Spiel: Die Jagd nach der Wahrheit (ein Thriller)

zum mitraten und mitspielen

Moderator: firebird

Spiel: Die Jagd nach der Wahrheit (ein Thriller)

Beitragvon Jeffrey mc » Mi 11. Apr 2012, 01:40

Ich habe mich in meiner Vergangenheit mit Sprache beschäftigt und eine Tabelle herausklamüsert, die ich gleich aufführen werde. Anhand dieser Tabelle gilt es die AGENTEN DER GEHEIMEN MACHT aufzudecken, denn diese haben die Sprache mißbraucht, um davon zu sprechen, ohne davon zu sprechen. Für die Normalos ist es einfach ein normaler Inhalt, doch für die AGENTEN DER GEHEIMEN MACHT ist eine versteckte Sprache darin enthalten, die diese als Grundlage nutzen, um sich zu unterhalten, ohne dass die NORMALOS davon wissen. Die Aufgabe dieses Spieles ist, anhand der Tabelle einfache Worte zu knacken. Ziel ist es auch, einen kompletten Dialolg der AGENTEN DER GEHEIMEN MACHT aufkommen zu lassen, und herauszufinden, indem Worte aufgespalten werden mit kurzer Erläuterung (es darf nicht zu kompliziert sein), was die AGENTEN DER MACHT so sagen.
Der Clou dieses Spieles ist Spaß am Spielen der Sprache und die Dankbarkeit haben zu können, das man in echt über alles sprechen kann. Vielleicht ist dieses Spiel aus christlier Sicht auch nett, weil man hier nach einer Wahreit trachtet, selbst wenn es sich um Fiktion handelt. Die Tabelle ist frei erfunden und ist daher nicht unbedingt wirklich logisch. In der Fiktion fließen Elemente der Realtiät mit ein, doch bleibt Fiktion Fiktion!!! Viel Spaß!

Die Tabelle:
a/1= Stellvertretend für die Zahl 1 / in Amerika die beste Note / Anfang
b/2= Stellvertretend für die Zahl 2 (beziehungstechnisch)
c/3= die versteckte Welt
d/4= gesprochen "De" = lateinisch "über" = Gott sieht zu / das Kürzel für "du" / Kreuzung
e= ein lächeln (Kopf mit geöffneten mund) (((engl. laughter)))
f= falsch (((engl. false)))
g= gut (((engl. good)))
h/8= Stellvertredend für die Zahl 8, die gesprochen "Acht" ist und "acht geben" bedeutet
i= ihhh (igittigitt) / ich
j= ja
k= Stellvertretend für Geheimagent oder so (James Bond)
l= Lüge (((engl. lie)))
m/13= (Stellvertretend für die Zahl 13)umfasst das christliche (Jesus und 12 Jünger), abergläubisches (Unglückszahl), weltliches (einfach eine Zahl) / Medizin
n= nein (((engl. no)))
o= oh (((engl. oh))) / Null
p= Pech
Q= einer raucht eine Zigarette
r= richtig (((engl. right)))
s= Schlange. umfasst weltliches (Tier), böse (Teufel), gut (Arzt (dieser Stab mit der Schlange))
t= Jesus am Kreuz von Golgatha
u= engl. gesprochen "You"
v= victory
w= win / weh
x= markiert (((engl. marked)))
y= Schritt der Frau (weiblich)
z= Ende (((engl. end)))
ck= viele Worte mit "ck" sind schlecht oder so: Zecke, Dreck, Fleck (soll hier in diesem Spiel in erster Lienie schlecht sein)
ch= Fauchen
ß= schlecht
as = AS (gutes Blatt / Tennis-AS) was gutes
sch= *******
es= Menschliche Einheit (also einzelne Person)
50= halb / sieht aus wie "so"

Schwarz: ins Schwarze getroffen
Weiß: wissen

Was mit Wasser zu tun hat ist gut (Wasser ist leben)
Was mit Baum zu tun hat ist gut (Ast)
Was weiblich ist, ist gut
Was männlich ist, ist schlecht (((((((ist ja nur ein Spiel)))))))

Floskeln:
na dann = n + d (en + de) = Ende
kein Thema = k + t (ka + te) = Kate (engl. Name)
mal sehen = m + s (Multiple Sklerose)
kann sein = k + s (ka + es) = kaes = käs = käse
(vielleicht fällt Euch ja noch was spannedes ein)

Zusatz:
M = soll eine Einstellung sein (z.B. bei Freunden: wenn er gehen will, soll er doch) (jeder so wie er denkt (siehe oben: christlich, unchristlich, weltlich)
H= soll eine Einstellung sein (z.B.bei Freunden: wenn er gehen will, möchte ich aber nicht im Dunklen stehen) (siehe oben: Acht geben)

------------------------------------------
Hauptsächlich sollte es um Kurze Sätze oder Wort gehen. Nicht zu kompliziert, sonst macht es keinen Spaß. Es geht in die Richtung ein Wort aufzuspalten, oder von Kurzen Wortkombinationen jeweils die Anfangsbuchstaben. Seid kreativ, aber nicth kompliziert. Und eine Erläuterung wie was aufzuzeigendes gemeint sein wird, wobei man auch in einen Dialog kommen kann, indem zitiert wird, wenn man es anders oder besser sieht, etc.
------------------------------------------

Und mit jedem geknackten Wort, werden die AGENTEN DER GEHEIMEN MACHT, die sich untereinander unterhalten oder zu Normalos reden, immer schwäche :): Also, haltet euch ran. Mal schauen, wie spaßig und interressant das ganze wird!!! Ach ja, ein Dialog kann es insoweit geben, indem zitiert wird. (Beispiel s. erstes posting mit Zitat). Eine Klammer mit Anführungszeichen, ist, wie es der AGENT DER GEHEIMEN MACHT aufspaltet. MAN MUSS NICHT ALLES AUFSPALTEN. Habt einfach Spaß, ein wenig mit der Sprache zu spielen und den AGENTEN DER GEHEIMEN MACHT die Zügel aus der Hand zu nehmen!

Jeff

P.S. die Sätze der Normalos werden ohne Anführungszeichen geschrieben. Die Sätze oder so der AGENTEN DER GEHEIMEN MACHT werden in Anführungszeichen geschrieben (dazu gehört dann auch was unter Floskeln steht)!!

P.S.II. Es kann natürlich beliebig zugeordnet werden bei Sätzen und Wörtern. Allerdings sollte alles so ausgerichtet sein, dass es die AGENTEN DER GEHEIMEN MACHT gibt, die Grundsätzlich eine M-Einstellung haben sollen. Und die AGENTEN DER GEHEIMEN MACHT fühlen sich den anderen überlegen! Also, nicht vergessen!

Noch eine kleine Einführungsgeschichte, wie die AGENTEN DER GEHEIMEN MACHT zu AGENTEN DER GEHEIMEN MACHT wurden (es ist nur eine Geschichte, die nicht auf wahrer Begebenheit basiert):
Es war einmal eine kleine Gruppe, die haben Kinder beobachtet und sich gedacht, dass Kinder keine Erwchsenen sind. Und man solle das ablegen, was kindlich ist. Kinder die beobachtet wurden, wollten gerne z.B. das einer dem anderen Rechenschaft abgibt, sobald ein Konflikt kam. Wenn das dann nicht geschehen ist, kam es auch vor, dass dann ein Kind sauer wurde. Über die Jahre hinweg hat man erkannt, dass Menschen, die sauer werden und so, eine bestimmte Stoffausschüttung im Köper und so hatten, die sich in Krankheiten zeigte (z.B. Schlaganfall). Oder Gedanken der H-Eingestellten führten zu Straftaten, woraus eine Psychologie resultiert, über analyse, Medizin und Therapie (*). Somit war dann für die kleine Gruppe klar, dass sie eine Einstellung brauchen, die sie nicht erkranken läßt= M-Einstellung. Doch über die Jahre hinweg, wurde klar, dass sie selber auch krank werden können. Doch es war ein Unterschied zu den H-Einstellungen, die sich vermeiden läßt. Seit jeher wurde jene Gruppe immer größer und wurden zur AGENTEN DER GEHEIMEN MACHT. Und wenn über Krankheiten geredet wird, dann werden nur Beispiele aufgezeigt, worüber sie die Macht nicth hatten, denn sie hatten über die M-Einstellung, eine Einstellung, die vermeidet, auf einen beobachtbaren Weg krank zu werden, wie die H-Eingestellten Leute. Also wurde nur noch über Krankheiten geredet, die man nicht beobachten konnte, wie diese zustande kam. Und darauf beruht die Forschung. Allerdings werden die H-Eingestellten nicht links liegen gelassen: Weil man wußte, wie bei denen die Krankheiten kamen, konnte man alle Untersuchungen von Blutbild etc. auch analysieren. H-Menschen sind für die AGENTEN DER MACHT lesbar. Und um das Geheimnis zu wahren, wurde die Geheime Sprache genutzt, die es nun zu knacken gilt.
Die Agenten der Macht denken in der Regel nicth auf diese Weise, sich einen Kopf zu machen, denn das tuen die H-Eingestellten, die über das Denken dann Forderungen an ihr Gegenüber haben und ggf. sauer werden und evtl. nicht alle Gedanken sagen (z.B. weil diese nirgends festgemacht werden), was Undendlichkeitsdiskussionen mit sich bringen würde. Bzw. wer will schon sagen, woher der Hase läuft und Forderungen stellen? (...)..
Die Nichtwissenden, setzten sich zusammen aus Menschen die viel denken, wenig denken, kaum denken, an dies oder and das glauben, viel Forderungen haben, wenig Forderungen haben, oder keine Forderungen haben (Schnittmenge mit AGENTEN DER MACHT). (*)Die AGENTEN DER GEHEIMEN MACHT zählen sich selber nicht unter Kriminell des Denkens sondern als Menschen die in der Not agierten. Ansonsten wird es politisch der heißeste Stoff.
Zuletzt geändert von Jeffrey mc am Mi 11. Apr 2012, 03:51, insgesamt 17-mal geändert.
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3599
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Spiel: Die Jagd nach der Wahrheit

Beitragvon Jeffrey mc » Mi 11. Apr 2012, 01:43

Wenn ich gut lerne, dann verhau ich die Bioklausur bestimmt nicht. "Das stimmt"

Du AS stimmt (was du sagst ist richtig)
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3599
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Spiel: Die Jagd nach der Wahrheit

Beitragvon Jeffrey mc » Mi 11. Apr 2012, 02:06

Wenn ich Bundeskanzler werde, dann werde ich alles zum posetiven verändern. "Das kann sein":

Du as ist käse (was du sagst ist käse)
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3599
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Spiel: Die Jagd nach der Wahrheit

Beitragvon Jeffrey mc » Mi 11. Apr 2012, 02:18

Jeffrey mc hat geschrieben:Wenn ich Bundeskanzler werde, dann werde ich alles zum posetiven verändern. "Das kann sein":

Du as ist käse (was du sagst ist käse)


Warum sagst du nur, dass das so sein kann? ("Win weh a richtig um" = Sag wie es anders ist) "Weil du vielen Herausforderungen bestehen mußt".

Na dann. ("Ende") AGENT SAGT DANN NICHTS MEHR, weil Ende
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3599
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Spiel: Die Jagd nach der Wahrheit

Beitragvon Jeffrey mc » Mi 11. Apr 2012, 02:50

"Sie sagt uns nicht alles". "Es ist halt so":

Person ist halt nur die Hälfte am sagen.

"Genau. Null Problem mit der Aussage.":

Gut nicht au. Nicht Pech M (Einstellung) du a = Du hast keinen Schaden. Mit deiner Einstellung bist du richtig.
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3599
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Spiel: Die Jagd nach der Wahrheit (ein Thriller)

Beitragvon Jeffrey mc » Mi 11. Apr 2012, 04:11

Warum hast du das getan? "Was willst du":

Win/weh, win/weh du (der H-Eingestellte ist in dieser Hinsicht ein "K", der die Forderung stellt, eine Antwort zu bekommen. Der Agent fühlt sich drangsaliert. H-Eingestellte könnte sich einen Kopf machen und sauer werden und bei weiterer Erfolgslosigkeit (Agent ist für H wichtig) "psychisch krank" werden = Pech James Bond (Depression oder so))
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3599
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Spiel: Die Jagd nach der Wahrheit (ein Thriller)

Beitragvon Jeffrey mc » Mi 11. Apr 2012, 04:27

"Du denkst zuviel":

Du du ( :warn: ) z (Ende) v (vitory) (Silbensprung)= das, was du tust ist das Ende vom Richtigen.
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3599
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Spiel: Die Jagd nach der Wahrheit (ein Thriller)

Beitragvon Jeffrey mc » Mi 11. Apr 2012, 04:45

("Das ist das Ende vom Richtigem" = Du as ich st (schweige) du Ende v Richtig (Das du "As" bist, darüber schweige ich, denn du bist nicth richtig))
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3599
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Spiel: Die Jagd nach der Wahrheit (ein Thriller)

Beitragvon Jeffrey mc » Mi 11. Apr 2012, 04:48

ZUM SPIEL:
Also, so funktioniert das Ganze!!
Die Rahmenbedingungen schaffen es, dass das Spiel funktioniert (funktionieren kann).
Es muß immer so gehalten werden, dass man die Geschichte nicht aushebelt.
Wenn der Thread eine bestimmte Länge erreicht hat bzw. wenn dem Thread die Puste ausgegangen ist, dann werde ich das Ende preisgeben, denn es ist ein Spiel, das ein Ende haben wird. Eines vorweg: Das Ende wird ein Happy End!Doch vorher muß den ARGENTEN das Handwerk gelegt werden (heißt doch so, oder?), indem die Fiktion verstanden wurde und das Ende für jeden einen Sinn macht. Ein wenig vertiefen, und mal schauen, wie weit wir kommen, damit das Ende eingeläutet werden kann. Eines vorweg: Trachtet nach der Wahrheit, wird sich auch (!) hier auszahlen!!!
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3599
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Spiel: Die Jagd nach der Wahrheit (ein Thriller)

Beitragvon Jeffrey mc » Do 7. Jun 2012, 22:24

noch ein paar Kleinigkeiten/Ergänzungen zur Tabelle/Geschichte:

mm (doppeltes m)= schwul
s= gut oder böse (sonst wäre es dasselbe wie "m", was nicht sein soll)
ns/ss= bekannte Kürzel aus einer Zeit, die wir alle nicht leiden können bzw. hassen. Soll aber dafür stehen, dass ein h-eingestellter für eine Sache einsteht. Die m-eingestellten lassen jedem das seine (Freiheit) und sehen in einer Forderung der h-eingestellten eine Gefahr(Einengung), da eine Forderung jedem das seine lassen (mindestens erstmal), entgegensteht.
ü= lächeln
ö= Gesicht (ein Gegenüber)
ä= äh
st= psst/schweigen
em= Europameisterschaft
wm=Weltmeisterschaft
(die Kürzel setzen sich zusammen wie z.B. bei "Kein Tehma")
Appropos "Kein Thema": wenn etwas benannt wird, dann hat der andere was handfestes, was m-Eingestellte nicht wollen bzw. versuchen nicht zuzulassen.

(allerdings kann m- oder h-eingstellte alles dasselbe tun und so, mit dem Unterschied, es an Stellen zu tun, die der jeweiligen Gesinnung nicht entgegensteht. Z.B. gibt es Sexualtiät, mit der aber nicht jeder gleich umgeht, was der Knackpunkt dann ist! Und das Thema wäre z.B. "Fremdgehen ist in Ordnung": doch wer sagt das schon seiner Frau, besonders wenn sie darauf nicht steht bzw. das nicht will. (er ist in dem Fall m-Einstellung und sie h-Einstellung))

Ist ja nur ein Spiel, ein Thriller!!! Sakrileg und so gibt es auch. Doch hier wird nicht der Glaube in die Mangel genommen!!! Also, das bitte nicht vergessen. Und: Laßt uns den Agenten der Geheimen Macht, das Handwerk legen!
Zuletzt geändert von Jeffrey mc am Fr 8. Jun 2012, 01:31, insgesamt 5-mal geändert.
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3599
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Spiel: Die Jagd nach der Wahrheit (ein Thriller)

Beitragvon Jeffrey mc » Do 7. Jun 2012, 22:29

Ich will nicht mehr.

Ich will nicht mehr ("ich win/weh (und) nicht m" (ich bin h-eingestell und nicht m-eingestellt).

ES IST NICHT IMMER LEICHT, SÄTZE DER M-EINSTELLUNG ZU FINDEN..
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3599
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38


Zurück zu Rätsel und Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast