ihr nehmt ALLES was mit christentum zu tun hat in den falschen hals."

Es ist einfach falsch, wenn Du diese Minderheit von Christen, denen Du angehörst, mit dem gesamten Christentum gleichsetzt.

"bei magie möchte man etwas auf seine eigene egoistische art"

Tja, was ist denn an dem Wunsch, man möge ein Auge behalten nicht egoistisch? Warum habt Ihr nicht alle mit der gleichen Inbrunst für Weltfrieden gebetet? Oder dafür, dass die nächsten Ernten in armen Ländern gut werden? Nein, Ihr habt für ein Auge gebetet.

"Ihr verleumdet und unterstellt JESUS solchen Unsinnn wie ihr immer wieder von euch gebt."

Jetzt nimm doch mal nur so zum Spaß an, Du stehst eines Tages vor dem endgültigen Gericht neben mir, und Jesus zeigt auf Dich und sagt: Das ist der, der immer Herr, Herr geschrieen hat, der mich aber verdreht und verleumdet hat und mir nicht gefolgt ist. Und dann zeigt er auf mich und sagt: Er hat nicht an mich geglaubt, aber er hat den Glauben an mich nicht der Lächerlichkeit preisgegeben. Was denn dann? Wer sagt denn, dass ausgerechnet Du Dich auf Jesus berufen kannst und nicht Millionen von Christen, die Deine Posts als Beleidigung von Jesus auffassen würden?

"Doch nach meiner Ansicht wisst ihr selber ganz genau wie falsch und verlogen euer Denken ist..."

Der gleiche Widerspruch wie bei Horst. Nur durch den heiligen Geist könnten wir dies erkennen, den haben wir aber nicht und deswegen können wir es gar nicht wissen. Entscheide Dich bitte. Entweder ohne den heiligen Geist kann man die Botschaft gar nicht verstehen, dann sind wir nicht verlogen, oder man kann sie auch ohne verstehen, dann allerdings ist das Problem, das wir auch richtig liegen könnten.

"Ich tut so als ob ihr selber die gerechtesten auf der Welt wäret, ihr seid ja so selbstlos, dabei dreht sich bei euch nur alles um euch und euer ego."

a) Für einen Christen, der seine Feinde lieben soll und die loben, die ihn schimpfen ist das jetzt aber ein sehr unchristliches Verhalten. Wie war das noch mit der Bergpredigt als der zentralen Botschaft von Jesus? Und Du als wiedergeborener Christ, der Jesus folgen will schlägst hier verbal um Dich?
b) Wo hat hier jemand behauptet, dass er der gerechteste auf der Welt sei, Deine Behauptungen sind auch noch objektiv falsch
c) Ein Gebet für das Auge der Frau geht natürlich nicht um das eigene Ego. Selber das Heil erlangen wollen hat natürlich nichts mit dem eigenen Ego zu zun... Klar, wir sind egoistisch, Christen sind es nicht :D

"Euer Ego ist so verletzbar und empfindlich, dass manche von euch sich nicht mehr zu helfen wissen und aus diesem grunde nur noch mehr lügen und ekelbeiträge schreiben."

Mal deutlich formuliert, wenn hier jemand ein verletzliches Ego offenbart hat und sich nur noch durch persönliche Angriffe zu helfen weiß, dann Du. Für jemanden, der angeblich unangreifbar ist reagierst Du wirklich bemerkenswert gereizt. Für jemanden, der seine Feinde lieben soll reagierst Du bemerkenswert aggressiv. Und für jemanden, der über den weltlichen Dingen steht, legst Du bemerkenswert viel Wert auf sie. Kurz, meine Anfangsthese, dass ich bezweifle, dass die Christen hier den Geboten Jesu folgen wurde von Dir noch einmal massivst bestätigt. Danke.

Florian
You can waste a whole life time
trying to be
what you think is expected of you
but you´ll never be free
Florian T
Abgemeldet
 
Beiträge: 3648
Registriert: Di 3. Sep 2002, 10:27

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Shadow » Fr 11. Okt 2002, 12:38

Gabriel: Dass du mich nicht in diese Gruppe einteilst sehe ich jetzt einfach mal als Kompoliment :). Weisst du, du hast recht. Ich kann dein Gefühl nicht nachempfinden. Genau so wie du wohl gewisse Gefühle von mir nicht nachempfinden kannst. Das ist ja normal. Weisst du, ich habe Gott schon angerufen. Gefühlt habe ich ihn nie. Deshalb MUSS ich ihn mit den Werkzeugen zu verstehen versuchen, die mir bleiben. Mein Herz und mein Verstand.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon bo » Fr 11. Okt 2002, 12:39

Hallo Harry


Jetzt tust du Harry aber untrecht. Das war doch der Gabriel :D

Es ist einfach falsch, wenn Du diese Minderheit von Christen, denen Du angehörst, mit dem gesamten Christentum gleichsetzt.


Schöner kann man das wohl nicht ausdrücken!

Mal deutlich formuliert, wenn hier jemand ein verletzliches Ego offenbart hat und sich nur noch durch persönliche Angriffe zu helfen weiß, dann Du. Für jemanden, der angeblich unangreifbar ist reagierst Du wirklich bemerkenswert gereizt. Für jemanden, der seine Feinde lieben soll reagierst Du bemerkenswert aggressiv. Und für jemanden, der über den weltlichen Dingen steht, legst Du bemerkenswert viel Wert auf sie.


Jetzt hast du´s ihn aber gegeben...



Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 09:33

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon CorvusCordis » Fr 11. Okt 2002, 12:41

Sei gegrüsst, Gabriel

vielleicht wäre dieser mensch trotzdem gestorben aber wenn wir nicht gebetet hätten, hätten wir vielleicht nicht dessen hornhaut erhalten. seht dies mal so

versuch mal es von der anderen Seite zu sehen...... stell Dir vor, eine Wicca oder ein Buddhist hätten genau dieselbe Geschichte erzählt, hättest Du ihn dann nicht der Hexerei und der Zauberei angeklagt? Wenn Du zu einer höheren Macht betest, damit die in das Geschehen eingreift, dann ist das eine magische Handlung, insofern ist die gesamte Gebetspraxis Magie und in meinen Augen fragwürdig. Ich persönlich finde es total daneben, in dieser Form ins Schicksal einzugreifen, erst Recht wenn damit der Tod eines Menschen vorausgesetzt wird.
Aber gerade wenn Du ständig gegen andere magische Rituale polterst, solltest Du Dich hüten, dasselbe unter anderem Namen zu tun. Ist nur ein Rat von mir, tu Du was Du willst, ER wird es Dir eines Tages erklären können.

bei magie möchte man etwas auf seine eigene egoistische art auf übernatürlicher weise erreichen

und findest Du nicht, Eure Tat war sehr egoistisch motiviert? Gerade das Christentum hat ja da eine seltsame Auffassung, ständig wird zu Gott gebetet, lieber Gott hilf mir da, hilf mir dort, man könnte meinen Gott sei der Butler des Universums. Diese Form des Gebets ist MEINER MEINUNG NACH Egoismus pur, es geht nur darum, sich oder den Seinen Vorteile zu verschaffen.

ehrlich ihr macht micht langsam wütend!

langsam?

Ihr verleumdet und unterstellt JESUS solchen Unsinnn wie ihr immer wieder von euch gebt

wenn ich Deine Gebetspraxis die ich für schwarze Magie halte kritisiere, dann kritisiere ich nicht Jesus, er erbittet sich keine Vorteile auf diese Art.

Immer wieder im Kreis diskutieren lohnt sich nicht

stimmt, gerade deshalb ist es so schade, dass das christliche Weltbild so starr ist.
Hast Du Dir mal überlegt, weshalb hier alle nur mit den Christen Probleme kriegen? Der Hindhu kann mit dem Wicca genausogut auskommen wie mit dem Satanisten, alle glauben an etwas Göttliches und haben so etwas gemeinsames, sie haben nur andere Namen und etwas andere Regeln für den einen Gott den es gibt. Nur Ihr verweigert jedem Andersgläubigen den Anspruch auf Religionsfreiheit, den Ihr für Euch selber fordert.
So kann nicht diskutiert werden, so drehen wir uns wirklich immer im Kreis.

Ich habe hier stellunge genommen weil ein bruder in Christus mich gebeten hat

hä? na hier geschehen ja Dinge *staun*, na solange Ihr nicht grad ein Anti-Andersgläubigen-Gebetsritual zelebrieren bin ich ja noch zufrieden :D

nach meiner Ansicht wisst ihr selber ganz genau wie falsch und verlogen euer Denken ist

unglaublich, schon den Unterschied zwischen Wissen und Glauben konntest Du nie verstehen, kannst Du auch das Wort "Lüge" nicht kapieren? Sorry aber langsam seh ich weisse Mäuse echt, also ich versuchs nochmal ganz langsam.

Lügen heisst, etwas zu wissen aber etwas anderes zu behaupten, wenn ich etwas nicht weiss, dann kann ich es auch nicht verleugnen, kapiert?
Nun ist es aber nicht so, dass ich DEINE WAHRHEIT weiss und sie verleugne sondern dass ich etwas anderes glaube als Du und das offen vertrete.

mit anderen Worten:

DU NENNST JEDEN DER ETWAS ANDERES DENKT ALS DU EINEN LÜGNER, frag mal Jesus was er dazu meint, wenn Du falsches Zeugnis ablegst wider Deinem Nächsten.
Ganz nebenbei, wär das Internet kein rechtsfreier Raum, könnten Dich einige Leute hier bereits in diversen Straftatbeständen vor Gericht zerren und sie hätten eine gute Chance, Dich dran zu kriegen.
Jemanden einen Lügner nennen ist Ehrverletzung, wenn Du dies in Glaubensfragen machst verstösst es zudem vermutlich gegen das ARG.
Aber hier im Internet kannst Du ja beleidigen und denunzieren wie Du willst, na dann, viel Spass dabei.

Ich tut so als ob ihr selber die gerechtesten auf der Welt wäret

ich behaupte nicht zu wissen, Du bist der der die alleinige Wahrheit für sich in Anspruch nimmt und jeden Andersgläubigen der Lüge bezichtigt.

Euer Ego ist so verletzbar und empfindlich, dass manche von euch sich nicht mehr zu helfen wissen und aus diesem grunde nur noch mehr lügen und ekelbeiträge schreiben

lies das nochmal und sag mir, was Du schreiben würdest wenn ich Dir diese Zeilen gepostet hätte....... und dann sags mir, mir fällt auf sowas wirklich nichts ein.

EKELIG eure Beiträge...
Schmutzig!

gut dass Du es sagst, ich würd mich nicht getrauen, aber so kann ich guten Gewissens bestätigen, dass ich Deine Beiträge ähnlich qualifiziere :D

es grüsst
CorvusCordis..... die Sekunden zählt bis dieser Beitrag gelöscht wird
[ALIGN=center]Nur indem religiös Gläubige darauf verzichten,
ihre Überzeugung vom Besitz der Wahrheit andern aufzuzwingen,
werden sie unter der Herrschaft der Menschenrechte frei,
eben dies zu glauben, ohne dabei bedroht zu werden.

(Hubert Markl, Max-Planck-Gesellschaft)[/ALIGN]
CorvusCordis
Power Member
 
Beiträge: 546
Registriert: Fr 22. Mär 2002, 09:39
Wohnort: Turicum

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon grottenolm2k » Fr 11. Okt 2002, 14:08

wen meinst du gabriel - etwa mich ???
mein beitrag war aber nicht schmutzig - ich bin zutiefst beleidigt :D
"Du sollst von deinem Bruder nicht Zinsen nehmen, weder für Geld noch für Speise, noch für alles, wofür man Zinsen nehmen kann.
Vom dem Ausländer darfst du Zinsen nehmen, aber nicht von deinem Bruder,...."
2. Mose 22,24; 3. Mose 25,36
grottenolm2k
Member
 
Beiträge: 114
Registriert: So 28. Apr 2002, 22:44

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon grundi » Fr 11. Okt 2002, 16:23

Hallo Leute

Sehen wir doch bitte zu, den Nährboden für eine fruchtbare Diskussion nicht gänzlich zu verlassen...


Wenn ich Gabriels Aussagen objektiv zu beurteilen versuche (was zugegebenermassen für mich nicht einfach ist), sehe ich darin kein schwarz-weisses magisches Ritual, da ich nicht davon ausgehen kann, dass er und seine Freunde damals explizit für eine Hornhaut gebetet haben, sondern in einer allgemeiner Form für die Heilung des betroffenen Auges. Also daher geht die Wertung ‚ein Menschenleben für ein menschliches Auge’ nicht auf, die in der Tat egoistischer nicht sein könnte.

Mein persönlicher Standpunkt in Fragen dieser Art: Ungläubigen immer den Vorrang zu lassen, bezüglich lebensentscheidender Elemente. Wenn ich in einer Notsituation die Wahl habe, zwischen meinem eigenen oder eines andern Ueberleben, muss ich meiner überzeugung nach meinem Nächsten den Vorrang gewähren! Da ich zum Sterben bereit bin, diese/r aber möglicherweise noch in Sünden verstrickt lebt, sollte ich bereit sein, ihm/ihr zugunsten zu handeln, was möglicherweise in dessen Leben noch eine Wende bringen könnte!

Was das Auge, oder besser die Linse betrifft, kann Gott aber auch gerade durch ihr Fehlen zu jemandem sprechen, die nur als Anmerkung zur Vervollständigung. In dem W. Bush- Klassiker ‚Jesus unser Schicksal’ steht diesbezüglich ein beispielhaftes Zitat, indem ein Bergwerkarbeiter bekennt, Gott vor dessen Thron danken zu wollen, da dieser ihm den Rücken brach (querschnittgelähmt), und dieser Umstand ihn schliesslich zur Busse und Bekehrung führte.


Jetzt noch ein kurzer Exkurs zum kohärenten Verhältnis zwischen christlichem Gebet und Egoismus:
Bittet und segnet (Florian: nicht lobet) für die euch verfluchen! Eine sehr unpopuläre Vorgehensweise ist doch das, birgt aber ein grosses Geheimnis in sich. Nämlich uns immer mehr von uns selbst fort zu bewegen, und im Dienst, in der Aufopferung und der Selbstverleugnung dem Nächsten näher zu kommen. Hört sich jetzt verständlicherweise wieder sehr theoretisch an, nicht zuletzt deshalb, da wirklich nicht mehr viele „westlichen“ Christen solche Selbstaufgabe auch wirklich leben.
Das Beten wird oft als eine Form von Wunderwaffe missbraucht, wird sozusagen funktionalisiert, und somit leider zu christlich geprägten Zaubersprüchen und Formeln degradiert! Ich sag Euch was: Gott braucht unsere Gebete nicht! Und noch einmal etwas härter: Gott kann sogar sehr gut auf unsere Verslein verzichten! Was hat er denn seinerzeit den Israeliten über ihre Opfergaben angedroht? Diese Opfer liessen ihn völlig kalt, da auch die Herzen der Darbringer kalt waren und ihre Gaben bloss mehr rituellen Charakter hatte.
Nein, Gebet ist in allererster Linie eine persönliche Angelegenheit zwischen dem im Dreck kriechenden Wurm Mensch und seinem Schöpfer, sozusagen eine Pulsfühlung, denn im Endeffekt geschieht allemahl, was ER in seiner Weisheit entschlossen hat! Dass, was wir in seinem Willen erbitten, uns gegeben wird, soll auf unserem Weg Prüfstein sein. In seinem Willen, bedeutet tatsächlich so ziemlich alles andere als egoistisch, schliesst aber Bitten für persönliches Wohlergehen nicht gänzlich aus, sofern diese in grösserem Kontext eben nicht nur selbstbezogen sind. Einige mögen einwänden, dies sei ein Paradoxon, aus meiner Sicht nicht. Gott sagt nicht, wir sollen nackt und ohne Nahrung sein, sondern ihr zweitletztes geben; wiederum soll nur der essen, welcher einen gebührenden Einsatz (sprich Arbeit) leistet. So ähnlich verhalten sich auch die von Gott gegebenen Gesetzmässigkeiten vom erhörten Gebet.
Psychologisch angehauchte Christen formulieren oft, dass wer sich selbst nicht annimmt, andere auch nicht lieben kann – ich würden eher sagen: Wer sich selbst aushungert, hat zum Dienen keine Kraft mehr. Gott lässt absichtlich immer einen selbstbezogenen Aspekt mitschwingen, sonst wäre die Bibel wohl nicht prall gefüllt mit Warnungen über Ewigkeit und Gericht, und mit Mahnungen zur Wachsamkeit. Ein gewisses ‚ich will’ wird auszumerzen nie ganz möglich sein, was aber der barmherzige JHWH in seinen Plänen einkalkuliert hat.



@ Shadow
Echt toll, dass Du Dich nicht von Gefühlen, die sehr schwankend sind, leiten lässt! :))

@ Florian
Könntest Du Deine Meinung über surfende Christen bitte etwas konkretisieren? :?

@ CC
Hab noch keine Posts gefunden, die jemandem den Anspruch auf Religionsfreiheit verweigern wollen... Ich jedenfalls habe nur den Auftrag, die biblisch Wahrheit unverfälscht weiterzugeben und möglichst echt zu repräsentieren. :baby:



Seid herzlich gegrüsst, und fresst niemanden auf
Grundi
... um sich mächtig zu erzeigen an denen, die von ganzem Herzen ihm ergeben sind.
2Chr 16,9

Benutzeravatar
grundi
Member
 
Beiträge: 215
Registriert: Do 26. Sep 2002, 00:03
Wohnort: mouth of the glorious

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Gabriel » Fr 11. Okt 2002, 18:19

römer 16.17
17 Ich ermahne euch aber, Brüder, daß ihr achthabt auf die, welche entgegen der Lehre, die ihr gelernt habt, Parteiungen und Ärgernisse anrichten, und wendet euch von ihnen ab.
18 Denn solche dienen nicht unserem Herrn Christus, sondern ihrem eigenen Bauch, und durch süße Worte und schöne Reden verführen sie die Herzen der Arglosen.
19 Denn [die Kunde von] eurem Gehorsam ist zu allen gekommen. Daher freue ich mich euretwegen; ich will aber, daß ihr weise seid zum Guten, doch einfältig zum Bösen.


Jakobus 5:15
Und das Gebet des Glaubens wird den Kranken retten, und der Herr wird ihn aufrichten, und wenn er Sünden begangen hat, wird ihm vergeben werden.

Jakobus 5:16
Bekennt nun einander die Vergehungen und betet füreinander, damit ihr geheilt werdet; viel vermag eines Gerechten Gebet in seiner Wirkung.

Ich weiss, dass ich ein reines Gewissen habe vor meinem Gott und das wort, dass er sagte und ich zitiert habe wird er halten - und ich muss mich vor euch nicht rechtfertigen.

Gott ist richter und sieht in die HERZEN - Wovon das HERZ voll ist dessen geht der Mund über!
Mein HERZ ist voll von der Liebe JESUS - EUER HERZ ist VOLL von ...
Lest eure Beiträge nochmals...

Psalm 66:20
Gepriesen sei Gott, der nicht verworfen hat mein Gebet noch seine Gnade von mir zurückzieht!

Psalm 109:4
Für meine Liebe feindeten sie mich an. Ich aber bin [stets im] Gebet.
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon grottenolm2k » Fr 11. Okt 2002, 18:57

8-) :oops: :? :P :)) :D tja - die Bibel hat wohl immer eine Antwort - was soll man dazu noch weiter sagen :roll:
"Du sollst von deinem Bruder nicht Zinsen nehmen, weder für Geld noch für Speise, noch für alles, wofür man Zinsen nehmen kann.
Vom dem Ausländer darfst du Zinsen nehmen, aber nicht von deinem Bruder,...."
2. Mose 22,24; 3. Mose 25,36
grottenolm2k
Member
 
Beiträge: 114
Registriert: So 28. Apr 2002, 22:44

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Word_of_god » Sa 12. Okt 2002, 01:08

Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die aus Finsternis Licht und aus Licht Finsternis machen, die aus sauer süss und aus süss sauer machen!

Weh denen, die weise sind in ihren eigenen Augen und halten sich selbst für klug!

Weh denen, die Helden sind, Wein zu saufen, und wackere Männer, Rauschtrank zu mischen, die den Schuldigen gerecht sprechen für Geschenke und das Recht nehmen denen, die im Recht sind!

Darum, wie des Feuers Flamme Stroh verzehrt und Stoppeln vergehen in der Flamme, so wird ihre Wurzel verfaulen und ihre Blüte auffliegen wie Staub . Denn sie verachten die Weisung des Herrn Zebaoth und lästern die Rede des Heiligen Israels.

Word_of_god
Newcomer
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 13. Jun 2002, 22:22

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Mensch » So 20. Okt 2002, 21:35

Sterben werden die, die dem antichristlichen Geist folgen, leben, die die Gott folgen. Wir befinden uns in der Endzeit, doch schon lange, wer das nicht sieht, der ist dem antichristlichen Geist bereits verfallen, der alles schön färbt, ingnoriert und verharmlost.
Wir haben es mit dem Betrüger zu tun und dieser wirkt direkt über seine Magie auf uns alle ein, nur Gott kann da genügend Schutz bieten, alle anderen, die nicht an Gott glauben, sind unweigerlich verloren.
mcb
Denn ich bin gewiß, daß weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.

Benutzeravatar
Mensch
Gesperrt
 
Beiträge: 474
Registriert: So 20. Okt 2002, 01:47
Wohnort: CH

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon DrGanja » Mo 21. Okt 2002, 12:27

Glauben tun die meisten an Gott! Aber nicht an die Bibel! :)
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon ich » Mo 21. Okt 2002, 14:34

aber ich glaube, dass um den Gott der Bibel geht, d.h., wer nicht an den Gott der Bibel glaubt, und nicht die Vergebung von ihm in Anspruch nimmt, wird nicht mit ihm in der Ewigkeit zusammen sein.

ich
Benutzeravatar
ich
Power Member
 
Beiträge: 741
Registriert: Di 12. Mär 2002, 08:59
Wohnort: Schweiz AG

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Florian T » Mo 21. Okt 2002, 14:46

Hallo "ich",

tja, wer sagt Dir denn, dass es so toll ist, eine Ewigkeit mit dem Gott des OT oder der Offenbarung zusammen zu sein. Ich persönlich würde keinen Menschen, der so ist, zum Mittagessen bitten, geschweige denn eine Ewigkeit mit ihm ertragen können.

Florian
You can waste a whole life time
trying to be
what you think is expected of you
but you´ll never be free
Florian T
Abgemeldet
 
Beiträge: 3648
Registriert: Di 3. Sep 2002, 10:27

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon DrGanja » Mo 21. Okt 2002, 14:49

AAAAAAAAAH

Wann versteht ihr Christen endlich eure Worte!

Es gibt nur einen Gott

Einfach verschiedene Ansichten!!!!!!

Der Gott der Bibel ist Gott
Genau wie der Gott der indianer Gott ist
der aboriginies!

warum denn lässt ihr Gott nicht Gott sein? Man kann gott nicht erfassen, aber ihr versucht es ständig! Denn wenn man gott nicht erfassen kann würde man merken, dass es töricht ist, anderen ihre vorstellung von gott streitig zu machen.

wir haben doch keinen blassen schimmer von der wahren grösse Gottes! Wie wollen wir dann behaupten können, dass einer der richtige und falsche gott ist?

das ist allein gott vorbestimmt! allein sein vorrecht ist es zu urteilen!

jeder mensch der falsch und richtig verallgemeinert hat Gott nicht verstanden!
Für Gott gibt es kein richtig oder falsch!

Gott wird grösser!
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon DrGanja » Mo 21. Okt 2002, 14:58

ach ja! noch was!

***** egal ob mit oder ohne durch oder mit jesus! Ewiges Leben, an der ewigkeit kommst du nicht vorbei!

PS: Ewige verdammnis = Chance zum leben. man wird nur ewig verdammt, wenn man zu dumm zum lernen ist! wieder die chance kriegt zum lernen, es wieder "verhängt" etc.

so dreht man sich in einen Teufelskreis! = Ewige verdammnis!

Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Gabriel » Mo 21. Okt 2002, 19:46

nur fragt sich, ob du ewige Qualen und Verdammnis willst, oder ob du ewiges Leben willst - Leben wenn du weist was ich meine...

dein entscheid, den du noch in diesem leben fällst, ist ein entscheid für EWIG - also du kannst dann in der ewigen Verdammnis nicht mehr die Spur wechseln wie in diesem Leben.

ewige Verdammnis ist kein Leben, sondern das Schlimmste das du dir nicht vorstellen kannst...
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Florian T » Di 22. Okt 2002, 08:00

Hallo Gabriel,

tja, wenn es einen Gott gibt, der ewige Verdammnis für ein Zeichen von Gerechtigkeit hält, dann lieber ewige Verdammnis als so einen in Ewigkeit lobpreisen müssen.

Florian
You can waste a whole life time
trying to be
what you think is expected of you
but you´ll never be free
Florian T
Abgemeldet
 
Beiträge: 3648
Registriert: Di 3. Sep 2002, 10:27

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Braendli » Di 22. Okt 2002, 08:07

Lieber Florian T

Das Leben ist eine Prüfung. Gott gibt Dir genügend Chancen ihn als Deinen Gott anzunehmen. Aber irgendeinmal ist auch seine Geduld vorbei. Du hast Dich scheinbar gegen Gott entschieden, das ist Dein Recht. Gott akzeptiert Deine Entscheidung, aber er ist traurig, weil er Dich liebt.

Gruss Braendli
Johannes 14:6
Jesus spricht zu Dir: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als durch mich. :P
Benutzeravatar
Braendli
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 74
Registriert: So 9. Jun 2002, 15:13

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon DrGanja » Di 22. Okt 2002, 09:00

naja, ich und florian werden es uns schon gemütlich machen da unten!

wir werden sehen. ein paar von euch werden wir dort unten sicherlich auch noch antreffen. :D

Florian hat recht! Das ist nicht Gott! Diese Idee stammt von satan um euch Angst zu machen und euch genau in die falsche richtung zu treiben. in einen falschen Götter-Glauben! Meine Behauptung! Und eure Gewissheit ist nur eingeredet! Eigentlich habt ihr keinen blassen schimmer was sein wird!

Ich komme in den Himmel, ihr nicht! Ihr habt eure wahl getroffen!

Satan ist gerissen!


Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Florian T » Di 22. Okt 2002, 10:02

Hallo,

und was ist mit all den Milliarden, denen er nie eine Chance gegeben hat? Treffe ich mich dann mit denen in der Hölle?

Florian
You can waste a whole life time
trying to be
what you think is expected of you
but you´ll never be free
Florian T
Abgemeldet
 
Beiträge: 3648
Registriert: Di 3. Sep 2002, 10:27

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon DrGanja » Di 22. Okt 2002, 10:04

ich sag ja! vielleicht sind die Christen genau auf der falschen Seite des flusses! :)

die letzten werden die ersten sein, gelle liebe christen!

Aber seid froh, liebe Christen, ihr seid ja die ersten (nach den Juden vielleicht)
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Yasha » Di 22. Okt 2002, 11:16


hhmmm.. da kommt mir ein passender Witz in den Sinn.

Der kleine Fritz kommt bei einem Autounfall ums Leben und stirbt. Er wacht auf, und der Teufel steht neben ihm. "So", sagt der Teufel, "wollen wir dich etwas herumführen".
Und überall herrscht angenehme Temperaratur, es gibt swimming pools, massagesalons, alles um es sich gut gehen zu lassen.
Bis sie an einer Mauer vorbeikommen... man spürt, dass dahinter eine enorme Hitze sein muss und man hört grausige Schreie. "Was ist denn dahinter?", fragt Fritzchen. "Ach", antwortet der Teufel, "das sind die Christen. Die wollen es so"

:D
Lasst euch nicht vertrösten!
Ihr habt nicht zu viel Zeit!
Lasst Moder den Erlösten
Denn das Leben ist am Grössten:
Es steht nicht mehr bereit

Berthold Brecht; Gegen Verführung; Vers 3
Benutzeravatar
Yasha
Wohnt hier
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 27. Aug 2002, 14:50
Wohnort: Freiamt, AG

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Gabriel » Di 22. Okt 2002, 12:12

wenn ihr meint, dass der satan der boss der hölle ist, dann täuscht ihr euch gewaltig - nicht mal er wird die macht dort haben irgend was auszurichten. jeder wird für ewig gebunden sein! und dies ist grausam. was wenn ihr euch nicht mal seht? keine gemeinschaft, nur bittere einsamkeit, in heissen qualen?

wenn ihr dies wirklich wollt - nur aus trotz und verhärtung eurer herzen, dann bitte, der weg ist breit der in die verdammnis führt...
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Gabriel » Di 22. Okt 2002, 12:14

ps:

betrefflich angst-mache, wie soll ich euch dann angst machen, wenn die hölle wahrheit ist? ja wenn e jeder mensch der jesus nicht hat dort hin gelangt? was heisst denn hier noch angst mache? was angstmachen heisst, wird jeder in der hölle merken. ich warne nur... vor einer offenstichtlichen gefahr - dies ist keine angstmache... ihr habt angst, weil ihr wisst, dass es die wahrheit ist, weil euer gewissen es euch sagt...
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon DrGanja » Di 22. Okt 2002, 12:16

@ Gabriel

wollen tut das niemand!
aber wir haben keine Angst vor der Hölle!
Wir haben keine Angst vor Satan!

Weil wir wissen, dass wir genau so stark sein können wie satan. Satan war "nur" ein Engel!

und jeder Mensch hat die Möglichkeit Engel zu werden.

Appropos Angst!
Was ist die Angst? Wer hat die Angst "erfunden"?

Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Gabriel » Di 22. Okt 2002, 12:18

Weist du, dass die Christen, die Kinder JESUS die ENGEL richten werden?

Der HERR JESUS gibt uns ALLES, was sein ist! JA wir haben ein grosses ERBE im HIMMEL es wartet auf uns...
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon DrGanja » Di 22. Okt 2002, 12:20

wie sieht das aus mit den Engeln?
ich weiss nämlich nicht viel darüber.

Was sind die Engel, was tun sie und warum werdet ihr über sie richten?
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon bo » Di 22. Okt 2002, 12:20

Original von Gabriel
wenn ihr meint, dass der satan der boss der hölle ist, dann täuscht ihr euch gewaltig - nicht mal er wird die macht dort haben irgend was auszurichten. jeder wird für ewig gebunden sein! und dies ist grausam. was wenn ihr euch nicht mal seht? keine gemeinschaft, nur bittere einsamkeit, in heissen qualen?

wenn ihr dies wirklich wollt - nur aus trotz und verhärtung eurer herzen, dann bitte, der weg ist breit der in die verdammnis führt...


Also eins weiss ich mit absoluter Bestimmtheit. Wenn ich in der Hölle lande, dann trefe ich dich da bestimmt wieder. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 09:33

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon bo » Di 22. Okt 2002, 12:27

Original von DrGanja
wie sieht das aus mit den Engeln?
ich weiss nämlich nicht viel darüber.

Was sind die Engel, was tun sie und warum werdet ihr über sie richten?


Och, fürn nen Doktor weisst du aber wenig... :D

Wer zu Lebzeit gut auf Erden
wird nach dem Tod ein Engel werden
den Blick ´gen Himmel fragst du dann
warum man sie nicht sehen kann

erst wenn die Wolken schlafengehn
kann man uns am Himmel sehn
wir haben Angst und sind allein
Gott weiss ich will kein Engel sein

Sie leben hinterm Horizont
getrennt von uns unendlich weit
sie müssen sich an Sterne krallen (ganz fest)
damit sie nicht vom Himmel fallen



Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 09:33

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon DrGanja » Di 22. Okt 2002, 12:34

ach so!

erweiterte Bewusstseine dennoch noch nicht erlöst.
haben noch etwas gut zu machen.

Engel sind also meiner ansicht nach alle menschen, die gestorben sind und gecheckt haben, was sie noch lernen müssen.

Das Engelsreich liegt also so quasi zwischen Himmel und Erde!


@ Gabriel

es ist logisch, dass du wenn du in den himmel kommst (die ewigkeit) du über die engel richtest!
denn wenn du wissen würdest, was die ewigkeit bedeuten würde, dann würdes du vielleicht schnallen, das die ewigkeit über allem steht, da in der ewigkeit alles und nichts existiert. oder besser gesagt alles und nichts das gleiche ist.

--> du bist engel, du bist mensch, du bist baum, du bist jetzt, du bist dann, du bist pc, du bist



PS: Gabriel: was nützt dir ein weiter horizont, wenn er durch die Berge verdeckt ist? :)
die obige erklärung liegt halt hinter den Bergen. Aber dafür müsstest du eine strenge reise unternehmen und dazu ist gabriel natürlich zu faul, denn er kommt ja sowieso in den himmel! ;)
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon DrGanja » Di 22. Okt 2002, 13:17

ihr habt angst, weil ihr wisst, dass es die wahrheit ist, weil euer gewissen es euch sagt...


lol! Du weisst, dass das die Wahrheit ist. Du hast ja Angst davor in die Hölle zu kommen!

Checkst du das nicht? Checkst du das wirklich nicht? Kennst du deine eigene Psyche so schlecht dass dir das nicht einmal in den sinn gekommen ist?

ja logisch sagst du jetzt, ich muss keine Angst vor der Hölle haben, da ich in den Himmel komme!

Lol! Was glaubst du wohl wer mehr angst hat vor der hölle? DU oder ICH? :)

denk mal drüber nach.

Wenn man keine Angst vor der Hölle hat, dann muss man sich auch nicht hinter einer Religion verstecken!
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Florian T » Di 22. Okt 2002, 13:36

Hallo,

ich bin mir bei Gabriel nicht sicher, aber mehr und mehr keimt in mir der Verdacht auf, dass er in Wirklichkeit ein atheistischer Troll ist, der sich halbtot lacht über das, was er hier so schreibt.

Und was das baldige Kommen der Endzeit angeht: Das dachten Christen schon vor fast 2000 Jahren, und die ganzen Stellen mit "bald" in der Bibel sollen jetzt mindestens 2000 Jahre sein, von daher...


Florian
You can waste a whole life time
trying to be
what you think is expected of you
but you´ll never be free
Florian T
Abgemeldet
 
Beiträge: 3648
Registriert: Di 3. Sep 2002, 10:27

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon DrGanja » Di 22. Okt 2002, 13:46

naja, bald ist relativ :)

Ich mein Umschläge fanden schon immer statt und werden auch immer stattfinden auf unserer Welt.

Und ich glaube schon daran, dass die Erde ca. in den nächsten 50 Jahren einen grossen umschwung/aufschwung durchmachen wird. aber bin kein harmageddon-theorie-unterstützer. ich sehe dem ganzen optimistisch entgegen.

Und nicht wie gabriel, egoistisch optimistisch.
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon Mensch » Di 22. Okt 2002, 13:59

Lieber DrGanja,
eigentlich sollte jemand, der eine solche Verachtung und einen solchen Hass gegen Gott und die Christen hegt, von diesem Forum ausgeschlossen werden. Ich finde Eure Art widerwärtig und abscheulich und ich hoffe sehr, dass ich nicht in der Hölle lande, denn mit solchen, wie Florian und Dir würde ich nicht einmal auf der Erde ein Wort wechseln,
da ist jedes Wort zu schade.
Denn ich bin gewiß, daß weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.

Benutzeravatar
Mensch
Gesperrt
 
Beiträge: 474
Registriert: So 20. Okt 2002, 01:47
Wohnort: CH

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon DrGanja » Di 22. Okt 2002, 14:00

merci

naja, musst du ja nicht wenn du nicht willst.

nur weil ich andere ansichten habe? :)

naja, das ist dein problem nicht meins.

Wieso unterstellst du mir Hass gegenüber Christen und Gott? Kennst du mich?

Es scheint eher umgekehrt der Fall zu sein! ;)

Ich hasse niemanden. Ich mag jemanden nicht oder ich mag jemanden. Aber hassen?

PS: Es gibt mehr Christen die ich schätze als solche die ich nicht schätze. Nur weil ich in Frage stelle, nicht kapiere, mich aufrege über intoleranz soll ich Christen hassen?

Ich bitte dich
Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Zeichen der Endzeit

Beitragvon bo » Di 22. Okt 2002, 14:17

Original von Mensch
Lieber DrGanja,
eigentlich sollte jemand, der eine solche Verachtung und einen solchen Hass gegen Gott und die Christen hegt, von diesem Forum ausgeschlossen werden. Ich finde Eure Art widerwärtig und abscheulich und ich hoffe sehr, dass ich nicht in der Hölle lande, denn mit solchen, wie Florian und Dir würde ich nicht einmal auf der Erde ein Wort wechseln,
da ist jedes Wort zu schade.


Lieber Mensch

Eigentlich sollte man jemanden wie dir gar keine Beachtung schenken. Jemand der derart ahnungslos und unwissend irgendwelche Sachen verbreitet, von denen er keine Ahnung hat, hat es nicht verdient, auch nur im entferntesten Ernst genommen zu werden.
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 09:33

VorherigeNächste

Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Habatom und 1 Gast