Alkohol

Let´s talk together...

Moderator: doro

Alkohol

Beitragvon jesus-freaks » So 23. Jun 2002, 15:20

Sali zäme!
Ich habe da so eione Frage: Auso, us Christ wird jo meistens vo eim erwartet, dass dieser ned Trinkt, ned Roucht,... aber i froge euch jetzt, wie isch es mitem Trinke?? Wenn mer iglade wird a ne Party, u me weiss, döte wird gsoffe, set mer de scho gar ned hi go?? Oder machts nüt, wen mer es paar Bier nimmt, solang mer ned bsoffe wird? Darf mer Alkohol Trinke, solang mer ned bsoffe wird, sgliche gilt au bi auem andere. Was meinbtet dir? I möcht gärn euchi Meinig köhre!!

God bless you!

Grüessli jesus-freaks
jesus-freaks
Lebt sich ein
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 3. Jun 2002, 18:10

Re: Alkohol

Beitragvon migi18 » So 23. Jun 2002, 15:31

Tja, schwirigi Frag.

I dänke nume will öpper Christ isch heist das nid, das er kei Alkohol darf trinke bzw. nid rouche.

I sälber bi Nichtroucher aber i ganz gärn ab und zue es Bier oder o öppis schterchers.

Es chunt uf ds Maas druf a.

I rate dir allerdings ab uf Partys z gah, wo me genau weis, dass es nume drum geit möglechscht viu Alkohol z trinke.
O wenn du di gäge z trinke wehrsch, wirsch derzu zwunge wärde (vilicht eher unbewusst).

Und übrigens: Wenn me aus Christ kei Alkohol söll trinke, wieso hets de Jesus gmacht???

Mfg

Michael
Enjoy it...!!!
Benutzeravatar
migi18
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa 18. Mai 2002, 22:50
Wohnort: Matten b. I.

Re: Alkohol

Beitragvon jesus-freaks » So 23. Jun 2002, 15:37

Sali Migi18
Jo eg be eigentlech vou dinere Meinig!! Din letsch Satz het mi aber dene de berüehrt. Stimmt eigentlech. Jesus het ou Trunke. Aber är isch nie bsoffe worde! Das würd ir Bibel stah! Aber was meinet dir??

Grüessli jesus-fraks
jesus-freaks
Lebt sich ein
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 3. Jun 2002, 18:10

Re: Alkohol

Beitragvon Faustus » So 23. Jun 2002, 16:37

So sicher bin ich mir da nicht, ob es in der Bibel stehen würde, wenn Jesus besoffen in den Jordan gefallen wäre. Aber das soll uns mal egal sein *g*. Naja wenn ich mich nicht total irre, dann kommt das gute Bier ja von den Mönchen... also kanns so unheilig nicht sein. *g* Sich bis ins Delirium besaufen würde ich nicht mal mehr unter dem Aspekt der Sünde betrachten. Es ist doch so oder so ein Armutszeugnis, wenn man seine Freizeit nicht nüchtern erträgt. Ist mir zwar auch schon ma passiert aber ich hab nie gesagt, dass ich perfekt bin... :D Und zu der Sache mit den "nicht auf Partys gehen auf denen ohnehin nur gesoffen wird". Also wenn ich nichts trinken will dann trinke ich nichts. Ich weiss ja nun nicht ob euch allen das Selbstbewusstsein fehlt nein zu sagen. Ich persönlich finds sogar hin und wieder recht unterhaltsam der einzige nüchternde unter einem Haufen Betrunkener zu sein. Die reden viel und frei :D

Mit dem Rauchen ist es ähnlich. Es schadet den Körper und ist schlichtweg unötig. Deswegen rauche ich auch nicht... fertig... so einfach is das *g*
"Und der Mörder bin ich. Ich? der Gemordete, ich, den sie gemordet haben, ich bin der Mörder?"
Benutzeravatar
Faustus
Member
 
Beiträge: 269
Registriert: Sa 13. Apr 2002, 12:29
Wohnort: Norden

Re: Alkohol

Beitragvon Christian » So 23. Jun 2002, 17:25

Hallo zusammen,
welch interessante Frage Ihr da diskutiert!

In der Bibel gibt es in der Tat keinen Hinweis, dass man Alkohol nicht trinken dürfte. Man kann sogar vermuten, dass Jesus selbst Alkohol getrunken hat. Oder weshalb sollte er sonst gesagt haben (Mat. 26, 29): "Ich sage euch: Ich werde von nun an nicht mehr von diesem Gewächs des Weinstocks trinken bis an den Tag, da ich´s neu trinken werde mit euch in meines Vaters Reich." Der Ausdruck "nicht mehr" deutet stark darauf hin, dass er tatsächlich Wein getrunken hatte.

Nun, weshalb schreibe ich das? Ich möchte euch ermutigen, die Bibel sehr genau zu lesen. Sie redet recht deutlich, wenn es um den Konsum von Alkohol geht. Ich habe häufig beobachtet, dass Junge Menschen (dazu gehöre ich auch) die Frage stellen, was darf ich und was darf ich nicht. In vielen Fällen ist es zwar möglich, auf diese Frage eine eindeutige Antwort zu geben, dennoch halte ich diese Frage für ungeschickt. Schliesslich geht es nicht darum, verschiedene Gesetze zu erfüllen, sondern im Geist zu leben (vgl. Römer 7, 6).
Aus diesem Grund denke ich, dass Menschen, die nur daran interessiert sind, was sie nun dürfen und was nicht, etwas ganz wichtiges nicht vor Augen haben: Unser Leben gehört uns selbst nicht mehr, wenn wir uns zu Jesus bekehrt haben. Es sollte darum in jeder Hinsicht unser Anliegen sein, den Vater und Jesus mit unserem Leben zu verherrlichen. Wer sein Leben Jesus übergeben hat, lebt jede Sekunde unter der Herrschaft Christi und sollte sich auch dementsprechend verhalten.

Doch was möchte ich damit sagen? Eine Person, die Jesus nachfolgt, sollte eigentlich nicht fragen, was darf ich und was darf ich nicht. Das hört sich nämlich für mich an wie jemand, der sagt: "Ok, ich füge mich von mir aus den paar Geboten, aber sonst manage ich mein Leben selber." Um das geht es eben nicht. Statt der oben dargelegten Frage, sollte man eher die Frage stellen, verherrliche ich Jesus mit meinem tun? Würde er es auch tun? Wer die beiden Ansätze vergleicht, der merkt schnell, dass sie sehr verschieden sind.

Nun aber zum eigentlichen Thema: Die Bibel schreibt an verschieder Stelle, dass man nicht Alkohol trinken soll mit dem Ziel, sich einem Rausch hinzugeben (dies ist vermutlich der häufigste Grund, weshalb junge Menschen überhaupt Alkohol trinken). Ein Christ sollte eigentlich auch gar keinen Grund dazu haben, dies zu wollen. Unter anderem steht (Eph. 5, 18-):

"Saufet euch nicht voll Wein, woraus ein unordentliches Wesen folgt, sondern lasst euch vom Geist Gottes erfüllen."

oder betreffend eines Saufgelages (Sprüche 23, 29+30a):

"Wo ist Weh? Wo ist Leid? Wo ist Zank? Wo ist Klagen? Wo sind Wunden ohne jeden Grund? Wo sind trübe Augen? Dort wo man lange beim Wein sitzt und kommt, auszusaufen, was eingeschenkt ist. Siehe den Wein nicht an..."

Es gäbe noch sehr viele weitere Bibelstellen, die uns auch nach dem Gesetz des Geistes sehr genau aufzeigen, was der Wille Gottes in Bezug auf das Trinken von Alkohol ist. Aber wenn man sich grundsätzlich fragen würde: "Was verherrlicht meinen Herrn?", dann käme einem wohl nicht als erstes in den Sinn, an einem Saufgelage teilzunehmen. Dies ist die Message dieses Beitrages.
Eine tragische Eigenschaft von uns Menschen ist, dass wir uns selbst anlügen können.

Gruss Christian
Dein Wort ist meines Fusses Leuchte und ein Licht auf meinem Wege. (Ps. 119, 105)
Christian
Power Member
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 16. Mär 2002, 15:09

Re: Alkohol

Beitragvon Beckenpower » So 23. Jun 2002, 18:44

Sali zämme,

Also zu dem was Christian sagt möchte ich noch folgendes anfügen:
Meines Wissens war der Wein zu der Zeit viel "dünner" als heute, so dass man schon einiges mehr trinken muss um betrunken zu werden. Ob jesus selbst Wein getrunken hat weiss ich nicht ich kann nur sagen dass er ja bei einer Hochzeit Wasser zu Wein machte. Und auch beim Abendmahl war ja Wein das Symbol für sein Blut.

Ich persönlich sehe es nicht als Sünde an wenn man Alkohol trinkt. Trotzdem trinke ich nicht und zwar aus einem ganz einfachen Grund: Ich will die Wahrscheinlichkeit ein Alki zu werden auf ein Minimum beschränken. Viele die regelmässig mal "ein Bierchen" trinken, machen aus diesem einen Bierchen plötzlich ein paar Liter, sobald es ihnen richtig schlecht geht. Und viele kommen danach auch nicht mehr heraus (oder nur mit grössten Mühen). Ich selbst hatte zwei Fälle von Alkoholikern in der familie, der eine ist es immer noch, meine Mutter jedoch, kam heraus (dank Jesus!!!) Ich weiss wie das Umfeld leiden muss wenn man Alkohoiliker ist und möchte das meinem Umfeld auf gar keinen Fall antun. Deshalb trinke ich keinen Alkohol. Das heisst, bis auf eine Ausnahme: Wenn es etwas zu feiern gibt nehme ich normalerweise auch ein wenig Champagner und auch nur, wenn ich weiss dass ich nicht bedrängt werde (z.B. habe ich auf der Maturreise nicht getrunken, auch wenn einige fanden, komm, dass ist doch was einmaliges, und nimm doch auch ein bisschen, ist doch nicht schlimm usw.)

Mit dem Rauchen geht es ähnlich, mein Körper ist die Wohnung des heiligen Geistes und wer hat schon gerne eine verqualmte Wohnung? ;)
Nein, im Ernst, ich brauche es einfach nicht! Für was auch? Wieso geld ausgeben nur damit man meine Lunge später mal als Strassenbelag brauchen kann? Nein danke, das brauche ich nicht!

Im Endeffekt musst du selber wissen was du tun willst und dort finde ich den WWJD-Grundsatz äusserst passend!

Vieli Grüess und Gottes Säge:
Philipp alias Beckenpower
Do the possible and trust God for the impossible! - Loren Cunningham
Benutzeravatar
Beckenpower
Power Member
 
Beiträge: 610
Registriert: Mo 17. Jun 2002, 10:25
Wohnort: z´Basel a mim Rhy

Re: Alkohol

Beitragvon Christian » So 23. Jun 2002, 19:10

Hallo Beckenpower,
es freute mich, Deinen Beitrag zu lesen. Ich finde Deine Haltung gegenüber Alkoholkonsum sehr vernünftig. Ich mag Christen, die eine klare Linie haben. Lass Dir einfach von niemandem einreden, Du seist deswegen gesetzlich. Das könnte Dir in diesem Forum noch passieren ;) .

Was Deine Bemerkung zum verdünnten Wein betrifft, hast Du vermutlich recht. Es war besonders im griechischsprechenden Raum üblich, den Wein in einem bestimmten und üblichen Mischverhältnis mit Wasser zu mischen (es gab ein paar wenige anerkannte Verhältisse z.B. Wein:Wasser = 1:3). Unvermischt wurde er quasi nie getrunken.

Gruss Christian
Dein Wort ist meines Fusses Leuchte und ein Licht auf meinem Wege. (Ps. 119, 105)
Christian
Power Member
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 16. Mär 2002, 15:09

Re: Alkohol

Beitragvon Beckenpower » So 23. Jun 2002, 20:25

Original von Christian
Lass Dir einfach von niemandem einreden, Du seist deswegen gesetzlich.


Keine Angst, dazu habe ich mehr als genügend Leid erfahren, als dass ich meine Überzeugung wegen irgeneines dahergelaufenen Besserwissers über Bord werfen würde.

Grüess und Gottes Säge:
Philipp
Do the possible and trust God for the impossible! - Loren Cunningham
Benutzeravatar
Beckenpower
Power Member
 
Beiträge: 610
Registriert: Mo 17. Jun 2002, 10:25
Wohnort: z´Basel a mim Rhy

Re: Alkohol

Beitragvon Ahk » So 23. Jun 2002, 21:14

Hmmmm.....naja....meine meinung ist: Alles mit mass......dann wird das was. Absoluter verzicht ist nicht unbedingt notwendig.
Aber ich gebe zu: Wer nie trinkt kann nicht zum alkoholiker werden. :)
Ahk
Member
 
Beiträge: 371
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 00:27

Re: Alkohol

Beitragvon adrian » Mo 24. Jun 2002, 17:09

Hallo allerseits

Interessant an diesem Thema finde ich, dass ich vor nur wenigen Tagen auch gerade damit konfrontiert war. Das heisst gleich zweimal.

Als erstes waren wir mit der Klasse auf einem Ausflug mit einmal übernachten (=Saufparty). Und als zweites fand das die Mehrheit der Klasse so toll, dass sie das zum Anlass nahm, gleich eine zweite Sauftour an einem Wochenende zu organisieren.

Mein Verhalten?
Auf dem Ausflug war ich zwar mit dabei, habe aber keinen Alkohol konsumiert (war beinahe schwierig, etwas nicht-alkoholisches aufzutreiben... ;) ).
Der von der Klasse organisierten Sauftour blieb ich schliesslich fern. Ich hätte eh keinen Alkohol getrunken und die Erfahrung von unserem Ausflug hat gezeigt, dass es im Prinzip nur An-/Be-Trunkene oder dann nur Nüchterne jeweils unter sich lustig haben können...
Ich habe dem Rest der Klasse deutlich genug gesagt (zwei mal), dass ich es nicht nötig hätte, mich zu besaufen.
«Aber wir saufen ja nicht nur» , war die antwort ... «Nein, gewiss nicht» , antwortete ich, «gekifft wird selbstverständlich auch noch» und das habe ich erst recht nicht nötig.

Es geht wirklich - wie schon angetönt wurde - um die Frage, wie kann ich Jesus verherrlichen. Dem stimme ich voll und ganz zu.
Ich kenne Leute (eben aus dieser Klasse), die nennen sich grossartig Christen und mischen bei solchen oder ähnlichen Veranstaltungen gleich vorne mit (beim saufen...).

Ich finde es ebenfalls bedenklich - auch das wurde schon erwähnt -, dass es Leute gibt, die ihr Dasein ohne Alkohol oder Drogenkonsum nicht ertragen können...


In diesem Sinne möchte ich allen sehr viel Mut machen, welche ihre - mehr oder minder - Anti-Alkohol-Linie konsequent durchziehen. So geht das.


Greets
Adrian


«Es gibt keinen Zufall - ausser dem Zufall der Türe.»
adrian
Lebt sich ein
 
Beiträge: 31
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 17:09
Wohnort: (BE)

Re: Alkohol

Beitragvon jesus-freaks » Do 27. Jun 2002, 19:26

Merci erstaml für eure Antworten. Nun, ich habe da noch etwas in der Bibel gelessen: : : Ich werde von nun an nicht mehr von diesem Gewächs des Weinstocks trinken bis an den Tag, da ich´s neu trinken werde mit euch in meines Vaters Reich."


heisst das nicht, das wir nicht mehr trinken dürfen, bis wir im Gottes Rech sind?? Oder verstehe ich dass falsch??? Nun, sagen sich viel Christen: Darf ich dies machen? Es steht ja nicht in den 10 Geboten.....

Nun sollte man sich aber fragen,: Würde Jesus dies machen?? Mann wird gleich erkennen, das diese Zwei Fragen ganz andere Antworten bringt. Ich freue mich weiterhin auf eure Einträge!!!
:))
God bless you

jesus-freaks

jesus-freaks
Lebt sich ein
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 3. Jun 2002, 18:10

Re: Alkohol

Beitragvon horst » Do 27. Jun 2002, 19:40

hallo jesus freak

ich finde super, dass du dir so viel gedanken machst.

ich denke, dass du die richtige einstellung zum trinken hast und dass du dich von jesus führen lässt.

jesus hat wein getrunken und doch verbietet uns gottes wort, dass wir uns nicht besaufen sollen. wir sollen auch niemanden versuchen, also wenn ich weiss, dass andere probleme mit alkohol haben, dann sollte ich darauf verzichten.

ich war einige jahre heilssoldat und trank somit keinen alkohol. ich erlebte dies immer positiv und kam so mit vielen leute ins gespräch. ich bin überzeugt, dass ich manche runde durch meine abstinenz gesegnet und vor einem besäufnis bewahrt habe.

mit den harten sachen habe ich da schon mehr mühe. da bin ich persönlich der meinung, dass jesus nicht will, dass wir das trinken. es gibt ein lieb von udo jürgens: der teufel hat den schnaps gemacht..... war damals ein riesen hit. ich denke heute oft, wenn ich betrunkene teenies sehe, so unrecht hat er mit dem lied gar nicht.
schnaps ist so unberechenbar und verwirrt die sinne. im rausch ist der mensch nicht mehr sich selber und somit gefügig.

segensgruss

horst
Befiel dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wirds wohl machen. psalm 37,5
Benutzeravatar
horst
Power Member
 
Beiträge: 531
Registriert: Do 7. Mär 2002, 20:24
Wohnort: Ostschweiz

Re: Alkohol

Beitragvon jesus-freaks » Sa 29. Jun 2002, 15:45

hm... merci für eure einträge!! es ist gut, daw manche den mut haben, nein zu sagen. ich finde das super!!!


jesus-freaks
jesus-freaks
Lebt sich ein
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 3. Jun 2002, 18:10

Re: Alkohol

Beitragvon Joggeli » So 30. Jun 2002, 12:39

Hoi zäme

Ich eigentlich absolut nicht gegen den Alkohol.

Aber es fällt leider auf, dass die Alkohol-Konsumenten (das Gleiche gilt auch für Rauchen
und Kiffen) immer jünger werden. Alkopops oder wie das Zeug auch immer heisst werden
sogar bewusst für diese Menschengruppe dessignt.

In meiner RS habe ich keinen Alkohol getrunken, Bier schmeckte mir überhaupt nicht, und
die anderen Sachen haben mich auch nicht angesprochen. Später habe ich vor allem mal
ein (oder so) Glässchen Wein getrunken.

In meinen vergangenen 40 Lebensjahren (Oje, ich bin im falschen Forum ;-)) war ich einmal
wirklich "blau". Und dies zu Hause vor dem Fernseher, Wein, und harte Sachen gaben liessen
mich einschlafen - ich denke heute noch zurück, was diese für ein Aufwachen war....

Ich hatte nie mehr das Bedürfnis mich so zu betrinken. Ich bin viel mit dem Auto unterwegs.
Gisher war es möglich an einer Feier wenigstens mal anzustossen, und dann auf Orangen-
saft umzusteigen. Mit den neuen Vorschriften, wird es wohl nur noch ganz ohne Alkohol gehen,
und das ist auch gut so!

Sauffparties, und was an solchen fragwürdigen Festen sonst noch alles passieren kann, meide
ich grundsätzlich. Da wirst du als Christ manchmal krumm angeschaut, aber das ist wohl das
kleiner Uebel.

Deshalb: Wer keinen Alkohol drinkt, dem gratuliere ich, er soll nur so bleiben. Alle anderen
wissen sicher selber, wo das Mass ist, das sie einhalten sollen.

Wir sollten jedoch nicht zum Anstoss für andere werden, deshalb verzichte ich darauf, wenn
ich mit Leuten zusammen bin, die nichts trinken wollen oder dürfen.

Es gibt zum Anstossen ja auch noch den bekannten "RIMUS"!

Joggeli
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 14:57
Wohnort: Rüebliland

Re: Alkohol

Beitragvon Lionz of Zion » Do 24. Feb 2005, 13:36

Als Christ darf man auf jeden Fall Alkohol trinken. Es steht lediglich: "Du sollst dich nicht berauschen"
Ich meine Jesus hat sogar mal an einer Hochzeit Wasser zu Wein gemacht. Es kommt nur auf die Menge an.

lg
Werom loht üs so veles chalt wo anderi dra zerbräche?

Benutzeravatar
Lionz of Zion
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 82
Registriert: Mo 31. Jan 2005, 14:18
Wohnort: Luzern

Re: Alkohol

Beitragvon Dunkelheit » Do 24. Feb 2005, 21:30

Ich trinke kein Alk und rauche ned und bin auch kein Christ. Wenn an ner PArtie gesoffen wird trink ich halt Cola. Ich hab nix dagegen Alk zu probieren aber meist schmeckt es mir ned.
Gute Menschen kommen in den Himmel, Böse Menschen noch viel eher.
Benutzeravatar
Dunkelheit
Member
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 13:43

Re: Alkohol

Beitragvon Galet » Do 24. Feb 2005, 22:06

Prächtig, prächtig, was ich lese. Mich deucht, die Abstinenz ist nun in Mode. Da übe ich Enthaltsamkeit von der Abstinenz und mach mich frei vom Zwang ungebunden zu sein.

Ein Prosit der Gemütlichkeit! Ich sehe durch den Flaschenboden das feine Volk, wie es sich zum Staub niederwirft vor seiner eigenen reinen Herrlichkeit. Niemandem würde ich zum Alkohol raten und Ehr´ gebührt dem, der dann halt was anderes trinkt.

Doch nicht wenige hier schrieben so selbstherrlich über sich, dass mir fast die Zigarre aus dem Mund kippt. ICH BIN EIN SÜNDER! Aber ich wäre ebenso sündig, tränke ich keinen Alkohol. Wenn wir mal etwas richtig machen, dann sollten wir noch mehr richtig machen und nicht die Kraft unserer Hände missbrauchen, uns selbst auf die Schulter zu klopfen.

"Ich sage euch: Dieser ging gerechtfertigt hinab in sein Haus, nicht jener. Denn wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt werden; und wer sich selbst erniedrigt, der wird erhöht werden." (Lk 18,14)




Und würde ich am Morgen mit einem Glas Vodka die Kopfschmerztablette gegen den Kater runterspülen, dann wäre ich wenigstens vor der Sünde sicher, mir meiner selbst zu sicher zu sein.
"Alles ist mir erlaubt." (1 Kor. 6:12) . Bild
Benutzeravatar
Galet
Member
 
Beiträge: 340
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 01:07
Wohnort: Niederkunft

Re: Alkohol

Beitragvon Galet » Do 24. Feb 2005, 22:13

Ich gehe nun und übe Demut. Denn sage ich, dass sich einer nicht selbst loben soll, darf ich nicht stolz verkünden, dass ich diesen Fehler nicht mache.

Ihr trefft mich in der Schäme-Ecke.



:cry:



"Alles ist mir erlaubt." (1 Kor. 6:12) . Bild
Benutzeravatar
Galet
Member
 
Beiträge: 340
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 01:07
Wohnort: Niederkunft

Re: Alkohol

Beitragvon Snake » Do 24. Feb 2005, 22:18

Nein, Galet, Abstinenz kommt nicht in Mode, für gewöhnlich sind es nur die Weicheier bzw. in der Schule die Aussenseiter etc. die Angst haben mal nen Schluck zu trinken oder eine zu rauchen, die sind dann die, die so super stolz darauf sind, dass sie noch nie ein Rauschmittel zu sich genommen haben. Klar gibt es auch immernoch den Teil derer, die aus Überzeugung oder Religion Nein sagen und diese Leute haben meine Hochachtung, aber der Rest der nur Angst hat oder sich als Außenseiter von dem abwenden will, was sich von ihm abgewandt hat, kann mir gestohlen bleiben.

Ich halte auch nix von Sauforgien, aber morgen Abend z.b. is wieder Stahlwerkparty im Lime und 5 Sternies warten schon in meiner Tasche auf mich und die werden morgen Abend mit diversem anderen Zeug geleert mit Freunden und dann wird gemoscht :D :D :D
Benutzeravatar
Snake
Gesperrt
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 6. Nov 2004, 23:12
Wohnort: Asgard

Re: Alkohol

Beitragvon Dunkelheit » Do 24. Feb 2005, 22:37

Ja ich bin ein Aussenseiter. Aber das ist doch ned der Grund warum ich Alkohol ned mag, ich find`s einfach ned gut. Hmm Gummibärli ist irgentwie noch ok. Wie schon gesagt ich probiere gern ein Schlückchen. Und es gibt vieles was ich noch nicht probiert habe.
Und rauchen ist nun einfach eklig, gut ich hab`s nie getan ist mir zu sinnlos.
Und kiffen hmm hab mal probiert(leider ned bekifft) und mach das glaubs wieder mal.
Ausserdem ging es gar ned darum da sich mich selbst loben wollte er war nur meine Meinung dazu. Wenn ihr das so seht ist es euer Problem.
"Ich sage euch: Dieser ging gerechtfertigt hinab in sein Haus, nicht jener. Denn wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt werden; und wer sich selbst erniedrigt, der wird erhöht werden." (Lk 18,14)
Nun dem ist ned wirklich so wenn du dich selbst erniedrigst lassen sie dich nur leigen, erhöht wirst du nicht von anderen, nur du selbst kann dich erhöhen.




Gute Menschen kommen in den Himmel, Böse Menschen noch viel eher.
Benutzeravatar
Dunkelheit
Member
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 13:43

Re: Alkohol

Beitragvon Nitram » Do 24. Feb 2005, 22:42

Also ich denke auch das Alkohol trinken erlaubt ist solange es im mass geschieht! Jeden tag ein Glas Wein ist sogar gesund da steht nicht jeden tag eine Dame Wein sondern Glas!
Gott möge sein Volk segnen
Benutzeravatar
Nitram
Wohnt hier
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mo 14. Okt 2002, 18:02
Wohnort: schweiz Winterthur

Re: Alkohol

Beitragvon Galet » Do 24. Feb 2005, 22:49

Hallo Dunkelheit, du Außenseiterin! Willkommen im Club!


Original von Dunkelheit
Ausserdem ging es gar ned darum da sich mich selbst loben wollte er war nur meine Meinung dazu.

So hatte ich das auch verstanden, dich hatte ich damit nicht gemeint. Du solltest den Kopf ruhig höher tragen und dich nicht angegriffen fühlen.


Nun dem ist ned wirklich so wenn du dich selbst erniedrigst lassen sie dich nur leigen, erhöht wirst du nicht von anderen, nur du selbst kann dich erhöhen.

Aber höchstens, indem ich hoch handle und nicht indem ich mich hochlobe.


"Alles ist mir erlaubt." (1 Kor. 6:12) . Bild
Benutzeravatar
Galet
Member
 
Beiträge: 340
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 01:07
Wohnort: Niederkunft

Re: Alkohol

Beitragvon Dunkelheit » Do 24. Feb 2005, 22:55

Ja gut das stimmt. Hochhandeln und loben ist ein Unterschied.
Gute Menschen kommen in den Himmel, Böse Menschen noch viel eher.
Benutzeravatar
Dunkelheit
Member
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 13:43

Re: Alkohol

Beitragvon Mhn » Fr 25. Feb 2005, 15:22

Shalom! Also gegen das Trinken von Alkehol selber ist nichts zu sagen! Nur man sollte allgemein eigentlich darauf achten das man sich nicht so besäuft das man nachher nicht mehr weis wo einem der Kopf steht! Aber das hat eigentlich nichts mit Christ sein zu tun eigentlich sollte man das von allen Menschen erwarten das sie so vernünftig sind das sie wissen das es ungesund ist sich die Birne so zu zu dröhnen das das Lebensgefährlich werden kann. Aber man kann die Menschheit nicht davon abhalten es trotzdem zu tun.
Was man aber noch zu deiner eigentlichen Frage sagen kann ist das: Christen sollten eigentlich mit gutem Beispiel voran gehen. Das heisst also du kannst auch was trinken aber nicht so viel das du nachher besoffen in einer ecke liegst. Das sagt zumindest die Bibel (meiner Meinung nach). Ob du dich jetzt daran hälst ist deine Sache dafür hat uns Gott den freien Willen gegeben damit wir eigenständig entscheiden können!

Shalom MHN
Bild

Wenn der Teufel dich an deine Vergangenheit erinnern will, erinnere ihn an seine Zukunft!!!

Einer mit Jesus ist mehr!
Mhn
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: So 15. Aug 2004, 21:49
Wohnort: Deutschland

Re: Alkohol

Beitragvon Regenbogä » Mi 6. Apr 2005, 09:46

Hallo zusammen,

Ich denke Alkohol darf man ohne sorge trinken! Ein Glas am Tag soll ja auch gesund sein, und niemand hat gesagt wie gross das Glas sein soll. :)

Ich finds einfach schlimm wenn man sich nacher nicht mehr beherschen kann. Einmal hab ich soviel Bier getrunken, dass ich nacher mit einer wildfremden Frau ins Bett ging.Und eigentlich ist eines meiner Hauptprinzipen, "Kein Sex vor der Ehe".

Seit diesem Tag hab ich nie mehr soviel getrunken, dass ich davon betrunken war, ausser ein paar mal.
Regenbogä
Newcomer
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 6. Apr 2005, 09:22

Re: Alkohol

Beitragvon Baja » Mi 6. Apr 2005, 12:29

Original von Regenbogä
Seit diesem Tag hab ich nie mehr soviel getrunken, dass ich davon betrunken war, ausser ein paar mal .


:? :? :?
Ich jage durch die Nacht, in der das Gute schläft und das Böse erwacht!
Baja
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 179
Registriert: Mo 4. Apr 2005, 14:32

Re: Alkohol

Beitragvon Lionz of Zion » Mi 6. Apr 2005, 12:31

Original von Baja
Original von Regenbogä
Seit diesem Tag hab ich nie mehr soviel getrunken, dass ich davon betrunken war, ausser ein paar mal .


:? :? :?


:D
Werom loht üs so veles chalt wo anderi dra zerbräche?

Benutzeravatar
Lionz of Zion
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 82
Registriert: Mo 31. Jan 2005, 14:18
Wohnort: Luzern

Re: Alkohol

Beitragvon LeoLoewe » Mi 6. Apr 2005, 12:52

Wenn Alkohol trinken Sünde wäre, hätte Jesus wohl auf der Hochzeit nie das Wasser in Wein verwandelt.

Ich sehe es auch so, das der genuss in Maßen vollkommen ok ist, auch wenn ich persönlich keinen Alkohol mehr trinke.


Bei mir finge es mit einem versprechen an. Wir hatten auf dem Pferdehof eine Alkoholvernichtungsparty.
weil ich lange Zeit vorher nichts gegessen hatte, schlug der Alk bei mir erbarmungslos zu. Jedenfalls musste ich irgendwann für kleine Leos und wollte mich elegant über die abgrenzung des Tunierplatzes schwingen, über den ich lief. Nun ich drehte mich irgendwie einmal halb rum, un klatschte mit dem Oberschenkel auf die Steinbegrenzung. Mein Freude war "riesig". Jedenfalls sagte ich, "Jesus, wenn du das (die alkoholauswirkung) von mir nimmst, trinke ich kein alkohol mehr.
Eine stunde später konnte ich mich klar artikulieren und schnurgerade aus laufen.

Ich denke, das das unter normalen Umständen so schnell nicht gegangen wäre.

Nun ich wollte mich an mein Wort halten, aber es verwässerte dann 2 mal noch. Und so vor 12 Jahren sagte ich dann - jetzt gilts.

In der ersten 10 Jahren habe ich nicht mal Wein zum abnedmahl getrunken,, auch wenn unser pastor meinte, das da die freiheit schon sein sollte. Mittlerweile geht der Schluck, aber ich habe für mich festgestellt, das mir Alkohol mitlerweile überhaupt nicht mehr schmeckt. Selbst der eine schluck beim Abendmahl ( vielleicht so 4 oder 5 mal getrunken) mag ich nicht mehr und trinke auch nur noch dann den Schluck Wein, wenn ich auf Traubensaft nicht ausweichen kann)

Ich kann nur für mich sprechen und sagen, das mir überhaupt nichts fehlt ein Leben ohne Alkohol. und ich kann auch ohne alk Spass auf einer Party haben.
Endlich :) - seit dem 06.07.05 fertiger ITSE. Bild
LeoLoewe
Newcomer
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 27. Okt 2004, 23:41
Wohnort: Mainz

Re: Alkohol

Beitragvon thery » Mi 6. Apr 2005, 13:00

Aber ihr dürft bei alledem auch nicht vergessen das es Menschen gibt die Suchtgefährdet sind und nicht mehr aufhören können, selbst wenn sie wollten.
Und das Alkohol Gesundheitsschädigend werden kann ist ja auch bewiesen.
Wenn ich da an einen Harald Junke denke.....
Für mich eines der vielen traurigen Beispiele wie es enden kann wenn Alkohol abhängig macht.
Auch wenn man nur ein Glas täglich trinkt wird das auch zur Gewohnheit und man braucht dieses eine Glas, sonst fehlt was.
Ich würde sagen: Vorallem nie alleine aus Frust oder Enttäuschung zu trinken anfangen.
In Gesellschaft zu einem guten Essen oder an einem Fest, in massen sicher nicht schlecht.
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7188
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 16:20

Re: Alkohol

Beitragvon SunFox » Mi 6. Apr 2005, 13:15

Original von LeoLoewe
Wenn Alkohol trinken Sünde wäre, hätte Jesus wohl auf der Hochzeit nie das Wasser in Wein verwandelt.

Jedenfalls sagte ich, "Jesus, wenn du das (die alkoholauswirkung) von mir nimmst, trinke ich kein alkohol mehr.



Hallo LeoLoewe,

Das mit dem Wunder Jesu, Wasser in Wein kannst du nicht bringen, denn übersetzungsmäßig steht für Wein (in unserem herkömmlichen Sinne) und für Traubensaft (eben Wein unvergoren) das selbe Wort!
Jesus hat bestimmt nicht jede Menge Wasserkrüge in alkoholischen Wein verwandelt, auf das man sich hinter auf der Hochzeit besaufen kann!
Vielmehr sagt uns die Bibel immer wieder, wenn sie von Alkohol (alkoholischem Gebräu] spricht, das wir das meiden sollen!

Viele Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29383
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Alkohol

Beitragvon zapfae88 » Mi 6. Apr 2005, 13:48

sali:)

ich bin da chli anderer mäinig wiä ir... ich glaub mal so lang mä no wäiss was mä macht und nöd äifach mit öperem umämacht und so glaub ich das isch okay... solangs nöd grad jedäs wuchänänd isch :D
aber z´fill isch wüki nöd guät... ha gnuäg unagnämi erfarigä gmacht...
ich glaub äifach wämmer zuä isch, isches für satan no äifacher öpper z´verfuärä... vo däm här söt mer alkohol scho chli usem wäg ga... wäis hald au nöd...
aber ich finds natürli voll gäil wän öpper ganz druf verzichtä cha...
jesus hät aber sogar mal xeit(im römer oder so): trinked wein und freued euch...

ja wahrschindli xet das wämmer dä zämähang aluägäd chli anderscht uus...

also schöns tägli no:)
Original von jesus-freaks
Sali zäme!
Ich habe da so eione Frage: Auso, us Christ wird jo meistens vo eim erwartet, dass dieser ned Trinkt, ned Roucht,... aber i froge euch jetzt, wie isch es mitem Trinke?? Wenn mer iglade wird a ne Party, u me weiss, döte wird gsoffe, set mer de scho gar ned hi go?? Oder machts nüt, wen mer es paar Bier nimmt, solang mer ned bsoffe wird? Darf mer Alkohol Trinke, solang mer ned bsoffe wird, sgliche gilt au bi auem andere. Was meinbtet dir? I möcht gärn euchi Meinig köhre!!

God bless you!

Grüessli jesus-freaks
zapfae88
Newcomer
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 31. Jan 2005, 16:12

Re: Alkohol

Beitragvon kimi89 » Mi 6. Apr 2005, 16:10

hi zusammen!

Also ich finde als christ darf man schon an Partys gehen und ein paar Bierchen oder ne Zigarette nehmen das sollte keine hinderung sein!

In der Bibel steht sogar das man(n) ;) die Jugend geniessen soll aber Gott wird später Gericht haben was wir begangen haben obwohl es vorerst nicht sichtbar ist!

Also bleib einfach in Grenzen ! Und ja die party ist doch viel cooler wenn man noch weiss wie si war =)!

God bless you all

Eure Kimi :tongue:
Have peace on this World! D.O.G
:)) :)) :praisegod: :comeon:
kimi89
Newcomer
 
Beiträge: 16
Registriert: So 21. Nov 2004, 15:41
Wohnort: Schweiz/Philippien

Re: Alkohol

Beitragvon SunFox » Mi 6. Apr 2005, 16:16

Original von kimi89
hi zusammen!

Also ich finde als christ darf man schon an Partys gehen und ein paar Bierchen oder ne Zigarette nehmen das sollte keine hinderung sein!

Eure Kimi :tongue:


Wo steht in der Bibel das ich auf Partys Alkohol und Zigaretten kunsumieren darf?

Für soetwas versuchen die Bibel heranzuziehen?Bild

Gruß SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29383
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Alkohol

Beitragvon Lionz of Zion » Mi 6. Apr 2005, 16:18

Ich finde jeder sollte es selber wissen müssen. Schliesslich muss jeder es auch selbe verantworten. Man muss halt auf sein Gewissen hören. (Sofern man eins hat.) :roll:
Werom loht üs so veles chalt wo anderi dra zerbräche?

Benutzeravatar
Lionz of Zion
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 82
Registriert: Mo 31. Jan 2005, 14:18
Wohnort: Luzern

Re: Alkohol

Beitragvon kimi89 » Mi 6. Apr 2005, 16:25

Ich hab die Partys allgemein gemeint Gott verbietet das ja nicht ! Man muss es ihm rahmen behalten und man sollte nicht zu viel saufen. Ich Persönlich brauche es nicht denn ich geniess die party lieber mit Cola als am nächsten Tag mit Kopfschmerzen zu Leben!
Have peace on this World! D.O.G
:)) :)) :praisegod: :comeon:
kimi89
Newcomer
 
Beiträge: 16
Registriert: So 21. Nov 2004, 15:41
Wohnort: Schweiz/Philippien

Re: Alkohol

Beitragvon Snake » Mi 6. Apr 2005, 23:07

Original von pearl-river
In Gesellschaft zu einem guten Essen oder an einem Fest, in massen sicher nicht schlecht.


RECHT HAST DU !!! :D :D :D

@ kimi89 : Ok, jedem das seine. :)
Aber wenn ich an den Geschmack von Cola denke ... und dann an den von Met ... und dann auch noch an den von nem richtig schönen Schwarzbier ............ WEG MIT DER COLA, MEHR BIER, MEHR MET !!! ;)

Aber man muss es ja nich übertreiben. Mir isses bisher nur ein einzigstes mal passiert, dass ich voll abgestürzt bin und nichtmehr weiß wie ich nach hause gekommen bin und da hab ich auf leeren Magen von nem Freund Uzo verabreicht bekommen. Wenigstens hatte er ein schlechtes Gewissen, denn die Kamera die sonst immer bei Partys mitläuft war diesmal aus ^^
1 Woche vorher war nen anderer Freund abgestürzt weil er nich gemerkt hat, dass er mit jemanden ein Wetttrinken veranstaltet hat, der nur Säfte getrunken hat, während er hochprozentiges bekommen hat ! Hinterher war es für uns sehr lustig und für den 1,0 Superschüler isses verdammt peinlich gewesen :D :D :D

@ Lionz of Zion : Ach, haste Aufgegeben ? Naja, war ja zu erwarten ! :P :baby:
Benutzeravatar
Snake
Gesperrt
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 6. Nov 2004, 23:12
Wohnort: Asgard

Re: Alkohol

Beitragvon thery » Do 7. Apr 2005, 12:08

Ich nehme an du weisst schon wie ich das gemeint habe. :D ;)
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7188
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 16:20

Re: Alkohol

Beitragvon bigbird » Do 3. Nov 2005, 10:32

Original von mikee
Kann mir jemand helfen?
Du sollst Dich nicht berauschen.
Ich hätte schwören können das ich das mal in der Bibel gelesen hab,aber ich kannsnicht mehr finden.
Langsam glaub ich das es gar nirgens steht.
Aber ja doch: Eph. 5,18: "... und sauft euch nicht voll Wein, woraus ein unordentliches Wesen folgt, sondern lasst euch vom Heiligen Geist erfüllen!" Übersetzung nach Luther 1984

bigbird ;)
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45408
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Alkohol

Beitragvon onThePath » Do 3. Nov 2005, 10:55

@ mikee

In meiner Jugend habe ich mich wenige Male sinnlos "besoffen".

Seit Langem interessiert mich Alkohol gar nicht, sodaß er bei mir jahrelang rumliegt.

Ich mag die Flucht vor einem selber gar nicht, also keine Art von Drogen und auch keine Art von Trance, auch durch Musik nicht die aufputscht.

Dennoch kann ich auch harte christliche Musik hören.

mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 18737
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Alkohol

Beitragvon kimi89 » Do 3. Nov 2005, 19:18

Original von SunFox


Wo steht in der Bibel das ich auf Partys Alkohol und Zigaretten kunsumieren darf?

Für soetwas versuchen die Bibel heranzuziehen?Bild

Gruß SunFox

Hi SunFox

Sry aber ich kann mich nicht mehr erinnern das ich diesen beitrag jeeee geschrieben habe aber ich beschreibe jetzt meine Meinung auf!
Das man auf Partys gehen kann oder so wird niergends in der Biebel verboten!Aber Partys heisst nicht saufen saufen saufen für mich sondern tanzen und spass haben mit freunden und so! es muss ja nicht immer eine fete sein mir ist einfach das zusammen sein dabei wichtig!

greez kimi
Have peace on this World! D.O.G
:)) :)) :praisegod: :comeon:
kimi89
Newcomer
 
Beiträge: 16
Registriert: So 21. Nov 2004, 15:41
Wohnort: Schweiz/Philippien

Nächste

Zurück zu Teens und Twens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron